Bird Island

Alle sonstigen Inseln (Bird, Denis, Frégate, ...)
Antworten
Frenki
Beiträge: 670
Registriert: 18 Aug 2015 15:40
Wohnort: Osnabrücker Land

Re: Bird Island

Beitrag von Frenki » 23 Nov 2017 16:29

mr.minolta hat geschrieben: Dazu mehr Touristen, aufgrund von ermäßigten Preisen.
Das halte ich für unwahrscheinlich! Ich bezog mich auf das Preisniveau bei einer Direktbuchung, also privat, ohne Veranstalter. Das ist eine Hausnummer, die von vielen Reiseveranstaltern aktuell um € 5 oder € 10 pro Person und Nacht unterboten wird. Es gibt eine löbliche Ausnahme, ein Mitglied im Forum, das den Richtpreis von Bird um fast € 50 (!) unterschreitet (und den Flug um weitere € 60)! Alles bei identischer Dienstleistung!

Die Frage ist also, inwieweit Reiseveranstalter reduzierte Preise weitergeben wollen bzw. können. Bleibt das aus, gibt es für Touristen keine Auswirkungen - denn eine Direktbuchung ist einfach zu teuer!

Ferner vermute ich, dass auf Bird zukünftig die one-night-stand Besucher vom Rest getrennt werden sollen. Das wäre die Erklärung für das neue Gebäude - mit vorgelagerter Saftbude. Den tieferen Sinn konnte ich allerdings noch nicht ausgraben. Auffällig ist aber, dass zukünftig einige (nicht alle!) Veranstalter einen Mindestaufenthalt von 7 Nächten vorschreiben. Und da liegt der Pudel begraben! Inwieweit das Management von Bird dabei involviert ist, entzieht sich - derzeit noch - meiner Kenntnis.

Benutzeravatar
Anubis
Beiträge: 567
Registriert: 18 Dez 2005 22:30

Re: Bird Island

Beitrag von Anubis » 04 Feb 2018 18:08

Suse hat geschrieben:Also wenn das stimmt, dann würde ich direkt auch mal nach Bird wollen. :wink:
Unbedingt! Kann ich Dir nur wärmstens empfehlen. Wunderschöne Insel! Und erst die vielen Vögel! Ausserdem jede Menge Schildes beim Schnorcheln. Einziger Wermutstropfen: Es gibt keine Tauchbasis dort!
Gruß Anubis

Frenki
Beiträge: 670
Registriert: 18 Aug 2015 15:40
Wohnort: Osnabrücker Land

Re: Bird Island

Beitrag von Frenki » 08 Mai 2018 11:37

Neues von Bird!

Die Forschungen von Chris Feare bezogen auf die Rußseeschwalben tragen langsam Früchte. Die von ihm auf Bird beringten Vögel wurden auf den Komoren gesichtet. Vor allem aber im Golf von Bengalen sowie in gen gesamten Gewässern um Sri Lanka. Da frage ich mich, was die kleinen Vielflieger mit ihren Bonusmeilen machen ...?

Ansonsten noch eine - für mich persönlich - eher traurige Mitteilung: Robbie Bresson ist im Ruhestand. Schade! Wenn ich in absehbarer Zeit meine "Schulden" auf der Insel begleiche, hätte ich gern noch 'nen Seybrew mit ihm getrunken. Zum Glück bleibt Esmeralda. Und 'nen Seybrew durch die Nasenlöcher soll ja besonders viele Aromastoffe freisetzen ...! ;D

rik
Beiträge: 77
Registriert: 24 Jan 2018 21:14

Re: Bird Island

Beitrag von rik » 08 Mai 2018 18:40

Frenki hat geschrieben:Ansonsten noch eine - für mich persönlich - eher traurige Mitteilung: Robbie Bresson ist im Ruhestand.
Hält er das Nichtstun überhaupt aus? So wie Du ihn geschildert hast, kann er ja gar nicht ruhig sein...

Frenki
Beiträge: 670
Registriert: 18 Aug 2015 15:40
Wohnort: Osnabrücker Land

Re: Bird Island

Beitrag von Frenki » 08 Mai 2018 20:53

rik hat geschrieben: Hält er das Nichtstun überhaupt aus? So wie Du ihn geschildert hast, kann er ja gar nicht ruhig sein...
Also, den Begriff "Ruhestand" sollte man grundsätzlich nicht mit "Nichtstun" gleichsetzen. Ich jedenfalls freu mich auf meinen :D ! Dann hab ich endlich Zeit für die Dinge, die mich schon immer begeistert haben ...

... fotografieren, z.B. :mrgreen:

Leider ist der persönliche Kontakt zu Robbie vor wenigen Monaten abgerissen. Mails werden nicht mehr beantwortet (nein Thomas, wir hatten ein ausgezeichnetes Verhältnis!!! Keine Monologe!!!).

