Wiederholungstäter

Ein Bereich in dem sich neue Mitglieder vorstellen können - streng freiwillig, kein Muss ;-)
Benutzeravatar
knuffi
Beiträge: 491
Registriert: 09 Jan 2008 10:22
Wohnort: Mittelfranken

Re: Wiederholungstäter

Beitrag von knuffi »

Jetzt bitte nicht lachen... Wir haben schon geschaut... Berjaya praslin würde uns p. P. pro Nacht 34€ kosten...
Condorflug 1900€...
...von daher zu teuer...
Seychellen 2008( Mahe, Praslin, La Digue), 2010(Praslin, La Digue), 2011(Praslin), 2015(Praslin, La Digue), 2017(Praslin), 2021(Praslin,Mahe), 2023 Praslin & Mahe, 2024 Mahe
Weitere besuchte Inseln: Curieuse,Cousin,Aride,Sisters,Coco,St. Pierre.
Benutzeravatar
foto-k10
Beiträge: 3925
Registriert: 18 Nov 2007 17:37
Wohnort: Südhessen

Re: Wiederholungstäter

Beitrag von foto-k10 »

knuffi hat geschrieben: 17 Apr 2023 15:42 Jetzt bitte nicht lachen...
Ich kann nicht so laut lachen, dass Du es jenseits des Weißwurstäquators hören könntest. :mrgreen:
knuffi hat geschrieben: 17 Apr 2023 15:42 Wir haben schon geschaut... Berjaya praslin würde uns p. P. pro Nacht 34€ kosten...
Condorflug 1900€...
...von daher zu teuer...
Hotelzimmer ist ok. Wenn es für Einzelbelegung dann 68€ kostet, wäre es für Praslin inzwischen ein guter Preis. Die meisten Gästehäuser sind teurer. Aber 1900 € pro Person für einen Hin- und Rückflug? Die spinnen doch! Allerdings sind die Preissteigerungen bei anderen Reisezielen ebenfalls happig.
Benutzeravatar
knuffi
Beiträge: 491
Registriert: 09 Jan 2008 10:22
Wohnort: Mittelfranken

Re: Wiederholungstäter

Beitrag von knuffi »

Der Preis fürs Zimmer ist mega, aber ich bin nicht bereit solche Flugpreise zu zahlen
Seychellen 2008( Mahe, Praslin, La Digue), 2010(Praslin, La Digue), 2011(Praslin), 2015(Praslin, La Digue), 2017(Praslin), 2021(Praslin,Mahe), 2023 Praslin & Mahe, 2024 Mahe
Weitere besuchte Inseln: Curieuse,Cousin,Aride,Sisters,Coco,St. Pierre.
Benutzeravatar
foto-k10
Beiträge: 3925
Registriert: 18 Nov 2007 17:37
Wohnort: Südhessen

Re: Wiederholungstäter

Beitrag von foto-k10 »

knuffi hat geschrieben: 17 Apr 2023 17:24 Der Preis fürs Zimmer ist mega, aber ich bin nicht bereit solche Flugpreise zu zahlen
Nachdem ich von einer Scheich-Airline Werbung bekommen hatte (aber nur Flüge bis Juli 2023), wollte ich es wissen und habe die erstbeste Flugsuchmaschine ausprobiert, die Google mir angezeigt hat:
Katta-März2023.jpg
Katta-März2023.jpg (120.82 KiB) 8342 mal betrachtet

Es scheint eher Condor zu sein, die inzwischen größenwahnsinnig geworden sind!
Benutzeravatar
knuffi
Beiträge: 491
Registriert: 09 Jan 2008 10:22
Wohnort: Mittelfranken

Re: Wiederholungstäter

Beitrag von knuffi »

Qatar in den Osterferien (22.3.-6.4.24) ab Frankfurt: 1200€...
Seychellen 2008( Mahe, Praslin, La Digue), 2010(Praslin, La Digue), 2011(Praslin), 2015(Praslin, La Digue), 2017(Praslin), 2021(Praslin,Mahe), 2023 Praslin & Mahe, 2024 Mahe
Weitere besuchte Inseln: Curieuse,Cousin,Aride,Sisters,Coco,St. Pierre.
Benutzeravatar
foto-k10
Beiträge: 3925
Registriert: 18 Nov 2007 17:37
Wohnort: Südhessen

Re: Wiederholungstäter

Beitrag von foto-k10 »

knuffi hat geschrieben: 19 Apr 2023 12:38 Qatar in den Osterferien (22.3.-6.4.24) ab Frankfurt: 1200€...
Na immerhin 700 € weniger als bei Condor. Dafür kannste 'ne Menge Rumpunch-Cocktails trinken ... Bild hicks
Benutzeravatar
knuffi
Beiträge: 491
Registriert: 09 Jan 2008 10:22
Wohnort: Mittelfranken

