La Digue Februar 2021 zu 100%

Alles rund um die Seychellen
Benutzeravatar
foto-k10
Beiträge: 2729
Registriert: 18 Nov 2007 17:37
Wohnort: Südhessen

Re: La Digue Februar 2021 zu 100%

Beitrag von foto-k10 » 15 Sep 2020 12:40

Anubis hat geschrieben:
15 Sep 2020 12:19
foto-k10 hat geschrieben:
15 Sep 2020 11:41
Ich habe mich genau darüber beschwert, dass Astra-Zeneca sich NICHT zu den Ursachen äußert.
Das macht es allerdings verdächtig. Eigentlich müssten doch bei solchen Themen Investigativjournalisten genauer nachfragen. Ist schon seltsam, dass man darüber nichts hört.
Noch merkwürdiger, dass die britische Gesundheitsbehörde den Test einfach wieder zulässt.
Aber wenn die Firma alles dicht macht - nachdem es Gerüchte gab, Spione aus Russlnad, China und Indien wollen an die Forschungsdaten ran - dann haben Journalisten auch keine weiteren Informationen.

Ich bin im Laufe der Jahrzehnte schon mehrfach gegen Grippe, Tetanus, Hepatitis und FSME geimpft worden. Nie Probleme gehabt.
Das Problem mit manche Nebenwirkungen ist halt, dass sie bei einer Person von 10.000 auftreten.
Die Gründe wird man derzeit auch nicht herausfinden. Dazu ist das Wissen um das menschliche Immunsystem einfach zu gering.

Benutzeravatar
Anubis
Beiträge: 2319
Registriert: 18 Dez 2005 22:30

Re: La Digue Februar 2021 zu 100%

Beitrag von Anubis » 15 Sep 2020 13:19

foto-k10 hat geschrieben:
15 Sep 2020 12:40
Ich bin im Laufe der Jahrzehnte schon mehrfach gegen Grippe, Tetanus, Hepatitis und FSME geimpft worden. Nie Probleme gehabt.
Wir haben uns vor unserer Ostafrika-Expedition unter anderem auch gegen Cholera impfen lassen. Bei mir brach nach der Impfung und vor der Abreise die Krankheit aus. Allerdings in abgeschwächter Form. Zudem hatte ich nach der Impfung Lähmungserscheinungen im Arm. Der war für mehrere Tage kraftlos. Nach 5 Tagen ist dieses Problem von selbst verschwunden. Die anderen hatten keine derartigen Probleme. Die Ärzte hatten keine Erklärung. Vielleicht hatte der Impfarzt beim Einstich eine Nervenbahn angekratzt? Allerdings hatte ich bei späteren Reisen in Risikogebiete nie Probleme mit Cholera.
Mahé. Praslin. Silhouette. La Digue. Bird. Cerf. Sea Shell. Maya's Dugong. Life is a journey and experience is more valuable than money.

Benutzeravatar
foto-k10
Beiträge: 2729
Registriert: 18 Nov 2007 17:37
Wohnort: Südhessen

Re: La Digue Februar 2021 zu 100%

Beitrag von foto-k10 » 15 Sep 2020 14:45

Anubis hat geschrieben:
15 Sep 2020 13:19
Wir haben uns vor unserer Ostafrika-Expedition unter anderem auch gegen Cholera impfen lassen. Bei mir brach nach der Impfung und vor der Abreise die Krankheit aus. Allerdings in abgeschwächter Form.
Muss toll sein, statt Koffer zu packen den ganzen Tag auf der Toilette zu verbringen.

Interessant, was Wikipedia zu berichten weiß:
Die frühere intramuskuläre Impfung ist als veraltet und wirkungslos zu beurteilen. Neuere Entwicklungen (Schluckimpfung) sind wirksamer und verträglicher und schützen auch zu einem gewissen Grad vor dem klassischen Reisedurchfall.
Wenn ich darüber nachdenke ... ich hatte in Kenia auch zweimal heftigen Durchfall und bin nur durch Immodium wieder in die Spur gekommen.

