Wiederöffnung der Seychellen - Infos

Alles rund um die Seychellen
Antworten
naizit
Beiträge: 159
Registriert: 12 Aug 2011 20:41

Re: Wiederöffnung der Seychellen - Infos

Beitrag von naizit » 23 Feb 2021 01:52

Das wird leider nicht so schnell aufhören. Wenn noch mehr beatmet werden müssen gibt es ein Problem. Die Stationen sind voll. Viele in Heim-Quarantäne. Nicht alle halten sich dran. Und ins Krankenhaus geht nur Jemand der nicht weiter weiß. :-(

Der Wegfall der Quarantäne-Auflagen vermutlich Mitte März wird auch nicht das retten was sie sich vom Tourismus erhoffen und die Lage ist noch nicht stabil genug. Die Blockierungen von Europa werden nicht so schnell aufgehoben. Alternativen gibt es sicher, aber ob sie das wirklich wollen? Sie arbeiten ja nun an allen Seiten und übernehmen Strategien und erhalten Spenden. Nehmen viele alte "Baustellen" in Angriff. Ich hoffe, sie entscheiden weise. Bevölkerung und Regierung.

Benutzeravatar
foto-k10
Beiträge: 3069
Registriert: 18 Nov 2007 17:37
Wohnort: Südhessen

Re: Wiederöffnung der Seychellen - Infos

Beitrag von foto-k10 » 23 Feb 2021 07:08

Ich verschiebe es mal hier hinein ...
naizit hat geschrieben:
23 Feb 2021 02:10
Geplant ist der Wegfall der Quarantäne. Halte ich für fragwürdig. Wenn sie sich Mitte März nur auf Test bzw. Impfung verlassen werden auch andere Lockerungen stattfinden. Um Wirtschaft und Tourismus wieder zu beleben. Die aktuellen Vorschriften werden schon nur manchmal eingehalten weil keine Kontrolle. Strandpartys, Zuhause mit Groß-Familie und Touristen einladen.
Ist in Deutschland auch nicht anders: immer wieder steht in der Presse, dass irgendwo eine Party aufgelöst wurde. Meistens haben sich Nachbarn über den Lärm beschwert. Vermutlich ist die Dunkelziffer hoch und es verstoßen viel mehr Leute gegen die Regeln. Oder es liegt an den Mutanten, dass die Werte wieder leicht ansteigen.


Laut Meldung in der SeychellesNation hatten gestern 21.599 Personen die zweite Dosis erhalten.
Die Seychellen gehen von 70.000 Erwachsenen aus und wollen eine Impfquote von 65 - 70% für eine Herdenimmnuität erreichen. Das wären dann mindestens 45.500 Personen und zwar bis zum Ende dieser Woche!

Warum bis zum Ende dieser Woche? Bis der Impfschutz vollständig aufgebaut ist, dauert es noch zwei Wochen und dann ist Mitte März. Wenn die Seychellen also ihre Quote für die zweite Impfung nicht in den nächsten 6 Tagen verdoppeln, können sie eine Öffnung Mitte März vergessen.

Keine Ahnung, warum sich "seine Scheinheiligkeit" schon wieder neuen Impfstoff schenken lässt. Eigentlich habe die Seychellen doch bereits genügend davon.

naizit hat geschrieben:
23 Feb 2021 02:10
Die Kategorien 1 und 2 werden vermutlich aufgelöst.
Die sind schon aufgelöst, gibt es im aktuellen TravelAdvisory nicht mehr, es geht nur noch um zugelassene Unterkünfte.
Siehe auch http://tourism.gov.sc/wp-content/upload ... 21.xls.pdf. Nur noch eine Liste.

Benutzeravatar
foto-k10
Beiträge: 3069
Registriert: 18 Nov 2007 17:37
Wohnort: Südhessen

Re: Wiederöffnung der Seychellen - Infos

Beitrag von foto-k10 » 23 Feb 2021 07:20

naizit hat geschrieben:
23 Feb 2021 01:52
... und erhalten Spenden.
Der Präsident hat nicht nur 25.000 Impfdosen im Gepäck. Air Seychelles braucht dieses Jahr seine Schulden an Ethiad nicht begleichen. Dann ging es bei der Auslandsreise noch um das Krankenhaus auf La Digue und ein Drogenrehabilitationszentrum. Mal sehen, an welchem Strand als nächstes ein Luxushotel entsteht. :twisted:

Benutzeravatar
foto-k10
Beiträge: 3069
Registriert: 18 Nov 2007 17:37
Wohnort: Südhessen

Re: Wiederöffnung der Seychellen - Infos

Beitrag von foto-k10 » 23 Feb 2021 15:57

Hier ist die neue Landesliste: http://tourism.gov.sc/wp-content/upload ... y-2021.pdf

Bereits gültig seit Sonntag, den 21.02.2021, aber erst heute um 16:06 Uhr erstellt.

Länder mit "speical status" gibt es nicht mehr. Es müssen ja eh alle Ungeimpfte 6 Nächte in einem Hotel bleiben. Frankreich, Italien, Schweiz, Österreich und Deutschland stehen drin, Großbritannien nicht. Kanada auch nicht - ob das Max noch ärgert? Seltsamerweise ist Irland dabei, die haben doch momentan einen harten Shutdown?