Re: Wiederholungstäter

Beitrag von knuffi »

Das sind Preisregionen die ich nicht bereit bin zu zahlen... Da schmeckt mir der Rumpunch nicht mehr...
Seychellen 2008( Mahe, Praslin, La Digue), 2010(Praslin, La Digue), 2011(Praslin), 2015(Praslin, La Digue), 2017(Praslin), 2021(Praslin,Mahe), 2023 Praslin & Mahe, 2024 Mahe
Weitere besuchte Inseln: Curieuse,Cousin,Aride,Sisters,Coco,St. Pierre.
Benutzeravatar
knuffi
Beiträge: 491
Registriert: 09 Jan 2008 10:22
Wohnort: Mittelfranken

Re: Wiederholungstäter

Beitrag von knuffi »

Es....juckt....schon...wieder...in ..den ....Fingern....

Nächstes Jahr Herbstferien in Bayern....1 Woche Mahe :O Eigentlich war Dubai geplant, aber "unser" Hotel hat so die Preise angezogen...

Wir sind ja mit dem Berjaya zufrieden, Übernachtung im Charlet 50€ inkl Frühstück p.P., der Preis ist völlig ok.
Wir hoffen jetzt noch auf einen bezahlbaren Flugpreis :O

Da die meisten Flüge nachts sind, ist es uns egal ob wir 6Std (Dubai) oder 10 Std Flug haben...

Es bleibt spannend, ob wir eher als gedacht auf die Seychellen zurück kehren werden.
Seychellen 2008( Mahe, Praslin, La Digue), 2010(Praslin, La Digue), 2011(Praslin), 2015(Praslin, La Digue), 2017(Praslin), 2021(Praslin,Mahe), 2023 Praslin & Mahe, 2024 Mahe
Weitere besuchte Inseln: Curieuse,Cousin,Aride,Sisters,Coco,St. Pierre.
Benutzeravatar
foto-k10
Beiträge: 3925
Registriert: 18 Nov 2007 17:37
Wohnort: Südhessen

Re: Wiederholungstäter

Beitrag von foto-k10 »

knuffi hat geschrieben: 02 Dez 2023 11:02 Da die meisten Flüge nachts sind, ist es uns egal ob wir 6Std (Dubai) oder 10 Std Flug haben...
Mir ist das nicht egal!

Meinen Koffer von einem Flieger in den nächsten könnse umladen.
Wieso muss ich dann umsteigen?
Wo sind die Sänftenträger, die mich schlafend ganz sanft in die nächste Maschine umbetten? :mrgreen:
Curry Dog
Beiträge: 137
Registriert: 17 Sep 2016 11:13

Re: Wiederholungstäter

Beitrag von Curry Dog »

Denkt nur ja nicht, dass Ihr die Einzigen seid, die sich als Serientäter bezeichnen können. Wir reihen uns jedenfalls mit ein. Im Februar '24 gehts dann für uns zum 7. Mal auf die Seychellen. Hoffentlich geht dieses mal alles gut. Dieses Jahr hatten wir ja wegen Streik und so weiter 2 Tage verloren. Und weil die Reiseveranstalter so rein gar nichts machen (können oder wollen), kann ich auch ohne die buchen und spare dabei aber ordentlich Geld. Und wenn man eben 6 mal dort war, weiß man ja, wo man hin muss und was zu tun ist...
Jedenfalls freuen wir uns schon sehr auf LaDigue. Das ist so bissel unsere Insel.
Benutzeravatar
foto-k10
Beiträge: 3925
Registriert: 18 Nov 2007 17:37
Wohnort: Südhessen

Re: Wiederholungstäter

Beitrag von foto-k10 »

Curry Dog hat geschrieben: 11 Dez 2023 16:14 Und weil die Reiseveranstalter so rein gar nichts machen (können oder wollen), kann ich auch ohne die buchen und spare dabei aber ordentlich Geld.
Ein Streik ist höhere Gewalt. Da muss ein Reiseveranstalter nichts zahlen. Und die meisten hatten während Corona keine Einnahmen. Einige haben sich durch Zweitjobs über Wasser gehalten. Da ist jeder Veranstalter froh, wenn er nicht zahlen muss.

Bei Flügen hatten Reiseveranstalter vor Corona eine Provision von den Fluglinien bekommen und konnten die Flüge so zu dem Preis anbieten, den Du auf der Homepage einer Fluggesellschaft bekommst. Das ist vorbei. Die Fluggesellschaften wollen möglichst viel Geld selber einstreichen.

