Seychellen 30.09.-14.10.2017

Hier können Seychellen-Reiseberichte hinterlegt werden
Benutzeravatar
Safir
Beiträge: 58
Registriert: 04 Feb 2017 11:22

Seychellen 30.09.-14.10.2017

Beitrag von Safir » 21 Dez 2017 11:34

Danke an alle Forum Mitglieder, die durch ihre Antworten auf meine Fragen, Reiseberichte und Unterkunft Empfehlungen, zu meiner Planung beigetragen haben.

Mit diesen Reisebericht möchte ich keinen Literaturpreis gewinnen.

Das erste mal auf die Seychellen, ein Traumziel, was Besonderes.
Vor Antritt dieser Reise, definitiv JA.

Zitat von Mr. Minolta: Das sind sie auch, wenn man sie nicht von früher kennt ...
Ich kann mir die Seychellen, der Vergangenheit, nur durch https://www.seychellen-forum.de/viewtop ... f=9&t=7166 (danke Mr. Minolta) und alte Reiseberichte, ein wenig vorstellen.
Unsere Unterkünfte:
Praslin - Beach Villa Guesthouse - Grand Anse - 3 Nächte
Praslin - Villas du Voyageur - Anse Kerlan - 4 Nächte
Silhouette Island - La Belle Tortue - 7 Nächte

Am 29.9. war es endlich soweit. Nach Hamburg geht es mit der Bahn.
Der Flug EK60 scheint ausgebucht, lange Schlangen beim Check in. Ich beobachte ein wenig die Mitreisenden und frage mich, wer fliegt noch auf die Seychellen.
Es könnte in Dubai ja hilfreich sein, bei nur 1,25 h Umsteigezeit. Der Flug ist ruhig, der Service stimmt.
Bild

Dubai in Sichtweite
Bild

Wir landen pünktlich und rollen zum Terminal 3.
Nein, wir rollen vorbei und der Pilot macht mit uns eine Flughafenrundfahrt. Irgendwo auf den Hinterhof kommen wir zum stehen. Beim Aussteigen bekommen wir einen Temperaturschock.
Ich blicke kurz zu den Triebwerk.
Unten warten vor Kondenswasser triefende Busse. Langsam läuft nicht nur das Kondenswasser, sondern auch unsere Zeit davon.
Flughafenrundfahrt die Zweite. Wir fragen uns, wo sind wir genau, wo müssen wir nun hin.
Hilfe wartet am Eingang. Eine Mitarbeiterin von Emirates spricht alle Fluggäste an, Seychelles? Erleichterung.
Sie mit Race Walking voraus und wir hinterher. Sicherheitskontrolle, ruck zuck. Geschafft, wir sind an Bord. Ehrlich gesagt waren wir doch ganz schön aufgeregt.
Der eigentlich gebuchte Nonstop Flug, mit Air Seychelles, wurde ja gestrichen.
Siehe,
viewtopic.php?f=1&t=9236

Volle Hüte auch beim Flug EK705. Die Maschine ist schon etwas betagt. Wir bekommen unsere Einreisekarten. Ich frage mich, wie soll ich bei Address in Seychelles, 3 Adressen unterbringen. Wir tragen nur die erste Adresse ein.
Wir druesseln nur ein wenig. :sleep:
Draußen wird es langsam hell und da tauchen sie auf, die Seychellen.
Bild

Ankunft in Mahé 06:45 Uhr.
Bild

Stockender Verkehr bei der Einreisekontrolle.
Der Beamte (sind das Beamte?) verbessert etwas auf unsere Einreisekarte. Wir müssen nur unsere Hotelvoucher vorzeigen. Kreditkarte oder Bargeld will keiner sehen. Die Pestprozedur war bei uns noch nicht aktuell.
Der Coco Stempel sitzt. Wir sind offiziell auf den Seychellen.

