Neues von Condor

Alles rund um die Seychellen
Antworten
Benutzeravatar
knuffi
Beiträge: 256
Registriert: 09 Jan 2008 10:22
Wohnort: Mittelfranken

Re: Neues von Condor

Beitrag von knuffi » 23 Sep 2019 17:57

Geld gibts übrigens zurück, falls man mit Kreditkarte bezahlt hat. War zumindest bei unserem Germaniaflug so...haben den Flug für die Insolvenzmasse angegeben und ein Formular in der Sparkasse ausgefüllt. Über die Goldene Kreditkarte der Sparkasse ist man versichert, bzw die SParkasse ersetzt einem den Verlust.

ICh fürchte, dass wir das Ganze jetzt nochmal für einen Condorflug und ein über Neckermann gebuchtes Hotel mitmachen dürfen...
Seychellen 2008 ( Mahe, Praslin, La Digue), 2010 (Praslin, La Digue), 2011 (Praslin), 2015 (Praslin, La Digue), 20..? - 2017 (Praslin).
Weitere besuchte Inseln: Curieuse, Cousin, Aride, Sisters, Coco, St. Pierre.

PowerPaule
Beiträge: 28
Registriert: 11 Jan 2019 22:26

Re: Neues von Condor

Beitrag von PowerPaule » 23 Sep 2019 19:28

Ich bin auch gespannt, wie es mit unseren direkt gebuchten Condor- Flügen weiter geht :roll:
Ist man nicht grundsätzlich über so eine Art Fond abgesichert, wenn man mit Kreditkarte gezahlt hat?
Unabhängig von bestimmten Zusatzversicherungen?

Benutzeravatar
foto-k10
Beiträge: 1545
Registriert: 18 Nov 2007 17:37
Wohnort: Südhessen
Kontaktdaten:

Re: Neues von Condor

Beitrag von foto-k10 » 23 Sep 2019 20:22

Es gibt durchaus Kreditkarten, die Versicherungen beinhalten. Das sind i.a. Auslandskrankenversicherung, Reiserücktritts- und Reiseabbruchversicherung. Auch eine Einkaufs/Warenschutzversicherung gibt es wohl. Aber von einer Versicherung, bei der eine ausgefallene Reise erstattet wird, davon habe ich bisher nicht gehört.

Vielleicht kann knuffi Details erzählen?

Benutzeravatar
knuffi
Beiträge: 256
Registriert: 09 Jan 2008 10:22
Wohnort: Mittelfranken

Re: Neues von Condor

Beitrag von knuffi » 23 Sep 2019 20:38

Ob das grundsätzlich so ist, weiß ich nicht. Ich habe das mit der Sparkasse nur durch Zufall erfahren und mich dann darum gekümmert.
Mein Sparkassenberater meinte, dass mit der Sparkassenkreditkarte in einen Insolvenzfall man das Geld zurück bekommt.
Fragt einfach mal bei eurem Kreditkarten-"Ausgeber" nach wie das bei euch aussieht.

Ich wurde bei germania von einem Insolvenz-Anwalt per Mail kontaktiert und habe dann dort meine Ausgaben in dem Formular angegeben und ausgedruckt. Mit den Ausdruck und dem entsprechenden Kontoauszug der Kreditkarte bin ich zur Sparkasse. Dort noch ein Formular ausgefüllt und letzte Woche bekam ich die Bestätigung der Erstattung.
Seychellen 2008 ( Mahe, Praslin, La Digue), 2010 (Praslin, La Digue), 2011 (Praslin), 2015 (Praslin, La Digue), 20..? - 2017 (Praslin).
Weitere besuchte Inseln: Curieuse, Cousin, Aride, Sisters, Coco, St. Pierre.

