Anders als geplant - und doch eine Insel

Alles rund um die Seychellen
Benutzeravatar
Karambesi
Beiträge: 139
Registriert: 22 Jan 2014 11:16
Wohnort: Kärnten

Anders als geplant - und doch eine Insel

Beitrag von Karambesi » 03 Jun 2019 15:43

Wir waren uns schon im Winter ganz im klaren, das es diesmal auf eine andere Insel gehen wird.
Bissl Luxus, und noch dazu ganz tolle Möglichkeiten, zum Fliegenfischen.

Die Angebote verglichen und gebucht.
Gebucht nach den besten Gezeiten, die ja sehr wichtig sind.

Sagenhafter Preis, Flug ausgesprochen günstig, und die Hotelanlage ebenfalls, so wie ich eben die Preise in Erinnerung der letzten Jahre hatte.
Wow - es sollten 2 Wochen Silhouette werden.
Keine " Knebelung" beim Gepäck, bissl a Luxus auch für meine Frau,

Dann, Nachrichten von meinem Freund, der im Feber auf Silhouette war, eben auch zum Fliegenfischen.

Bad News ;( ;( ;(
FISCHEN AUF DER GANZEN INSEL VERBOTEN.
Jetzt war natürlich Panik, ................bei mir ?(
Was konnte ich nun machen, Bird kannte ich ja in und auswendig und es hat mir immer gut gefallen.

UMBUCHEN - ist das überhaupt noch möglich ?
Musste das Heft selbst in die Hand nehmen, macht ja sonst immer meine liebe Frau, aber diesmal - alles oder nichts.
13 Tage Bird und 2 Nächte dann das Constace Ephelia zum eingewöhnen auf die Heimreise.

Etliche tel. Gespräche, eine sehr verständliche Reisebüro Frau, die wir ja schon viele Jahre kennen, aber es bedurfte einer gewissen Zeit, bis wir das OK hatten.

Natürlich sind wir dort sehr gerne, eine wunderbare Insel, wir freuen uns sehr.
Wenngleich es ist sehr sehr teuer, um vieles teurer ist als die 2 Wochen auf Silhouette.
Und es sind weniger Kilo Reisegepäck erlaubt, was sehr schwierig ist, wenn man das Tackle mitberücksichtigt.
Und es ist halt ............................................................
und Robby ist auch nicht mehr da.

Nun, die Vorfreude ist die schönste Freude, und die letzten Monate habe ich fest Fliegen gebunden, die Gedanken sind da frei .
Ist ja nicht so, das ich keine hätte, 2 große Dosen voll, doch wollte ich andere Muster machen und was man hat, das hat man . :wink:
Und es wurden dann doch einige. Das Binden habe ich nun eingestellt, als nächstes kommt die Kontrolle der Geräte drann, aber das hat noch etwas Zeit.
Dateianhänge
Flys5.jpg
Flys5.jpg (128.31 KiB) 5860 mal betrachtet
Flys4.jpg
Flys4.jpg (132.7 KiB) 5860 mal betrachtet

Benutzeravatar
Suse
Beiträge: 2606
Registriert: 19 Aug 2009 22:07
Wohnort: zwischen Tegel und Trabrennbahn

Re: Anders als geplant - und doch eine Insel

Beitrag von Suse » 03 Jun 2019 16:04

Das ist ja blöd. Naja, wie mans nimmt, dafür kommst Du nun wieder nach Bird.

Ist das denn offiziell mit dem Angelverbot auf Silhouette? Die IDC, die die Insel verwaltet, trifft ja wohl immer mal wieder so Willkürentscheidungen. Letztens gabs da einen Vorfall, daß eine Gruppe Jetskifahrer von Mahé nach Silhouette rübergefahren ist und denen wurde dann das Anlanden verboten. Die haben sich dann an die Presse gewandt und sich beschwert. Da hat die IDC ganz schnell zurückgerudert, daß natürlich jeder auf die Insel kommen darf, man sollte sich halt nur vorher anmelden. Einheimische legen in den Buchten auf der den Hotels entgegengesetzten Inselseite ja auch an, ohne daß sie sich anmelden.

