Reisen in Zeiten von COVID-19

Alles über andere Länder abseits der Seychellen - Infos, Berichte, Anfragen...
Benutzeravatar
Suse
Beiträge: 2613
Registriert: 19 Aug 2009 22:07
Wohnort: zwischen Tegel und Trabrennbahn

Re: Reisen in Zeiten von COVID-19

Beitrag von Suse » 19 Nov 2020 16:17

Anubis hat geschrieben:
19 Nov 2020 15:42
Jetzt hat es auch Samoa erwischt https://news.yahoo.com/samoa-one-last-c ... 42949.html

Die anderen Staaten in Polynesien, Tonga und Tuvalu, sind nach wie vor Coronafrei.

Nur noch vier Weltregionen sind nicht komplett durchseucht, außer Polynesien sind dies Zentralasien (1 Land), Ostasien (ebenfalls 1 Land) und Mikronesien (4 Länder).
Wie schade für Samoa, die haben doch gerade erst diese Masern-Epidemie mehr schlecht als recht überstanden.

In Tonga sind sie extrem streng, was ich aber auch richtig finde. Die Tonganer sind zu einem hohen Anteil alle mehr oder weniger Risikogruppe (stark übergewichtig, Vorerkrankungen, harte körperliche Arbeit, die sie nicht mehr machen könnten, wenn sie wirklich Corona-Spätfolgen bekämen, schlechte medizinische Versorgung). Die lassen niemanden rein und haben jetzt sogar, obwohl sie keinen einzigen positiven Fall im Land haben, den nationalen Notstand verlängert, gerade erst bis 23. November, und das wird garantiert noch verlängert. Die haben abendliche Ausgangssperre und alles.

Deshalb seh ich auch nicht, daß wir 2022 dort einreisen können, und Samoa genauso wenig. Ich glaube, die machen erst wieder auf, wenn die Impfstoffe sich als wirksamer Schutz erweisen und die gesamte Bevölkerung geimpft ist. Und da die meisten Leute ja über Neuseeland anreisen, ist das dann gleich das nächste Problem, die sind ja genauso streng und regelmäßigen Flugverkehr über Auckland seh ich auch noch nicht vor Ende 2021.
Wenn Du keine Kokosmilch hast, machste einfach normales Wasser.
- Grubi -

Benutzeravatar
Anubis
Beiträge: 2318
Registriert: 18 Dez 2005 22:30

Re: Reisen in Zeiten von COVID-19

Beitrag von Anubis » 20 Nov 2020 11:31

Suse hat geschrieben:
19 Nov 2020 16:17
Deshalb seh ich auch nicht, daß wir 2022 dort einreisen können, und Samoa genauso wenig.
Das könnte in der Tat ein Problem werden. Wart Ihr schon in Belize? Oder Panama? Spannende Länder, in denen man einige Wochen verbringen kann.

Coste Rica lohnt sich auch. Die haben sogar jetzt schon aufgemacht.
Mahé. Praslin. Silhouette. La Digue. Bird. Cerf. Sea Shell. Maya's Dugong. Life is a journey and experience is more valuable than money.

Benutzeravatar
Anubis
Beiträge: 2318
Registriert: 18 Dez 2005 22:30

Re: Reisen in Zeiten von COVID-19

Beitrag von Anubis » 20 Nov 2020 14:10

Lüge hat in Südaustralien einen Lockdown verursacht https://www.bbc.com/news/world-australia-55011790
Mahé. Praslin. Silhouette. La Digue. Bird. Cerf. Sea Shell. Maya's Dugong. Life is a journey and experience is more valuable than money.

