La Digue, 3 Wochen im Februar 2009

Hier können Seychellen-Reiseberichte hinterlegt werden
Fritty
Beiträge: 8
Registriert: 11 Dez 2008 21:12
Wohnort: NRW

Re: La Digue, 3 Wochen im Februar 2009

Beitrag von Fritty » 02 Mär 2009 21:04

boldie hat geschrieben: Fritty, kann es sein, dass die Dame Desida heißt, Nachname oder geborene La Douce? Müsste jetzt so Mitte 30 sein. Mal schauen, ob ich ein Foto von ihr finde.
boldie
Hallo Boldie,

meines Wissens heißt sie Desita, ich hatte während unseres Aufenthaltes Geburtstag, dazu gab es morgens eine Glückwunschkarte, wo die Namen aller Mitarbeiter von Elodie aufgeführt waren,
jedenfalls war dort die Schreibweise Desita , aber es kann sehr gut sein, dass wir von der gleichen Person sprechen, das Alter von ca. Mitte 30 passt, sie hat eine 6 Jahre alte Tochter, wie sie uns erzählte.
Wir haben aus bekannten Gründen leider kein Bild mehr von Ihr.

Beste Grüße
Fritty

Benutzeravatar
boldie
Beiträge: 483
Registriert: 13 Jun 2007 08:58

Re: La Digue, 3 Wochen im Februar 2009

Beitrag von boldie » 03 Mär 2009 08:37

Hallo Fritty, danke für die Antwort.
Hier habe ich ein Bild von Desida, ist aber von meinem ersten Seychellenurlaub vor fast 14 Jahren.

Bild
„Die Wahrheit ist unser wertvollstes Gut. Laßt uns sparsam mit ihr umgehen!“
Mark Twain

Benutzeravatar
krebs
Beiträge: 95
Registriert: 15 Jan 2006 22:12
Wohnort: Hessen

Re: La Digue, 3 Wochen im Februar 2009

Beitrag von krebs » 03 Mär 2009 08:43

@ boldie, bist Du sicher, daß die junge Frau damit einverstanden ist, daß hier ein Foto von ihr veröffentlicht wird?

lufsan
Beiträge: 4
Registriert: 03 Feb 2009 10:41

Re: La Digue, 3 Wochen im Februar 2009

Beitrag von lufsan » 03 Mär 2009 11:05

hallo Fritty,
war ungefähr zur gleichen Zeit auf den von Euch besuchten Inseln. Dein Reisebericht ist absolut sachlich, dem ist wenig hinzu zufügen. Wir hatten noch die Strände im Lemuriaresort besucht. An diesem Tag hatten sie an einem der drei Strände auch die Seegrasplage. Anse Georgette war nett, vielleicht sechs Personen am Strand, aber zum Baden nicht ungefährlich wegen der starken Strömung. Mein Fazit zu den Seychellen ist auch sehr gemischt, ich glaube nicht, dass ich in nächster Zeit da noch mal meinen Urlaub verbringe. Vorher war ich im Süd- und Nordpazifik, wo ich auch einige Jahre gelebt habe, das Preis/Leistungsverhältnis schien mir dort besser. Die Polynesier scheinen mir auch zufriedener als die Seychellois zu sein. Das Leben auf den Seychellen scheint mir nicht für jeden gleich einfach zu sein. Ich will aber nicht behaupten, dass die Seychellen keine Reise wert sind!

Fritty
Beiträge: 8
Registriert: 11 Dez 2008 21:12
Wohnort: NRW

Re: La Digue, 3 Wochen im Februar 2009

Beitrag von Fritty » 03 Mär 2009 21:22

@ Boldie

Hallo Boldie,
es tut mir leid, aber die Desida, die Du kennst, sieht ganz anders aus, als die Desita, die ich kenne, auch wenn 14 Jahre dazwischen liegen.
Wie auch immer, beste Grüße
Fritty