Benutzeravatar
foto-k10
Beiträge: 1545
Registriert: 18 Nov 2007 17:37
Wohnort: Südhessen
Kontaktdaten:

Re: Neues von Condor

Beitrag von foto-k10 » 23 Sep 2019 21:40

cheva hat geschrieben:
23 Sep 2019 10:31
Früher konnte man noch eine Insolvenzversicherung abschließen.
Kann es sein, dass es so etwas in der Schweiz immer noch gibt?
https://www.erv.ch/privatkunden/airline ... enz-schutz An anderer Stelle steht "Stand Nov 2018". Auf der deutschen Seite von ERV gibt es ein Produkt "ticketsafe", der Link führt ins Leere. Und bei ERGO (unter dem Namen sind die inzwischen aktiv) geht es bei ticketsafe um die Absicherung von Konzertkarten.

Benutzeravatar
foto-k10
Beiträge: 1545
Registriert: 18 Nov 2007 17:37
Wohnort: Südhessen
Kontaktdaten:

Re: Neues von Condor

Beitrag von foto-k10 » 23 Sep 2019 21:43

knuffi hat geschrieben:
23 Sep 2019 20:38
Ob das grundsätzlich so ist, weiß ich nicht. Ich habe das mit der Sparkasse nur durch Zufall erfahren und mich dann darum gekümmert.
Geht es dabei um das Chargeback-Verfahren?

Benutzeravatar
Suse
Beiträge: 2077
Registriert: 19 Aug 2009 22:07
Wohnort: zwischen Tegel und Trabrennbahn

Re: Neues von Condor

Beitrag von Suse » 23 Sep 2019 22:44

Vielleicht auch noch ein paar nützliche Infos dabei:

https://www.verbraucherzentrale-nieders ... GWQe1jsbrs
Wenn Du keine Kokosmilch hast, machste einfach normales Wasser.
- Grubi -

Benutzeravatar
mr.minolta
Beiträge: 1565
Registriert: 04 Jun 2008 00:39
Wohnort: Stadt ohne Klopapier

Re: Neues von Condor

Beitrag von mr.minolta » 24 Sep 2019 01:01

cheva hat geschrieben:
23 Sep 2019 10:31
Aber das System finde ich halt nicht ok, dass man als Individual-Bucher keine Möglichkeit hat sich abzusichern, außer pauschal im Reisebüro zu buchen.

Denn auch die Agentur vor Ort, das Reisebüro, der Vermittler u.s.w.will bezahlt werden. Warum Arbeit und Kosten verursachen für Leistungen, die ich nicht brauche- außer dem Reisesicherungsschein.
Ich versuch's mal wieder, hab gerade nix zu tun... :wink:

1) Du bist beim Reisebüro/Reiseveranstalter mit der Pauschalreise ganz genau derselbe "Individual-Bucher" wie ohne Reisebüro! Der einzige Unterschied ist die Absicherung, die, wie nun mal wieder im Falle von Thomas Cook/Condor deutlich wird, quasi lebenswichtig sein kann.

2) Gegenüber Deiner "Individual-Buchung" verursachst Du eben keine zusätzlichen Kosten, schon gar nicht für Leistungen, die Du "nicht brauchst"! In der Regel ist das Gegenteil der Fall:

Du sparst Kosten!

Ob Du es glaubst, oder nicht.

Probier es mal!

Und um erneuten Verwirrungen zuvorzukommen: das vollkommen absurde Gerücht, ich sei möglicherweise ein Reiseveranstalter, möge hiermit mal für immer beerdigt werden. :smokin:
Wir werden alle sterben.

Nicht an Corona, sondern an der Dummheit der Politik.

Benutzeravatar
mr.minolta
Beiträge: 1565
Registriert: 04 Jun 2008 00:39
Wohnort: Stadt ohne Klopapier

Re: Neues von Condor

Beitrag von mr.minolta » 24 Sep 2019 01:04

Man könnte auch sagen: das anubisurde Gerücht... :lol:
Wir werden alle sterben.

Nicht an Corona, sondern an der Dummheit der Politik.

