Reisen in Zeiten von COVID-19

Alles über andere Länder abseits der Seychellen - Infos, Berichte, Anfragen...
Benutzeravatar
Anubis
Beiträge: 2565
Registriert: 18 Dez 2005 22:30

Re: Reisen in Zeiten von COVID-19

Beitrag von Anubis » 05 Apr 2021 12:29

knuffi hat geschrieben:
04 Apr 2021 18:43
Flug... Turkish fliegt ab Nürnberg für 500 Euro
Das ist ein Top Preis. Günstiger geht es fast nicht.
Mahé. Praslin. Silhouette. La Digue. Bird. Cerf. Sea Shell. Maya's Dugong. Life is a journey and experience is more valuable than money.

Benutzeravatar
Suse
Beiträge: 2894
Registriert: 19 Aug 2009 22:07
Wohnort: zwischen Tegel und Trabrennbahn

Re: Reisen in Zeiten von COVID-19

Beitrag von Suse » 06 Apr 2021 17:54

Anubis hat geschrieben:
05 Apr 2021 12:29
knuffi hat geschrieben:
04 Apr 2021 18:43
Flug... Turkish fliegt ab Nürnberg für 500 Euro
Das ist ein Top Preis. Günstiger geht es fast nicht.
Doch, so:

https://www.facebook.com/mihaela.chitos ... 3090618505

naizit
Beiträge: 201
Registriert: 12 Aug 2011 20:41

Re: Reisen in Zeiten von COVID-19

Beitrag von naizit » 06 Apr 2021 21:24

Wenn Turkish fliegt war der Preis immer so. Ob sie fliegen steht in den Sternen. Aber bis 2022 ist ja noch etwas Zeit. Ansonsten waren sie bisher sehr schnell mit Rückerstattung. ;-)

Benutzeravatar
Anubis
Beiträge: 2565
Registriert: 18 Dez 2005 22:30

Re: Reisen in Zeiten von COVID-19

Beitrag von Anubis » 07 Apr 2021 17:17

Am Beispiel Israel kann man sehen, wie sich kluge Politik auswirkt: https://www.zeit.de/entdecken/reisen/20 ... n-pandemie
Mahé. Praslin. Silhouette. La Digue. Bird. Cerf. Sea Shell. Maya's Dugong. Life is a journey and experience is more valuable than money.

Benutzeravatar
Anubis
Beiträge: 2565
Registriert: 18 Dez 2005 22:30

Re: Reisen in Zeiten von COVID-19

Beitrag von Anubis » 07 Apr 2021 19:24

Bhutan machts besser als alle anderen:
Bhutan impft 60 Prozent seiner Bevölkerung in neun Tagen
Seit Beginn der Corona-Impfkampagne in Bhutan vor neun Tagen haben bereits 60 Prozent der Bürger eine erste Impfdosis erhalten. Wie die Behörden des kleinen Landen zwischen Indien und China am Mittwoch mitteilten, wurden 470 000 der insgesamt 770 000 Einwohner geimpft.
Die Gesundheitsbehörden nutzten dazu den von Indien gespendeten Impfstoff des britisch-schwedischen Herstellers Astrazeneca. Eine Sprecherin des Gesundheitsministeriums sagte der Nachrichtenagentur AFP, dass sich die Behörde nun auf die Impfung von Bürgern über 70 Jahren sowie von Menschen mit Behinderung konzentriere.
Mit seiner Geschwindigkeit bei den Impfungen liegt Bhutan noch vor Israel, den Seychellen und den Vereinigten Arabischen Emiraten. Israel ist weltweit führend bei der Zahl der Einwohner, die bereits zwei Dosen erhalten haben.
Bhutan verzeichnete bislang 896 Corona-Infektionen und einen Todesfall in Zusammenhang mit dem neuartigen Virus.
Mahé. Praslin. Silhouette. La Digue. Bird. Cerf. Sea Shell. Maya's Dugong. Life is a journey and experience is more valuable than money.