Fritty
Beiträge: 8
Registriert: 11 Dez 2008 21:12
Wohnort: NRW

Re: La Digue, 3 Wochen im Februar 2009

Beitrag von Fritty » 03 Mär 2009 21:58

Hallo lufsan,

besten Dank für Deine Stellungnahme, ich dachte schon, ich hätte Wahrnehmungsschwierigkeiten, dem scheint zum Glück nicht so zu sein,
es ist erfrischend, mit meiner Einschätzung der Situation vor Ort nicht alleine zu sein.
Eine kurze Anmerkung zu Bewertungskriterien, mit zunehmendem Alter und der Anzahl bereister Länder wird man kritischer,
eventuell anpruchsvoller, man vergleicht eben alles mit dem bisher Erlebten.
Vor 10 Jahren hätte mich ein Besuch auf La Digue mit Sicherheit umgehauen, einerseits weil ich zu der Zeit noch nicht so viel von der Welt gesehen hatte,
andererseits, weil damals die Situation auf La Digue noch eine ganz andere war.
Wer heutzutage die wenigen noch (relativ) unberührten Paradiese dieser Welt entdecken kann, wird eher darüber schweigen und genießen.
Die Seychellen gehören (meiner Meinung nach) leider nicht mehr zu dieser Kategorie.
In diesem Sinne die besten Grüße
Fritty

Sibylle
Beiträge: 91
Registriert: 29 Okt 2001 12:32
Wohnort: Schweiz

Re: La Digue, 3 Wochen im Februar 2009

Beitrag von Sibylle » 04 Mär 2009 12:48

mr.minolta hat geschrieben:
lufsan hat geschrieben:Mein Fazit zu den Seychellen ist auch sehr gemischt, ich glaube nicht, dass ich in nächster Zeit da noch mal meinen Urlaub verbringe.

Vorher war ich im Süd- und Nordpazifik, wo ich auch einige Jahre gelebt habe, das Preis/Leistungsverhältnis schien mir dort besser.

Die Polynesier scheinen mir auch zufriedener als die Seychellois zu sein.
Ich möchte noch einmal auf diese für mich interessante These zurückkommen.

Kannst Du bitte kurz darstellen, auf welchen polynesischen Inseln Du Dich jahrelang aufhalten durftest, und warum? Die Aussage bezüglich der größeren Zufriedenheit dort kann ich nämlich auch bestätigen.

Vielen Dank!
Also ich kann das nicht bestätigen, jedenfalls nicht, wenn es Franz. Polynesien betrifft. Als Gast habe ich eher negative Erfahrungen gemacht, wenn man dort keine Lust zum arbeiten hat, wird einem das sehr deutlich gezeigt. Hingegen sind die Menschen auf Fiji oder speziell auf Tonga was Fröhlichkeit und Freundlichkeit betrifft einfach unschlagbar.

Grüsse aus der Schweiz
Sibylle

lufsan
Beiträge: 4
Registriert: 03 Feb 2009 10:41

Re: La Digue, 3 Wochen im Februar 2009

Beitrag von lufsan » 04 Mär 2009 14:52

Hallo oder eher diesbezüglich Aloha, Malo, Bula und so weiter,
Beruflich, ich bin im medizinischen Bereich tätig, war ich auf Neukaledonien, Wallis et Futuna, Fidji und Hawaii. Meine beste Freundin ist Polynesierin und lebt in Noumea NC. So nun hoffentlich habe ich Eure Neugier befriedigt und es muss als Antwort reichen. Wie ihr gesehen habt, handelt es bei zwei von vier Inselguppen um französische Überseegebiete. Nun liebe Sibylle, dass Polynesier faul sein sollen, das habe ich von vielen Papalagis gehört, aber die halten sich selbst nur in klimatisierten Gebäuden auf. Meine Tätigkeit war viel draussen und begann um 5Uhr morgens, da schlafen die Touris noch. Nach 12 Uhr mittags erlauben die Temperaturen eh keine vernüftige Tätigkeit mehr! Viele Einheimische arbeiten auch nachts, wegen der Moskitos, und da schlafen die braven Europäer wieder. Wer einmal für die Franzosen gearbeitet hat, kann verstehen, dass in französischen Überseegebieten nicht alles rund läuft und viel Unmut in der Bevölkerung herrscht. Freundschaft mit Polynesiern ist Freundschaft fürs Leben, so ist es zumindest bei mir und noch ein paar gleichgesinnten.