Benutzeravatar
knuffi
Beiträge: 256
Registriert: 09 Jan 2008 10:22
Wohnort: Mittelfranken

Re: Neues von Condor

Beitrag von knuffi » 24 Sep 2019 06:38

foto-k10 hat geschrieben:
23 Sep 2019 21:43
knuffi hat geschrieben:
23 Sep 2019 20:38
Ob das grundsätzlich so ist, weiß ich nicht. Ich habe das mit der Sparkasse nur durch Zufall erfahren und mich dann darum gekümmert.
Geht es dabei um das Chargeback-Verfahren?
Genau das, das Wort war mir entfallen :roll:
Seychellen 2008 ( Mahe, Praslin, La Digue), 2010 (Praslin, La Digue), 2011 (Praslin), 2015 (Praslin, La Digue), 20..? - 2017 (Praslin).
Weitere besuchte Inseln: Curieuse, Cousin, Aride, Sisters, Coco, St. Pierre.

cheva
Beiträge: 60
Registriert: 05 Okt 2005 08:28

Re: Neues von Condor

Beitrag von cheva » 24 Sep 2019 09:56

Ich habe zwar auch einer "goldenen Kreditkarte" bezahlt, aber da ist nur ne normale Reiserücktrittskostenversicherung drinnen. Die zahlt nur bei unvorhergesehener Krankheit, Arbeitslosigkeit, Einbruch und sowas. Das es eine Insolvenzversicherung in einer Kreditkarte gibt, wäre mir neu. Ich könnte mir eher vorstellen, dass du einfach über die Insolvenzmasse an Dein Geld gekommen bist. Das ist ja bei einer Insolvenz nichts außergewöhnliches.

Dass Condor weiter fliegt, gestern und heute schon mal überlebt hat, ist ein erster Hoffnungsschimmer. Ich gehe mal davon aus, dass sich das mit der Bürgschaft/Kredit für Condor bis Ende der Woche klärt.Wenn Condor also dann noch fliegt nächste Woche, dann fliege ich auch mit, habe ich mir überlegt. Einfach verfallen lassen will ich den Flug nicht und zurück komme ich auch schon irgendwie, wenn es dann z.B. keine Rückflüge von Condor mehr geben sollte. Was besseres fällt mir nicht ein...

Benutzeravatar
Suse
Beiträge: 2077
Registriert: 19 Aug 2009 22:07
Wohnort: zwischen Tegel und Trabrennbahn

Re: Neues von Condor

Beitrag von Suse » 24 Sep 2019 10:21

cheva hat geschrieben:
24 Sep 2019 09:56
Ich habe zwar auch einer "goldenen Kreditkarte" bezahlt, aber da ist nur ne normale Reiserücktrittskostenversicherung drinnen. Die zahlt nur bei unvorhergesehener Krankheit, Arbeitslosigkeit, Einbruch und sowas. Das es eine Insolvenzversicherung in einer Kreditkarte gibt, wäre mir neu. Ich könnte mir eher vorstellen, dass du einfach über die Insolvenzmasse an Dein Geld gekommen bist. Das ist ja bei einer Insolvenz nichts außergewöhnliches.

Dass Condor weiter fliegt, gestern und heute schon mal überlebt hat, ist ein erster Hoffnungsschimmer. Ich gehe mal davon aus, dass sich das mit der Bürgschaft/Kredit für Condor bis Ende der Woche klärt.Wenn Condor also dann noch fliegt nächste Woche, dann fliege ich auch mit, habe ich mir überlegt. Einfach verfallen lassen will ich den Flug nicht und zurück komme ich auch schon irgendwie, wenn es dann z.B. keine Rückflüge von Condor mehr geben sollte. Was besseres fällt mir nicht ein...
Also ich kannte dieses Chargeback-Verfahren vorher nicht, zumindest nicht unter dem Begriff. Das ist, wenn ich es richtig verstehe, auch keine Versicherung, sondern einfach eine Kulanz des Geldinstituts, das die Kreditkarte ausgegeben hat. Hätte ich wohl theoretisch wegen meines Air Berlin-Fluges damals auch machen können, allerdings ist mir nicht ganz klar, welche Nachweise man genau braucht. Ich bekam eine schriftliche Stellungnahme des Insolvenzverwalters über meinen nicht durchgeführten Flug und daß ich irgendwo ganz unten auf der Gläubigerliste stehe erst knapp ein Jahr später.

