Bird, La Digue & Cerf 2019

Hier können Seychellen-Reiseberichte hinterlegt werden
Antworten
Benutzeravatar
Suse
Beiträge: 2630
Registriert: 19 Aug 2009 22:07
Wohnort: zwischen Tegel und Trabrennbahn

Re: Bird, La Digue & Cerf 2019

Beitrag von Suse » 05 Apr 2019 14:42

Das klingt gut. :D
TheFish hat geschrieben:
05 Apr 2019 14:31
Es kommen auch nicht mehr so viele wie früher (höchstens noch Sperbertauben und Foodys, das sind die frechsten).
Die Fodys auf Cousine waren total gut erzogen. Die kamen zwar auf den Tisch und hopsten da mit einigem Abstand so herum, gingen aber niemals ans Geschirr. Aber wir haben einmal im Bonbon Plume an der Lazio gegessen, die Sperbertauben da, das waren echte Punks. Die kamen so angeflattert und dann so Geronimo! mitten rein ins Essen. Ich hab mehr mit den Armen gerudert als gegessen. :lol:
Wenn Du keine Kokosmilch hast, machste einfach normales Wasser.
- Grubi -

TheFish
Beiträge: 101
Registriert: 22 Dez 2009 09:08

Re: Bird, La Digue & Cerf 2019

Beitrag von TheFish » 05 Apr 2019 15:13

Hier Frenki.

So wars wohl früher (19:10) :D

https://www.youtube.com/watch?v=s4BjM8TjybI

Klara
Beiträge: 869
Registriert: 27 Okt 2016 18:02

Re: Bird, La Digue & Cerf 2019

Beitrag von Klara » 05 Apr 2019 18:27

Suse hat geschrieben:
05 Apr 2019 13:52
Überhaupt übertragen Geier ja jede Menge Krankheiten (und Milben), deswegen bin ich da auch ein bißchen pingelig, was bettelnde Flattermänner angeht. Solange die Abstand halten und nur, sagen wir mal, auf der Stuhllehne oder am anderen Tischende hocken und lieb gucken, ist alles ok,
So geht es mir auch, in Sichtweise super, aber auf dem Teller nicht. Den Stuhl inspiziere ich auch immer, damit ich mich nicht in die Kleckse (ja, ja, Frenki, ich wieder) setzte Ich betätige mich da auch immer als "Vogelscheuche", ernte teils von den am Tisch fütternden böse Blicke, genieße es inzwischen fast, wenn ich dann sehe, wenn die zum Buffet gehen und der Vogel schon auf dem Teller steht und mit dem Schnabel in der Butter rumstochert. Ich versteh eh nicht, warum alle Tiere mit Brot und dergl. gefüttert werden müssen.
LG
Klara

Benutzeravatar
Pico
Beiträge: 593
Registriert: 14 Nov 2003 14:03

Re: Bird, La Digue & Cerf 2019

Beitrag von Pico » 05 Apr 2019 19:27

Also auf Bird zukünftig vielleicht am besten gepunktete Klamotten anziehen?!? :lol:

Tja Frenki, man merkt, die Vögel sind dort zu Hause (und haben das Sagen) :wink: - du nicht!

Benutzeravatar
Pico
Beiträge: 593
Registriert: 14 Nov 2003 14:03

Re: Bird, La Digue & Cerf 2019

Beitrag von Pico » 05 Apr 2019 21:42

Dir auch eine gute Nacht Frenki, und Danke für deine unterhaltsamen Berichte und wundervollen Fotos!

Fehlt nur noch 'ne Schildkröte unter'm Sternenhimmel... :wink:

Benutzeravatar
mr.minolta
Beiträge: 1625
Registriert: 04 Jun 2008 00:39
Wohnort: Stadt ohne Klopapier

Re: Bird, La Digue & Cerf 2019

Beitrag von mr.minolta » 07 Apr 2019 00:24

Super! :D

Und danke für die Fregattvögel. Sie so nah zu sehen und das noch dazu im Baum, ist echt klasse!