Ich frag mich halt, wenn die Strände bis zur Gezeitenlinie öffentlich sind, wieso kann man dann da das Angeln verbieten.
Wenn Du keine Kokosmilch hast, machste einfach normales Wasser.
- Grubi -

Klara
Beiträge: 864
Registriert: 27 Okt 2016 18:02

Re: Anders als geplant - und doch eine Insel

Beitrag von Klara » 03 Jun 2019 16:48

so ein Mist, aber wer weiß wozu es gut ist. Deine Fliegen sehen wirklich klasse aus, damit könntest Du auch in die Schmuckproduktion einsteigen.
LG
Klara

rik
Beiträge: 302
Registriert: 24 Jan 2018 21:14

Re: Anders als geplant - und doch eine Insel

Beitrag von rik » 03 Jun 2019 21:28

Oh, schade... Auch wenn vielleicht eine kleine Trauer bleibt, aber Du hast doch einen wunderschönen Ersatz gefunden!
Welch ein Geduld musst Du aufbringen, um diese filigranen Dinger zu basteln. :shock: Sehen wirklich spitze aus - ich verstehe nichts davon, aber optisch jedenfalls interessant!

Benutzeravatar
Karambesi
Beiträge: 139
Registriert: 22 Jan 2014 11:16
Wohnort: Kärnten

Re: Anders als geplant - und doch eine Insel

Beitrag von Karambesi » 04 Jun 2019 14:28

Danke für eure Rückmeldungen .

Das auf Silhouette war eigentlich so ein " Geheimtipp" eines sehr guten Freundes von mir.
Und wiederum von Ihm sind Freunde schon seit Jahren auf Silhouette gefahren, natürlich auch zum Fliegenfischen.

Heuer im Feber dann plötzlich das WhatsApp : Mit Bildern und der Nachricht, das ihm mit der Polizei gedroht wurde, wenn er nicht sofort das Fischen einstellen würde.
Gut, vor dem Hotel und beim Hafen war das Fischen immer schon verboten, nun aber auf der ganzen Insel.
Ich habe dann auch eine Anfrage direkt an das Hotel gemacht.
Und die haben mir geantwortet, Silhouette ist ein Marine Park, und das Fischen vom Beach ist auf der ganzen Insel somit verboten.
Natürlich könnte ich aber ein Boot Chartern, und da Deep Sea Fishing machen.
Damit war Silhouette gestorben.
Ich bin da einfach aus dem Alter draußen, wo ich " Schwarzfischen" würde. Das habe ich einfach nicht notwendig, geht überhaupt nicht.
Klammheimlich mit Rucksack und Transportrohr angeschnallt da als Naturbeobachter getarnt sich irgendwohin abseits hinzuschleichen, und dann ständig um mich blicken, ob da nicht jemand kommt.

Bin so richtig froh, das wir da noch die Umbuchung zustande gebracht haben, hat etliche Telefonate gekostet.
Und dann immer im Nacken, Bird hat nur eine beschränkte Kapazität an Unterkünften, und jeder Tag würde da bald zur Frage, geht's oder geht's nicht.
Als es dann klappte :bounce: , schwindelte ich meine Frau noch an, das wir nur 7 Nächte im Bungalow wohnen könnten, und die restlichen 5 im alten Heim von Roby eine Notunterkunft nutzen könnten.
Ging leider nicht rein :( .
Sparen beim Gewicht ist angesagt, da wird's dann wohl beim Gewand sein, denn.............. :wink:

Benutzeravatar
Karambesi
Beiträge: 139
Registriert: 22 Jan 2014 11:16
Wohnort: Kärnten

Re: Anders als geplant - und doch eine Insel

Beitrag von Karambesi » 06 Jun 2019 16:23

Lieber Frenki,
vielen Dank für den Link,
dieses Video muss relativ neu sein, .........Interessant.
Nick Savy verdanke ich, das ich das letzte mal mit meinem Equipment beim Einchecken auf den Flug nach Bird nichts zurücklassen musste.
Er war genau hinter mir in der Reihe und es klappte dann so und so.

