Praslin, La Digue & Mahé im September 2010 :)

Hier können Seychellen-Reiseberichte hinterlegt werden
Antworten
Endorphinchen
Beiträge: 14
Registriert: 16 Jul 2010 16:20

Praslin, La Digue & Mahé im September 2010 :)

Beitrag von Endorphinchen » 05 Okt 2010 13:32

Hallo
Nachdem ich hier soo viele Tipps und Hilfestellung im Forum erhalten habe, hier mein kleiner "Reisebericht" Wenn ich demnächst etwas mehr Zeit habe, werde ich ihn noch ausschmücken. Jetzt ist es etwas knapp, so dass ich mich hauptsächlich zu Unterkünften, Strände und ein paar Sehenswürdigkeiten etc. äußere. Vielleicht ein paar Informationen, die vielleicht auch für die bald Reisenden nützlich sein könnten

Reisezeit war 17.09-03.10 -> Das Wetter war übrigens der Hammer. 12 Tage strahlender Sonnenschein, gut 30°C, fast immer ein laues Lüftchen, 1 Tag etwas bewölkt, 1 Tag verregnet :D

Flug mit Condor

Als wir am Flughafen ankamen, war unsere Vorfreude erst einmal ein bißchen gedämpft - der Flug hatte 2(!) Stunden Verspätung. Obwohl wir als Nr. 190 einchekten, haben wir problemlos noch Sitze nebeneinander bekommen. War zwar ein bißchen eng, aber Flug war schön ruhig und ging ganz flott. Gottseidank hat die Cat Cocos trotz der Verspätung auf uns gewartet, so dass wir nicht, wie befürchtet, 6 Stunden in Mahé mit Gepäck rumsitzen mussten. Klasse Service!

Kurz etwas zu den Unterkünften:

1. Woche Praslin, Mango Lodge, (60€ p.P.)

Der Ausblick von der Mango Lodge ist wirklich absolut überwältigend. Eine tollere Aussicht gab es weder von der Belle Vue auf La Digue noch von der Sanc Soucci Road auf Mahé. Einfach irre!!!
Wir haben ein Charlet gebucht, was an sich ganz gut war. Nur schade, dass es etwas an Sauberkeit mangelte (Schimmel am Ventilator, Vogelmist auf der Terasse, muffeliges Bad, Wände teilweise sehr abgelebt und zerkratzt).
Das Frühstück war ok. Es gab leckere Früchte, Toast und Ingwermarmelade, dazu Tee und ein kleines Gläschen Saft. Ab und zu auf Nachfrage auch ein Ei oder Joghurt. Der Service war leider nicht so gut. Beispiele:
Eine der Frühstücksfrauen (eine Art Chefin?!) hat ein paar mal "Stop" gerufen, als eine andere Saft verteilt hat. Die Saftmengen wurden von Tag zu Tag geringer. Hier wird wohl eiskalt rationiert.
Als zwei Gäste sich gerne direkt ans Gelände setzten wollten, hat die jüngere Frühstücksdame ein Gesicht sondergleichen gezogen und rumgemurrt als sie die zwei Teller und die Gläser von einem auf den anderen Tisch räumen musste.
Wir wurden insgesamt 3x von der Frühstückschefin darauf angesprochen, dass wir ja bezahlen müssten (es war morges, der Vortag vor Abreise). Wir hatten nichts anderes vor!!
Es war ungelogen 10:03 als sich die Chefin darüber beschwerte, dass wir nächstes Mal früher zum Frühstück kommen sollte, da es nur bis 10:00 Frühstück gäbe. Wir mussten an diesem Tag leider 30min auf Toast warten, da er fälschlicherweise Mitarbeitern uns nicht uns serviert wurde, daher waren wir 3 min zu spät.
Zur Abreise leider nichts wie: Schön, dass sie bei uns waren, schönen Urlaub, auf Wiedersehen etc.
Im Gegensatz zu Katharina haben wir leider nie kleine Überraschungen wie Fruchtteller oder Kokusnüsse bekommen.

Tipp: Wenn man bar zahlt, zahlt man 70€ weniger.

