Rückkehr auf die Seychellen

Hier können Seychellen-Reiseberichte hinterlegt werden
Antworten
Benutzeravatar
Pico
Beiträge: 512
Registriert: 14 Nov 2003 14:03

Re: Rückkehr auf die Seychellen

Beitrag von Pico » 29 Apr 2019 14:27

Ferien im März?!? Wo geht das denn?
Hier liegen die immer um Ostern herum. Osterferien eben... :(

rik
Beiträge: 196
Registriert: 24 Jan 2018 21:14

Re: Rückkehr auf die Seychellen

Beitrag von rik » 29 Apr 2019 14:37

Faschingsferien nennt sich das in Bayern, und da Fasching heuer so spät war, waren sie eben im März. :mrgreen:

rik
Beiträge: 196
Registriert: 24 Jan 2018 21:14

Re: Rückkehr auf die Seychellen

Beitrag von rik » 29 Apr 2019 14:56

An meinem letzten Abend auf Cerf gab es ein Buffet - wirklich sehr, sehr fein! Das einzige, was mir nicht geschmeckt hat, war das Glas Wein; der Wein schmeckte total abgestanden und alt. Ich hätte besser am 1. Tag eine Flasche nehmen und die dann sukzessive leeren sollen. Den Gästen am Nebentisch hat ihr Weißwein jedenfalls gut geschmeckt.
Ein anderer Gast zeigte mir dann eine Stelle, wo ganz, ganz große Krabben unter den herabgefallenen Palmwedeln saßen. Wahnsinn, so Riesendinger habe ich noch nie gesehen. Leider hatte ich meine Kamera nicht dabei.

Für den nächsten Tag wollte ich eigentlich den Sonnenaufgang an der Südostspitze der Insel erleben. Ich stellte mir den Wecker passend, doch als ich dann aufgestanden bin und sah, wie dunkel es ist und wie schwarz das Meer droht, traute ich mich nicht, ein Kanu zu nehmen und die halbe Stunde durch die Nacht zu paddeln. Ich wartete, bis es einigermaßen hell war und schipperte also der aufsteigende Sonne entgegen bis zur Île Cachée, wo ich an der kleinen Bucht anlandete und hier auch die wasserdicht verpackte Kamera rausholen konnte. Unterwegs hatte ich mit der Olympus fotographiert. Das Licht war toll und den Tag beim Werden zuzusehen, hat was.

Bild

Nun wollte ich die Île Cachée im Uhrzeigersinn umrunden und packte die Kamera wieder ein. Der Wellengang auf der Außenseite der Insel war schon beträchtlich, sodass ich etwas Mühe beim Start hatte. Am Anleger in Südcerf herrschte schon Betrieb, aber im Wasser war ich allein. Paddeln, fotographieren, paddeln, fotographieren. So kam ich rund um die Île Cachée, die Wellen wurden höher und ich wusste nicht, wie ich die Wellen anfahren soll: direkt drauf zu oder quer? Nun ja, ich entschied mich für quer, schwabbte immer mit und schaute und fotographierte, wenn es mir wieder ruhiger erschien. Und bei diesem Schauen und Fotographieren muss ich wohl übersehen haben, dass da eine ganz große Welle kam. Jedenfall fand ich mich plötzlich unter dem Kajak wieder, das verkehrt herum auf dem Wasser lag. Welch ein Schreck. Mit einiger Anstrengung konnte ich im Wellengang schwimmend das Boot umdrehen, verloren hatte ich auch nichts, Brille und selbst Hut waren noch am Kopf, die kleine Kamera hatte ich ja ums Handgelenk gebunden und den Packsack mit der großen Kamera am Kajak verzurrt. Alles noch da. Welch ein Glück. Irgendwie schaffte ich es auch, wieder ins Kajak zu steigen. Froh, dass alles so glimpflich ausgegangen ist, setzte ich meine Genusstour fort und nahm mir fest vor, das nächste Mal besser aufzupassen und v.a. die Brille mit einem Band irgendwie zu sichern... Rechtzeitig zum Frühstück war ich wieder zurück.

Bild

Frenki
Beiträge: 928
Registriert: 18 Aug 2015 15:40
Wohnort: Osnabrücker Land

Re: Rückkehr auf die Seychellen

Beitrag von Frenki » 29 Apr 2019 16:28

Spannend und schön! Ich schwelge in Erinnerungen ....
rik hat geschrieben:
29 Apr 2019 14:56
Und bei diesem Schauen und Fotographieren muss ich wohl übersehen haben, dass da eine ganz große Welle kam. Jedenfall fand ich mich plötzlich unter dem Kajak wieder, das verkehrt herum auf dem Wasser lag.
Das war es, was ich meinte. Deshalb das Verbot, nach Moyenne zu paddeln. Nicht jeder ist wie du in der Lage, die Nussschale umzudrehen und auch wieder rein zu klettern. Hut ab! Jedenfalls ist dir nix passiert - außer dem Schrecken :shock: .