Nein, zum Inventar gehöre ich noch lange nicht, was Bird betrifft.
Vor den Seychellen war ich auf Tobago, natürlich zum Fliegenfischen und Urlaub machen.
Meine Frau wollte aber nicht mehr nach Tobago, und wenn sie nicht will, habe ich keine Chance, mich da durchzusetzen. :wink:

Sie ist ja die Reise Spezialisten und war bereits weit vor mir schon auf den Seychellen.
Nun, ich informierte mich, und holte viele Infos ein.
Das war damals auch der Grund, warum ich mich hier im Forum angemeldet habe.
Habe da einige sehr freundliche Infos bekommen und sage deshalb nochmals großes DANKE !

Nach Studium der Seekarten und den Möglichkeiten war für mich damals fix, Bird Island muss ich sehen.
Es fällt ja unmittelbar hinter dem Nord Point auf 1500m runter, liegt an der Kante der Seychellenplatte, d.h. da gibt es sehr viel Nahrung und wo es viel Nahrung gibt, da gibt's es Fische .

Bei meiner ersten Syschellen Reise nächtigten wir am North Point auf Mahe, meine Frau war schon mehrmals dort zu Gast.
Das Besitzer Ehepaar war sehr nett und wir hatten sehr freundschaftlichen Kontakt mit Ihnen.
Als sie erfuhr, das wir auf Bird 4 Tage fahren wollten , und den Preis sah, schlug sie die Hände über den Kopf.
Dort sei es "very Basic",......................... aber diese ersten 4 Tage waren schon sehr Interessant.
Sie sah, mit welchen Einsatz ich die Fischerei ausübte, viele " Kamin Gespräche " waren da mit der Familie.
Und eines Abends machte sie mir den Vorschlag, das nächste mal mit Ihnen auf Ihr Anwesen in Desroches zu fahren.
Ein Eldorado für Fliegenfischer wie z.B. Alphonse.
Ich war da natürlich schon " erschlagen".
Doch entschieden wir uns, im nächsten Urlaub wieder auf die Seychellen zu fahren aber 2 Wochen Bird.
Und das war schon sehr schön, so schön, das wir abermals für 2 Wochen Bird besuchten.

Letztes Jahr ist nur meine Frau auf Urlaub gefahren, ich verbrachte 10 Tage auf der Alm bei der Hirschbrunft.
Und im Oktober oder November haben wir uns wieder entschlossen, auf die Seychellen zu Reisen, eben diesmal auf Silhouette.
Und aus bekannten Gründen ist es gelungen, noch umzubuchen auf Bird.

Also ich bin dann erst zum 4x auf Bird, habe es natürlich liebgewonnen, weil ich mich am draußen am Wasser ja schon viel besser auskenne.

Aber es ist richtig teuer geworden, gut da beklage ich mich jetzt nicht unbedingt, Urlaub kostet Geld.

Aber für das Geld kannst auch locker z.B auf die Malediven, und dort gibt's auch tolle Plätze zum Fischen.

Aber der Flug von Mahe auf Bird kostet 415.-, das finde ich echt krass, mit dem Emirates fliege ich da für weniger als 700.-, von Wien nach Mahe.

Aber das mit den 15kg Gepäck ist ganz arg, wenn ich da Fishing Tackle mitnehme.
Knallharte Einteilung beim Gewand bedeutet das, und das ist nicht immer so leicht, zumal da auch meine Frau etwas vom Fischzeug in den Koffer nehmen möchte ( oder muss ).