Die Mango Lodge lebt eindeutig von der unbeschreiblich schönen Aussicht. Wir waren im Großen und Ganzen zufrieden, würden beim nächsten Mal aber eine andere Unterkunft auf Praslin wählen und auf ein Seybrew den Hügel raufsteigen und die Aussicht genießen

5 Tage La Digue - Tanettes Guesthouse (35€ p.P. mit Frühstück)

Dank des Tipps von Friedel haben wir die 5 Tage auf La Digue im neuen Guesthouse von Tanette verbracht. Es befindet sich am Ende der Straße des Fleur de Lys. Beim Gästehaus handelt es sich um ein ganz neues, zweigeschossiges, massives Haus mit schöner Terasse und Balkon. Oben und unten befinden sich 3 Schlafzimmer, 2 Badezimmer sowie ein Wohnzimmer, das von allen Gästen genutzt werden kann. Da wir die einzigen Gäste waren, durften wir uns ein Schlafzimmer aussuchen und hatten das Haus ganz für uns. Das Haus ist sehr sauber (!) und geschmackvoll eingerichtet. Es gibt tolle steinerne Duschen mit riesigem Massagepanel. Das war nach einem langen Tag immer toll! Auf dem Grundstück steht auch noch das ebenfalls schöne neue Haus der Gastgeberin auf dessen Terasse es das tolle Frühstück gab.
Es gab zum Frühstück wechselnede Früchte aus dem Garten, frischen leckeren Saft, Toast, Brötchen (!), kleine Plunderteilchen, selbstgemachte tolle Marmelade, Tee und jeden Tag etwa kleines Warmes wie fritierte Auberginen, Kartoffelpuffer, Omelette etc. Ganz ganz toll!!! Tanette ist eine tolle Gastgeberin und Köchin, super freundlich und gesprächig.Wir haben uns pudelwohl gefühlt!
Zweimal haben wir auch im Gästehaus Abend gegessen, dass ihre liebe Tante zubereitet hat. Es gab tollen Red Snapper und Jackfisch, sowie unzählige Schälchen mit Salaten, Saucen, Gemüse etc. Superklasse. Es kostet pro Person 10€
Fahrräder kosten 7€ pro Tag pro Person.
Wer eine schöne und günstige Unterkunft auf La Digue sucht, ist hier absolut richtig!

2 Tage Mahé - Takamaka View (45€ p.P. o.F.)

Obwohl wir nur eine Nacht auf Mahé blieben, haben wir das Bananen Chalet bekommen. Roland hat hier eine wirklich wunderschöne Anlage erschaffen :D Gärten, kleine natürliche Wege, der Pool, die Aussicht aufs Meer, die Bungalows. Ganz toll. Die Austattung und Größe des kleinsten Bungalows ist für zwei absolut ausreichend. Schöne Terasse, Klimaanlage (!), Küche, in der nichts gefehlt hat, Wasserbett. Am Abend wurden wir sogar noch zum Essen einegladen. Seine Frau Marielle hat wunderbaren Red Snapper mit tollen Beilagen zubereitet, den wir zusammen mit Roland, ihr und ihrer Cousine auf der tollen, hauseigenen Terasse genossen haben. Dazu Seybrew satt und interessante Gespräche. Wir waren total begeistert!!!
Am nächsten Tag durften wir sogar bis 21:00 bleiben, da unser Flug erst um 22:00 ging. Das war natürlich schön entspannend

Fazit: Im Vergleich zu Service, Freundlichkeit, Sauberkeit, Frühstück und Ausstattung hat die teuerste Unterkunft, die Mango Lodge leider am schlechtesten abgeschnitten. Ich hoffe, dass sich da - allein wegen der unbeschreiblich schönen Lage - in Zukunft etwas tut.

Einige Tipps zu Praslin:

Anse Lazio - so oft wie es nur geht. So wunder wunderschön!!! Vom Strand aus rechts ist ein hübscher kleiner Privatplatz hinter den Felsen. Sehr romantisch. Das Restaurant dort ist sehr schön und gut. Die Wanderung von Anse Volbert dorthin ist auch gut machbar (10km). Man kommt an Mangrovensümpfen und tollen kleinen Buchten vorbei. Allein der letzte Abschnitt ist tierisch anstrengend

Anse Geogette und Anse Petit Kerlan - einfach durchs Lemuria Tor maschieren, für Geogette rechts halten, ist ein Stückchen über die riesige Golfanlage. Zur Not einfach einen Caddy Fahrer fragen, ob er euch mitnimmt.

Essen im Le Monde Café. Wunderschöne Anlage, superleckeres Essen!!! Unbedingt ausprobieren.