Benutzeravatar
Suse
Beiträge: 2613
Registriert: 19 Aug 2009 22:07
Wohnort: zwischen Tegel und Trabrennbahn

Re: Reisen in Zeiten von COVID-19

Beitrag von Suse » 21 Nov 2020 18:10

Anubis hat geschrieben:
20 Nov 2020 11:31
Suse hat geschrieben:
19 Nov 2020 16:17
Deshalb seh ich auch nicht, daß wir 2022 dort einreisen können, und Samoa genauso wenig.
Das könnte in der Tat ein Problem werden. Wart Ihr schon in Belize? Oder Panama? Spannende Länder, in denen man einige Wochen verbringen kann.

Coste Rica lohnt sich auch. Die haben sogar jetzt schon aufgemacht.
Waren wir noch nicht, Panama war mal eine Zeitlang im Gespräch. Derzeit betreiben wir ganz intensiv Reiserecherchen, weil wir auch gerade relativ viel Input von anderen Reisenden bekommen. Mal schauen, da findet sich schon was. Und in allerletzter Not gehts eben wieder auf die Seychellen. Das wäre derzeit zwar nicht unser Wunsch, aber eine Strafe ist das ja nun auch nicht. :wink: Und wenn dann doch noch Tonga/Samoa gehen sollte, wär's natürlich ein Traum.
Wenn Du keine Kokosmilch hast, machste einfach normales Wasser.
- Grubi -

Benutzeravatar
Anubis
Beiträge: 2318
Registriert: 18 Dez 2005 22:30

Re: Reisen in Zeiten von COVID-19

Beitrag von Anubis » 21 Nov 2020 18:17

Suse hat geschrieben:
21 Nov 2020 18:10
Und wenn dann doch noch Tonga/Samoa gehen sollte, wär's natürlich ein Traum.
Wer weiß, vielleicht schlägt ja die Impfung ein wie eine Bombe? In diesem Fall könnte vieles wieder möglich sein. Ich drück Euch jedenfalls ganz fest die Daumen! Für mich war das heute ein schlechter Tag, siehe Thread Bahamas.
Mahé. Praslin. Silhouette. La Digue. Bird. Cerf. Sea Shell. Maya's Dugong. Life is a journey and experience is more valuable than money.

Benutzeravatar
Suse
Beiträge: 2613
Registriert: 19 Aug 2009 22:07
Wohnort: zwischen Tegel und Trabrennbahn

Re: Reisen in Zeiten von COVID-19

Beitrag von Suse » 21 Nov 2020 18:21

Anubis hat geschrieben:
21 Nov 2020 18:17
Suse hat geschrieben:
21 Nov 2020 18:10
Und wenn dann doch noch Tonga/Samoa gehen sollte, wär's natürlich ein Traum.
Wer weiß, vielleicht schlägt ja die Impfung ein wie eine Bombe? In diesem Fall könnte vieles wieder möglich sein. Ich drück Euch jedenfalls ganz fest die Daumen! Für mich war das heute ein schlechter Tag, siehe Thread Bahamas.

Ich drücke die Daumen zurück, daß die nächste Bahamas-Reise dann klappt, denn die Bahamas gehören in unsere Reiseplanung übrigens auch hinein, also nicht ganz uneingennützig. :wink: Ich denke, nächstes Jahr wird schon viel mehr gehen, aber vielleicht noch nicht alles
Wenn Du keine Kokosmilch hast, machste einfach normales Wasser.
- Grubi -

Benutzeravatar
Anubis
Beiträge: 2318
Registriert: 18 Dez 2005 22:30

Re: Reisen in Zeiten von COVID-19

Beitrag von Anubis » 21 Nov 2020 18:28

Suse hat geschrieben:
21 Nov 2020 18:21
Ich drücke die Daumen zurück, daß die nächste Bahamas-Reise dann klappt, denn die Bahamas gehören in unsere Reiseplanung übrigens auch hinein, also nicht ganz uneingennützig. :wink: Ich denke, nächstes Jahr wird schon viel mehr gehen, aber vielleicht noch nicht alles
Danke schön. Wie es aussieht, wäre das Schiff wohl gerne gefahren, aber an den Flugoptionen scheint es gescheitert zu sein. Das ist sehr schade, aber halt nicht zu ändern. Ja, blicken wir auf nächstes Jahr. Galapagos soll ja stattfinden, wenn auch unter erschwerten Bedingungen. Wenn es bei Euch so weit ist mit den Bahamas, dann sag Bescheid. :smokin:
Mahé. Praslin. Silhouette. La Digue. Bird. Cerf. Sea Shell. Maya's Dugong. Life is a journey and experience is more valuable than money.