Schreibst Du noch mehr? :D
Wir werden alle sterben.

Nicht an Corona, sondern an der Dummheit der Politik.

Benutzeravatar
Suse
Beiträge: 2630
Registriert: 19 Aug 2009 22:07
Wohnort: zwischen Tegel und Trabrennbahn

Re: Bird, La Digue & Cerf 2019

Beitrag von Suse » 07 Apr 2019 09:58

Frenki hat geschrieben:
05 Apr 2019 19:13

Ich öffne die Verandatür. Zwei Sperbertauben stehen davor. Sie stehen dort exakt so, als hätten sie schon mehrmals vergeblich geklopft. Rein in die Bude. Ab auf's Sofa. Klar!
:lol: :lol: :lol:
Wenn Du keine Kokosmilch hast, machste einfach normales Wasser.
- Grubi -

Benutzeravatar
ronjalynn
Beiträge: 148
Registriert: 03 Dez 2008 19:08
Wohnort: Niedersachsen

Re: Bird, La Digue & Cerf 2019

Beitrag von ronjalynn » 07 Apr 2019 21:55

Wenn's spannend wird hörst du auf.....
ManN.......Frenki wie lange muss ich heute noch wach bleiben?
Freue mich auf die Fortsetzung :bounce:
Lache nicht über jemanden, der einen Schritt zurück macht.
Er könnte Anlauf nehmen.

Benutzeravatar
mr.minolta
Beiträge: 1625
Registriert: 04 Jun 2008 00:39
Wohnort: Stadt ohne Klopapier

Re: Bird, La Digue & Cerf 2019

Beitrag von mr.minolta » 08 Apr 2019 00:08

Ich hab's mir ja bisher verkniffen, aber da der Fäkalfaktor in Deinem Bericht sowie in Klaras Kommentaren mal wieder den ihm erwartungsgemäß gebührenden Raum eingenommen hat, muß ich mal 'ne Frage stellen... :lol: :lol: :wink:

Bitte belehre mich, sollte ich hier falsch liegen, aber müßte es nicht eine leichte Übung sein, die Zimmer, Körper und Utensilien der Bird-Besucher vor dem allgegenwärtigen Vogelschiß zu schützen? Und muß man denn wirklich an jedem Punkt der Insel mit Unbill von oben rechnen? Ich selbst habe beim Besuch großer Vogelkolonien nie solche Probleme gehabt! Zugegeben, die Populationen waren wohl nicht ganz so groß wie auf Bird, aber dafür waren die Vögel größer. :wink: :lol:

Es scheint mir, als würde das Sich-Vollscheißen-Lassen auf dieser Insel irgendwie zum fragwürdigen Konzept eines Abenteuerurlaubs gehören. Nötig wäre das wohl nicht unbedingt, oder habe ich da falsche Vorstellungen? Was spricht dagegen, die Zimmer zu schließen, Gitter oder Gaze vor die Fenster zu machen, wie in jeder anderen Unterkunft auch? Warum muß ausgerechnet auf der Vogelinsel alles offen sein, damit die Tiere auch sicher an alles rankommen können, um es vollzukacken?? Du erwähntest mal einen Regenschirm. Den könnte man ja grundsätzlich mit sich führen und hätte Schutz, sollte es wirklich so schlimm sein.

Kann man sich auf Bird denn überhaupt entspannt an den Strand legen? :shock:
Wir werden alle sterben.

Nicht an Corona, sondern an der Dummheit der Politik.

Benutzeravatar
mr.minolta
Beiträge: 1625
Registriert: 04 Jun 2008 00:39
Wohnort: Stadt ohne Klopapier

Re: Bird, La Digue & Cerf 2019

Beitrag von mr.minolta » 08 Apr 2019 00:12

Frenki hat geschrieben:
07 Apr 2019 21:01

Ankunft La Digue.