Natürlich das Valle de Mai - Führung lohnt sich. Auf jeden Fall alle Wege ausprobieren. Oft ist man ganz allein

Am besten schwomm es sich unserer Meinung nach am Anse Volbert und am Anse Lazio. Anse Geogette und Kerlan waren ziemlich aufgewühlt - aber tolles Schauspiel allemal.

Fruchtteller vom Fruitman am Anse Volbert für 100SER ausprobieren. Einsame spitze!! Helana von Sagitarius weiß wo er steckt.

Achtung: Das Aquarium auf Praslin gibt es seit 6 Jahren nicht mehr!!! Im Därr Reiseführer von 2010 steht es leider als Tipp noch drin.
Busfahren ist super günstig und auch gar nicht sooo abenteuerlich. Manchmal aber sehr unpünktlich, so dass wir z.B. am nicht vorhandenen Aquarium schon mal 1 Stunde umsonst gewartet haben


La Digue:

Tanettes Guesthouse ausprobieren :)
Gala Take away - Fisch und Saft sind toll.
Bellevue Wanderung. Fahrrad lieber unten lassen und oben Mangosaft mit Vanille probieren. Der beste Saft, den wir hatten!!
Vorm Heliport durchs Wasser zur Anse Source d'Argent bei Ebbe -> Eintritt kostet mitlerweile 10€ pro Person und Tag!!! Dort bis zum Sonnenuntergang bleiben (wir hatten den Strand tatsächlich ganz für uns zu der Zeit!!), das Lichtspiel bestaunen und zurück durch die Plantage.
Toll sind auch die Strände im Süden. Macht sehr viel Spaß von Grande Anse zur Anse Cocos (schon wieder ganz allein!) zu wandern.
Durch die kleine, fast immer belebte Hauptstraße mit den Geschäften schlendern.

Süden von Mahé:

Anse Takamaka und Anse Intendance - zweimal Delphine gesehen
Petite Anse - wunderschön und absolut perfekt zum schwimmen!!!!! Einfach am Four Seasons Eingang sagen, dass man an der Beachbar einen Drink nehmen möchte, dann kommt ein Golf Caddy und fährt euch bis zum Strand :wink: Wir durften sogar die Liegen benutzen und wurden vom Strandpersonal sehr freundlich willkommen geheißen, obwohl wir keine Gäste waren. Natürlich wäre der Strand ohne Hotel noch schöner aber ingesamt fügt sich die Anlage sehr gut in die Landschaft ein, finde ich.
In Victoria lohnt sich natürlich der Markt und ein Kaffee und eine Kleinigkeit zu Essen im News Café

Auch wenn das Schwärmen etwas zu kurz kommt in dem Bericht - es war wirklich ein wunderschöner Urlaub, die Natur ist so bezaubernd und fast unwirklich - einfach traumhaft. Wir werden bestimmt nochmal auf die Seychellen reisen. :) !!!

Benutzeravatar
LeoLaDigue
Beiträge: 338
Registriert: 28 Dez 2009 14:53

Re: Praslin, La Digue & Mahé im September 2010 :)

Beitrag von LeoLaDigue » 05 Okt 2010 15:03

Mein liebes Endorphinchen, das hast du aber schön geschrieben!

Viele Grüße
Leo
"Im B&M Store angekommen, fällt mir ein Stein vom Herzen: massenweise Drahtbürsten in der Auslage, nicht die beste Qualität, aber spottbillig!"
- mr.minolta -

Benutzeravatar
katharina
Beiträge: 59
Registriert: 03 Mai 2009 17:44
Wohnort: Baden_Württemberg

Re: Praslin, La Digue & Mahé im September 2010 :)

Beitrag von katharina » 05 Okt 2010 18:18

Erstmal: Willkommen zuhause!!!!!!

Danke für deinen Bericht! :D Sehr schön!!!
Über ein paar Bilder würde ich mich natürlich auch noch freuen.... :wink:
Euer Guesthouse auf La Digue hört sich ja wirklich toll an.... 8)
Schade das es für euch in der ML nicht so schön lief..... bei unserem ersten Besuch dort, hatten wir sicherlich
mit der gleichen "Frühstückschefin" wie ihr zu tun..... :?

Beim zweiten Mal haben wir sie aber nur einmal kurz gesehen und waren nicht böse drum.... :wink:
ihr Ersatz war sehr viel angenehmer!!! :)

Ich wünsche Euch "Gutes Ankommen" zuhause!!!!
Liebe Grüsse, Katharina

Ach, wie seit ihr denn nun vom Jetty in die ML gekommen??? Das würde mich ja auch noch interessieren!!!