Benutzeravatar
Anubis
Beiträge: 2319
Registriert: 18 Dez 2005 22:30

Re: La Digue Februar 2021 zu 100%

Beitrag von Anubis » 15 Sep 2020 16:11

foto-k10 hat geschrieben:
15 Sep 2020 14:45
Wenn ich darüber nachdenke ... ich hatte in Kenia auch zweimal heftigen Durchfall und bin nur durch Immodium wieder in die Spur gekommen.
Dafür hatte ich dann in Kenia und Tansania nicht die geringsten Verdauungsprobleme. Hatte das Problem dann sozusagen schon zu Hause abgesessen. Dafür hats dann in Kenia meinen Papa erwischt - wir mussten dann in Nairobi sogar mit ihm ins Krankenhaus und Medizin kaufen.
Die frühere intramuskuläre Impfung ist als veraltet und wirkungslos zu beurteilen. Neuere Entwicklungen (Schluckimpfung) sind wirksamer und verträglicher und schützen auch zu einem gewissen Grad vor dem klassischen Reisedurchfall.
Danke für die Information. So werde ich das dann beim nächsten Mal machen.
Mahé. Praslin. Silhouette. La Digue. Bird. Cerf. Sea Shell. Maya's Dugong. Life is a journey and experience is more valuable than money.

MAX-HARDCORE
Beiträge: 87
Registriert: 02 Mai 2019 17:03

Re: La Digue Februar 2021 zu 100%

Beitrag von MAX-HARDCORE » 15 Sep 2020 21:55

Fabian.B hat geschrieben:
15 Sep 2020 00:16
MAX-HARDCORE hat geschrieben:
14 Sep 2020 22:32
Ich möchte mich gar nicht impfen lassen, genau wie mein ganzer Freundeskreis. Ich habe das bei der normalen Grippe auch nie gemacht, obowohl mir meine Mutter immer im Nacken saß und genau diese, sich sogar Jensi's Warnapp installiert hat.

Ich werde niemanden da drüben besteigen und mit negativem Covid-Test auf die Inseln reisen. Da kann sich der Knuffi völlig entspannen und man wird mich auf la Digue ganz sich nicht im Nachhinein als Superspreader in Erinnerung behalten.

Aber ich lasse mich vom Merkel-Regime und ihren Schergen ganz sicher nicht noch weiter unter Druck setzen und mir eine Impfpflicht aufdrücken. Darüber gibt es gar nichts zu diskutieren und Knuffi kann sich soviel im Kreis drehen wie er will.

Priorität bleibt es im Februar auf die Inseln zu kommen - hin und zurück - und das ganze im gesunden und erholtem Zustand.
Ist doch eigentlich machbar und nicht zuviel verklangt.
Ich hoffe sehr, dass du hier nur rumtrollst..Wenn nicht, dann hoffe ich wenigstens, dass du mit deiner Einstellung nicht andere in deiner Umgebung gefährdest..

& wegen "Merkel-Regime und ihren Schergen": Wenn du nur annähernd denkst, dass es mit anderen Parteien besser aussehen würde, dann täuschst du dich aber gewaltig! :mrgreen:
Fabian, sag mal könnt ihr alle nicht richtig lesen? Ich bin doch gewillt alles merkelsche und spahnsche zutun, um auf die Inseln zu kommen. Aber ich will keine Impfung haben. Was ist denn daran bitte so verwerflich und "trollig"?
Lest doch einfach die Nebenwirkungen der anderen User, von anderen Impfungen.
Und vielleicht möchte ich gern noch weitere 50 Kinder machen und die sollen gesund und mit vollständigen Gliedmaßen auf die Welt kommen.

Und ich werde ganz sicher nicht krank auf die Inseln fliegen und viele Freunde und Bekannte dort in Gefahr bringen.

MAX-HARDCORE
Beiträge: 87
Registriert: 02 Mai 2019 17:03

Re: La Digue Februar 2021 zu 100%

Beitrag von MAX-HARDCORE » 15 Sep 2020 22:00

@ Fabian

Und auf die Parteien möchte ich nicht groß eingehen, da dieses Forum für sowas einfach zu wertvoll ist.