Wenn Du Dir einen one-way-Langstreckenflug neu buchen mußt, und das kurzfristig, wird das ja auch nicht gerade günstig. Vielleicht bleibt es Dir ja erpart, aber falls, wäre diese Chargeback-Möglichkeit ja wirklich sinnvoll. Es gibt einiges an Infos dazu im Netz, auch wo man die Hinweise in den Kreditkartenbestimmungen bei Mastercard und Visa findet.
Wenn Du keine Kokosmilch hast, machste einfach normales Wasser.
- Grubi -

Benutzeravatar
foto-k10
Beiträge: 1545
Registriert: 18 Nov 2007 17:37
Wohnort: Südhessen
Kontaktdaten:

Re: Neues von Condor

Beitrag von foto-k10 » 24 Sep 2019 12:27

Suse hat geschrieben:
24 Sep 2019 10:21
Also ich kannte dieses Chargeback-Verfahren vorher nicht, zumindest nicht unter dem Begriff. Das ist, wenn ich es richtig verstehe, auch keine Versicherung, sondern einfach eine Kulanz des Geldinstituts, das die Kreditkarte ausgegeben hat.
Es ist eine Möglichkeit, unberechtigte Abbuchungen von der Kreditkarte zu reklamieren. Wenn man im Ausland die Karte nutzt, kann man i.a. ja nicht kontrollieren, welcher Betrag abgebucht wird. Und man kann sich auch - bei manchen Kreditkarten - das Geld zurückholen, wenn man im Internet Waren bestellt hat, dieses aber nicht geliefert wurden. Dass Einkäufe im Internet so abgesichert sind, gilt aber nicht bei allen Kreditkarten. Für die Reklamation hat man 120 Tage Zeit.

Dass man von dieser Möglichkeit bei Flugbuchungen Gebrauch machen kann, hat mich auch erstaunt. Denn der bezahlte Flugpreis gehört ja zur Insolvenzmasse.

Benutzeravatar
foto-k10
Beiträge: 1545
Registriert: 18 Nov 2007 17:37
Wohnort: Südhessen
Kontaktdaten:

Re: Neues von Condor

Beitrag von foto-k10 » 24 Sep 2019 12:34

cheva hat geschrieben:
24 Sep 2019 09:56
Wenn Condor also dann noch fliegt nächste Woche, dann fliege ich auch mit, habe ich mir überlegt. Einfach verfallen lassen will ich den Flug nicht und zurück komme ich auch schon irgendwie, wenn es dann z.B. keine Rückflüge von Condor mehr geben sollte. Was besseres fällt mir nicht ein...
Möglichkeit 1: Die Flüge stornieren, bevor Condor evtl. Insolvenz anmeldet. Dann wirst Du aber höchtens einen Bruchteil bis gar nichts vom Flugpreis zurückbekommen. Und das Hotel müsstest Du auch stornieren, gibt eine Woche vorher meistens auch nicht viel zurück.

Möglichkeit 2: Hinfliegen. Das Hotel ist bezahlt und wird ja hoffentlich nicht auch gerade Pleite sein oder kein Geld bekommen haben. Und wenn Condor vor dem Rückflug Insolvenz anmeldet, ist ein teurer Rückflug beim einer der Golf-Fluggesellschaften immer noch günstiger, als die ganze Reise in den Wind zu schreiben. Und abends im Hotelzimmer schon mal den traurigen Dackelblick üben ...

Klara
Beiträge: 710
Registriert: 27 Okt 2016 18:02

Re: Neues von Condor

Beitrag von Klara » 24 Sep 2019 12:39

Herrlich, wenn es nicht so traurig wäre. Mal sehen, was die schreiben, wenn der 1. Automobilhersteller nachzieht.
Den Postillon kannte ich noch nicht, werde aber öfter mal reinschauen.
Danke+LG
Klara

Antworten