Impfung Gelbfieber

Alles rund um die Seychellen
Sandra1982
Beiträge: 2
Registriert: 08 Jul 2019 11:01

Impfung Gelbfieber

Beitrag von Sandra1982 » 08 Jul 2019 11:05

Hallo liebes Forum

Wir reisen demnächst über Äthiopien (Zwischenstopp) auf die Seychellen

Ist es da notwendig, sich gegen Gelbfieber impfen zu lassen, wenn wir den Transitbereich
nicht verlassen. Die Seiten im Internet sind widersprüchlich zu diesem Thema.

Danke für eure Hinweise. Sandra

Benutzeravatar
Suse
Beiträge: 1905
Registriert: 19 Aug 2009 22:07
Wohnort: zwischen Tegel und Trabrennbahn

Re: Impfung Gelbfieber

Beitrag von Suse » 10 Jul 2019 14:44

Sandra1982 hat geschrieben:
08 Jul 2019 11:05
Hallo liebes Forum

Wir reisen demnächst über Äthiopien (Zwischenstopp) auf die Seychellen

Ist es da notwendig, sich gegen Gelbfieber impfen zu lassen, wenn wir den Transitbereich
nicht verlassen. Die Seiten im Internet sind widersprüchlich zu diesem Thema.

Danke für eure Hinweise. Sandra

Egal, was auf anderen Seiten steht, was zählt sind die Informationen der entsprechenden Behörden der Seychellen, und die besagen, Gelbfieberimpfung ist für Transitreisende nicht erforderlich:

http://tourism.gov.sc/risk-management/health/
Wenn Du keine Kokosmilch hast, machste einfach normales Wasser.
- Grubi -

Benutzeravatar
Anubis
Beiträge: 871
Registriert: 18 Dez 2005 22:30

Re: Impfung Gelbfieber

Beitrag von Anubis » 10 Jul 2019 16:37

Hier noch ein Detail:
YF Vaccination cover is not required if transit time in a YF endemic country or area is less than 12 hours, provided the passenger does not leave the airport terminal
Das Schicksal ist ein gesattelter Esel. Es geht, wohin du es führst.

Benutzeravatar
Suse
Beiträge: 1905
Registriert: 19 Aug 2009 22:07
Wohnort: zwischen Tegel und Trabrennbahn

Re: Impfung Gelbfieber

Beitrag von Suse » 10 Jul 2019 17:09

Sie hat doch geschrieben, daß sie den Transitbereich nicht verläßt. :roll:
Wenn Du keine Kokosmilch hast, machste einfach normales Wasser.
- Grubi -

Benutzeravatar
Anubis
Beiträge: 871
Registriert: 18 Dez 2005 22:30

Re: Impfung Gelbfieber

Beitrag von Anubis » 10 Jul 2019 19:30

Suse hat geschrieben:
10 Jul 2019 17:09
Sie hat doch geschrieben, daß sie den Transitbereich nicht verläßt. :roll:
Richtig, zusätzlich sollte man aber auch das 12 Stunden Limit beachten. Dieses gilt meines Erachtens auch für den Fall, dass man den Transitbereich gar nicht verlässt.
Das Schicksal ist ein gesattelter Esel. Es geht, wohin du es führst.

Benutzeravatar
Suse
Beiträge: 1905
Registriert: 19 Aug 2009 22:07
Wohnort: zwischen Tegel und Trabrennbahn

Re: Impfung Gelbfieber

Beitrag von Suse » 10 Jul 2019 20:39

Anubis hat geschrieben:
10 Jul 2019 19:30
Suse hat geschrieben:
10 Jul 2019 17:09
Sie hat doch geschrieben, daß sie den Transitbereich nicht verläßt. :roll:
Richtig, zusätzlich sollte man aber auch das 12 Stunden Limit beachten. Dieses gilt meines Erachtens auch für den Fall, dass man den Transitbereich gar nicht verlässt.
:lol: Ja, genau, Anubis, sicher wird sie mehr als 12 Stunden Aufenthalt haben.
Wenn Du keine Kokosmilch hast, machste einfach normales Wasser.
- Grubi -

Benutzeravatar
Anubis
Beiträge: 871
Registriert: 18 Dez 2005 22:30

Re: Impfung Gelbfieber

Beitrag von Anubis » 10 Jul 2019 23:10

Suse hat geschrieben:
10 Jul 2019 20:39
:lol: Ja, genau, Anubis, sicher wird sie mehr als 12 Stunden Aufenthalt haben.
Sowas kommt durchaus mal vor, ist mir erst letzte Woche passiert, nicht zum ersten Mal.
Das Schicksal ist ein gesattelter Esel. Es geht, wohin du es führst.