Aber Fakt ist, dass Mama Merkel dem Volke gegenüber seit 2015 nur kontraproduktiv, verfassungswidrig und allen Gesetzen Vorbei entscheidet.
Somit ist sie für mich das Maximum an Schlechtheit und ist seit Jahren nicht tragbar, sodass alles andere eine deutliche Chartsteigerung darstellen würde.

MAX-HARDCORE
Beiträge: 87
Registriert: 02 Mai 2019 17:03

Re: La Digue Februar 2021 zu 100%

Beitrag von MAX-HARDCORE » 15 Sep 2020 22:13

foto-k10 hat geschrieben:
15 Sep 2020 09:37
MAX-HARDCORE hat geschrieben:
14 Sep 2020 22:32
Ich habe das bei der normalen Grippe auch nie gemacht, obowohl mir meine Mutter immer im Nacken saß ...
Was bist Du für ein ungezogener Bub, der nicht auf seine Mutter hört.
Ab in die Ecke und schämen !!! :lol:

1. Weder "Mutti" noch Jens Spahn haben eine Impfpflicht gefordert.
2. Die Seychellen haben ebenfalls keine Andeutung gemacht, dass sie eine Impfung fordern.

Ich würde es aber begrüßen, wenn dieser Zirkus mit 3mal PCR-Test, 5 Tage eingesperrt im Transferhotel und 2mal täglich Temperaturmessung durch eine Imfpung entfallen könnte.

Und ich weiß auch nicht, warum man Bill Gates als Buhmann auserkoren hat.
Selbst an dem vermurksten Windows trägt doch eher Steve Jobs die Schuld.
Sollten wir nicht alle seit Mai einen Chip tragen?
Oder sollte nicht letzten Donnerstag der zweite Lockdown mit Überwachung durch Bundeswehr und NATO-Truppen stattfinden?
Und???
Eher haben diejenigen, die so einen Unfug behaupten, einen gewaltigen Sockenschuss!
Max, Du bist doch intelligent, Du glaubst doch diesen Quatsch nicht? :shock:


Was mir im Moment stinkt, ist das Verhalten von Astra-Zeneca.
Erst stoppen sie ihre Impfstudie ohne nähere Angaben.
Die Meldung der New York Times, es hätte eine Rückenmarksentzümdung gegeben, wird weder bestätigt noch dementiert.
Erst heißt, es würden durch die Überprüfung evtl. Wochen vergehen. Dann geht es nach 3 Tagen in Großbritannien weiter.
Nur ein Zweizeiler, die britischen Behörden sehen es als sicher an. Wieder keine Details.
So gewinnt man nicht das Vertrauen der Bevölkerung(en)!
Zu Punkt 1 mein lieber Freund Foto-k10:
Was nicht ist, kann alles noch werden.
Wer hätte vor einem Jahr gedacht, an was für Gesetze wir uns heute halten müssen, ansonsten werden wir bestraft.
Und die ganze Nummer ist noch lange nicht durch - und vom Rattenschwanz ganz zu schweigen. Die Auswirkungen werden uns noch Jahrzehnte begleiten. Und unsere Premium-Politiker haben dadurch immer eine super Ausrede zu Hand.

Und das mit meiner Intelligenz hast du hervorragend analysiert.
Und deswegen beobachte ich nur und kann mich dazu nicht äußern, da ich nicht vom Fach bin und mir kein Urteil erlauben will.
Trotzdem schaue ich nur noch alternative Medien, da das Regime-TV einfach unerträglich geworden ist.
Mehr kann ich dazu nicht sagen.

Für mich ist hauptsächlich die US-Wahl wichtig und das Donald weiter am Start bleibt und nicht der senile Kinderschreck.
Und bevor hier wieder diverse User ausflippen: Ja, Donald hat nicht alle Latten am Zaun und er ist schlecht, aber er ist das Gegenteil von Mama Merkel. Und das macht ihn automatisch gut.

