Ersttäter welche Inseln

Alles rund um die Seychellen
lunseli
Beiträge: 9
Registriert: 19 Mai 2020 13:41

Ersttäter welche Inseln

Beitrag von lunseli » 19 Mai 2020 14:13

Hallo Zusammen

Wir sind eine reisefreudige Familie mit Mama, Papa und 10 jährigem Sohn. Wir möchten ev. nächsten April ( falls dann wieder möglich) oder sonst eher im Oktober, das erste Mal auf die Seychellen. Wir lieben Strände, türkises warmes Meer, zu baden, schnorcheln, im Dschungel zu wandern und einfach die Natur zu geniessen.
Ich habe schon viel selber rechechiert im Internet und vor allem in eurem tollen Forum schon viele Infos gelesen.
Da wir auf die Schulferien angewiesen sind, könnten wir so 2 Wochen verreisen. Wir möchten nur 2 Inseln machen, da wir nicht mehrmals Transfers und Unterkunftswechsel haben möchten. Nun natürlich die grosse Frage, welche 2 Inseln? Habe an Praslin und La Digue gedacht, da wir es lieber ruhiger mögen. Das Valle de Mai möchten wir sicher besuchen und nach Curieuse zu den Schildkröten und sicher auch eine Schnorcheltour machen. Auf La Digue sicher den Anse source d`argent und mit dem Fahrrad die schönen Strände erkunden. Ansonsten einfach baden und geniessen.
Nun gibt es ja unzählige Unterkünfte, wir bevorzugen kleine Hotels oder Guesthäuser. Auf Praslin würde mir das Les Lauriers Eco Hotel oder die Cote `dor footprints gefallen. Allerdings gibt es kaum Bewertungen für das Les Lauriers, auch bei euch im Forum nicht. Habe mir viele Unterkünfte auf Seyvillas angeschaut, die haben so viele im Angebot, aber das Les Lauriers nicht. Hat das wohl einen Haken? Lese mehr über das Restaurant.
Auf La Digue würde uns das Casa de Leela gefallen.
Wichtig für meine 2 Männer ist ein Pool und für uns Alle nahe am Strand.
Was denkt ihr? Diese 2 Inseln gut für unsere Bedürfnisse oder doch eher Mahe? Dort hab ich einfach irgendwie keine passende Unterkunft gefunden..
Vielleicht noch als Info: Wir sind Maledivenfans, brauchen also kein Halligalli.
Sorry für den langen Text.
Liebe Grüsse Gaby

Benutzeravatar
foto-k10
Beiträge: 1813
Registriert: 18 Nov 2007 17:37
Wohnort: Südhessen

Re: Ersttäter welche Inseln

Beitrag von foto-k10 » 20 Mai 2020 09:07

lunseli hat geschrieben:
19 Mai 2020 14:13
Auf Praslin würde mir das Les Lauriers Eco Hotel oder die Cote `dor footprints gefallen. Allerdings gibt es kaum Bewertungen für das Les Lauriers, auch bei euch im Forum nicht. Habe mir viele Unterkünfte auf Seyvillas angeschaut, die haben so viele im Angebot, aber das Les Lauriers nicht. Hat das wohl einen Haken?
Das Les Lauriers ist bei My-Syechelles und bei Meer-Zeitreisen im Angebot.
Es gibt Bewertungen bei Tripadvisor und bei Holidaycheck.
lunseli hat geschrieben:
19 Mai 2020 14:13
... da wir es lieber ruhiger mögen.
Vom Anreisetag bleibt euch nur den Nachmittag. Am Abreisetag (sofern der Heinflug abends geht) habt ihr höchtens ein bißchen Vormittag. Und am Wechseltag zwischen den Inseln habt ihr auch nur den Nachmittag.
Bei einer Aufteilung 7 Nächte Praslin und 7 Nächte La Digue habt ihr also 5 Tage Praslin. Davon geht ein Tag für eine Tour Cousin - Curieuse - St.Pierre weg und ein weiterer für das Vallée de Mai. Bleiben also noch 3 Tage zum Entschleunigen.