Ich frage mich, ob Robbie auf der Insel bleiben darf, die er nie wieder verlassen wollte? Da dürfte er die Weichen rechtzeitig gestellt haben. Und er hatte sehr großen Einfluss. Ich bin optimistisch, ihn dort erneut zu treffen. Aber per mail werde ich weiterhin versuchen, mich mit ihm zu verabreden, Neues zu erfahren.

Mir graut allerdings vor einem - möglichen - Treffen an der Bar der Lodge unter diesen Voraussetzungen. Der Mann ist jetzt Rentner. Der könnte morgens liegen bleiben ...

Fakt ist, dass ich mich vor diesem Menschen verbeuge. Weder Ansicht noch Haltung muss irgendjemand mit mir teilen. Aber es gibt genügend Mitglieder im Forum, die sich für ihn interessieren. Zu Recht.

Danke rik!

rik
Beiträge: 77
Registriert: 24 Jan 2018 21:14

Re: Bird Island

Beitrag von rik » 08 Mai 2018 22:07

Ich hätte ihn auch gerne kennengelernt - und durch ihn die Insel... Irgendwann... Wenn ich mir eine Reise auf diese Insel leisten kann... Schade, dass auch das nicht mehr möglich sein wird.

Robby
Beiträge: 140
Registriert: 18 Apr 2017 18:06

Re: Bird Island

Beitrag von Robby » 09 Mai 2018 13:29

Ich habe gestern in zwei aktuellen Kundenbewertungen eines Veranstalters gelesen, dass Robbie nicht mehr auf Bird Island sein soll.
Vielleicht hat er die Insel komplett oder auch nur vorübergehend verlassen.
Auch ich finde es sehr schade, wenn er die Insel für immer verlassen haben sollte. Und für Dich, lieber Frenki, tut es mir auch sehr leid, da Ihr Euch ja so gut verstanden habt.

LG Petra

Benutzeravatar
Pico
Beiträge: 420
Registriert: 14 Nov 2003 14:03

Re: Bird Island

Beitrag von Pico » 09 Mai 2018 21:18

Bleibt nur zu hoffen dass es einen ansatzweise würdigen Nachfolger gibt und die Insel noch lange ihrem Namen gerecht bleiben wird.
Für mich wird Bird wohl auch nur ein Traum bleiben aufgrund des fehlenden Kleingeldes, aber lieber so als dass die Insel mit einem Schickimicki-Hotel und entsprechendem Publikum verschandelt oder aber verramscht wird.
Möge die Natur dort die Oberhand behalten und Menschen vorbehalten sein die für viel Nichts viel Geld bezahlen können aber dafür die Natur zu schätzen wissen. :wink:

Frenki
Beiträge: 670
Registriert: 18 Aug 2015 15:40
Wohnort: Osnabrücker Land

Re: Bird Island

Beitrag von Frenki » 10 Mai 2018 20:38

Robby hat geschrieben: Auch ich finde es sehr schade, wenn er die Insel für immer verlassen haben sollte.
Und genau das kann ich mir nicht vorstellen. Er wollte nirgendwo mehr hin, nachdem er auf Bird war. Für ihn war es der einzige Platz auf den Seychellen, auf dem man leben konnte. Heftige Worte und starker Tobak ...

... ich glaube, die Sache stinkt. Also Entsorgung. Das würde den Abbruch des privaten Kontaktes erklären. Zumindest vorübergehend, bis das Dienst-IPhone durch ein privates Handy ersetzt wird. Das erklärt natürlich, weshalb er momentan unerreichbar ist.

Das Managment von Bird kündigt große Ereignisse an. Das mag relativ sein. Aber auf so einer kleinen Insel?

Ich habe aber keine Ahnung, was auf Bird in den nächsten zwei Monaten passieren wird. Geschweige denn, im kommenden halben Jahr. Fakt ist, es hängt mit den ominösen Doppelbungalows, den bereits von "Karambesi" geschilderten Neubauten zusammen. Und mit Robbie! Und natürlich mit Nick und Alex. Von weiteren baulichen Veränderungen ist keine Rede. 2 geräumige Doppelbungalows. Punkt. Und die sollen - bzw. werden - das Inselleben beeinflussen. Wie auch immer. Ich bleib am Ball ...
Pico hat geschrieben:Bleibt nur zu hoffen dass es einen ansatzweise würdigen Nachfolger gibt und die Insel noch lange ihrem Namen gerecht bleiben wird.
Im Gegensatz zu der allgemeinen Entwicklung bin ich in dieser Angelegenheit sehr optimistisch. Also, eigentlich ... also ... ja ..... ähhh ......