Benutzeravatar
foto-k10
Beiträge: 3191
Registriert: 18 Nov 2007 17:37
Wohnort: Südhessen

Re: Reisen in Zeiten von COVID-19

Beitrag von foto-k10 » 07 Apr 2021 19:55

Anubis hat geschrieben:
07 Apr 2021 17:17
Am Beispiel Israel kann man sehen, wie sich kluge Politik auswirkt: https://www.zeit.de/entdecken/reisen/20 ... n-pandemie
Vielleicht doch auswandern? :wink:

Benutzeravatar
foto-k10
Beiträge: 3191
Registriert: 18 Nov 2007 17:37
Wohnort: Südhessen

Re: Reisen in Zeiten von COVID-19

Beitrag von foto-k10 » 07 Apr 2021 19:59

Anubis hat geschrieben:
07 Apr 2021 19:24
Bhutan machts besser als alle anderen:
Bhutan impft 60 Prozent seiner Bevölkerung in neun Tagen
Seit Beginn der Corona-Impfkampagne in Bhutan vor neun Tagen haben bereits 60 Prozent der Bürger eine erste Impfdosis erhalten. Wie die Behörden des kleinen Landen zwischen Indien und China am Mittwoch mitteilten, wurden 470 000 der insgesamt 770 000 Einwohner geimpft.
Die Gesundheitsbehörden nutzten dazu den von Indien gespendeten Impfstoff des britisch-schwedischen Herstellers Astrazeneca. Eine Sprecherin des Gesundheitsministeriums sagte der Nachrichtenagentur AFP, dass sich die Behörde nun auf die Impfung von Bürgern über 70 Jahren sowie von Menschen mit Behinderung konzentriere.
Ich entnehme dem Text, dass mind. 60% der Bevölkerung über 70 Jahre (oder behindert) sind - denn nur die werden ja geimpft.
Das nenne ich mal eine ganz üble Alterpyramide! Da gibt es wohl keine Rente ab 67???
Anubis hat geschrieben:
07 Apr 2021 19:24
Mit seiner Geschwindigkeit bei den Impfungen liegt Bhutan noch vor Israel, den Seychellen und den Vereinigten Arabischen Emiraten. Israel ist weltweit führend bei der Zahl der Einwohner, die bereits zwei Dosen erhalten haben.
Bhutan verzeichnete bislang 896 Corona-Infektionen und einen Todesfall in Zusammenhang mit dem neuartigen Virus.
Nicht alles was hinkt, ist ein Vergleich ...

Benutzeravatar
Anubis
Beiträge: 2565
Registriert: 18 Dez 2005 22:30

Re: Reisen in Zeiten von COVID-19

Beitrag von Anubis » 07 Apr 2021 20:05

foto-k10 hat geschrieben:
07 Apr 2021 19:59
Ich entnehme dem Text, dass mind. 60% der Bevölkerung über 70 Jahre (oder behindert) sind - denn nur die werden ja geimpft.
Ich kenne in meinem Umfeld viele Menschen ü70 die noch ohne Impfung sind. Dabei wird bei ins nicht erst seit 9 Tagen geimpft.
Mahé. Praslin. Silhouette. La Digue. Bird. Cerf. Sea Shell. Maya's Dugong. Life is a journey and experience is more valuable than money.

Benutzeravatar
foto-k10
Beiträge: 3191
Registriert: 18 Nov 2007 17:37
Wohnort: Südhessen

Re: Reisen in Zeiten von COVID-19

Beitrag von foto-k10 » 07 Apr 2021 20:11

Anubis hat geschrieben:
07 Apr 2021 20:05
foto-k10 hat geschrieben:
07 Apr 2021 19:59
Ich entnehme dem Text, dass mind. 60% der Bevölkerung über 70 Jahre (oder behindert) sind - denn nur die werden ja geimpft.
Ich kenne in meinem Umfeld viele Menschen ü70 die noch ohne Impfung sind. Dabei wird bei ins nicht erst seit 9 Tagen geimpft.
Lesen Anubis, lesen!