lunseli
Beiträge: 9
Registriert: 19 Mai 2020 13:41

Re: Ersttäter welche Inseln

Beitrag von lunseli » 20 Mai 2020 10:35

Danke für Deine Antwort.
Die Bewertungen des Les Lauriers habe ich gelesen, auf Tripadvisor hat es auch aktuellere. Es zu buchen wäre auch nicht das Problem, wir haben mehrere RV in der Schweiz die es im Program haben. Allerdings sind alle Unterkünfte teurer als z.b. bei Seyvillas, die aber wiederum genau dieses Hotel nicht im Angebot haben, was mich eben ein wenig stutzig macht. Darum hoffte ich, dass mir vielleicht jemand hier im Forum noch was darüber erzählen könnte, der schon selber mal dort war.
Mir ruhig meine ich nicht faul am Strand zu liegen, das funktioniert mit Junior nicht wirklich. Ich meinte mehr, dass wir keine Animation und Kinderclub brauchen.
Wir dachten mehr, dass wir auf Praslin eher ein Hotel mit HP nehmen würden und auf La Digue dann Guesthouse mit Selbstversorgung . Das Les Lauriers soll ja abends ein sehr gutes Buffet haben.

Benutzeravatar
Suse
Beiträge: 2237
Registriert: 19 Aug 2009 22:07
Wohnort: zwischen Tegel und Trabrennbahn

Re: Ersttäter welche Inseln

Beitrag von Suse » 20 Mai 2020 16:28

Hallo Gaby,

für eine zweiwöchige Reise sind zwei Inseln gut. Ich würde La Digue an den Anfang setzen und Praslin zum Schluß, dann habt Ihr weniger Streß am Rückreisetag.

Auf La Digue könnt Ihr gut entspannen, weil die Aktivitäten dort ohne größeren Aufwand zu machen sind, es sei denn, Ihr wollt jetzt jeden Tag geführte Wanderungen mit Guide buchen. Ansonsten kann man sich dort einfach treiben lassen, weil man alles ohne vorherige Organisation machen kann wie man lustig ist.

Casa de Leela kenne ich nicht wirklich, nur von außen. Die Lage ist sehr schön, und ich hab eben mal geguckt, das ist ja Self Catering. Wollt Ihr das? Drinnen war ich dort noch nicht, ich nehme aber mal an, das hast Du schon selbst recherchiert, ob die einen Pool haben.

Wegen der Strandnähe, dazu muß man sagen, der Strand, in dessen Nähe die meisten Unterkünfte auf dieser Seite La Digues liegen, die Anse Réunion, also der ist nicht wirklich so dolle. Ihr werdet sowieso garantiert jeden Tag mit dem Fahrrad an ganz andere, viel schönere Strände fahren, von daher ist es auf dieser Insel eigentlich egal, wo man wohnt. Man kann kreolisches Essen natürlich auch im Takeaway kennenlernen, aber ich würde ja eher etwas empfehlen, wo man Halbpension haben und richtig leckeres Essen probieren kann, ohne jeden Abend ins Restaurant zu müssen. Aber es gibt natürlich auch Pizza und sowas.

Mit dem Fahrradfahren mit einem Zehnjährigen auf La Digue, da würde ich den Sohn vorher nochmal briefen, das ist da leider nicht mehr Radeln im Entspannungsmodus. Es gibt inzwischen reichlich Autos und auch Baufahrzeuge auf La Digue, dazu diese leisen Elektromobile, die man nicht herankommen hört. Entlang der Straßen gibt's keinen Fußweg, sondern diese tiefen Abwassergräben, wie man sie in Ländern mit Starkregen ja gern hat, und in die man prima fallen kann, wenn einen so ein Kleintransporter mal wieder mit 5 Zentimeter Abstand überholt. Wenn es auf der Insel voll sein sollte, muß man wirklich ein bißchen aufpassen. Ich würde das Kind immer vorneweg fahren lassen. Aber seht Ihr ja dann, wie es ist, wenn Ihr dort seid.