Muss unbedingt dann auch abklären, warum wenn ich länger als 4 Nächte auf Bird bleiben möchte es teurer pro Tag wird und wenn ich länger als 7 Nächte bleiben möchte, eine Genehmigung brauche. Das kann ich nicht ganz nachvollziehen.
Aber es kommt auf.

Benutzeravatar
Karambesi
Beiträge: 139
Registriert: 22 Jan 2014 11:16
Wohnort: Kärnten

Re: Anders als geplant - und doch eine Insel

Beitrag von Karambesi » 29 Okt 2019 17:16

So, ich scharre in den Startlöchern.
Jetzt einmal das Fishing Tackle zusammengetragen, der Rucksack und das Chest Bag, was ich auch noch mitnehmen werde sowie noch 1 p. Flat schuhe separat. Muss ja alles doppelt abgesichert sein :D .

Bald geht's los :bounce:

Bericht kommt dann, wenn ich wieder retour bin, versprochen.

Wenn ich bedenke, das für Bird nur 15kg erlaubt sind, meine arme Frau :shock:
Dateianhänge
Salt Water Fishing.jpg
Salt Water Fishing.jpg (188.88 KiB) 4825 mal betrachtet

Benutzeravatar
foto-k10
Beiträge: 2711
Registriert: 18 Nov 2007 17:37
Wohnort: Südhessen

Re: Anders als geplant - und doch eine Insel

Beitrag von foto-k10 » 29 Okt 2019 17:50

Ich habe vom Angeln keine Ahnung: geht man wirklich mit Wanderstiefeln ins Wasser? :shock:

Benutzeravatar
Anubis
Beiträge: 2307
Registriert: 18 Dez 2005 22:30

Re: Anders als geplant - und doch eine Insel

Beitrag von Anubis » 29 Okt 2019 20:58

Karambesi hat geschrieben:
06 Jun 2019 16:23
Also ich bin dann erst zum 4x auf Bird, habe es natürlich liebgewonnen, weil ich mich am draußen am Wasser ja schon viel besser auskenne.
Das ist ja super! Ich war erst einmal dort, fand es aber traumhaft!

Viel Spaß wünsche ich Euch, und grüßt mir die Insel.
Mahé. Praslin. Silhouette. La Digue. Bird. Cerf. Sea Shell. Maya's Dugong. Life is a journey and experience is more valuable than money.

quaxi
Beiträge: 290
Registriert: 18 Nov 2008 12:19
Wohnort: Pasching in Oberösterreich

Re: Anders als geplant - und doch eine Insel

Beitrag von quaxi » 30 Okt 2019 09:30

Hallo Karambesi!

ICH WÜNSCHE EUCH AUCH EINEN WUNDERSCHÖNEN URLAUB!!!!!

LG Quaxi
Lesen und Reisen ist Bereicherung, ist Erweiterung der Sinne und des Verstandes.

Benutzeravatar
Karambesi
Beiträge: 139
Registriert: 22 Jan 2014 11:16
Wohnort: Kärnten

Re: Anders als geplant - und doch eine Insel

Beitrag von Karambesi » 30 Okt 2019 11:59

Danke, liebe Freunde, Trinke einen Takamaka auf euch :drink:

@foto-k10 : die Schuhe, die du am Bild siehst sind spezielle Anglerschuhe für das Fischen in den Flats. Schützen vor unliebsamen " Gesellen" und müssen deshalb sehr robust sein.
Dieses Modell hat den Namen : Andros Flat Hicker, aber ich habe auch noch ein Reserve Paar mit, den " Christmas Island Bootie" dient eben als Ersatz und findet Verwendung aber auch zum Baden im Meer.

Benutzeravatar
foto-k10
Beiträge: 2711
Registriert: 18 Nov 2007 17:37
Wohnort: Südhessen

Re: Anders als geplant - und doch eine Insel

Beitrag von foto-k10 » 30 Okt 2019 13:44

@ karambesi: Danke, man lernt nie aus.