Es geht darum, dass die Bevölkerung von Bhutan   t o t a l   überaltert ist.
Da bleibe ich doch lieber in Deutschland.

Benutzeravatar
Anubis
Beiträge: 2565
Registriert: 18 Dez 2005 22:30

Re: Reisen in Zeiten von COVID-19

Beitrag von Anubis » 07 Apr 2021 20:17

foto-k10 hat geschrieben:
07 Apr 2021 19:55
Anubis hat geschrieben:
07 Apr 2021 17:17
Am Beispiel Israel kann man sehen, wie sich kluge Politik auswirkt: https://www.zeit.de/entdecken/reisen/20 ... n-pandemie
Vielleicht doch auswandern? :wink:
Soviel ich weiss nehmen die nicht jeden. Man müsste da schon die richtige Religion haben.
Mahé. Praslin. Silhouette. La Digue. Bird. Cerf. Sea Shell. Maya's Dugong. Life is a journey and experience is more valuable than money.

Benutzeravatar
Anubis
Beiträge: 2565
Registriert: 18 Dez 2005 22:30

Re: Reisen in Zeiten von COVID-19

Beitrag von Anubis » 07 Apr 2021 20:19

foto-k10 hat geschrieben:
07 Apr 2021 20:11
Anubis hat geschrieben:
07 Apr 2021 20:05
foto-k10 hat geschrieben:
07 Apr 2021 19:59
Ich entnehme dem Text, dass mind. 60% der Bevölkerung über 70 Jahre (oder behindert) sind - denn nur die werden ja geimpft.
Ich kenne in meinem Umfeld viele Menschen ü70 die noch ohne Impfung sind. Dabei wird bei ins nicht erst seit 9 Tagen geimpft.
Lesen Anubis, lesen!

Es geht darum, dass die Bevölkerung von Bhutan   t o t a l   überaltert ist.
Da bleibe ich doch lieber in Deutschland.
Ich bezog mich auf das Impftempo. Sorry dass das nicht klar war.
Mahé. Praslin. Silhouette. La Digue. Bird. Cerf. Sea Shell. Maya's Dugong. Life is a journey and experience is more valuable than money.

Benutzeravatar
foto-k10
Beiträge: 3191
Registriert: 18 Nov 2007 17:37
Wohnort: Südhessen

Re: Reisen in Zeiten von COVID-19

Beitrag von foto-k10 » 07 Apr 2021 20:52

Anubis hat geschrieben:
07 Apr 2021 20:19
foto-k10 hat geschrieben:
07 Apr 2021 20:11
Anubis hat geschrieben:
07 Apr 2021 20:05
Ich kenne in meinem Umfeld viele Menschen ü70 die noch ohne Impfung sind. Dabei wird bei ins nicht erst seit 9 Tagen geimpft.
Lesen Anubis, lesen!

Es geht darum, dass die Bevölkerung von Bhutan   t o t a l   überaltert ist.
Da bleibe ich doch lieber in Deutschland.
Ich bezog mich auf das Impftempo. Sorry dass das nicht klar war.
Das ist mir schon klar.
Aber das Leben ist nun mal kein Wunschkonzert!

Israel hat schnell geimpft und deutlich mehr Geld als die EU für den Biontech/Pfizer-Impfstoff bezahlt. Datenschutz ist egal, es werden großzügig Patientendaten an Pfizer zur Auswertung weitergereicht. Möchtest Du, dass ein US-Konzern deine Daten hat?

Dazu die vierte Wahl in 2 Jahren (?) und ein korrupter Premierminister, der demnächst vor Gericht erscheinen muss.
Möchtest Du in so einem Land leben?