In der Empfangshalle warten schon die Transferunternehmen auf die Reisenden. Wir gehen an unseren vorbei, denn wir müssen nach 17 Stunden
erst mal eine, zwei Rauchen. :smokin: :smokin:
Der Geldautomat von MCB wird auch gleich genutzt. Nun geht es zu unseren Transferstand.
Moin.
Wir bekommen Erfrischungstücher und nach Sichtung der Papiere, folgen wir einen Mitarbeiter zum Bus. Alle Koffer werden auf das Dach gehivt und mit einen Netz gesichert. Abfahrt.
2 Stunden Wartezeit am Jetty. Die ersten Rupien geben wir im Fishtail Restaurant aus.
Wir dürfen nun an Bord der Cat Coco. Unser Platz ist auf den Oberdeck. Die Überfahrt empfinden wir als angenehm.
Praslin Jetty
Bild

Nach dem Koffergerangel geht es mit einen Kleinbus in Richtung Grand Anse.
Was für eine Fahrt. Wir sind wieder wach. Ein wahnsinns oder wahnsinniger Fahrer?
Alles gut, er hat es einfach drauf.
Unsere erste Station, Beach Villa Guesthouse
Bild
Bild
Bild

Maria, unsere Gastgeberin, empfängt uns mit Erfrischungstücher und einen leckeren Früchtecocktail. Sie ist uns sofort sympathisch, keine gespielte Freundlichkeit.

Endlich duschen. Nachdem wir uns eingerichtet haben, heißt das Zauberwort, Getränke.
100 Meter von der Unterkunft entfernt, ist ein Inder. Wasser, Seybrew und Knapperzeug wird gekauft. Den Rest des Tages verbringen wir im Liegestuhl und genießen das Meer. An diesen Strandabschnitt ist das Wasser flach, kleine Wellen.
In der Beach Villa wird am Wochenende/Abend nicht gekocht. Aber jetzt noch mal los. Nein.
Wir begnügen uns mit Seybrew und Cashewkerne. Gute Nacht.

Guten Morgen. Der Himmel ist bewölkt. Über Nacht wurde viel Seegras angeschwemmt.
So ist eben die Natur. Das Frühstück, bestehend aus Obst, Toast, Saft, Marmelade, Eigericht und Kaffee, reicht völlig aus.
Wir machen uns fertig. Als Sandfliegenschutz verwenden wir Cactus Juice.
Jedenfalls bekommen wir keinen Sandfliegenbiss und Mückenstich.
Auf intensiven Sonnenschutz verzichte ich, es ist ja bewölkt.
Ja, schön Frank, das Ergebnis sehe ich am Abend.
Es geht in Richtung Anse Kerlan. Unterwegs kommen uns viele Einheimische entgegen.
Ach ja, es ist Sonntag = Kirche. Wir werden oft gegrüßt, gerade von den Älteren.
Unser Spaziergang geht langsam voran. Andauernd, halt stopp, schaue mal da. Einfach schön.Bild

Bild

Bild


In einen Gebüsch sehe ich die erste Palmspinne. Bevor ich die Spinne meiner Frau zeige, wird sie schonend darauf vorbereitet.
Bild

Nach 2 ½ Stunden erreichen wir die Anse Kerlan.
Bild

Bild

Wir treten den Rückweg an. Unterwegs werden wir von Taxifahrern angesprochen.
Nein danke, für die paar Meter. Bei den Inder wird wieder eingekauft.
Heute Abend könnte ein Sonnenuntergangs Foto gelingen, die Wolkendecke reißt auf.
Bild

Bild

Bild


Abendessen wollen wir im Village Take Away. Dort angekommen, die Ernüchterung. Geschlossen.
Wir erfahren, dass heute ein Stadtfest stattfindet und deswegen ist wohl geschlossen.
Jetzt noch in ein Restaurant? Nein, wir machen es uns, am Beach Villa Strand, gemütlich.
Flüssiges Brot, mit Kekse und Cashewkerne. Für die musikalische Umrahmung sorgt das Stadtfest.
:sleep:

Montag, die Sonne lacht.
Nachdem Frühstück tragen wir uns für das Abendessen ein. Ab heute, wird der Sonnenschutz ernst genommen.
Abmarsch in Richtung Anse Citron.
Bild
Bild
Lieber ignorieren und nicht anfassen.
Bild

Bild
Bild
Bild

Bis zu diesen Steinen, dann entscheiden wir uns für den Rückweg. Der Wasservorrat ist schon aufgebraucht. Wir wollen nichts erzwingen.
Bild

In Grand Anse wird erst mal Wasser getankt. Geldnachschub erfolgt am MCB Automaten. Ach ja, Bank. Ich wollte mir als Souvenir, ein offiziellen uncirculated Münzsatz kaufen. Laut MCB Angestellten, ist der nur bei der Central Bank of Seychelles erhältlich.(70 Rs.)
Nun ist es egal, Umlaufmünzen tun es auch. Eis wird beim Inder gekauft.

Am Nachmittag geht es auf Model-Suche. Fotoshooting ist angesagt.

Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

Sonnenuntergang
Bild

Bevor es zum Abendessen geht, unterhalten wir uns mit einen deutschen Paar. :D Ein Bierchen gibt es auch.
Das Abendessen ist ein Genuss. Ein Salat mit geräucherten Fisch und als Hauptgericht, gegrillten Fisch.
:sleep:

Dienstag, schönes Wetter

Koffer packen ist angesagt. Um 10.00 Uhr ist Check out. In der Villa du Voyageur ist der Check in, ab 14.00 Uhr. Wir müssen zwar die Zimmer räumen, dürfen aber auf den Gelände verweilen.
Wir führen noch ein Gespräch, mit unseren Gastgebern. Sie sprechen perfekt deutsch.
In der Beach Villa klingelt das Telefon. Der Anruf ist für uns. Wir staunen nicht schlecht. Es ist Nathalie, von der Villa du Voyageur. Es ist 11.00 Uhr, die Zimmer sind fertig, wir können kommen. Ein Taxi bestellt sie auch gleich.
Wir verabschieden uns von der Beach Villa. Herzlichen Dank, Maria.

Im Taxi läuft das Taxameter. Alles korrekt. Nach 10 min. sind wir da.
Villas du Voyageur - Anse Kerlan
Zuletzt geändert von Safir am 18 Mär 2018 08:38, insgesamt 3-mal geändert.

Benutzeravatar
Suse
Beiträge: 1865
Registriert: 19 Aug 2009 22:07
Wohnort: zwischen Tegel und Trabrennbahn

Re: Seychellen 30.09.-14.10.2017

Beitrag von Suse » 21 Dez 2017 12:02

Safir hat geschrieben:Lieber ein nicht perfektes Foto, als gar kein Foto.
Das sehe ich zwar grundsätzlich auch so, aber weshalb Du das schreibst, weiß ich nicht. Deine Fotos sind doch toll! :D

Ihr wart im Beach Villas, das kennen wir auch gut. Ich weiß nicht, ob ich es vielleicht überlesen habe, aber Du erwähnst Martin nicht, ist der noch da? Gabs das Büchertauschbrett noch? Das fand ich super, da hab ich immer all meine Bücher zurückgelassen und mir neue genommen.
Wenn Du keine Kokosmilch hast, machste einfach normales Wasser.
- Grubi -

Robby
Beiträge: 140
Registriert: 18 Apr 2017 18:06

Re: Seychellen 30.09.-14.10.2017

Beitrag von Robby » 21 Dez 2017 17:48

Hallo Frank,
vielen Dank für die schönen Bilder :D. Ich freue mich auf die Fortsetzung :D .
LG Petra

Benutzeravatar
mr.minolta
Beiträge: 1435
Registriert: 04 Jun 2008 00:39
Wohnort: In den Sümpfen

Re: Seychellen 30.09.-14.10.2017

Beitrag von mr.minolta » 23 Dez 2017 03:10

Tolle Fotos, bin gespannt auf die Fortsetzung!