Es gab auch vor Corona schon eine Firma, die lt. ihren Geschäftsbedingungen bei den Flügen nur als Vermittler auftritt. Ein Pauschalreisevertrag liegt nur vor, wenn mindestens zwei verschiedene Arten von Reiseleistungen, also etwa ein Flug und eine Hotelunterkunft, als Paket für dieselbe Reise erbracht werden. Und z.B. der Transfer zum Hotel ist eine Nebenleistung. Anders kann es aussehen, wenn man zusätzlich einen Mietwagen oder Ausflüge bucht - aber da will ich mich nicht zu weit aus dem Fenster lehnen.

2022 hatte ich noch bei 14 Tagen in einem Hotel eine freie Nacht. Auf der Hotelseite selbst und bei den Buchungsportalen war es teurer. Kann 2024 bereits anders sein. Man muss vergleichen und man trägt ein höheres Risiko.
Curry Dog
Beiträge: 137
Registriert: 17 Sep 2016 11:13

Re: Wiederholungstäter

Beitrag von Curry Dog »

Na dann will ich mal etwas ausholen, denn es scheint, mir dass ich das mal konkretisieren sollte.
Dem Streik voraus gingen noch ein paar Unannehmlichkeiten, bei der der Veranstalter aber seine volle Ignoranz uns Kunden gezeigt hat:
Auslöser war die Stornierung kurz vor Weihnachten seitens Turkish Airlines. Da wurden wir schon von Samstag auf Sonntag umgebucht, obwohl die Qatar täglich ab Berlin fliegt und es immer und zu jeden Zeitpunkt freie Plätze gab. Es ging aber kein Weg rein. Dann wurde unser mitreisendes Paar auf Frankfurt umgebucht. Obwohl wir denen mitteilten, dass die beiden über 80 sind und "uns brauchen ( weil kein englisch und so weiter)", kam nur die flapsige Antwort, man könne ja komplett stornieren. Das ist nicht kundenorientiert.
Für den Streik am Ende konnten sie zwar nix, aber auch da gab es null Kommunikation! Wer hier gut reagiert hatte war Qatar, die uns sehr zeitnah anriefen und die Änderungen mitteilten.
Wir buchen seit jeher unsere Reisen mal über Veranstalter, mal alles selbst, je nach dem, ob ich mich auskenne, oder was am Ende der Preis sagt. Ich streite mich nicht um 10-50 €, aber wenn es in der Gesamtsumme langsam in Richtung 800 geht (2 Erwachsende, 1 Kind), dann muss ich nicht lange überlegen.
Wie auch immer. Wer viel reist, erlebt viel und das lässt mich nicht vom reisen ab. Dafür macht es viel zu viel Spaß.

ps. eine blöde Sache gab es noch, die aber gottseidank gut ausging: wegen des Streiks war unsere digitale Einreisedingsbums der Seychellen abgelaufen.
Auch mein Hinweis an den Kontrolleur, ob er wisse, dass am Vortag Streik war und ich ja nichts für die Verspätung kann, kam nur ein "Ik mach hier ooch nur meenen Dienst". Dem Himmel sei dank kam aber just in dem Augenblick der Ratlosigkeit eine andere Angestellte mit einem weiteren Reisenden, der das gleiche Problem hatte und teilte mit, dass ein Tag "Verschiebung" ok seien. Hier zeigt sich also der gewisse Nachteil solcher digitalen Einreiseerklärungen.
Aber: so hackstöckig es Deutschland oftmals zugeht, so herrlich pragmatisch war es dann auf Mahe im Flughafen: wir wurden am Körperscanner freundlich zur Seite genommen und man änderte ganz unkompliziert das Einreisedatum. Keine Fragen, kein Gemecker. Nach 10 Minuten waren wir aus dem Flughafen raus.
Benutzeravatar
Suse
Beiträge: 3318
Registriert: 19 Aug 2009 22:07
Wohnort: zwischen Tegel und Trabrennbahn

Re: Wiederholungstäter

Beitrag von Suse »

Also eine Seychellen-Serientäterin wird aus mir ganz sicher nicht mehr, dafür gibts zu viele andere traumhaft schöne Orte auf der Welt.

Der Vorteil über einen Veranstalter ergibt sich für mich mit zunehmender Anzahl an Reisebausteinen und steigendem Risiko, daß dann an irgendeiner Stelle was hakt. Wir haben da ja wirklich schon viel Positives erlebt mit Veranstaltern, die hinter den Kulissen Sachen bei der nächsten Etappe für uns geregelt haben, als wir noch ganz woanders waren und gar nichts hätten machen können.

Problem ist halt, daß der Veranstalter für Dich zumindest eine Zeitlang Flüge blocken kann und schauen, ob sich noch was Günstigeres ergibt, das kann man selbst ja nicht, jedenfalls nicht, wenn man Eco fliegt.