Bei den Tauchgängen in Bunaken (Insel vor Nord-Sulawesi) ist das Boot immer bis an den Strand gefahren und wir sind von Bord ins seichte Wasser gehüpft. Einer von der Crew wuchtet eine Flache über Bord in der Sand und erschlägt einen Steinfisch :shock: Keine Ahnung, ob ein Bootie aus 5mm Neopren die Stacheln von dem Fisch abhalten - ich befürchte eher nicht. Deine Vorsicht kann ich gut verstehen.

Dann einen schönen Urlaub!

Benutzeravatar
Anubis
Beiträge: 2307
Registriert: 18 Dez 2005 22:30

Re: Anders als geplant - und doch eine Insel

Beitrag von Anubis » 30 Okt 2019 13:49

foto-k10 hat geschrieben:
30 Okt 2019 13:44
@ karambesi: Danke, man lernt nie aus.

Bei den Tauchgängen in Bunaken (Insel vor Nord-Sulawesi) ist das Boot immer bis an den Strand gefahren und wir sind von Bord ins seichte Wasser gehüpft. Einer von der Crew wuchtet eine Flache über Bord in der Sand und erschlägt einen Steinfisch :shock: Keine Ahnung, ob ein Bootie aus 5mm Neopren die Stacheln von dem Fisch abhalten - ich befürchte eher nicht. Deine Vorsicht kann ich gut verstehen.

Dann einen schönen Urlaub!
Ein 5 mm Bootie ist Schutz genug - da kommt der Steinfisch nicht durch. Wo hast Du denn gewohnt auf Bunaken? Wir waren im Living Colours.
Mahé. Praslin. Silhouette. La Digue. Bird. Cerf. Sea Shell. Maya's Dugong. Life is a journey and experience is more valuable than money.

Benutzeravatar
foto-k10
Beiträge: 2711
Registriert: 18 Nov 2007 17:37
Wohnort: Südhessen

Re: Anders als geplant - und doch eine Insel

Beitrag von foto-k10 » 30 Okt 2019 14:01

Ich war bei Two Fish Divers, sowohl in Bunaken als auch Lembeh. Ausstattung sehr einfach und vieles abgenutzt. Die TGs mit faktisch privatem Guide, der Service rund um die Tauchgänge und das Essen waren aber gut.
Negativ die Straße hinter den Bungalows, den ganzen Abend bis Mitternacht knattern da die Motorräder herum. Man freut sich richtig, wenn es nachts einen langen Wolkenbruch gibt und es auf der Straße ruhig ist :mrgreen:

Benutzeravatar
Anubis
Beiträge: 2307
Registriert: 18 Dez 2005 22:30

Re: Anders als geplant - und doch eine Insel

Beitrag von Anubis » 30 Okt 2019 15:10

foto-k10 hat geschrieben:
30 Okt 2019 14:01
Ich war bei Two Fish Divers, sowohl in Bunaken als auch Lembeh. Ausstattung sehr einfach und vieles abgenutzt. Die TGs mit faktisch privatem Guide, der Service rund um die Tauchgänge und das Essen waren aber gut.
Negativ die Straße hinter den Bungalows, den ganzen Abend bis Mitternacht knattern da die Motorräder herum. Man freut sich richtig, wenn es nachts einen langen Wolkenbruch gibt und es auf der Straße ruhig ist :mrgreen:
Ich habe von denen gehört, war aber selber noch nie bei ihnen.

Bezüglich Bunaken und Lembeh war ich hier: https://livingcoloursdiving.com/en/

und hier: http://www.nad-lembeh.com/

und hier: http://www.bastianos.com/bastianos-lembeh/

und hier: https://thalassamanado.com/

und hier: https://www.ganggaisland.com/

Am besten fand ich Gangga, danach Bastianos. Die anderen fand ich gut, aber nicht überragend.
Mahé. Praslin. Silhouette. La Digue. Bird. Cerf. Sea Shell. Maya's Dugong. Life is a journey and experience is more valuable than money.

Antworten