Benutzeravatar
Torsten
Beiträge: 432
Registriert: 28 Okt 2001 10:16
Wohnort: In Gedanken immer auf der Insel
Kontaktdaten:

Re: Praslin, La Digue & Mahé im September 2010 :)

Beitrag von Torsten » 06 Okt 2010 14:57

Vielen Dank für den tollen und interessanten Bericht! Das klingt alles echt toll. Beim nächsten Besuch auf Mahé werden wir uns definitiv auch bei Roland im Anse Takamaka View einbuchen!

Viele Grüße,
Torsten :D

Benutzeravatar
Torsten
Beiträge: 432
Registriert: 28 Okt 2001 10:16
Wohnort: In Gedanken immer auf der Insel
Kontaktdaten:

Re: Praslin, La Digue & Mahé im September 2010 :)

Beitrag von Torsten » 06 Okt 2010 14:59

Ach ja: Kostet der Eintritt zur Union Estate mittlerweile wirklich ZEHN Euro pro Person? Im März 2009 waren es noch fünf Euro pro Person und es gab den dritten Tag umsonst, wenn man zwei Eintrittstickets von zwei unterschiedlichen Tagen vorweisen konnte.

Benutzeravatar
Suse
Beiträge: 2096
Registriert: 19 Aug 2009 22:07
Wohnort: zwischen Tegel und Trabrennbahn

Re: Praslin, La Digue & Mahé im September 2010 :)

Beitrag von Suse » 06 Okt 2010 20:55

Auch ein schöner Bericht, danke schön.

Die zehn Euro für die l'Union Estate haben mich jetzt auch etwas umgehauen. Aber wenns hilft, die Plastikliegenvermieter zum Verschwinden zu bringen... :wink:

Gruß,

Suse
Wenn Du keine Kokosmilch hast, machste einfach normales Wasser.
- Grubi -

Endorphinchen
Beiträge: 14
Registriert: 16 Jul 2010 16:20

Re: Praslin, La Digue & Mahé im September 2010 :)

Beitrag von Endorphinchen » 07 Okt 2010 13:06

Lieben Dank an Euch!! :)

@Katharina
Gut, dass du es ansprichst! Wir sind mit dem Taxi gefahren und waren soooo dankbar wegen deines Tipps als das Taxi dann den Berg hochgefahren ist. Das hätten wir nie im Leben mit unserem Rollkoffer und den Taschen geschafft. :shock: Die Fahrt hat auch nur 12€ gekostet, was für uns völlig okay war.
Hattet ihr auch das Gefühl, dass die ML vielleicht finanzielle Probleme haben könnte? Die immer kleiner werdenden Portionen und das Gebuhle um Bargeld war sehr auffällig, fanden wir.


Der Eintritt kostet tatsächlich 10€ oder 15 Dollar oder aber 100 SER! Bei dem "Umrechnungkurs" sollte man natürlich in SER bezahlen :wink: Einmal haben wir es auch gemacht und die Plantage angeschaut. Da es dann aber zuzog und am Strand sehr bedeckt war, wollten wir unbedingt nochmal zum Strand. Damit hätten wir dann zu zweit schon 400 SER ausgegeben :(. Daher der Wasserweg :) Den dritten Tag gibt es aber nachwievor umsonst.

Fotos sind unterwegs :wink:

Endorphinchen
Beiträge: 14
Registriert: 16 Jul 2010 16:20

Re: Praslin, La Digue & Mahé im September 2010 :)

Beitrag von Endorphinchen » 07 Okt 2010 13:25

Die traumhafte Aussicht von der Mango Lodge :D
Bild

Anse Volbert
Bild

Wanderung von der Anse Volbert zur Anse Lazio...so unglaublich blau :D
Bild

Anse Lazio
Bild

Black Parrot im Valeé de Mai
Bild

Anse Georgette
Bild

Wanderung von Valeé de Mai zur Küste
Bild

Anse source d'agent
Bild

Der letzte Abend an der Takamaka
Bild

Gesie
Beiträge: 40
Registriert: 23 Jul 2010 14:39

Re: Praslin, La Digue & Mahé im September 2010 :)

Beitrag von Gesie » 08 Okt 2010 08:02

vielen Dank für Deinen Bericht und Deine tollen Bilder.
Wie lange dauerte die Wanderung von der Anse Volbert zur Anse Lazio?
Viele Grüße
Gesie