Sibylle
Beiträge: 91
Registriert: 29 Okt 2001 12:32
Wohnort: Schweiz

Re: La Digue, 3 Wochen im Februar 2009

Beitrag von Sibylle » 04 Mär 2009 15:48

lufsan hat geschrieben:Hallo oder eher diesbezüglich Aloha, Malo, Bula und so weiter,
Beruflich, ich bin im medizinischen Bereich tätig, war ich auf Neukaledonien, Wallis et Futuna, Fidji und Hawaii. Meine beste Freundin ist Polynesierin und lebt in Noumea NC. So nun hoffentlich habe ich Eure Neugier befriedigt und es muss als Antwort reichen. Wie ihr gesehen habt, handelt es bei zwei von vier Inselguppen um französische Überseegebiete. Nun liebe Sibylle, dass Polynesier faul sein sollen, das habe ich von vielen Papalagis gehört, aber die halten sich selbst nur in klimatisierten Gebäuden auf. Meine Tätigkeit war viel draussen und begann um 5Uhr morgens, da schlafen die Touris noch. Nach 12 Uhr mittags erlauben die Temperaturen eh keine vernüftige Tätigkeit mehr! Viele Einheimische arbeiten auch nachts, wegen der Moskitos, und da schlafen die braven Europäer wieder. Wer einmal für die Franzosen gearbeitet hat, kann verstehen, dass in französischen Überseegebieten nicht alles rund läuft und viel Unmut in der Bevölkerung herrscht. Freundschaft mit Polynesiern ist Freundschaft fürs Leben, so ist es zumindest bei mir und noch ein paar gleichgesinnten.
Ich habe nicht geschrieben, dass die Polynesier FAUL sind :evil: Ich spreche nur über einige Erfahrungen als Hotelgast und die waren halt manchmal nicht so schön. Besonders wenn man zu spüren bekommt, dass man unerwünscht ist. Ich begegne allen Menschen immer mit Respekt und erwarte das auch umgekehrt. Nach wie vor ist die Südsee für mich das schönste Reiseziel überhaupt, besonders wegen der Menschen.

Sibylle

Nelly
Beiträge: 5
Registriert: 17 Jan 2009 12:08

Re: La Digue, 3 Wochen im Februar 2009

Beitrag von Nelly » 04 Mär 2009 21:01

Hallo Fritty und alle anderen, die mit ihren ausführlichen Reiseberichten entschieden dazu beigetragen haben, gut informiert unsere Reise am 02.04.09 anzutreten.Da heißt es immer Vorfreude, schönste Freude...und nun lese ich gestern deinen Bericht über das Gästehaus La Diguoise,das wir für 7Nächte gebucht haben, und die kritischen Anmerkungen zu den Stränden...Sollte ich noch schnell umbuchen oder es lieber wie Monti halten, dass die Geschmäcker eben verschieden sind? Trotzdem noch mal danke für deinen Bericht und da ich immer optimistisch bin, freue ich mich dann doch und hoffe, dass bei unserem Aufenthalt das Wetter,das Essen, die Strände und überhaupt alles viel schöner ist. Ich werde dann natürlich eine Rückmeldung geben.
Liebe Grüße Nelly

Lani3mleb
Beiträge: 6
Registriert: 01 Feb 2009 11:23

Re: La Digue, 3 Wochen im Februar 2009

Beitrag von Lani3mleb » 04 Mär 2009 22:29

Hallo Sybille,

ich kann dir voll und ganz zustimmen der Südpazifik ist eines der schönsten Reiseziele der Welt. Mir persönlich waren die Menschen auf den Cook Islands am liebsten. Auf Fiji hatte ich den Eindruck, die wollten alle die Hotelgäste abzocken.
Gruß Lani

Benutzeravatar
foto-k10
Beiträge: 1804
Registriert: 18 Nov 2007 17:37
Wohnort: Südhessen

Re: La Digue, 3 Wochen im Februar 2009

Beitrag von foto-k10 » 05 Mär 2009 06:51

Nelly hat geschrieben: ...und nun lese ich gestern deinen Bericht über das Gästehaus La Diguoise,das wir für 7Nächte gebucht haben, und die kritischen Anmerkungen zu den Stränden...Sollte ich noch schnell umbuchen oder es lieber wie Monti halten, dass die Geschmäcker eben verschieden sind?
Nicht umbuchen, Nelly.