Zum Thema Schwimmen ist gerade für Oktober zu sagen: Unbedingt die Warnschilder an den Stränden beachten.

Die Unterkünfte auf Praslin kenne ich beide nicht, aber die Gegend ist so die trubeligste, die Ihr Euch da ausgesucht habt, aber der Strand ist wirklich sehr schön. Nur war das auch mal die Gegend mit der höchsten Kriminalitätsrate auf den gesamten Seychellen, also von daher vielleicht ein bißchen aufmerksam sein, wenn Ihr abends rausgeht, und keine Sachen unbeaufsichtigt am Strand lassen. Es gibt aber Praslin-Kenner hier, die können vielleicht noch mehr zu den Unterkünften sagen.

Ausflüge kann man auf Praslin auch einige machen, Vallée de Mai ist ein Muß, da hätte man etwas versäumt, wenn man dort nicht war.

Wenn Euch die Seychellen so gut gefallen, daß Ihr nochmal hinfahren wollt, würde ich mir Mahé für eine nächste Reise aufsparen.

Gruß,

Suse
Wenn Du keine Kokosmilch hast, machste einfach normales Wasser.
- Grubi -

Benutzeravatar
foto-k10
Beiträge: 1813
Registriert: 18 Nov 2007 17:37
Wohnort: Südhessen

Re: Ersttäter welche Inseln

Beitrag von foto-k10 » 20 Mai 2020 17:24

lunseli hat geschrieben:
20 Mai 2020 10:35
Die Bewertungen des Les Lauriers habe ich gelesen, auf Tripadvisor hat es auch aktuellere. Es zu buchen wäre auch nicht das Problem, wir haben mehrere RV in der Schweiz die es im Program haben. Allerdings sind alle Unterkünfte teurer als z.b. bei Seyvillas, die aber wiederum genau dieses Hotel nicht im Angebot haben, was mich eben ein wenig stutzig macht. Darum hoffte ich, dass mir vielleicht jemand hier im Forum noch was darüber erzählen könnte, der schon selber mal dort war.
Die Preise der Reiseveranstalter in Deutschland nehmen sich nicht viel.
Es gibt immer wieder Unterkünfte, die man micht bei jedem Veranstalter findet.
Die Gründe dafür kenne ich nicht.
Am besten eröffnest Du für jede Unterkunft einen einzelnen Thread im Bereich "Unterkünfte". Vielleicht fällt das mehr auf als ein "Ersttäter" in "Allgemeines". Im besten Fall duaert es eine Woche, bis jemand reagiert. Wenn Du Pech hast, antwortet niemand.

Animation und Kinderclub?
Vielleicht einmal pro Woche Musik. Wie es in hochpreisigen Hotels aussieht, weiß ich nicht.
lunseli hat geschrieben:
20 Mai 2020 10:35
Wir dachten mehr, dass wir auf Praslin eher ein Hotel mit HP nehmen würden und auf La Digue dann Guesthouse mit Selbstversorgung . Das Les Lauriers soll ja abends ein sehr gutes Buffet haben.
Ob es in Coronazeiten weiterhin ein Buffet zum Dinner geben wird?
Noch hat die Regierung der Seychellen keine Regeln aufgestellt, wie Urlaub zukünftig aussehen wird.
Ihr solltet euch ein Hotel ansehen, ob euch die Zimmer und die Anlage gefallen. Und wenn die bisherigen Gäste zufrieden waren (Meckerfritzen und "über den Klee loben"-Leute gibt es überall), der Preis für euch in Ordnung ist, dann buchen bzw. buchen lassen.