Benutzeravatar
Suse
Beiträge: 1905
Registriert: 19 Aug 2009 22:07
Wohnort: zwischen Tegel und Trabrennbahn

Re: Impfung Gelbfieber

Beitrag von Suse » 10 Jul 2019 23:43

Anubis hat geschrieben:
10 Jul 2019 23:10
Suse hat geschrieben:
10 Jul 2019 20:39
:lol: Ja, genau, Anubis, sicher wird sie mehr als 12 Stunden Aufenthalt haben.
Sowas kommt durchaus mal vor, ist mir erst letzte Woche passiert, nicht zum ersten Mal.
Dann hast Du entweder beim Buchen was falsch gemacht oder es war eine Verspätung oder ein Flugausfall. Das kann man vorher ja nicht wissen und müßte sich dann gegebenenfalls vor Ort nachimpfen lassen. Manche Flughäfen an tropischen Destinationen machen das direkt am Flughafen, ansonsten muß man ins nächstgelegene Krankenhaus. Das ist aber extrem unwahrscheinlich, daß so etwas passiert. Gerade bei Ethiopian.
Wenn Du keine Kokosmilch hast, machste einfach normales Wasser.
- Grubi -

Benutzeravatar
Anubis
Beiträge: 871
Registriert: 18 Dez 2005 22:30

Re: Impfung Gelbfieber

Beitrag von Anubis » 11 Jul 2019 10:04

Suse hat geschrieben:
10 Jul 2019 23:43
Dann hast Du entweder beim Buchen was falsch gemacht oder es war eine Verspätung oder ein Flugausfall. Das kann man vorher ja nicht wissen und müßte sich dann gegebenenfalls vor Ort nachimpfen lassen. Manche Flughäfen an tropischen Destinationen machen das direkt am Flughafen, ansonsten muß man ins nächstgelegene Krankenhaus. Das ist aber extrem unwahrscheinlich, daß so etwas passiert. Gerade bei Ethiopian.
Hier meine Flugdaten:

01.06.2019
Flug von Frankfurt nach Seoul mit Korean Airlines
19.40 - 12.55 Uhr / Ankunft am nächsten Tag

02.06.2019
Flug von Seoul nach Nadi mit Korean Airlines
19.25 - 08.35 Uhr / Ankunft am nächsten Tag

01.07.2019
Flug von Nadi nach Seoul mit Korean Airlines
10.00 - 17.35 Uhr

02.07.2019
Flug von Seoul nach Frankfurt mit Korean Airlines
13.05 - 17.40 Uhr




Wie wärst Du denn geflogen? Würde mich wirklich interessieren, denn ich plane wieder dorthin zu Reisen, um Orte kennenzulernen, welche aus Zeitmangel bei dieser Reise nicht besucht werden konnten. Vielleicht kann ich ja mit Deiner Hilfe eine bessere Flugroute finden?
Das Schicksal ist ein gesattelter Esel. Es geht, wohin du es führst.

Benutzeravatar
blueshark
Beiträge: 310
Registriert: 28 Nov 2009 14:30
Wohnort: Südhessen

Re: Impfung Gelbfieber

Beitrag von blueshark » 11 Jul 2019 10:08

Anubis hat geschrieben:
11 Jul 2019 10:04
Suse hat geschrieben:
10 Jul 2019 23:43
Dann hast Du entweder beim Buchen was falsch gemacht oder es war eine Verspätung oder ein Flugausfall. Das kann man vorher ja nicht wissen und müßte sich dann gegebenenfalls vor Ort nachimpfen lassen. Manche Flughäfen an tropischen Destinationen machen das direkt am Flughafen, ansonsten muß man ins nächstgelegene Krankenhaus. Das ist aber extrem unwahrscheinlich, daß so etwas passiert. Gerade bei Ethiopian.
Hier meine Flugdaten:

01.06.2019
Flug von Frankfurt nach Seoul mit Korean Airlines
19.40 - 12.55 Uhr / Ankunft am nächsten Tag

02.06.2019
Flug von Seoul nach Nadi mit Korean Airlines
19.25 - 08.35 Uhr / Ankunft am nächsten Tag

01.07.2019
Flug von Nadi nach Seoul mit Korean Airlines
10.00 - 17.35 Uhr

02.07.2019
Flug von Seoul nach Frankfurt mit Korean Airlines
13.05 - 17.40 Uhr




Wie wärst Du denn geflogen? Würde mich wirklich interessieren, denn ich plane wieder dorthin zu Reisen, um Orte kennenzulernen, welche aus Zeitmangel bei dieser Reise nicht besucht werden konnten. Vielleicht kann ich ja mit Deiner Hilfe eine bessere Flugroute finden?
hast du die lange Zeit am Flughafen verbracht...oder im Hotel ???
Wie war's auf den Fidschis...??

Benutzeravatar
Suse
Beiträge: 1905
Registriert: 19 Aug 2009 22:07
Wohnort: zwischen Tegel und Trabrennbahn

Re: Impfung Gelbfieber

Beitrag von Suse » 11 Jul 2019 10:57

blueshark hat geschrieben:
11 Jul 2019 10:08
hast du die lange Zeit am Flughafen verbracht...oder im Hotel ???
Um mal beim Thema zu bleiben, das ist genau die Frage. Ob sich auf den Seychellen bei der Immigration dann tatsächlich jemand hinsetzt und anhand der individuellen Flugdaten inklusive der Ankunftszeit Zubringerfluges prüft, ob man nun 11 oder 13 Stunden in Addis Abeba war, wage ich mal zu bezweifeln. Das würde ich direkt drauf ankommen lassen, daß man bei Direkteinreise aus Deutschland auch bei längerem Transitaufenthalt einfach durchgelassen wird. Allerdings hat ET diese Layover Policy (kenne ich aber nur vom Hörensagen, ob das wirklich in der Praxis immer so klappt, weiß ich nicht), daß sie einem bei Aufenthalten von über 8 Stunden einen Hotelvoucher anbieten. Wenn man den dann natürlich nimmt und den Transitbereich verläßt, dürfte die Nummer gegessen sein und man muß sich impfen lassen, denn dann ist man ja faktisch nach Äthiopien eingereist.

Das würde ich persönlich ja zu vermeiden versuchen, nicht nur, weil ich es mir unschön vorstelle, mich in Äthiopien impfen zu lassen, sondern auch, weil ich keine Lust hätte, die Wundertüte Lebendimpfstoff direkt vor Urlaubsantritt zu öffnen. Da spreche ich aus Erfahrung, allerdings nicht Gelbfieber. Wohlgemerkt, ich bin überhaupt kein Impfgegner und gegen alles Mögliche geimpft, aber mit Lebendimpfstoffen habe ich schlechte Erfahrungen gemacht und würde das ungern im Urlaub durchmachen müssen.
Zuletzt geändert von Suse am 11 Jul 2019 11:22, insgesamt 1-mal geändert.
Wenn Du keine Kokosmilch hast, machste einfach normales Wasser.
- Grubi -

Benutzeravatar
Suse
Beiträge: 1905
Registriert: 19 Aug 2009 22:07
Wohnort: zwischen Tegel und Trabrennbahn

Re: Impfung Gelbfieber

Beitrag von Suse » 11 Jul 2019 11:03

Anubis hat geschrieben:
11 Jul 2019 10:04
Suse hat geschrieben:
10 Jul 2019 23:43
Dann hast Du entweder beim Buchen was falsch gemacht oder es war eine Verspätung oder ein Flugausfall. Das kann man vorher ja nicht wissen und müßte sich dann gegebenenfalls vor Ort nachimpfen lassen. Manche Flughäfen an tropischen Destinationen machen das direkt am Flughafen, ansonsten muß man ins nächstgelegene Krankenhaus. Das ist aber extrem unwahrscheinlich, daß so etwas passiert. Gerade bei Ethiopian.
Hier meine Flugdaten:

01.06.2019
Flug von Frankfurt nach Seoul mit Korean Airlines
19.40 - 12.55 Uhr / Ankunft am nächsten Tag

02.06.2019
Flug von Seoul nach Nadi mit Korean Airlines
19.25 - 08.35 Uhr / Ankunft am nächsten Tag

01.07.2019
Flug von Nadi nach Seoul mit Korean Airlines
10.00 - 17.35 Uhr

02.07.2019
Flug von Seoul nach Frankfurt mit Korean Airlines
13.05 - 17.40 Uhr




Wie wärst Du denn geflogen? Würde mich wirklich interessieren, denn ich plane wieder dorthin zu Reisen, um Orte kennenzulernen, welche aus Zeitmangel bei dieser Reise nicht besucht werden konnten. Vielleicht kann ich ja mit Deiner Hilfe eine bessere Flugroute finden?
Wir fliegen nächstes Jahr auch über Fiji. Da wundert mich zwar, daß du die alternativen Strecken nicht allein findest, wo ich das sogar kann und das ganz ohne Reisebüro. :wink: Die würde ich dir sogar verraten, wenn du hier mal einen Reisebericht verfassen würdest. Da du ja offenbar recht lange vor Ort warst, würde ich annehmen, daß du auch im Inland von Viti Levu unterwegs warst, und das wäre tatsächlich interessant für uns. Damit aber Ende OT.
Wenn Du keine Kokosmilch hast, machste einfach normales Wasser.
- Grubi -

Benutzeravatar
Anubis
Beiträge: 871
Registriert: 18 Dez 2005 22:30

Re: Impfung Gelbfieber

Beitrag von Anubis » 11 Jul 2019 12:08

Suse hat geschrieben:
11 Jul 2019 11:03
Da wundert mich zwar, daß du die alternativen Strecken nicht allein findest, wo ich das sogar kann und das ganz ohne Reisebüro. :wink:
Die Reise habe ich beim Reisebüro gebucht.
Das Schicksal ist ein gesattelter Esel. Es geht, wohin du es führst.

Benutzeravatar
Suse
Beiträge: 1905
Registriert: 19 Aug 2009 22:07
Wohnort: zwischen Tegel und Trabrennbahn

Re: Impfung Gelbfieber

Beitrag von Suse » 11 Jul 2019 12:30

Anubis hat geschrieben:
11 Jul 2019 12:08
Die Reise habe ich beim Reisebüro gebucht.

Anubis hat geschrieben:
19 Apr 2019 18:32
Klara hat geschrieben:
18 Apr 2019 09:39
auf Reisebüro käme ich bei Mr. Minolta nun so gar nicht
Aber er will uns doch immer ins Reisebüro schicken. Wir sollen doch nicht im Net buchen, da das teurer sein soll. Deswegen dachte ich das.
Da war der Mister also erfolgreich? Dann finde ich, solltest Du Dich erst Recht mit einem Reisebericht revanchieren. Als Provision sozusagen. :wink:
Wenn Du keine Kokosmilch hast, machste einfach normales Wasser.
- Grubi -

Benutzeravatar
Anubis
Beiträge: 871
Registriert: 18 Dez 2005 22:30

Re: Impfung Gelbfieber

Beitrag von Anubis » 11 Jul 2019 12:48

Suse hat geschrieben:
11 Jul 2019 12:30
Da war der Mister also erfolgreich? Dann finde ich, solltest Du Dich erst Recht mit einem Reisebericht revanchieren. Als Provision sozusagen. :wink:
Bei dieser Reise ging es nicht anders als übers Reisebüro zu buchen. Freunde von mir hatten diese Reise vom Reisebüro ausarbeiten lassen und mich später gefragt, ob ich mich anschliessen würde. Da mich dieses Reiseziel interessiert hat, habe ich zugesagt. Eine individuelle Ausarbeitung dieser Reise war aus diesem Grunde nicht mehr möglich, denn der Reiseverlauf war ja schon vorgegeben, was auch die Flüge eingeschlossen hat. Aber ich denke, das Reisebüro wird die Flugmöglichkeiten schon gründlich geprüft haben. Allerdings kann es sein, dass manche Reisebüros mit bestimmten Fluglinien Kooperationsverträge haben, so dass sie bei der Flugauswahl nicht ganz frei sind. Das muss aber kein Nachteil sein, denn Zweck eines solchen Kooperationsvertrages ist es, dass die Reisebüros an günstige Flugtickets kommen, und die Airlines bestimmte Kontingente fest einplanen können.
Das Schicksal ist ein gesattelter Esel. Es geht, wohin du es führst.

Antworten