La Digue ist klein - sowohl zu Fuß als auch mit dem Fahrrad bist Du sehr schnell an jedem Strand. Im April sind die Kalmen, also weniger Wind, dann solltest Du auch an den südlichen Stränden Grand/Petit Anse und Anse Cocos baden können (aber immer selbst sehen, wie stark die Brandung ist!!!)
Ich werde dann natürlich eine Rückmeldung geben.
Das wäre toll. Auch einige Fotos von der Unterkunft, dem Gelände rundherum usw. wären schön.

Gruß
Jürgen

Fritty
Beiträge: 8
Registriert: 11 Dez 2008 21:12
Wohnort: NRW

Re: La Digue, 3 Wochen im Februar 2009

Beitrag von Fritty » 05 Mär 2009 08:23

Hallo Nelly,

auf keinen Fall Umbuchen,
auch wenn mein Bericht nicht gerade euphorisch klingt,so halte ich das La Diguiose für eine der besten Unterkünfte vor Ort (jedenfalls bezogen auf die Preiskategorie)
Ihr werdet nicht enttäuscht sein.
Und La Digue hat schon traumhafte Strände, ist auf jeden Fall eine Reise wert.
Viel Spaß

Fritty

Benutzeravatar
Monti
Beiträge: 288
Registriert: 04 Okt 2007 20:59
Wohnort: Südpfalz

Re: La Digue, 3 Wochen im Februar 2009

Beitrag von Monti » 05 Mär 2009 11:41

Nelly hat geschrieben:Hallo Fritty und alle anderen, die mit ihren ausführlichen Reiseberichten entschieden dazu beigetragen haben, gut informiert unsere Reise am 02.04.09 anzutreten.Sollte ich noch schnell umbuchen oder es lieber wie Monti halten, dass die Geschmäcker eben verschieden sind? Nelly
Mach's wie Monti ! :wink: :wink: :D :D
Ich kann es "nur" empfehlen, leider mußt Du Dich aber selbst entscheiden.
Könntest Du mich jetzt sehen, würde ich fragen:
"Können diese :shock: Augen lügen ??? Bestimmt nicht ! :wink: :lol:
Lese Die nochmal meinen Reisebericht durch und dann warte ab. Ist es wirklich kein guter Rat, darfst Du mich nach Eurem Urlaub verhauen (Ich habe keine Probleme es, ohne Bedenken, zu empfehlen).
Gruß
Monti
Die Seychellen waren schon immer "unser Traum"

Nelly
Beiträge: 5
Registriert: 17 Jan 2009 12:08

Re: La Digue, 3 Wochen im Februar 2009

Beitrag von Nelly » 05 Mär 2009 21:11

Hallo ihr, danke für die aufbauenden Antworten, jetzt freue ich mich wieder :bounce: :bounce: ,habe heute Voucher etc.erhalten und das mit der Umbuchung war nicht sooooo ernst gemeint. Du bekommst deine Fotos Jürgen und du Monti keine Keile (Gewalt ist keine Lösung!!)Aber du weißt schon, dass dein Reisebericht für die Wahl der Inseln und Ünterkünfte mit entscheidend war.Sind übrigens vom 03.04. bis 10.04.im Diguoise,dann bis zum 15.04.im Le Duc de Praslin und 2 Tage im Cerf L`Habitation, vielleicht trifft man jemanden aus dem Forum? Ach ja,Monti und sollte ich auf dein Angebot mit dem Verhauen zurückkommen wollen,weiß man ja, wo man dich (euch) in geballter Form antreffen kann :lol: :lol:
Lb.Grüße aus Berlin von Nelly

Antworten