LA DIGUE BRUTAL - Die Rache der Salmonellen

Hier können Seychellen-Reiseberichte hinterlegt werden
Gesperrt
Benutzeravatar
*SeyGirl*
Beiträge: 100
Registriert: 23 Mär 2009 22:13
Wohnort: somewhere between paradise n hell ;-)

Re: LA DIGUE BRUTAL - Die Rache der Salmonellen

Beitrag von *SeyGirl* » 08 Mär 2010 10:15

Maledivenmichl hat geschrieben:Es gibt dort wirklich noch so extrem viele schöne Ecken

damit hast du nicht ganz unrecht... allerdings sind diese letzten schönen Ecken mittlerweile von Russen und Italienern total überbevölkert..
teilweise sieht man schon das typische Handtuch-an-Handtuch Verfahren

meiner Meinung nach gibt es viel zu viele Hotels.. letztes Jahr hatten vor allem die teuren Hotels richtig Schwierigkeiten die Hotels überhaupt auch nur halb-voll zu bekommen. da fragt man sich echt wieso sie jetz noch mehr von dem Scheiss bauen müssen und dafür die ganze Natur und Tierwelt zerstören.
Aber wie heisst es so schön? GELD REGIERT DIE WELT ;(
Auf Praslin bei dem Raffles Estate wird eine komplette Strasse umgeleitet (wir wollen jetzt mal nicht darüber nachdenken was das für KOSTEN und Schäden an der Natur sind!!) - was auch dazu führt das mal wieder einige Stände für Touristen und Einheimische "gesperrt" werden..
Klar jeder Strand auf den Seychellen ist öffentlich und jedermann darf sich dort aufhalten.. allerdings muss man erstmal hinkommen, und durch das Hotel gehen ist verboten..
siehe Lemuria, die haben 3 komplette Strände (davon einen der schönsten der Insel) für die "Aussenwelt" GESPERRT!! (ausser per absolut überteuerter Bootsfahrt, oder einer 1/2 Stündigen Klettertour über die rutschigen Felsen oder einer 1 bis 1,5 stündigen Wanderung über die Berge kommt man dort nur selten hin)
~*~ it was said when god was creating paradise a few pieces slipped though his fingers, nowadays known as the Seychelles ~*~

*Lanmour fodre ganny partaze*

Benutzeravatar
LeoLaDigue
Beiträge: 338
Registriert: 28 Dez 2009 14:53

Re: LA DIGUE BRUTAL - Die Rache der Salmonellen

Beitrag von LeoLaDigue » 08 Mär 2010 12:02

Maledivenmichl hat geschrieben:Scheint wohl der Lauf der Welt zu sein.
Besonders hart ist´s, wenn man sein Herz an einen bestimmten Ort gehängt hat, weil man ganz bestimmte und intensive Erlebnisse und Erfahrungen damit verbindet und nun feststellen muss, dass sich diese vertraute Umgebung zu etwas entwickelt, das sich mit den Erinnerungen nicht mehr deckt. Die Orientierungspunkte des eigenen Koordinatensystems werden "beschmutzt", und das ist wie ein Verrat, der einen sehr persönlich trifft.

Viele Grüße
Leo

P.S.: Jetzt freu´ ich mich aber schon auf eine spannende, lustige und überaus wilde Geschichte unseres "neuen" alten Mitglieds
Sony-san. :wink:
"Im B&M Store angekommen, fällt mir ein Stein vom Herzen: massenweise Drahtbürsten in der Auslage, nicht die beste Qualität, aber spottbillig!"
- mr.minolta -

Benutzeravatar
Pipinus
Beiträge: 11
Registriert: 08 Mär 2010 11:32
Wohnort: Magdeburger Börde

Re: LA DIGUE BRUTAL - Die Rache der Salmonellen

Beitrag von Pipinus » 08 Mär 2010 12:16

Mannoman,

da hat mich Mr.Minolta ganz schön schockiert :oops:
Wir wollen im Mai zu Dritt eine Woche nach La Digue in die Domaine und dann eine Woche nach Praslin ins Le Duc. Gebucht ist bereits alles. Bin kurz davor zum Hörer zu greifen, um zu stornieren. Dabei haben wir uns tierisch auf die bevorstehende Reise gefreut.
Keine Ahnung was ich machen soll. Eines möchte ich auf keinen Fall - einen Seychellen(Alp)traum mit Baumaschinen, Gestank und Lärm.