Warum auf La Digue Selbstversorgung?
Wollt ihr wirklich regelmäßig einkaufen und in der Küchen stehen anstatt euch an den gedeckten Tisch zu setzen?
Oder wollt ihr abends im Dunkeln irgendwo zu einem Restaurant laufen?
Ich habe in Gästehäusern immer gut gegessen und es gab jeden Abend etwas anderes.

lunseli
Beiträge: 9
Registriert: 19 Mai 2020 13:41

Re: Ersttäter welche Inseln

Beitrag von lunseli » 20 Mai 2020 19:46

Hallo Zusammen
Vielen Dank für Eure Infos.
Auf Praslin dachte ich an die Cote d'or weil wohl Seegras frei im April im Gegensatz zur Grand Anse, oder liege ich da falsch? Das mit der Kriminalität habe ich gehört, ist mir schon ein bisschen mulmig zumute. Dachte darum eben Unterkunft mit HP, sodass wir abends gar nicht mehr rausgehen müssen. Wenn es dann auch kein Buffet sondern a la Carte gibt ist das auch OK. Wir gehen an öffentlichen Stränden eh nie alle zusammen ins Wasser, einer bleibt immer beim Gepäck.
Zu La Digue: nein wir sind nicht die grossen Wanderer, v.a. nicht wenns heiss ist. Unser Sohn fängt immer bald an zu jammern :roll: Valle de Mai würde gehen, da Dschungelartig. Mit dem Radfahren werden wir gut schauen und sicher nicht im dunkeln fahren.
Casa de Leela hat einen Pool und 2 Schlafzimmer Villas, was uns sehr zusagt, da wir gerne etwas Platz haben. Frühstück selber machen stört uns nicht, aber Abends zu kochen habe ich keine Lust im Urlaub , muss ich sonst das ganze Jahr machen. Hab jetzt noch kein Guesthouse gefunden dass auch Abendessen anbietet, dass unsere Wünsche mit Pool und grossem Zimmer anbietet. Dachte auf La Digue abends in ein Restaurant oder mal was beim Take Away holen und zuhause essen.
Wir tendieren schon eher zum April als zum Oktober, da bei uns in der Schweiz die Frühlingsferien nächstes Jahr nach Ostern sind, was preislich ein Vorteil ist.
Vielleicht habt Ihr ja noch einen Unterkunftstipp für uns.
Gruss Gaby

Benutzeravatar
foto-k10
Beiträge: 1813
Registriert: 18 Nov 2007 17:37
Wohnort: Südhessen

Re: Ersttäter welche Inseln

Beitrag von foto-k10 » 20 Mai 2020 21:59

lunseli hat geschrieben:
20 Mai 2020 19:46

Auf Praslin dachte ich an die Cote d'or weil wohl Seegras frei im April im Gegensatz zur Grand Anse, oder liege ich da falsch?
Seegras wächst im sandigen flachen Wasser - zumindest war es 2008 an der Grand Anse auf der Westseite von Praslin so. Daran ist nichts schlimmes und ich habe es im März dort nicht in großen Mengen am Strand gesehen.

An der Cote d'Or wächst nichts im Wasser! Da liegen frühmorgens so viele Boote in Strandnähe und es trampeln so viele Touristen auf dem Weg zu den Booten durch's Wasser, dass da kein Gras mehr wächst. Woher angeschwemmtes Seegras kommt? Keine Ahnung. März/April ist die Zeit, wo der Wind zwischen den beiden Monsunen gering ist, also wenig Seegras angeschwemmt werden sollte.

lunseli hat geschrieben:
20 Mai 2020 19:46

Das mit der Kriminalität habe ich gehört, ist mir schon ein bisschen mulmig zumute. Dachte darum eben Unterkunft mit HP, sodass wir abends gar nicht mehr rausgehen müssen.
Tja, ich kenne die Cote d'Or noch aus der Zeit, als der Verkehr über die Küstenstraße führte und nicht ins Landesinnere abbog. Im März 2020 kam es mir an der alten Küstenstraße wie ausgestorben vor - tagsüber. Gibt es die Eisdiele noch? Ist mir nicht aufgefallen. Ein Takeaway in Form eines Foodtruck gab es und der stand schon mittags dort (an der Bankfilliale). Ich habe mir um 15:30 Uhr etwas geholt, da hatte auch der Inder offen. Man muss also nicht bis abends warten ...