Benutzeravatar
Anubis
Beiträge: 2318
Registriert: 18 Dez 2005 22:30

Re: Reisen in Zeiten von COVID-19

Beitrag von Anubis » 22 Nov 2020 18:55

Das Virus breitet sich auch im Pazifik aus https://www.yahoo.com/lifestyle/covid-1 ... 58247.html
Mahé. Praslin. Silhouette. La Digue. Bird. Cerf. Sea Shell. Maya's Dugong. Life is a journey and experience is more valuable than money.

Benutzeravatar
Anubis
Beiträge: 2318
Registriert: 18 Dez 2005 22:30

Re: Reisen in Zeiten von COVID-19

Beitrag von Anubis » 22 Nov 2020 20:20

In Wuhan ist das Virus kein Thema mehr https://ze.tt/nachtleben-in-wuhan-niema ... r.teaser.x
Mahé. Praslin. Silhouette. La Digue. Bird. Cerf. Sea Shell. Maya's Dugong. Life is a journey and experience is more valuable than money.

Benutzeravatar
foto-k10
Beiträge: 2728
Registriert: 18 Nov 2007 17:37
Wohnort: Südhessen

Re: Reisen in Zeiten von COVID-19

Beitrag von foto-k10 » 24 Nov 2020 07:47

Anubis hat geschrieben:
13 Nov 2020 16:19
Ich hab mal einen Vorschlag. Vulnerable Länder sollten nur Touristen reinlassen, die Covid hinter sich haben oder die geimpft sind. Dann wäre das Risiko minimal, ja vielleicht sogar null.
Qantas will nur geimpfte Personen auf internationalen Flügen mitnehmen:
https://www.aerotelegraph.com/qantas-fo ... 19-impfung
Der Qantas-Chef meint, dass andere Fluglinien dem Beispiel folgen werden.

Die Formulierung "wenn ein Impfstoff breit verfügbar ist" könnte besonders für jünge Leute ein Problem werden.
Hier in Hessen werden Impfzentren aufgebaut, in der Presse heißt es "Impfung nur nach Einladung" und das geht wohl nach Empfehlung des Ethikrates. Zu der Zeit, bis alle Leute in Alten/Pflegeheimen, medizinisches Personal, Polizei und Feurewehrleute geimpft sind, kommt noch ein Monat hinzu, weil die bisherigen Impfstoffe 2mal verimpft werden müssen.

Wie sieht es in Bayern mit Impfzentren und und einer Impfreihenfolge aus?

Benutzeravatar
Anubis
Beiträge: 2318
Registriert: 18 Dez 2005 22:30

Re: Reisen in Zeiten von COVID-19

Beitrag von Anubis » 24 Nov 2020 10:54

Bild
Mahé. Praslin. Silhouette. La Digue. Bird. Cerf. Sea Shell. Maya's Dugong. Life is a journey and experience is more valuable than money.

Benutzeravatar
Fabian.B
Beiträge: 124
Registriert: 23 Jul 2020 11:41
Wohnort: Hauptstadt

Re: Reisen in Zeiten von COVID-19

Beitrag von Fabian.B » 24 Nov 2020 13:11

foto-k10 hat geschrieben:
24 Nov 2020 07:47
Anubis hat geschrieben:
13 Nov 2020 16:19
Ich hab mal einen Vorschlag. Vulnerable Länder sollten nur Touristen reinlassen, die Covid hinter sich haben oder die geimpft sind. Dann wäre das Risiko minimal, ja vielleicht sogar null.
Qantas will nur geimpfte Personen auf internationalen Flügen mitnehmen:
https://www.aerotelegraph.com/qantas-fo ... 19-impfung
Der Qantas-Chef meint, dass andere Fluglinien dem Beispiel folgen werden.