Geht es anderen nach diesem Bericht von Mr.Minolta genauso??

Grüße

Pipinus

Benutzeravatar
Max
Reisebüro
Beiträge: 40
Registriert: 17 Aug 2005 15:08
Kontaktdaten:

Re: LA DIGUE BRUTAL - Die Rache der Salmonellen

Beitrag von Max » 08 Mär 2010 12:19

Ohne mich jetzt gross auf Diskussionen einzulassen (versprochen! :) ) möchte ich betonen, dass auch mir die Entwicklung auf La Digue nicht gefällt.

Trotzdem - und um die Relationen darzustellen - habe ich mir die Mühe gemacht, die Fotos, soweit ich das beurteilen kann mal so ca. örtlich zuzuordnen. Und was kommt dabei heraus? Die Bautätigkeiten beschränken sich im Grossen und Ganzen, jedoch ohne Anspruch auf Vollständigkeit, auf folgende rot eingefärbten Bereiche:

Bild

Also: Ganz La Digue dem Bauwahn verfallen? Man mache sich selbst ein Bild.

LG Max

Benutzeravatar
Chefkoch
Beiträge: 14
Registriert: 06 Jun 2008 23:43

Re: LA DIGUE BRUTAL - Die Rache der Salmonellen

Beitrag von Chefkoch » 08 Mär 2010 12:26

Na endlich wird da mal ordentlich gebaut. Ich glaube jetzt fahr' ich auch mal dahin. Sieht ja so aus, als ob die sich vom Entwicklungsland hin zu einem domestizierten Staat mit ordentlicher Infrastruktur entwickeln. Das lob' ich mir!

MfG
back from hell...

Benutzeravatar
LeoLaDigue
Beiträge: 338
Registriert: 28 Dez 2009 14:53

Re: LA DIGUE BRUTAL - Die Rache der Salmonellen

Beitrag von LeoLaDigue » 08 Mär 2010 13:27

Max hat geschrieben:Ohne mich jetzt gross auf Diskussionen einzulassen (versprochen! :) ) möchte ich betonen, dass auch mir die Entwicklung auf La Digue nicht gefällt.
Trotzdem - und um die Relationen darzustellen - habe ich mir die Mühe gemacht, die Fotos, soweit ich das beurteilen kann mal so ca. örtlich zuzuordnen. Und was kommt dabei heraus? Die Bautätigkeiten beschränken sich im Grossen und Ganzen, jedoch ohne Anspruch auf Vollständigkeit, auf folgende rot eingefärbten Bereiche:
Bild
Also: Ganz La Digue dem Bauwahn verfallen? Man mache sich selbst ein Bild.
LG Max
Das ist die Gefahr bei der Geschichte, da es sicher viele gibt, die das nicht einordnen können und jetzt wahrscheinlich denken, das hätte vielleicht Dimensionen wie der Potsdamer Platz im Berlin der 90er Jahre.

Danke, Max, dass du dir die Mühe gemacht hast.

Grüße
Leo
"Im B&M Store angekommen, fällt mir ein Stein vom Herzen: massenweise Drahtbürsten in der Auslage, nicht die beste Qualität, aber spottbillig!"
- mr.minolta -

Benutzeravatar
Mission1
Beiträge: 363
Registriert: 30 Sep 2006 11:45
Wohnort: Dresden