lunseli hat geschrieben:
20 Mai 2020 19:46
Casa de Leela hat einen Pool und 2 Schlafzimmer Villas, was uns sehr zusagt, da wir gerne etwas Platz haben. Frühstück selber machen stört uns nicht, aber Abends zu kochen habe ich keine Lust im Urlaub , muss ich sonst das ganze Jahr machen. Hab jetzt noch kein Guesthouse gefunden dass auch Abendessen anbietet, dass unsere Wünsche mit Pool und grossem Zimmer anbietet.
:?:
Hier ist die Detailseite eines anderen Reiseveranstalters:
https://www.seychellen-zeitreisen.de/ur ... -bungalow/
Und wenn Du dort nach unten scrollst, siehst Du, dass die Abendessen anbieten. Allerdings ist nur der Aufpreis für Frühstück angegeben (und das finde ich mit 15€ schon ordentlich), aber kein Aufpreis für Abendessen. Vermutlich muss man das vor Ort buchen?

Braucht der Junior einen Pool?

lunseli
Beiträge: 9
Registriert: 19 Mai 2020 13:41

Re: Ersttäter welche Inseln

Beitrag von lunseli » 20 Mai 2020 22:56

Hab jetzt auch auf der Website von Seychellen Zeitreisen gestöbert, hätten beide Unterkünfte zur Auswahl zu guten Preisen wie ich finde.
Ja Junior braucht Pool zur Abwechslung und auch der Papa :wink: . Geniessen das planschen zusammen nach einem Strandtag oder auch einfach mal zwischendurch. Bei Seyvillas steht auch mit HP aber bei der Buchungsanfrage dann wieder nur Selbstversorgung oder Frühstück. Wahrscheinlich kann man Abendessen vor Ort zubuchen.

Benutzeravatar
mr.minolta
Beiträge: 1574
Registriert: 04 Jun 2008 00:39
Wohnort: Stadt ohne Klopapier

Re: Ersttäter welche Inseln

Beitrag von mr.minolta » 21 Mai 2020 03:25

lunseli hat geschrieben:
19 Mai 2020 14:13
Wir lieben ..., im Dschungel zu wandern ...
nein wir sind nicht die grossen Wanderer, v.a. nicht wenns heiss ist. Unser Sohn fängt immer bald an zu jammern :roll: Valle de Mai würde gehen, da Dschungelartig.
Als Maledivenfans habt Ihr möglicherweise wenig Erfahrung mit dem Wandern in den Tropen, daher der Widerspruch?

Dort findet ja jedwede Expedition schon nach Minuten ihr Ende... :wink: Ich erwähne das, weil Ihr vielleicht falsche Vorstellungen von dem habt, was Euch auf den Seychellen erwarten wird. Dort, und nicht nur dort, sind gerade die Aktivitäten fern der Küste die schweißtreibendsten! So kann es vor allem im Val de Mai und an allen vergleichbaren Orten im Dschungel besonders anstrengend sein. Ihr müßt dort lange Wege mit teils beachtlichen Höhenunterschieden bewältigen. Bei ca. 30 Grad und stehender Luft. Nur am Strand ist es bei denselben oder gar noch höheren Temperaturen durch den Wind erträglich bis erfrischend.

Suse hat es schon erwähnt und ich unterstreiche es an diesem Punkt für Ersttäter gerne nochmal: seid auf den Seychellen sehr vorsichtig bei jeglichem Wasserkontakt! Erst recht mit einem 10jährigen!

Zur Vertiefung der auf diesen Inseln tödlichen Problematik ist dieser Thread geeignet: https://www.seychellen-infos.de/seyforu ... f=1&t=9179
Wir werden alle sterben.

Nicht an Corona, sondern an der Dummheit der Politik.

lunseli
Beiträge: 9
Registriert: 19 Mai 2020 13:41

Re: Ersttäter welche Inseln

Beitrag von lunseli » 21 Mai 2020 08:26

Hallo Mr. Minolta

Diese Berichte habe ich alle gelesen, unser Sohn geht niemals alleine ins Meer und wir baden bei Wellen auch nicht neben den Felsen. Ich weiss dass die Strömungen und Wellen teils heftig sind und sowieso nicht vergleichbar mit den Malediven.
Wir waren dieses Jahr in Costa Rica und einige Male im Dschungel wandern bei 30 Grad und hoher Luftfeuchtigket, wissen also wie sich das anfühlt :wink: immerhin hat man dort Schatten. Wir werden eher nicht zu abgelegenen Stränden wandern, das wäre uns zu heiss und mühsam mit Junior.
Danke für Eure Infos.