Benutzeravatar
Suse
Beiträge: 2842
Registriert: 19 Aug 2009 22:07
Wohnort: zwischen Tegel und Trabrennbahn

Re: Wiederöffnung der Seychellen - Infos

Beitrag von Suse » 26 Feb 2021 09:19

Gestern gab es ja wieder eine Pressekonferenz des Gesundheitsministeriums. Man strebt weiter an, Mitte März zu öffnen. Die Listeneinteilung der Unterkünfte wird zwar abgeschafft, es sollen generell nur coronazertifizierte Unterkünfte Gäste aufnehmen dürfen. Länderlisten mit permitted und nicht permitted Ländern sollen aber bestehen bleiben. Wobei mir bei dieser Länderliste aufgefallen ist, daß da immer Belgien fehlt, als ob sie das ganze Land übersehen hätten. :lol: Ungeimpfte Gäste mit negativem PRC-Test dürfen dann auch einreisen, ohne in Quarantäne zu müssen.

https://www.facebook.com/todayinsey/pho ... 670483549/

Daß sich bis jetzt nur so wenige die zweite Impfdosis abgeholt haben, wird nun damit schöngeredet, daß sich ja herausgestellt hätte, daß die Wirksamkeit des Covishield-Produkts, was ja AstraZeneca ist, sich bei Verzögerung der zweiten Impfung sogar eher steigert. Naja, ich halte das Ganze ja für ein sehr gewagtes Experiment mit dieser Öffnung in drei Wochen.

Es gab in der heutigen Ausgabe von Today noch zwei weitere Artikel zum Thema Tourismus. Der soll nachhaltiger werden und man macht sich nun tatsächlich Gedanken über "Overtourism". Daß man zu den Zahlen, die zuletzt vor der Pandemie erreicht wurden (es wurde eine Zahl von 400.000 Besuchern pro Jahr genannt) nicht mehr zurück möchte, scheint nun tatsächlich eine Erkenntnis zu sein, die man unter anderem aus der Anse la Mouche-Geschichte gewinnt. Es gab hier einen Thread "Glückwunsch zum neuen Besucherrekord", da gibts verschiedentliche Äußerungen aus der Zeit vor der Pandemie zu lesen, daß man die halbe Million für ein erstrebenswertes und machbares Ziel halte. I)

naizit
Beiträge: 159
Registriert: 12 Aug 2011 20:41

Re: Wiederöffnung der Seychellen - Infos

Beitrag von naizit » 01 Mär 2021 16:01

Gibt ein Update der heutigen Pressekonferenz:

http://www.seychellesnewsagency.com/art ... au8YuOKoRI

Benutzeravatar
foto-k10
Beiträge: 3069
Registriert: 18 Nov 2007 17:37
Wohnort: Südhessen

Re: Wiederöffnung der Seychellen - Infos

Beitrag von foto-k10 » 01 Mär 2021 16:48

naizit hat geschrieben:
01 Mär 2021 16:01
Gibt ein Update der heutigen Pressekonferenz:
http://www.seychellesnewsagency.com/art ... au8YuOKoRI
33% haben die zweite Impfdosis vom Chinesen, beim indisch-AstraZeneca wird die zweite Dosis nach hinten geschoben. Aber Mitte März wollen sie trotzdem für alle Länder aufmachen?

naizit
Beiträge: 159
Registriert: 12 Aug 2011 20:41

Re: Wiederöffnung der Seychellen - Infos

Beitrag von naizit » 01 Mär 2021 20:33

Was ich gehört habe, sie trauen dem indischen Impfstoff nicht und überhaupt. Die Öffnung – was soll man dazu noch sagen. Kann gut gehen oder sie machen es irgendwann wie Sansibar. Keine Tests, keine Verstorbenen, Party und Tourismus in Kombination mit Marketing dass es dort kein Corona gibt funktioniert dann erst mal für die Belebung der Wirtschaft. "Gerücht" auf den Seychellen ist dass die Gehälter ab 1.3. um 50% reduziert werden. Viele Maßnahmen bleiben ja wie im Light-Lockdown. Nur werden Touristen nicht daran erinnert, die Locals sind natürlich verärgert dass es nicht für alle gilt. Wird also schwierig in nächster Zeit, keine Jobs, kein Geld, nur Überleben. Nicht anders als hier. Die sind noch am Anfang. Aber ich denke emotionaler. ;-)

naizit
Beiträge: 159
Registriert: 12 Aug 2011 20:41

Re: Wiederöffnung der Seychellen - Infos

Beitrag von naizit » 01 Mär 2021 22:45

naizit hat geschrieben:
01 Mär 2021 20:33
Was ich gehört habe, sie trauen dem Impfstoff nicht und überhaupt. Die Öffnung – was soll man dazu noch sagen. Kann gut gehen oder sie machen es irgendwann wie Sansibar. Keine Tests, keine Verstorbenen, Party und Tourismus in Kombination mit Marketing dass es dort kein Corona gibt funktioniert dann erst mal für die Belebung der Wirtschaft. "Gerücht" auf den Seychellen ist dass die Gehälter ab 1.3. um 50% reduziert werden. Viele Maßnahmen bleiben ja wie im Light-Lockdown. Nur werden Touristen nicht daran erinnert, die Locals sind natürlich verärgert dass es nicht für alle gilt. Wird also schwierig in nächster Zeit, keine Jobs, kein Geld, nur Überleben. Nicht anders als hier. Die sind noch am Anfang. Aber ich denke emotionaler. ;-)


Antworten