Die Formulierung "wenn ein Impfstoff breit verfügbar ist" könnte besonders für jünge Leute ein Problem werden.
Hier in Hessen werden Impfzentren aufgebaut, in der Presse heißt es "Impfung nur nach Einladung" und das geht wohl nach Empfehlung des Ethikrates. Zu der Zeit, bis alle Leute in Alten/Pflegeheimen, medizinisches Personal, Polizei und Feurewehrleute geimpft sind, kommt noch ein Monat hinzu, weil die bisherigen Impfstoffe 2mal verimpft werden müssen.

Wie sieht es in Bayern mit Impfzentren und und einer Impfreihenfolge aus?
War so klar, dass es irgendwann so kommt :D Auch wenn ich zugeben muss, dass ich etwas misstrauisch gegenüber einem Impfstoff bin, der so eine kurze Testphase hatte, ich würde mich allein schon dafür impfen lassen, damit ich dann keinen Stress mehr mit Reisebeschränkungen, PCR-Tests und eventueller Quarantäne etc. etc. habe..

Benutzeravatar
Anubis
Beiträge: 2318
Registriert: 18 Dez 2005 22:30

Re: Reisen in Zeiten von COVID-19

Beitrag von Anubis » 24 Nov 2020 13:48

Mahé. Praslin. Silhouette. La Digue. Bird. Cerf. Sea Shell. Maya's Dugong. Life is a journey and experience is more valuable than money.

Benutzeravatar
Anubis
Beiträge: 2318
Registriert: 18 Dez 2005 22:30

Re: Reisen in Zeiten von COVID-19

Beitrag von Anubis » 24 Nov 2020 13:50

foto-k10 hat geschrieben:
24 Nov 2020 07:47
Wie sieht es in Bayern mit Impfzentren und und einer Impfreihenfolge aus?
Hier gibt es noch nichts Konkretes, außer den üblichen Floskeln, Alte und Kranke zuerst. Wenn es etwas Neues gibt, teile ich es mit.
Mahé. Praslin. Silhouette. La Digue. Bird. Cerf. Sea Shell. Maya's Dugong. Life is a journey and experience is more valuable than money.

Benutzeravatar
Suse
Beiträge: 2613
Registriert: 19 Aug 2009 22:07
Wohnort: zwischen Tegel und Trabrennbahn

Re: Reisen in Zeiten von COVID-19

Beitrag von Suse » 24 Nov 2020 13:52

Anubis hat geschrieben:
24 Nov 2020 13:48
Thailand will wieder Touris https://www.travelbook.de/news/coronavi ... r-urlauber
Diese 14 Tage Quarantäne, ob sich das überhaupt jemand antut? Ich hab mir das ja mal angeguckt, die Auswahl der Quarantänehotels war ja auch regional begrenzt und die waren relativ teuer.
Den Part mit dem Gesundheitszeugnis verstehe ich auch nicht richtig, wie soll das denn jemand bescheinigen, daß kein Risiko für eine Ansteckung mit Covid-19 besteht? Ist das dann eine Bescheinigung des social distancings in den letzten 72 Stunden seit dem Test?

Was ich gut finde, ist die Sache mit der App. Das war auf den Seychellen ja anfangs auch angedacht, wurde aber nie umgesetzt. Das hätte die Nachverfolgung so viel einfacher gemacht. Klar ist es Überwachung, aber letztlich ja auf den Urlaub begrenzt und hat ja auch einen triftigen Hintergrund.
Wenn Du keine Kokosmilch hast, machste einfach normales Wasser.
- Grubi -

Antworten