Robby
Beiträge: 140
Registriert: 18 Apr 2017 18:06

Re: Bird Island

Beitrag von Robby » 11 Mai 2018 13:18

Frenki hat geschrieben: Und genau das kann ich mir nicht vorstellen. Er wollte nirgendwo mehr hin, nachdem er auf Bird war. Für ihn war es der einzige Platz auf den Seychellen, auf dem man leben konnte. Heftige Worte und starker Tobak ...

... ich glaube, die Sache stinkt. Also Entsorgung. Das würde den Abbruch des privaten Kontaktes erklären. Zumindest vorübergehend, bis das Dienst-IPhone durch ein privates Handy ersetzt wird. Das erklärt natürlich, weshalb er momentan unerreichbar ist.

Das Managment von Bird kündigt große Ereignisse an. Das mag relativ sein. Aber auf so einer kleinen Insel?

Ich habe aber keine Ahnung, was auf Bird in den nächsten zwei Monaten passieren wird. Geschweige denn, im kommenden halben Jahr. Fakt ist, es hängt mit den ominösen Doppelbungalows, den bereits von "Karambesi" geschilderten Neubauten zusammen. Und mit Robbie! Und natürlich mit Nick und Alex. Von weiteren baulichen Veränderungen ist keine Rede. 2 geräumige Doppelbungalows. Punkt. Und die sollen - bzw. werden - das Inselleben beeinflussen. Wie auch immer. Ich bleib am Ball ...
Pico hat geschrieben:Bleibt nur zu hoffen dass es einen ansatzweise würdigen Nachfolger gibt und die Insel noch lange ihrem Namen gerecht bleiben wird.
Im Gegensatz zu der allgemeinen Entwicklung bin ich in dieser Angelegenheit sehr optimistisch. Also, eigentlich ... also ... ja ..... ähhh ......
Ich erinnere mich, dass Robbie Bird Island nicht mehr verlassen wollte. Umso trauriger, wenn er jetzt wirklich gehen musste.
Gestern Abend habe ich noch eine Nachricht an "unseren" Taxifahrer auf Praslin geschrieben. Er hat direkt geantwortet und Robbie schon mehrfach auf Praslin gesehen, weiß allerdings nicht wo Robbie wohnt.
Im Mai-Newsletter von Bird Island wird ja auch erwähnt, dass Robbie in den Ruhestand gegangen ist. Befremdlich finde ich den Satz "Roby has been residing on Bird Island as the Resident Conservationist for the past 15 years or so, ...". Weiß man auf Bird Island etwa nicht wie lange Robbie dort gearbeitet hat?
Dass Euer Kontakt abgebrochen ist, könnte mit dem Dienst-Handy zu tun haben. Schade für Euch.
Auch der Text "Something exciting is Coming soon!" in Verbindung mit dem Foto dort lässt viele Spekulationen zu.
In der Hinsicht kann ich Pico nur zustimmen und hoffen, dass Bird Island nicht allzu großen Veränderungen ausgesetzt wird.
LG Petra

Cheyenne
Beiträge: 26
Registriert: 27 Sep 2004 18:12
Kontaktdaten:

Re: Bird Island

Beitrag von Cheyenne » 11 Mai 2018 15:07

Schade, dass Robbie nicht mehr auf Bird ist, wir hätten ihn gern nochmal dort getroffen. Wirklich überraschend kommt das für uns aber nicht. Wir waren vor 1,5 Jahren das letzte Mal auf Bird, damals erzählte uns Robbie, dass er noch 2-3 Jahre auf Bird bleiben und dann nach Praslin, wo er wohl herkommt, zurückkehren wollte, um dort Naturtouren anzubieten.

Möglicherweise hat auch das http://www.statehouse.gov.sc/news.php?news_id=3720 mit seinem Rückzug zu tun?

LG, Cheyenne

Frenki
Beiträge: 670
Registriert: 18 Aug 2015 15:40
Wohnort: Osnabrücker Land

Re: Bird Island

Beitrag von Frenki » 11 Mai 2018 16:59

@ Petra & Cheyenne: Vielen Dank für eure Informationen.
Robby hat geschrieben: Ich erinnere mich, dass Robbie Bird Island nicht mehr verlassen wollte.
Cheyenne hat geschrieben: Wirklich überraschend kommt das für uns aber nicht. Wir waren vor 1,5 Jahren das letzte Mal auf Bird, damals erzählte uns Robbie, dass er noch 2-3 Jahre auf Bird bleiben und dann nach Praslin ...
Der letzte Kontakt Auge in Auge bei mir liegt knapp 2 Jahre zurück. "Bird Island ist das letzte Paradies der Seychellen", so seine Worte. "Freiwillig werde ich diese Insel niemals verlassen!" Dann beschrieb er den Zustand auf den 3 Hauptinseln. Mir fiel die Kinnlade herunter. Dagegen kommen die Ausführungen von Minolta von Fleurop! Kann sich hier jemand vorstellen, dass mr.minolta auf die Seychellen auswandert und 'nen Job im Bauwesen annimmt? Robbie und Praslin sind äquivalent! Das übersteigt einfach meine Vorstellung ...