Re: LA DIGUE BRUTAL - Die Rache der Salmonellen

Beitrag von Mission1 » 08 Mär 2010 15:32

Also auf LD finde ich das jetzt auch nicht so dramatisch, ich denke vieles wird nach Fertigstellung schöner aussehen als vorher, warum nicht...
Aber Felicité, Felicité... da krümmts einem doch das Herz, haben die Insel 2 mal bewundern dürfen, wenn auch nur beim schnorcheln vor den Küsten, aber jetzt diese Betonbunker... :( Schade
Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich in offenem Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und zu sagen: Nein!
Kurt Tucholsky

grubi
Beiträge: 105
Registriert: 24 Nov 2006 21:56

Re: LA DIGUE BRUTAL - Die Rache der Salmonellen

Beitrag von grubi » 08 Mär 2010 17:55

Max Hardcore schrieb:
diese unsere reisezeit war auch für die salmoneller diesmal aussergewöhnlich, da sie von extrem hohen temperaturen geprägt war! 37 grad im schatten im inland jeden tag! nachts die gewohnten 27! in der sonne wie immer 40 - 50 grad!
Momentan ist es immer noch so ungewöhnlich heiß dort. Aber dieses Jahr ist auch ganz ausgeprägt El Ninio wieder im Gange!
Laut Jörg Kachelmann sogar mit Auswirkungen selbst auf unser Wetter hier bzw. die ungewöhnliche Kältewelle.

Max schrieb:
Trotzdem - und um die Relationen darzustellen - habe ich mir die Mühe gemacht, die Fotos, soweit ich das beurteilen kann mal so ca. örtlich zuzuordnen. Und was kommt dabei heraus? Die Bautätigkeiten beschränken sich im Grossen und Ganzen, jedoch ohne Anspruch auf Vollständigkeit, auf folgende rot eingefärbten Bereiche:
Dazu muss man aber auch anmerken, dass nicht wenige Unterkünfte sich eben auch genau in diesem Gebiet, oder angrenzend, befinden. Also für zukünftige Reisende, bitte genau aufpassen welche Unterkunft ihr dort bucht…und auch der Preis der dafür (teils immer noch) verlangt wird! La Digue ist/war auch meine absolute Lieblingsinsel –ein wirklich tolles, beschauliches, friedliches Tropenparadies, so wie man sich das so vorstellt. Dementsprechend gerechtfertigt waren die Übernachtungspreise, im internationalen Vergleich, auch entsprechend gepfeffert. Was mir bei aller voll berechtigter Kritik an der traurigen Entwicklung dort auch noch zusätzlich ganz gewaltig aufstößt, ist, dass in nicht wenigen Reisebüros hier und auch ganz massiv forciert von der dortigen Seychellentourismusbehörde STB selbst, die Reiseinteressenten in meinen Augen schlicht nur noch ganz gewaltig verarscht werden. Wenn sich tatsächlich heutzutage noch jemand erdreistet, beschönigend über La Digue (und die Seychelllen) zu behaupten; dort ist die wahre Tropenidylle mit glücklichen Menschen, mit gemütlichen Ochsenkarren und traumhaften einsamen Stränden, und deshalb wäre es gerechtfertigt gepfefferte Preise zu verlangen, der ist ein Scharlatan. Ich weiß nicht wie viele Enttäuschungen es die letzte Zeit von internationalen Touristen gegeben hat, die viel Geld für etwas bezahlt haben was es ganz einfach dort nicht mehr gibt. La Digue bewegt sich in absoluter Lichtgeschwindigkeit in Richtung völlig beliebige Tropendestination. Leider haben das auch schon längst viele internationale Gäste erkannt, und bleiben ganz einfach weg. Soweit ich weiß, liegt der momentane Gästeverlust auf Praslin jetzt schon bei 46%! Auf La Digue wird es nicht viel anders sein -und die bauen trotzdem immer weiter! Welch ein Wahnsinn!

Ach ja, und eines ist mir noch ganz wichtig zu erwähnen. Wenn ich mich über Reisebüros oder den STB hier ausgelassen habe, so möchte ich ganz, ganz ausdrücklich betonen, dass dies definitiv in keinerlei Kontext zu Max zu verstehen ist! Das schreibe ich jetzt nicht aus „diplomatischen“ Gründen, sondern das meine ich wirklich ernst! 8-)

Gruß Grubi
Wer weiß, dass er nichts weiß, weiß mehr als der, der nicht weiß, dass er nichts weiß.