Benutzeravatar
foto-k10
Beiträge: 2729
Registriert: 18 Nov 2007 17:37
Wohnort: Südhessen

Re: La Digue Februar 2021 zu 100%

Beitrag von foto-k10 » 16 Sep 2020 08:46

MAX-HARDCORE hat geschrieben:
15 Sep 2020 22:13
MAX-HARDCORE hat geschrieben:
14 Sep 2020 22:32
... Merkel-Regime und ihren Schergen ...
Trotzdem schaue ich nur noch alternative Medien, da das Regime-TV einfach unerträglich geworden ist.
Wenn Du ein Regime und Schergen erleben willst, dann empfehle ich aktuell Weißrussland.
Von einer Diktatur ist Deutschland weit entfernt. Da würde es keine Anticoronademos geben, da würden vermummte Einheiten den Demonstranten mit dem Schlagstock den Hinterkopf massieren und sie dann abtransportieren.

Vielleicht werden Historiker in 100 Jahren die Regierungszeit Merkel als Periode des Stillstandes bezeichnen. Alle 4 Jahre vor der nächsten Wahl fast identische Versprechungen, nur es passiert wenig. Und wenn ich mir Minister wie Klöckner, Karliczek und Scheuer ansehe, dann sind das keine Schergen, sondern Flaschen.


MAX-HARDCORE hat geschrieben:
15 Sep 2020 22:13
Für mich ist hauptsächlich die US-Wahl wichtig und das Donald weiter am Start bleibt und nicht der senile Kinderschreck.
Wie kann jemand, der senil ist, Kinder erschrecken?
Im übrigen ist Spleepy Joe Biden 1942 geboren, Donald Duck 1946 , so groß ist der Unterschied nicht.
Trump ist nicht automatisch gut, nur weil er anders als Merkel ist.
Was hat er in den letzten vier Jahren denn tatsächlich erreicht?

Benutzeravatar
Anubis
Beiträge: 2319
Registriert: 18 Dez 2005 22:30

Re: La Digue Februar 2021 zu 100%

Beitrag von Anubis » 16 Sep 2020 13:42

MAX-HARDCORE hat geschrieben:
15 Sep 2020 22:13
Donald hat nicht alle Latten am Zaun
DAs hast Du schön formuliert. :lol:
Mahé. Praslin. Silhouette. La Digue. Bird. Cerf. Sea Shell. Maya's Dugong. Life is a journey and experience is more valuable than money.

Benutzeravatar
Anubis
Beiträge: 2319
Registriert: 18 Dez 2005 22:30

Re: La Digue Februar 2021 zu 100%

Beitrag von Anubis » 16 Sep 2020 13:45

foto-k10 hat geschrieben:
16 Sep 2020 08:46
Was hat er in den letzten vier Jahren denn tatsächlich erreicht?
Er hat die BLM Bewegung gestärkt.
Mahé. Praslin. Silhouette. La Digue. Bird. Cerf. Sea Shell. Maya's Dugong. Life is a journey and experience is more valuable than money.

Benutzeravatar
foto-k10
Beiträge: 2729
Registriert: 18 Nov 2007 17:37
Wohnort: Südhessen

Re: La Digue Februar 2021 zu 100%

Beitrag von foto-k10 » 16 Sep 2020 14:57

MAX-HARDCORE hat geschrieben:
15 Sep 2020 22:00
Somit ist sie (=Merkel) für mich das Maximum an Schlechtheit und ist seit Jahren nicht tragbar, sodass alles andere eine deutliche Chartsteigerung darstellen würde.
Nun lieber Max, wer soll Dein nächster Bundeskanzler sein?