Sollte das nicht Deine Hochzeitsreise werden, als Vorspiel zu einer zweiten im nächsten Jahr?
Man sieht es und man glaubt es kaum:

Seychellen?

Aus der Traum.

Benutzeravatar
Safir
Beiträge: 58
Registriert: 04 Feb 2017 11:22

Re: Seychellen 30.09.-14.10.2017

Beitrag von Safir » 23 Dez 2017 10:50

Hallo Suse, Petra, Mr. Minolta,
danke für euer Feedback. :D
Suse hat geschrieben:Das sehe ich zwar grundsätzlich auch so, aber weshalb Du das schreibst, weiß ich nicht.
Ich auch nicht ?( (ist gelöscht), bei einigen Fotos musste ich doch ganz schön nachhelfen, mit Adobe Camera Raw.
Martin ist auch noch da. Wir haben ihn aber wenig zu Gesicht bekommen. Ein Bücherregal gibt es auch, aber das es ein Büchertauschbrett ist, haben wir nicht gewusst.
mr.minolta hat geschrieben:Sollte das nicht Deine Hochzeitsreise werden, als Vorspiel zu einer zweiten im nächsten Jahr?
Richtig, wir haben am 04.10. geheiratet. Wird im nächsten Betrag erwähnt.

Zwischen Weihnachten und Neujahr geht es weiter.

Frohe Weihnachten

Benutzeravatar
Safir
Beiträge: 58
Registriert: 04 Feb 2017 11:22

Re: Seychellen 30.09.-14.10.2017

Beitrag von Safir » 31 Dez 2017 15:09

Villas du Voyageur - Anse Kerlan
Die Villa ist großzügig ausgestattet und thront über einen herrlich angelegten Garten. Auf der großen Terrasse, hat man einen wunderschönen Blick auf die Gartenanlage und all den lieben Tieren. Dagmar und Nathalie sind sehr tierlieb. Es leben dort Hunde, Katzen, Hühner, Enten, ein Schildi Baby und Schildi Erna. Einige besuchen einen auch.

Bild

Bild

Schildi Erna :bounce:

Bild

Schildi Baby :bounce:

Bild

Schmusekatze

Bild

Nathalie führt das Geschäft, ihrer Mutter Dagmar, weiter.
Der Empfang ist herzlich. Eine Erfrischung und ein Notfalltelefon stehen bereit.
Wir erwähnen, dass wir gerne die Schildkröteninsel (Curieuse) besuchen wollen. Ein kurzer Anruf und der Ausflug ist organisiert.

Wir machen uns auf den Weg. Immer schön an den Grenzzaun, des Lemuriaresorts, entlang. Was für Ausmaße dieses Resort hat, sehen wir am Donnerstag.
In Anse Kerlan gibt es einige Geschäfte. Unseren Einkauf erledigen wir beim Inder und MAS.

Den Rest des Tages erkunden wir, die zu den Grundstück gehörenden Felsen und genießen das Meer.

Bild

Bild

Bild

Bild
:sleep:

Guten Rutsch ins neue Jahr :D

Robby
Beiträge: 140
Registriert: 18 Apr 2017 18:06

Re: Seychellen 30.09.-14.10.2017

Beitrag von Robby » 31 Dez 2017 16:26

Hallo Frank,
sehr schöne Bilder und wohl auch eine tolle Unterkunft.
Ich wünsche Euch und allen anderen hier auch einen guten Rutsch ins neue Jahr :D .
LG Petra

Benutzeravatar
Suse
Beiträge: 1865
Registriert: 19 Aug 2009 22:07
Wohnort: zwischen Tegel und Trabrennbahn