Ich glaube diese Situation wird von vielen Leuten vollkommen unterschätzt. Okay, die Gewässer sind flach. Aber wenn du dann plötzlich in einem Seeigel stehst, hast du noch ganz andere Probleme! Und von den Igeln gab es mehr als reichlich!

Ihr alle habt über mein Foto mit der Kajak-Karawane gelacht. Aber seitdem ich selber die Erfahrung machen durfte, welche Wirkung diese kleinen Wellen bei der Umrundung der Île Cachée plötzlich haben, frage ich mich, ob das an der Source ein Spaß war! Oder Rettung aus Seenot? Ich würde den Gedanken tatsächlich nicht verwerfen!
rik hat geschrieben:
29 Apr 2019 14:56
... gab es ein Buffet ...
Hammer!!! Ich gehöre zu den Leuten, die eher 2x gehen, als sich in krankhafter Raffgier den Teller zu überladen. Aber ich gestehe, beim 6. Anlauf wurd's dann auch irgendwie peinlich ... I)! Ein Genuss!!!

Ich finde es schon sehr interessant und aufschlussreich, dass wir beide, unabhängig voneinander, ohne Absprache, die gleichen Eindrücke übermitteln. Gibt es von deiner Seite eigentlich Kritik? Abgesehen von dem Skipper. Vom Glas Wein. Und natürlich von der Mischbatterie im Bad :lol: !

Und jetzt rik, hau rein :bounce:! Mehr!

Benutzeravatar
ronjalynn
Beiträge: 144
Registriert: 03 Dez 2008 19:08
Wohnort: Niedersachsen

Re: Rückkehr auf die Seychellen

Beitrag von ronjalynn » 29 Apr 2019 21:05

Oh je Rik ;( ,
da hast du aber Glück gehabt!
Wir sind nicht um die Île Cachée gepaddelt, sondern zwischen beiden Inseln durch.
Wellengang haben wir nicht bemerkt.....
Lese deinen Bericht mit großer Begeisterung und freue mich auf noch mehr Lesestoff und tolle Fotos :bounce:
Der "Seehund" ist genial :D

Liebe Grüße Kendra
Lache nicht über jemanden, der einen Schritt zurück macht.
Er könnte Anlauf nehmen.

rik
Beiträge: 196
Registriert: 24 Jan 2018 21:14

Re: Rückkehr auf die Seychellen

Beitrag von rik » 29 Apr 2019 21:35

Frenki hat geschrieben:
29 Apr 2019 16:28
Ich glaube diese Situation wird von vielen Leuten vollkommen unterschätzt. Okay, die Gewässer sind flach. Aber wenn du dann plötzlich in einem Seeigel stehst, hast du noch ganz andere Probleme! Und von den Igeln gab es mehr als reichlich!
Stehen konnte ich nicht, das Meer war an dieser Stelle, wo es mich "erwischt" hat, doch zu "tief".
Frenki hat geschrieben:
29 Apr 2019 16:28
Ich finde es schon sehr interessant und aufschlussreich, dass wir beide, unabhängig voneinander, ohne Absprache, die gleichen Eindrücke übermitteln. Gibt es von deiner Seite eigentlich Kritik? Abgesehen von dem Skipper. Vom Glas Wein. Und natürlich von der Mischbatterie im Bad :lol: !
Halt, die Mischbatterie im Bad hab ich nicht kritisiert. Ich sagte, man könnte das tun und meine Zimmernachbarn hätten das getan, aber ich hatte stets das nötige Fingerspitzengefühl aufgebracht, um weder zu verbrühen noch einen Kälteschock zu bekommen. :lol:

Kritik? Nein, eigentlich nicht. Mir hat's dort sehr gut gefallen. Nur an der viel beschriebenen "Ruhe" muss ich Abstriche machen. Nein, nein, nicht wegen des Vogelgesangs, den fand ich einfach wunderbar. Auch nicht wegen der Flugzeuge, das waren so wenige, dass es mich nicht gestört hat. Sondern wegen eines undefinierbaren Brummens: die ganze Zeit über hörte ich (und andere auch) einen dumpfen, stets gleichbleibenden, dunklen "Ton". Andere Gäste meinten, es sei ein Generator, der Strom fürs Hotel erzeuge. Aber das konnte es meiner Meinung nach nicht sein, denn als ich oben rum gepaddelt bin und vom Hotel weit weg war, habe ich das auch gehört. Ich vermute (!), dass das Geräusch von Viktoria her kam, vielleicht sogar von dem großen Pott, der da im Hafen lag.
Zuletzt geändert von rik am 29 Apr 2019 23:02, insgesamt 1-mal geändert.