Du pickst Dir irgendwelche Zahlen heraus.
Es gibt aber kein Land, in dem alles eitel Sonnenschein ist.

Und dein ständiges Jammern über das Versagen der deutschen Politiker bringt nichts. Die EU hat zu wenig Impfstoff geordert und sich beim Vertragstext über's Ohr hauen lasen. Der Fehler lässt sich nicht mehr ausbügeln. Ich halte es übrigens für fatal, auf Sputnik zu schielen. Das ist ebenso ein Verktorimpfstoff wie AstraZeneka. Wenn der irgendwann millionenfach verimpft wird - und zwar in Ländern, die keine Diktaturen sind - kommen dann auch Thrombosen oder andere Impfschäden ans Licht???

Benutzeravatar
Anubis
Beiträge: 2565
Registriert: 18 Dez 2005 22:30

Re: Reisen in Zeiten von COVID-19

Beitrag von Anubis » 07 Apr 2021 21:10

Urlauber verliert wegen Falschtest Flug und hatte sich Tage später einen neuen besorgen müssen. Trotzdem hat er die Reise nicht bereut. Im Video erklärt ein Paar, dass ihre Tests 450 Euro (insgesamt) gekostet haben. Hätten sie den Preis vorher gekannt, wären sie nicht verreist: https://www.welt.de/reise/nah/article22 ... auber.html
Mahé. Praslin. Silhouette. La Digue. Bird. Cerf. Sea Shell. Maya's Dugong. Life is a journey and experience is more valuable than money.

Benutzeravatar
Anubis
Beiträge: 2565
Registriert: 18 Dez 2005 22:30

Re: Reisen in Zeiten von COVID-19

Beitrag von Anubis » 07 Apr 2021 21:19

foto-k10 hat geschrieben:
07 Apr 2021 20:52
Israel hat schnell geimpft und deutlich mehr Geld als die EU für den Biontech/Pfizer-Impfstoff bezahlt. Datenschutz ist egal, es werden großzügig Patientendaten an Pfizer zur Auswertung weitergereicht. Möchtest Du, dass ein US-Konzern deine Daten hat?
Wenn ich schnell den Pfizer Impfstoff bekomme, dann können sie im Gegenzug auch meine Daten haben. Zum Premier: solange er nicht verurteilt ist, gilt die Unschuldsvermutung. Was die Wahlen betrifft, die wählen halt gern, das sollte man sportlich sehen. Dort leben, warum nicht? Es gibt dort bessere Tauchplätze als bei uns, und in den Nachbarländern gibt es noch bessere, von dort aus schnell zu erreichen. Ich war 2x dort, mir hat es gefallen.
Mahé. Praslin. Silhouette. La Digue. Bird. Cerf. Sea Shell. Maya's Dugong. Life is a journey and experience is more valuable than money.

Benutzeravatar
foto-k10
Beiträge: 3191
Registriert: 18 Nov 2007 17:37
Wohnort: Südhessen

Re: Reisen in Zeiten von COVID-19

Beitrag von foto-k10 » 08 Apr 2021 08:37

Inzwischen wurde Israel von Pfizer zur Bananenrepublik erklärt, weil sie die letzte Rechnung nicht bezahlt haben. Und neuen Impfstoff gibt es vorerst nicht. Brauchst also nicht zum Judentum konvertieren.

Und mit Sicherheit geht die dortige Bevölkerung nicht gerne wählen. Niemand mag so einen Krampf, dass es keine dauerhaft stabile Regierung gibt.
Anubis hat geschrieben:
07 Apr 2021 21:19
Wenn ich schnell den Pfizer Impfstoff bekomme, dann können sie im Gegenzug auch meine Daten haben.
Wenn Du so freigiebig bist, könntest Du deine 10 besten eigenen Haibilder zeigen. :D Dann hast Du auch keine Zeit, über die "Dullis" nachzudenken.

Antworten