Bild

Nächstes Jahr musst Du dich entscheiden :mrgreen:

Benutzeravatar
mr.minolta
Beiträge: 1624
Registriert: 04 Jun 2008 00:39
Wohnort: Stadt ohne Klopapier

Re: La Digue Februar 2021 zu 100%

Beitrag von mr.minolta » 17 Sep 2020 02:59

foto-k10 hat geschrieben:
16 Sep 2020 14:57
Nun lieber Max, wer soll Dein nächster Bundeskanzler sein?
Ich muß mich sehr wundern, Jürgen! :shock:

Erinnerst Du Dich nun wirklich nicht mehr an das, was sich hier vor 10 Jahren abgespielt hat? An die Entlarvung dessen, das sich noch heute "Demokratie" nennt? An Wahlbenachrichtigungsschreiben, die zu Papierfliegern gefaltet und anschließend im Klo runtergespült wurden? Auch Du hast Dich damals furchtbar darüber echauffiert.

Soweit es mich betrifft, hat sich am Umgang mit derartigen Dokumenten jedenfalls nichts geändert. :lol:
Wir werden alle sterben.

Nicht an Corona, sondern an der Dummheit der Politik.

MAX-HARDCORE
Beiträge: 87
Registriert: 02 Mai 2019 17:03

Re: La Digue Februar 2021 zu 100%

Beitrag von MAX-HARDCORE » 17 Sep 2020 04:19

@ meinen über alles hochgeachteten foto-k10,

Ich muss dir in dieser Sache ganz klar widersprechen. Mit einer Demokratie hat das hier alles schon lange nichts mehr zutun.
Bestes Beispiel - die Wahl in Thüringen. Ein absoluter Witz, was Mama Merkel da wieder abgezogen hat.
Ich mach mir die Welt, wie sie mir gefällt. Sie sollte umgenannt werden auf " Mama Langstrumpf "!
Und das ist nur ein Beispiel von ca. 10000.

Demokratie heisst, dass das Volk entscheidet und freie Meinungsäusserung.
Ich hab in 45 Jahren noch nie irgendwas entscheiden dürfen, ausser bei der letzten Berlin-Wahl. Da gab es einen Stimmzettel für Weiterbetrieb von Tegel. ich habe natürlich für Tegel gestimmt, weil es einfach der geilste Flughafen auf diesem Planten ist. Meine Abstimmung hat natürlich gewonnen und das Volk durfte zum ersten mal etwas demokratisch entscheiden.
Was passierte? Wird geschlossen. Interessiert die Schergen nicht einmal. Es wird sich einfach nicht an eine Demokratie gehalten und am Volk vorbei entschieden. Auch das sind alles "Langstrümpfe".

Und über freie Meinungsäusserung müssen wir gar nicht erst anfangen. Das ist völlig sinnfrei.

Wir wollen nochmal dein angeführtes Beispiel mit den Coronademos aufräumen mein lieber. Mit dem Thema hab ich mich explizit beschäftigt.

Es gab in Berlin im Mai, Juni und Juli jedes Wochenende kleine Demos gegen diese Regeln am Rosa Luxemburg Platz. Da hat die Polizei jedes Wochenende wilde Sau gespielt und auf die Teilnehmer eingeprügelt - kannst du dir alles auf Youtube ansehen. Was da abging war absolut untragbar und vorbei an allen Grundrechten und jeglicher Demokratie.
Und jede Demo wurde aufgelöst.

Dann kam die BLM Demo am Alex. 20000 Mann auf einem Haufen. Das wurde geduldet und die Bullen haben vor den Kopf bekommen, aber es wurde sich dezent zurückgehalten, da man ja einen unbequemen, multikulturellen Gegner hatte in Überzahl. Jeder Polizist, der nur ansatzweise den Mund geöffnet hat, wurde sofort zum Rassisten tituliert von den BLM's.

Dann Querdenken am 1.8.
Friede Freude Eierkuchen - Demo wurde abgebrochen gegen 15 Uhr. Vorwand: Abstandsregeln. Anschließender Anstieg der Neuinfektionen in Zusammenhang mit der Demo: Null !!!!!!!
Aussage der Regime-Medien: 17000 Teilnehmer. Tatsächliche Anzahl: 150000-300000.