rik
Beiträge: 196
Registriert: 24 Jan 2018 21:14

Re: Rückkehr auf die Seychellen

Beitrag von rik » 29 Apr 2019 21:37

ronjalynn hat geschrieben:
29 Apr 2019 21:05
Oh je Rik ;( ,
da hast du aber Glück gehabt!
Wir sind nicht um die Île Cachée gepaddelt, sondern zwischen beiden Inseln durch.
Wellengang haben wir nicht bemerkt.....
Nix "oh, je"! Ich bin selber schuld, weil ich nicht genug aufgepasst habe. Hätte ich achtgegeben, wäre das nicht passiert. Aber ich musste die Palmen ansehen und die Felsen auf der Ile Cacée bewundern und dann wieder den Blick nach Cerf lenken und mich am schönen Licht erfreuen... Zwischen den beiden Inseln hatte ich auch keinen Wellengang. Dass es außen rum etwas ruppiger wird, war mir schon beim Beobachten aus der Ferne klar geworden. Aber ich konnte nicht widerstehen...

quaxi
Beiträge: 320
Registriert: 18 Nov 2008 12:19
Wohnort: Pasching in Oberösterreich

Re: Rückkehr auf die Seychellen

Beitrag von quaxi » 30 Apr 2019 16:34

Hallo Rik!
Endlich hab ich deinen Bericht gelesen!!!!! Deine Bilder sind ja wieder fantastisch!!!!! :bounce:
Und dein Bericht sehr interessant!!!! Ich bin schon gespannt, wie Du die Anse Capucins fotografiert hast. Das wird ein Fest! :bounce:
LG Quaxi
Lesen und Reisen ist Bereicherung, ist Erweiterung der Sinne und des Verstandes.

rik
Beiträge: 196
Registriert: 24 Jan 2018 21:14

Re: Rückkehr auf die Seychellen

Beitrag von rik » 30 Apr 2019 16:40

ronjalynn hat geschrieben:
29 Apr 2019 21:05
Lese deinen Bericht mit großer Begeisterung und freue mich auf noch mehr Lesestoff und tolle Fotos :bounce:
Frenki hat geschrieben:
29 Apr 2019 16:28
Und jetzt rik, hau rein :bounce:! Mehr!
Danke für die Blumen! Ich freue mich, wenn die Fotos Gefallen finden! Hier noch ein paar weitere von Moyenne und der Rückfahrt:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Frenki
Beiträge: 928
Registriert: 18 Aug 2015 15:40
Wohnort: Osnabrücker Land

Re: Rückkehr auf die Seychellen

Beitrag von Frenki » 30 Apr 2019 19:15

rik hat geschrieben:
30 Apr 2019 16:40

Bild
:bounce: :bounce: :bounce:

Danke für die Fortsetzung :D !

Rik? Darf ich das Bild in den nächsten Tagen in meinem Bericht verwenden? Nee, ist nicht so, dass ich keine habe. Ich möchte sie praktisch gegenüberstellen, um zu zeigen, welchen unglaublichen Einfluss Licht und Wolken auf so eine Szenerie haben. Das Aussehen verändert sich im Minuten-Takt. Faszinierend, wie ich finde.

rik
Beiträge: 196
Registriert: 24 Jan 2018 21:14

Re: Rückkehr auf die Seychellen

Beitrag von rik » 30 Apr 2019 19:33

Ja, mach nur. Wobei mir das Bild gerade gar nicht gefällt, die Wolken wirken zu rotstichig. Muss ich nochmals ansehen. Den Seehund habe ich auch etwas entgrünt und muss ihn neu verlinken.

Benutzeravatar
Anubis
Beiträge: 871
Registriert: 18 Dez 2005 22:30

Re: Rückkehr auf die Seychellen

Beitrag von Anubis » 30 Apr 2019 21:26

Super Bilder, spannender Bericht. Gibt es denn auf Moyenne einen Rundweg um die ganze Insel?
Das Schicksal ist ein gesattelter Esel. Es geht, wohin du es führst.

rik
Beiträge: 196
Registriert: 24 Jan 2018 21:14

Re: Rückkehr auf die Seychellen

Beitrag von rik » 30 Apr 2019 22:16

Anubis hat geschrieben:
30 Apr 2019 21:26
Super Bilder, spannender Bericht. Gibt es denn auf Moyenne einen Rundweg um die ganze Insel?
Danke. Ja, es gibt dort einen Rundweg.

rik
Beiträge: 196
Registriert: 24 Jan 2018 21:14

Re: Rückkehr auf die Seychellen

Beitrag von rik » 01 Mai 2019 09:25

quaxi hat geschrieben:
30 Apr 2019 16:34
Deine Bilder sind ja wieder fantastisch!!!!! :bounce:
Und dein Bericht sehr interessant!!!!
Dank dir für das dicke Lob!

rik
Beiträge: 196
Registriert: 24 Jan 2018 21:14

Re: Rückkehr auf die Seychellen

Beitrag von rik » 01 Mai 2019 11:32

Die letzten Stunden auf Cerf verbrachte ich mit einem Strandspaziergang:

Bild

Bild

Antworten