Benutzeravatar
foto-k10
Beiträge: 1813
Registriert: 18 Nov 2007 17:37
Wohnort: Südhessen

Re: Ersttäter welche Inseln

Beitrag von foto-k10 » 21 Mai 2020 09:59

lunseli hat geschrieben:
21 Mai 2020 08:26
Wir waren dieses Jahr in Costa Rica und einige Male im Dschungel wandern bei 30 Grad und hoher Luftfeuchtigket, wissen also wie sich das anfühlt :wink: immerhin hat man dort Schatten.
Vallée de Mai ist größtenteils ebenfalls schattig. Bis zur ersten Coco de Mer-Palme auch einigermaßen ebenerdig. Danach müsst ihr euch entscheiden, ob ihr abwärts zum Bachlauf und den Pandanus-Bäumen geht oder aufwärts einen anderen Rundweg nehmt. Am besten gleich um 8:30 Uhr am Eingang sein, zum einen angenehmere Temperaturen als in der Mittagszeit, zum anderen noch leer.

Benutzeravatar
Suse
Beiträge: 2237
Registriert: 19 Aug 2009 22:07
Wohnort: zwischen Tegel und Trabrennbahn

Re: Ersttäter welche Inseln

Beitrag von Suse » 22 Mai 2020 14:56

lunseli hat geschrieben:
20 Mai 2020 19:46
Hallo Zusammen
Vielen Dank für Eure Infos.
Auf Praslin dachte ich an die Cote d'or weil wohl Seegras frei im April im Gegensatz zur Grand Anse, oder liege ich da falsch? Das mit der Kriminalität habe ich gehört, ist mir schon ein bisschen mulmig zumute. Dachte darum eben Unterkunft mit HP, sodass wir abends gar nicht mehr rausgehen müssen. Wenn es dann auch kein Buffet sondern a la Carte gibt ist das auch OK. Wir gehen an öffentlichen Stränden eh nie alle zusammen ins Wasser, einer bleibt immer beim Gepäck.
Zu La Digue: nein wir sind nicht die grossen Wanderer, v.a. nicht wenns heiss ist. Unser Sohn fängt immer bald an zu jammern :roll: Valle de Mai würde gehen, da Dschungelartig. Mit dem Radfahren werden wir gut schauen und sicher nicht im dunkeln fahren.
Casa de Leela hat einen Pool und 2 Schlafzimmer Villas, was uns sehr zusagt, da wir gerne etwas Platz haben. Frühstück selber machen stört uns nicht, aber Abends zu kochen habe ich keine Lust im Urlaub , muss ich sonst das ganze Jahr machen. Hab jetzt noch kein Guesthouse gefunden dass auch Abendessen anbietet, dass unsere Wünsche mit Pool und grossem Zimmer anbietet. Dachte auf La Digue abends in ein Restaurant oder mal was beim Take Away holen und zuhause essen.
Wir tendieren schon eher zum April als zum Oktober, da bei uns in der Schweiz die Frühlingsferien nächstes Jahr nach Ostern sind, was preislich ein Vorteil ist.
Vielleicht habt Ihr ja noch einen Unterkunftstipp für uns.
Gruss Gaby
Das mit dem Seegras sollte stimmen, wobei Praslin ja so komisch schräg zu den Windrichtungen liegt, daß man immer wieder liest, daß trotzdem etwas angeschwemmt wurde, wo man es zu der Zeit nicht erwartet hätte. Das kann ein Problem sein, wenn es richtig viel wird, dann kommen die Sandfliegen, aber ansonsten würde ich mir darum nicht allzuviele Gedanken machen.