Die Unterlagen für den nächsten Aufenthalt liegen im Prinzip vor mir. Was fehlt, ist eine Unterschrift. Stattdessen starre ich das Papierbündel an ... :( ! Das kann man als Wohlstandsneurose titulieren - für mich ist es eine Herzensangelegenheit! Basierend auf diesem Bird-Virus. Kreolische Vogelgrippe - wenn ihr wisst, was ich meine ...

Klara
Beiträge: 499
Registriert: 27 Okt 2016 18:02

Re: Bird Island

Beitrag von Klara » 11 Mai 2018 17:38

Frenki hat geschrieben:
Kann sich hier jemand vorstellen, dass mr.minolta auf die Seychellen auswandert und 'nen Job im Bauwesen annimmt?
Klar, der ist doch flexibel. Könnte Planungen anhand seiner Fotomontagen sofort anbieten, 4K Qualität, mit nem Copter über die Insel gleiten,... sich ne Bucht reservieren und von den guten alten Zeiten träumen. :mrgreen:

tja, die Welt ändert sich, auch wenn man es kaum wahrhaben möchte, schneller und globaler als einem lieb ist.
LG
Klara

Robby
Beiträge: 140
Registriert: 18 Apr 2017 18:06

Re: Bird Island

Beitrag von Robby » 11 Mai 2018 18:02

Frenki hat geschrieben:@ Petra & Cheyenne: Vielen Dank für eure Informationen.

Der letzte Kontakt Auge in Auge bei mir liegt knapp 2 Jahre zurück. "Bird Island ist das letzte Paradies der Seychellen", so seine Worte. "Freiwillig werde ich diese Insel niemals verlassen!"
Die Unterlagen für den nächsten Aufenthalt liegen im Prinzip vor mir. Was fehlt, ist eine Unterschrift. Stattdessen starre ich das Papierbündel an ... :( ! Das kann man als Wohlstandsneurose titulieren - für mich ist es eine Herzensangelegenheit! Basierend auf diesem Bird-Virus. Kreolische Vogelgrippe - wenn ihr wisst, was ich meine ...
Sehr gerne.
Die Seychellen liegen mir auch nach unserem letzten Aufenthalt immer noch sehr am Herzen, deshalb
kann ich Dich sehr gut verstehen. Wenn Du nun aber Deinen Aufenthalt davon abhängig machst, ob Robbie noch auf der Insel ist oder nicht, dann wirst Du es vielleicht irgendwann bereuen. Der Bird-Virus wird Dich wahrscheinlich auch dieses Jahr wieder erwischen. Eigentlich hat er Dich ja schon längst erwischt :).
Und Du könntest noch wunderschöne Bilder für einen Kalender oder ein zweites Buch machen.
Wolltest Du eigentlich nur nach Bird Island oder auch nach La Digue? Von La Digue aus könntest Du ja auch rüber nach Praslin fahren und Dich vielleicht mit Robbie treffen, sofern vorher eine erneute Kontaktaufnahme gelingt.
LG Petra

Frenki
Beiträge: 670
Registriert: 18 Aug 2015 15:40
Wohnort: Osnabrücker Land

Re: Bird Island

Beitrag von Frenki » 11 Mai 2018 19:21

Robby hat geschrieben: Die Seychellen liegen mir auch nach unserem letzten Aufenthalt immer noch sehr am Herzen
Das ist eine Aussage, deren Tragweite erst einmal verdaut werden muss! Für mich und viele andere vollkommen nachvollziehbar. Ja, ein Virus. Ich habe ihn früher als "Farbstich" bezeichnet. Ich glaube, es ist schlimmer ...
Robby hat geschrieben: ... und Du könntest noch wunderschöne Bilder für einen Kalender oder ein zweites Buch machen.
Ich dreh jetzt mal die Füße ein und warte darauf, dass die Schamröte nachlässt ...
... es gibt bereits zwei kleine Bildbände. Beide entstanden nicht aus Profitgier, sondern um beeindruckende Erlebnisse zu verarbeiten und mitzuteilen. Die Ergebnisse sind Ansichtssache. Mir hat es sehr geholfen, diesen besagten Virus zu befriedigen ...

Jahaaa, Lars ich weiß .....

Antworten