Bild

Weltklasse! Ich brech' zusammen... :lol:
Wir werden alle sterben.

Nicht an Corona, sondern an der Dummheit der Politik.

Benutzeravatar
Suse
Beiträge: 2630
Registriert: 19 Aug 2009 22:07
Wohnort: zwischen Tegel und Trabrennbahn

Re: Bird, La Digue & Cerf 2019

Beitrag von Suse » 08 Apr 2019 09:54

mr.minolta hat geschrieben:
08 Apr 2019 00:12
Frenki hat geschrieben:
07 Apr 2019 21:01

Ankunft La Digue.

Bild

Weltklasse! Ich brech' zusammen... :lol:
Der Betonmischer ist der Brüller. Blick aufs Wasser. :lol: :lol: :lol:
Wenn Du keine Kokosmilch hast, machste einfach normales Wasser.
- Grubi -

Klara
Beiträge: 869
Registriert: 27 Okt 2016 18:02

Re: Bird, La Digue & Cerf 2019

Beitrag von Klara » 08 Apr 2019 11:48

Wow, angekommen auf der sogenannten autoreien Insel, mit der Luxuslimosine die 400 m zum schon bereiften Betonmischer, ist ja nicht so ein altes verbeultes kugeliges Teil sondern richtig schnieke, man sieht, auf der Insel geht es bergauf :mrgreen: s
Bin gespannt, wie es im Bericht weiter geht.
Danke+LG
Klara
Zuletzt geändert von Klara am 08 Apr 2019 16:50, insgesamt 1-mal geändert.

Ronny2
Beiträge: 264
Registriert: 26 Jan 2019 19:57

Re: Bird, La Digue & Cerf 2019

Beitrag von Ronny2 » 08 Apr 2019 16:33

Über den Betonmischer hat sich unser Sohni täglich amüsiert da wir in der Nähe wohnten...Für die 400m vom Hafen zur Unterkunft ein Taxi zu nehmen...das muss man erst mal bringen :wink:

Ronny2
Beiträge: 264
Registriert: 26 Jan 2019 19:57

Re: Bird, La Digue & Cerf 2019

Beitrag von Ronny2 » 08 Apr 2019 19:38

Achso, dachte Ihr als Seychellen Profis habt alles selbst gestrickt, ohne Veranstalter :wink:

Klara
Beiträge: 869
Registriert: 27 Okt 2016 18:02

Re: Bird, La Digue & Cerf 2019

Beitrag von Klara » 09 Apr 2019 09:25

Frenki hat geschrieben:
08 Apr 2019 22:42
LA DIGUE

Ein anderes Problem. Ein echtes. Ich bekomme keine Luft mehr!!! Auf Bird war es ungewöhnlich heiß. Aber hier geht nix mehr! Das ist auch Ansicht der Locals. Ein Satz von ihnen, dann stöhnen. Stirn putzen. Hätten sie noch nicht erlebt. Putzen. Stirn, meine ich. Die Luftfeuchtigkeit ist Wahnsinn. Gelegentlich ein winziger Windhauch. Nein, nicht bei uns. Unsere Veranda ist durch Vegetation extrem windgeschützt. Ich brech zusammen :shock: ...
Oh, so was vermiest den Urlaub ja abrupt. Ich kriege da gleich Panik und verfluche Reisen in (in meiner Vorstellung) nur rudimentär medizinisch versorgte Gebiete. Schon mal den Zigarettenkonsum als mitverursachend in erwägung gezogen? Aber ansonsten klingt es doch bisher nach einem ganz erbaulichen Aufenthalt auf der Insel. Wie hast du die Auberginenscheiben befestigt beim zum Essen gehen oder warst du nur so beim Rumliegen dekoriert??????? Hoffe, inzwischen kannst du wieder tief durchatmen.
Danke + LG
Klara

Antworten