Zu den Unterkünften auf La Digue: Ich würde mal das Calou empfehlen. Die haben auch einen Pool, der ist zwar klein, zum Planschen reichts aber. Der besondere Vorteil ist, daß es ein Naturwasserpool ist, der von einer Quelle in den Felsen dahinter gespeist wird. Ist sehr schön und erfrischend und ganz idyllisch. Die haben auch eine Gruppe Schröten auf dem Gelände, die der Sohn füttern könnte. Die Bungalows haben jeweils nur ein Zimmer, aber etwas höher gelegen gibt es das Creole House, das ist größer und liegt etwas abseits.

Das Calou bietet Halbpension an. Aus irgendeinem Grund finde ich jetzt auf die Schnelle deren Internetauftritt nicht, aber man kann es ja auch mal über booking usw. angucken.

Wenn es ein richtiger Pool sein soll, in dem man auch mal mehr als zwei Züge schwimmen kann, dann würde ich nochmal das Patatran anschauen, da gibt es ebenfalls die Kombi Pool/Abendessen. Der Pool ist relativ groß und es hat eine wunderschöne Lage in direkter Strandnähe, und dieser Strand, Anse Patates heißt der, ist traumhaft, im Gegensatz zur Anse Réunion, allerdings auch immer recht voll heutzutage.
Wenn Du keine Kokosmilch hast, machste einfach normales Wasser.
- Grubi -

lunseli
Beiträge: 9
Registriert: 19 Mai 2020 13:41

Re: Ersttäter welche Inseln

Beitrag von lunseli » 22 Mai 2020 22:05

Liebe Suse
Danke für Deine Tipps. Also auf La Digue müsste die Unterkunft nicht zwingend am Strand sein, dort ist man ja von überall her schnell am Meer. Das Casa de Leela ist immer noch unser Favorit, da einzelstehende Villa mit 2 SZ und Pool, Abendessen würden wir dann auswärts oder kann auch vor Ort gebucht werden. Das Patatran hat schon sehr kleine Zimmer die zu dritt buchbar sind und das Calou ist auch bei booking nicht buchbar.
Ich tue mich auf Praslin schwieriger mit der Unterkunft, dort hätten wir gerne was direkt am Meer, mit Pool und Abendessen. Eben das Les Lauriers geht mir nicht aus dem Kopf oder die Villas Cote d or wären auch sehr schön. Aber dort ist die grosse Villa mit 2 SZ sehr teuer mit nur Selbstverpflegung.
Oder doch Mahe anstelle Praslin. Aber auch da tue ich mich schwer mit der Unterkunft.

Benutzeravatar
knuffi
Beiträge: 269
Registriert: 09 Jan 2008 10:22
Wohnort: Mittelfranken

Re: Ersttäter welche Inseln

Beitrag von knuffi » 23 Mai 2020 07:22

Schau dir mal bei tui das berjaya auf Praslin an, wie zahlen da für Ostern 10 Nächte mit Frühstück und 3 Personen 940 Euro. Wir haben ein familienzimmer deluxe gebucht.
Das ganze gibt's auch mit halbpension
Seychellen 2008 ( Mahe, Praslin, La Digue), 2010 (Praslin, La Digue), 2011 (Praslin), 2015 (Praslin, La Digue), 2017 (Praslin), next stop: 2021 Praslin und Mahe.
Weitere besuchte Inseln: Curieuse, Cousin, Aride, Sisters, Coco, St. Pierre.

Benutzeravatar
foto-k10
Beiträge: 1813
Registriert: 18 Nov 2007 17:37
Wohnort: Südhessen

Re: Ersttäter welche Inseln

Beitrag von foto-k10 » 23 Mai 2020 07:52

lunseli hat geschrieben:
22 Mai 2020 22:05
Oder doch Mahe anstelle Praslin. Aber auch da tue ich mich schwer mit der Unterkunft.
Eine Woche ist eigentlich zu wenig, um Mahé richtig zu erkunden ...

Und grundsätzlich gilt: direkt am Meer, dazu ein Pool und auch noch große Zimmer ist überall teuer!
Auf den Seychellen ohnehin.

Antworten