Benutzeravatar
katharina
Beiträge: 59
Registriert: 03 Mai 2009 17:44
Wohnort: Baden_Württemberg

Re: Praslin, La Digue & Mahé im September 2010 :)

Beitrag von katharina » 08 Okt 2010 10:20

Endorphinchen hat geschrieben:Wir sind mit dem Taxi gefahren und waren soooo dankbar wegen deines Tipps als das Taxi dann den Berg hochgefahren ist. Das hätten wir nie im Leben mit unserem Rollkoffer und den Taschen geschafft. :shock:
:lol: Ich war echt soooo gespannt was du bei deiner Rückkehr berichten wirst..... :wink:
Endorphinchen hat geschrieben:Hattet ihr auch das Gefühl, dass die ML vielleicht finanzielle Probleme haben könnte? Die immer kleiner werdenden Portionen und das Gebuhle um Bargeld war sehr auffällig, fanden wir.
Zum Glück nicht....!!!! Die Früstückschefin ist halt ein grimmiges Biest, aber ansonsten lief bei uns alles gut!
Die Portionen waren mir manchmal eher zuviel und ich habe es kaum geschafft.... :)

Danke für die schönen Bilder!!!!!!!!!!!!!!! 8)

Benutzeravatar
*SeyGirl*
Beiträge: 100
Registriert: 23 Mär 2009 22:13
Wohnort: somewhere between paradise n hell ;-)

Re: Praslin, La Digue & Mahé im September 2010 :)

Beitrag von *SeyGirl* » 08 Okt 2010 10:52

Gesie hat geschrieben:vielen Dank für Deinen Bericht und Deine tollen Bilder.
Wie lange dauerte die Wanderung von der Anse Volbert zur Anse Lazio?
Viele Grüße
Gesie
bei normaler geschwindigkeit etwa 1 std (man kann aber viel am strand entlang laufen, vor allem bei ebbe)
~*~ it was said when god was creating paradise a few pieces slipped though his fingers, nowadays known as the Seychelles ~*~

*Lanmour fodre ganny partaze*

Endorphinchen
Beiträge: 14
Registriert: 16 Jul 2010 16:20

Re: Praslin, La Digue & Mahé im September 2010 :)

Beitrag von Endorphinchen » 08 Okt 2010 11:26

Gesie hat geschrieben:vielen Dank für Deinen Bericht und Deine tollen Bilder.
Wie lange dauerte die Wanderung von der Anse Volbert zur Anse Lazio?
Viele Grüße
Gesie
Wir haben ca. 3 Stunden gebraucht, weil wir hier und da stehen geblieben sind und ein kleines Picknick gemacht haben :) Es sind ca. 8km laut den Schildern. Die Wanderung ist schön und gut machar. Nur die letzten zwei Hügel haben in der Mittagshitze dann doch etwas geschlaucht. Aber wozu gibt es überall schattige Palmen und Mangosaft :D

@Seygirl
Bitte entschuldige, dass ich mich nicht mehr gemeldet habe. Habe deine letzte Nachricht nicht mehr erhalten und die Zeit auf Mahé war dann soo dermaßen knapp, dass es mit Reiten sehr eng geworden wäre.

lüthi
Beiträge: 1
Registriert: 12 Okt 2010 11:11

Re: Praslin, La Digue & Mahé im September 2010 :)

Beitrag von lüthi » 14 Okt 2010 21:32

Hallo Endorphinchen, wir sind neugierig auf Tannettes Gästehaus geworden. Hast Du vielleicht ein paar Fotos von der Unterkunft??? Offensichtlich hat Tannette noch keine Homepage, ein Telefonat mit ihr hat leider keine Klarheit gebracht. Sie hat uns immer wieder ihre email Adresse genannt!? Hoffentlich kannst Du helfen.
Gruß
Lüthi

Maledivenmichl
Beiträge: 29
Registriert: 27 Jun 2009 11:54

Re: Praslin, La Digue & Mahé im September 2010 :)

Beitrag von Maledivenmichl » 10 Nov 2010 11:10

Schöner Reisebericht, genauso muss das sein.

Ich persönlich steh nicht so auf diese ellenlangen Klötze ohne Punkt, Komma, und Absatz... ;)

Vor allem die jeweiligen Tipps zu den Inseln sind gut, da werd ich ein paar Sachen sicher beherzigen/angucken/ausprobieren wenn ich das nächstemal da bin...

Antworten