Re: Seychellen 30.09.-14.10.2017

Beitrag von Suse » 02 Jan 2018 13:22

Safir hat geschrieben:Schildi Baby :bounce:

Bild

Bild
Wenn Du keine Kokosmilch hast, machste einfach normales Wasser.
- Grubi -

Benutzeravatar
Safir
Beiträge: 58
Registriert: 04 Feb 2017 11:22

Re: Seychellen 30.09.-14.10.2017

Beitrag von Safir » 02 Jan 2018 14:10

Ich wünsche Euch, ein gesundes neues Jahr. :D

Hallo Petra,
für uns, war es eine tolle Unterkunft.
Hallo Suse,
Schildi Baby, einfach herzallerliebst. Wir waren hin und weg.

Weitere Impressionen rund um die Villas du Voyageur, vom 03.10.

Bild

Bild

Stativbelagerung
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

quaxi
Beiträge: 289
Registriert: 18 Nov 2008 12:19
Wohnort: Pasching in Oberösterreich

Re: Seychellen 30.09.-14.10.2017

Beitrag von quaxi » 04 Jan 2018 19:36

Hallo Safir!
Wunderschöne Fotos!!! Danke fürs zeigen!
Da werden Erinnerungen wach. Wir waren 2009 im Nachbarhotel von eurer ersten Unterkunft. In der Indian Ocean Lodge.

Gibt es da Takeaway Briz bei der Kirche noch?

Lg Quaxi
Lesen und Reisen ist Bereicherung, ist Erweiterung der Sinne und des Verstandes.

Benutzeravatar
Safir
Beiträge: 58
Registriert: 04 Feb 2017 11:22

Re: Seychellen 30.09.-14.10.2017

Beitrag von Safir » 05 Jan 2018 15:37

Hallo Quaxi,
bitteschön. :D Das Takeaway Briz gibt es noch. Dort haben wir, mit Mario ( Edelweiss Tours), unser Mittagessen geholt.
Die Tour haben wir am 05.10. gemacht. Bericht folgt, wenn auch langsam und Stück für Stück.
LG Frank

Benutzeravatar
Pico
Beiträge: 576
Registriert: 14 Nov 2003 14:03

Re: Seychellen 30.09.-14.10.2017

Beitrag von Pico » 06 Jan 2018 10:46

Danke für den schönen Bericht und die tollen Fotos! :D

Inselhüpfer
Beiträge: 325
Registriert: 29 Okt 2014 06:08
Wohnort: Siebenbürgen

Re: Seychellen 30.09.-14.10.2017

Beitrag von Inselhüpfer » 07 Jan 2018 10:38

Auch meinerseits ein großes Dankeschön für den interessanten Bericht, in meinem Fall besonders deshalb, weil mir dieser Teil von Praslin weniger bekannt ist. Bin nun gespannt, was du über die mir noch völlig unbekannte Insel nordwestlich von Mahe zu berichten kannst. Wollte Silhuette während unseres letzten Aufenthaltes 2016 unbedingt besichtigen, doch dann kam alles anders...

Gruß
Walter

Benutzeravatar
Safir
Beiträge: 58
Registriert: 04 Feb 2017 11:22

Re: Seychellen 30.09.-14.10.2017

Beitrag von Safir » 15 Jan 2018 23:45

Hallo Pico und Walter,
bitteschön und danke für eure Antworten. :D
Bei meinen Bericht braucht man Geduld.
Inselhüpfer hat geschrieben:Wollte Silhuette während unseres letzten Aufenthaltes 2016 unbedingt besichtigen, doch dann kam alles anders...
Walter, Trauminseln 2016, deinen Bericht werde ich mir, in einer ruhigen Stunde, zu Gemüte führen.

Schönen Abend
Frank

Benutzeravatar
Safir
Beiträge: 58
Registriert: 04 Feb 2017 11:22

Re: Seychellen 30.09.-14.10.2017

Beitrag von Safir » 15 Jan 2018 23:53

Mittwoch, 04.10.