Sokrates

Benutzeravatar
bild-erzähler
Beiträge: 11
Registriert: 03 Dez 2009 10:21
Wohnort: Nordbaden
Kontaktdaten:

Re: LA DIGUE BRUTAL - Die Rache der Salmonellen

Beitrag von bild-erzähler » 08 Mär 2010 19:19

grubi hat geschrieben: Dazu muss man aber auch anmerken, dass nicht wenige Unterkünfte sich eben auch genau in diesem Gebiet, oder angrenzend, befinden.
Ja . . . eben ! Wir sind im Juni eine Woche in der Island Lodge . . . kann ich mich dennoch freuen? Irgendwie sehe ich nur rot . . . :shock:

VieGrü . . . Thomas
http://www.bild-erzaehler.com

Benutzeravatar
katharina
Beiträge: 59
Registriert: 03 Mai 2009 17:44
Wohnort: Baden_Württemberg

Re: LA DIGUE BRUTAL - Die Rache der Salmonellen

Beitrag von katharina » 08 Mär 2010 19:29

IMGP3571.JPG
IMGP3571.JPG (39.99 KiB) 14111 mal betrachtet

Seesternmännchen

Re: LA DIGUE BRUTAL - Die Rache der Salmonellen

Beitrag von Seesternmännchen » 08 Mär 2010 20:48

*SeyGirl* hat geschrieben: ich wollte ihn nachts befreien und den käfig aufschneiden,aaaaaaaaaaaber die haben wohl schon mit sowas gerechnet und haben ihn abends wenn der stand dicht-gemacht hat an einen anderen ort verschleppt ;(

Ja , die Besitzerin nimmt ihn immer abends mit nach Hause . Der ist sowas wie ihr Haustier .

Vielleicht ist es auch blos ungewoht für uns statt einem Hund so ein Tier zu haben . Ich dachte auch erst der Käfig ist zu klein , aber im Grunde genommen döst er am Tage eigentlich ja nur vor sich hin . Weiß halt auch nicht Bild

LG T II

Seesternmännchen

Re: LA DIGUE BRUTAL - Die Rache der Salmonellen

Beitrag von Seesternmännchen » 08 Mär 2010 21:00

katharina hat geschrieben:
IMGP3571.JPG

Nördlichster Punkt der Anse Severe (fast beim L'Ocean) , oder wie , Katharina ?

Reisewut
Beiträge: 6
Registriert: 14 Feb 2010 12:12

Re: LA DIGUE BRUTAL - Die Rache der Salmonellen

Beitrag von Reisewut » 08 Mär 2010 22:18

Reisewut hat geschrieben:
OH MEIN GOTT!

Ich bin grad total von den Socken.... Wir haben genau dorthin unsere Flitterwochen geplant und gebucht...
Fragt sich jetzt nur, was wir tun sollen

umbuchen nach mallorca und scheiden lassen!

@Max hardcore:
Was hat das eine mit dem anderen zu tun? :?:
Nach den aufmunternden Worten und der tollen Grafik bin ich wieder etwas besserer Dinge und nachdem wir noch nicht mal verheiratet sind, wird sich auch niemand scheiden lassen. Entschuldige, aber da bin ich etwas humorlos *kopfschüttel* 8)

Benutzeravatar
anja3001
Beiträge: 95
Registriert: 30 Mär 2006 09:22

Re: LA DIGUE BRUTAL - Die Rache der Salmonellen

Beitrag von anja3001 » 09 Mär 2010 09:05

@ Katharina: DANKE! Ein Bild sagt mehr als...

Alle aufgescheuchten Hühner wieder zurück auf die Stangen - es wird alles gut! :wink:

ANJA 8)
Wherever you go, no matter what the weather, always bring your own sunshine.Bild

Benutzeravatar
LeoLaDigue
Beiträge: 338
Registriert: 28 Dez 2009 14:53

Re: LA DIGUE BRUTAL - Die Rache der Salmonellen

Beitrag von LeoLaDigue » 09 Mär 2010 09:22

anja3001 hat geschrieben:Alle aufgescheuchten Hühner wieder zurück auf die Stangen
- es wird alles gut...
...dank Condor und

:arrow: DIREKTFLUG :!:

Gell, Anja? :wink:
"Im B&M Store angekommen, fällt mir ein Stein vom Herzen: massenweise Drahtbürsten in der Auslage, nicht die beste Qualität, aber spottbillig!"
- mr.minolta -

Gesperrt