Wenn man sich vor Ort gut auskennt und auch nur eine Unterkunft als Ziel hat, dann würde ich auch nicht unbedingt über Veranstalter buchen. Also für die Seychellen trifft das jetzt nicht zu, aber es gibt ja einige Destinationen, an die man auch Langstrecke mit Billigfluglinien anreisen kann, die Veranstalter gar nicht buchen können, da spart man dann nicht wirklich was. Und im Falle des Falles nützt einem der Veranstalter da auch nichts. Ich habe jetzt gerade genau so eine Reise gemacht, nur Flug, die Unterkunft vor Ort mußte ich nicht buchen, und hatte prompt einen Flugstorno auf einer Teilstrecke. Der Flug wurde aufgrund technischen Defekts erst kurz vor Start annulliert, da hätte ein Veranstalter mir auch nichts genützt, abgesehen davon, daß ich mich jetzt allein mit der Fluggesellschaft um die Kompensationszahlungen streiten darf und das über ein Reisebüro vermutlich geschmeidiger zu regeln wäre.

Wenn der Flugstorno allerdings längere Zeit im Voraus bekannt wird, würde ich bei einer Veranstalterbuchung schon erwarten, daß die in meinem besten Sinne handeln. Verstehe ich nicht, warum man Euch nicht umgebucht hat, obwohl es erkennbar freie Plätze gab. Haben die das begründet? Den Veranstalter würde ich eher nicht mehr wählen, spätestens nach der Nummer mit den beiden Senioren und der dämlichen Antwort.

Was ich aber witzig finde ist, dass Du die Seychellen wegen ihrer Unkompliziertheit lobst. Diese ganze digitale Einreisenummer ist doch bloß eine einzige Abzocke. Ich kenne kein anderes Land, das eine digitale Einreisegenehmigung verlangt, wo das so kompliziert ist mit den ganzen Fristen.
Wenn du keine Kokosmilch hast, machste einfach normales Wasser.
- Grubi -

https://s12.directupload.net/images/210215/bx7vkcag.jpg
Benutzeravatar
knuffi
Beiträge: 491
Registriert: 09 Jan 2008 10:22
Wohnort: Mittelfranken

Re: Wiederholungstäter

Beitrag von knuffi »

So, nun ist es amtlich...Seychellen 2024 wurde so eben gebucht :bounce:
Diesmal nur eine Woche, da Herbstferien in Bayern. Es geht nach Mahe, Flug ab Düsseldorf für 820€ mit Emirates, ab München - was für uns deutlich näher wäre, hätte der Flug 1200€ gekostet (Frankfurt war nicht billiger) + 8 Nächte im Berjaya Mahe (im Charlet) für 390€ inkl Frühstück p.P.

Für 1 Woche Dubai /Ajman, was wir eigentlich geplant hatten, hätten wir 1600€ p.P. gezahlt :shock: , aber "unser " Hotel hat uns die Entscheidung abgenommen, da es renoviert wird und die Baustelle mind. 1 Jahr besteht.
Seychellen 2008( Mahe, Praslin, La Digue), 2010(Praslin, La Digue), 2011(Praslin), 2015(Praslin, La Digue), 2017(Praslin), 2021(Praslin,Mahe), 2023 Praslin & Mahe, 2024 Mahe
Weitere besuchte Inseln: Curieuse,Cousin,Aride,Sisters,Coco,St. Pierre.
Benutzeravatar
foto-k10
Beiträge: 3925
Registriert: 18 Nov 2007 17:37
Wohnort: Südhessen

Re: Serientäter

Beitrag von foto-k10 »

knuffi hat geschrieben: 22 Dez 2023 13:55 So, nun ist es amtlich...Seychellen 2024 wurde so eben gebucht :bounce:
Also quasi als Weihnachtsgeschenk ...
Bild
knuffi hat geschrieben: 22 Dez 2023 13:55 Diesmal nur eine Woche, da Herbstferien in Bayern. Es geht nach Mahe, Flug ab Düsseldorf für 820€ mit Emirates, ab München - was für uns deutlich näher wäre, hätte der Flug 1200€ gekostet (Frankfurt war nicht billiger) + 8 Nächte im Berjaya Mahe (im Charlet) für 390€ inkl Frühstück p.P.
Klar, wenn Ferien sind, schlagen die Fluggesellschaften immer drauf.
Aschaffenburg ist ja bereits Bayern und nur einen Katzensprung von Frankfurt entfernt. Den Leuten wird selbst im Fernsehen gesagt, sie sollen flexibel sein und von einem anderen Flughafen starten. Die Botschaft ist bei den Fluggesellschaften auch angekomen.

Bild
Antworten