Wieder Querdenken 29.8

Genau die selbe Schose. Nur etwas mehr Teilnehmer. Angaben der Regime-Medien: 32000. Ein Scherz.
Und die Nummer auf der Treppe war ja wohl ein Oberwitz, aber wurde ja perfekt ausgeschlachtet von allen Schergen und den besagten Medien.

Zum Senilen:

Es gibt hunderte Videos, wie Joe Biden bei Veranstaltungen auf diversen Bühnen an kleinen Kindern rumfummelt und sie unsittlich berührt. Kein Witz. Wusste das bis vor kurzem auch nicht, ist aber so!

Zum Historiker:

Rückschritt ( Zerstörung ) und nicht Stillstand.

Bundeskanzler:

Na ich. Wer denn bitte sonst?
Ich würde den Laden hier aber in kürzester Zeit auf Vordermann bringen.
Es würde Zucht und Ordnung herrschen.
Das Justizsystem würde komplett umgekrempelt werden.
Der Görlitzer Park wäre innerhalb drei Tagen ein Ort des Friedens.
Clans würden der Vergangenheit angehören.
Auweia, die haben so ein Glück, dass das nicht zur Realität wird. Also noch nicht.
Alles was ich möchte ist einfach nur Frieden und meine Ruhe, und das gleiche für all meine friedliebenden Mitbürger.
Eigentlich nicht verwerflich, oder?
Nur habe ich im Laufe der Jahrzehnte in Berlin gelernt, dass du mit dieser weichen Körner-Politik unserer Rot-Grünen Regierung genau das Gegenteil erreichst und auch noch förderst.
Deswegen würde ich mit aller Härte vorgehen, um uns ein Land zu verschaffen, in dem wir wieder gut und gerne leben.
Aktuell ist genau das Gegenteil der Fall.

LG, Der Friedliebende

Benutzeravatar
foto-k10
Beiträge: 2729
Registriert: 18 Nov 2007 17:37
Wohnort: Südhessen

Re: La Digue Februar 2021 zu 100%

Beitrag von foto-k10 » 17 Sep 2020 07:11

Anubis hat geschrieben:
16 Sep 2020 13:45
foto-k10 hat geschrieben:
16 Sep 2020 08:46
Was hat er in den letzten vier Jahren denn tatsächlich erreicht?
Er hat die BLM Bewegung gestärkt.
Das ist jetzt aber schon makaber ...

Benutzeravatar
foto-k10
Beiträge: 2729
Registriert: 18 Nov 2007 17:37
Wohnort: Südhessen

Re: La Digue Februar 2021 zu 100%

Beitrag von foto-k10 » 17 Sep 2020 07:18

mr.minolta hat geschrieben:
17 Sep 2020 02:59
foto-k10 hat geschrieben:
16 Sep 2020 14:57
Nun lieber Max, wer soll Dein nächster Bundeskanzler sein?
Ich muß mich sehr wundern, Jürgen! :shock:

Erinnerst Du Dich nun wirklich nicht mehr an das, was sich hier vor 10 Jahren abgespielt hat? An die Entlarvung dessen, das sich noch heute "Demokratie" nennt? An Wahlbenachrichtigungsschreiben, die zu Papierfliegern gefaltet und anschließend im Klo runtergespült wurden? Auch Du hast Dich damals furchtbar darüber echauffiert.

Soweit es mich betrifft, hat sich am Umgang mit derartigen Dokumenten jedenfalls nichts geändert. :lol:
Und ich bin auch 10 Jahre später immer noch der Meinung, dass es besser wäre, ins Wahllokal zu gehen und auf den Stimmzettel mehrere Kreuze zu machen oder irgendeinen Spruch darauf zu schreiben, damit die Stimme ungültig wird.

Auf diese Weise können sich die Parteien für eine Stimme weniger die Wahlkampfkosten zuschachern.



P.S.: Ich finde die Karikaturen von Klaus Stuttmann, die der Spiegel oder die Frankfurter Rundschau zusammen mit denen von Thomas Plaßmann regelmäßig zeigt, lustig.

Antworten