Wie jeden Tag im Urlaub, stehen wir vor den Sonnenaufgang auf. Das Frühstück nehmen wir auf der Terrasse ein. Es entspricht dem, von der Beach Villa.
Meine Frau hat ihr Haarspray vergessen. Braucht sie für den heutigen Tag. Wir machen uns auf den Weg. Während meine Frau nach Haarspray sucht, hole ich Wasser und Seybrew. Da betritt eine ältere Seychelloise den Inderladen. Sie sieht das Bier und ist richtig aufgeregt. Ich verstehe kein Wort und weiß auch nicht, was sie will. ?(
Der Inder sitzt teilnahmslos an seiner Kasse. Sie nimmt das Bier und will es in meinen Rucksack packen. Ist ja nett, denke ich. Aber warum und so aufgeregt.
Nachdem die Getränke bezahlt und im Rucksack verstaut sind, wird sie ruhiger und spricht langsamer.
Jetzt die Erleuchtung, es ist erst 9.45 Uhr, um diese Zeit dürfen wohl keine alkoholischen Getränke verkauft werden. Ich bedanke mich. Der anschließende Lachkrampf ist gratis.


Heute ist unser Tag, wir werden heiraten.
Die Hochzeit hat wed-in-seychelles organisiert. Danke an Anita, Antonella, Selby Chang und das Team vor Ort.
Die schwierigste Frage war, an welchen Strand. Wir haben uns für die Anse Boudin entschieden. Alles richtig gemacht, wir haben den Strand für uns alleine.
Bild

Die Zeremonie hat 20 Minuten gedauert, das Fotoshooting 1 Stunde.
Nicht so schön war, dass die Fotos nicht wirklich bearbeitet wurden und sie nur als Jpeg auf den Stick vorlagen.

Wieder zurück, wartet auf uns eine gedeckte Kaffeetafel. Es wird eine richtig gemütliche Kaffeerunde, mit Dagmar und Nathalie. Dagmar taut richtig auf. Sie erzählt aus ihrem Leben. Wir hören gebannt zu.
Eine gute Entscheidung war, dass ich mein Stativ mitgenommen habe. So konnten wir noch unser eigenes Fotoshooting machen, bei Sonnenuntergang, Felsen und Meer.
Anschließend wird unser Hochzeitsdinner vorbereitet. Marcel, Nathalies Ehemann, ist für das BBQ verantwortlich. Alles perfekt. Ein wunderschöner Abend in geselliger Runde. Dagmar, Nathalie und Marcel, wir sagen danke schön.
Bei Vollmond am Strand lassen wir unseren traumhaften Tag ausklingen.
:sleep:

Donnerstag, Edelweiss Tours Part1

Wir werden pünktlich abgeholt. Mario ist gebürtiger Schweizer und lebt auf Praslin.
Um einen Termin sollte man sich rechtzeitig kümmern.
http://www.edelweisstours.co/
Für uns, als Praslin Neulinge, ist seine Tour perfekt. Aber nicht nur für Neulinge. Viele Highlight der Insel an einen Tag, gepaart mit Wissen über die Flora und Fauna. Fotografieren ist seine Leidenschaft. Meine Kamera hat viel zu tun. Sie wandert ständig hin und her. Mario hat wirklich schöne Fotos von uns gemacht.

Unsere Tour beginnt im Lemuriaresort.
Da ich nicht zur Klientel gehöre, kann ich den Golfplatz nicht beurteilen. Es sieht alles sehr gepflegt aus. Überall Sprinkler. Die müssen einen immensen Wasserverbrauch haben.

Bild

Bild

Bild


Wir sehen das Warnschild, Gefährliche Strömung. Gleich sind wir da.
Die Anse Georgette, wir sind begeistert. Zum Glück ist hier noch nicht viel los. Ist ja erst 10.00 Uhr.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bergwanderung, da geht es rauf.

Bild

Antworten