Malediven 2019 - Safari Island Resort

Alles über andere Länder abseits der Seychellen - Infos, Berichte, Anfragen...
Benutzeravatar
foto-k10
Beiträge: 883
Registriert: 18 Nov 2007 17:37
Wohnort: Südhessen
Kontaktdaten:

Re: Malediven 2019 - Safari Island Resort

Beitrag von foto-k10 » 02 Aug 2019 18:10

Na, habt ihr eure Tauchermaske und Schnorchel griffbereit?
Dann halten wir mal den Kopf unter Wasser ...


Das Hausriff ist von den Bungalows aus nicht weit entfernt.
Vier Einstiege gibt es, über die man an die Außenseite kommt. Und dann mus man sehen, wie die Strömung ist und in welcher Richtung man schnorchelt.

Ich habe die Außenseite des Riffs nur beim Orientierungstauchgang kennen gelernt. Ansonsten hat mir die Lagune rund um die Wasserbungalows bis zur Innenseite des Riffs gereicht, zu sehen gab es genug. Erstaunlich die vielen Flötenfische, überhaupt nicht scheu, ich musste sie schon mit den Händen zur Seite schieben. So etwas habe ich noch nie erlebt! :D

Bild
#98 - Dreibinden-Preußenfisch

Bild
#99 - Fähnchen-Falterfisch

Bild
#100 - Fähnchen-Falterfische

Bild
#101 - diesen Fisch habe ich "Tweety" getauft :wink:

Bild
#102 - Grundel? keine Ahnung, aber von euch weiß es wohl auch niemand???

Bild
#103 - mehr Grundeln

Benutzeravatar
Suse
Beiträge: 1794
Registriert: 19 Aug 2009 22:07
Wohnort: zwischen Tegel und Trabrennbahn

Re: Malediven 2019 - Safari Island Resort

Beitrag von Suse » 03 Aug 2019 08:25

Alle Fotos sind super, ich hab an der Qualität auch nix auszusetzen, so als Laie. Tweety und der "schau mir in die Augen"-Flughund gefallen mir am besten, aber die Haifotos sind auch grandios.

Mal was anderes, was für einen Kokosrum benutzt Ihr Leute denn so? Außer Takamaka Cocos natürlich? Da hätte ich nämlich einen Vorschlag, den haben wir jetzt kürzlich für uns entdeckt. Er stillt sehr gut die Luahoko-Sehnsucht, aber auch ohne das schmeckt das Zeug wie Nektar und Ambrosia:

http://www.mahikicoconut.com/

Gibts bei Rewe, 11 Euro die Buddel. :drink:
Wenn Du keine Kokosmilch hast, machste einfach normales Wasser.
- Grubi -

Benutzeravatar
foto-k10
Beiträge: 883
Registriert: 18 Nov 2007 17:37
Wohnort: Südhessen
Kontaktdaten:

Re: Malediven 2019 - Safari Island Resort

Beitrag von foto-k10 » 03 Aug 2019 08:38

Danke, dass es Dir gefällt - der große Knüller kommt zum Schluß, aber soooooweit bin ich noch lange nicht ...

Hier nieselt es gerade, ich laufe jetzt nicht zum Rewe :mrgreen:
Ich muss gestehen: ein Bier beim Grillen, ein Glas Wein zum guten Essen.
Vielleicht mal ein Likörchen, denn wer Sorgen hat, hat bekanntlich ja auch Likör.
Rum, Wodka, Wisky: nicht so mein Ding. Mit den Begriffen "Nektar" und "Ambrosia" weckst Du eine Erwartungshaltung und ich frage mich, wie soll das gehen?

Wird so eine Flascke Takamaka eigentlich schlecht? :shock:

Benutzeravatar
Suse
Beiträge: 1794
Registriert: 19 Aug 2009 22:07
Wohnort: zwischen Tegel und Trabrennbahn

Re: Malediven 2019 - Safari Island Resort

Beitrag von Suse » 03 Aug 2019 09:02

foto-k10 hat geschrieben:
03 Aug 2019 08:38

Rum, Wodka, Wisky: nicht so mein Ding. Mit den Begriffen "Nektar" und "Ambrosia" weckst Du eine Erwartungshaltung und ich frage mich, wie soll das gehen?

Die duftige Leichtigkeit, mit der dieser Rum die Zunge benetzt, die sanfte Lieblichkeit im Abgang, wenn er sich wie ein Balsam über die Kehle legt. Ein Getränk, geschaffen, jede Cola, jedes Kokosnusswasser, jeden Ananassaft zu veredeln und im Alltag die Illusion einer einsamen Tropeninsel zu erschaffen.

Nein, ernsthaft, der Rum hat die sonderbare Eigenschaft, sehr sanft und mild zu sein und dennoch so kräftig im Geschmack, daß er sich gut mischen läßt. Ich trinke ja am liebsten Longdrinks. :D

Ich glaub, Takamaka wird nicht schlecht, nach vielen Monden ist er sicher seinen Alkohol teilweise los und verliert dann vermutlich seinen Geschmack. Aber das dauert bestimmt Jahrzehnte. Genauer weiß ich das nicht, hier ist Alkohol noch nie so alt geworden. :lol:
Wenn Du keine Kokosmilch hast, machste einfach normales Wasser.
- Grubi -

Klara
Beiträge: 660
Registriert: 27 Okt 2016 18:02

Re: Malediven 2019 - Safari Island Resort

Beitrag von Klara » 03 Aug 2019 12:22

Suse hat geschrieben:
03 Aug 2019 08:25

Mal was anderes, was für einen Kokosrum benutzt Ihr Leute denn so? Außer Takamaka Cocos natürlich? Da hätte ich nämlich einen Vorschlag, den haben wir jetzt kürzlich für uns entdeckt. Er stillt sehr gut die Luahoko-Sehnsucht, aber auch ohne das schmeckt das Zeug wie Nektar und Ambrosia:

http://www.mahikicoconut.com/

Gibts bei Rewe, 11 Euro die Buddel. :drink:
Danke für den Hinweis. Ich nehme Malibu, den habe ich mal für einen Nachtisch gekauft und seither wandert er auch in Cocktails. Noilly Prat hatte ich ebenfalls mal für einen Nachtisch besorgt, war dann ganz erstaunt, wie gut der mir als Aperitif schmeckt. :lol: Ich fahre ja voll auf gekonnte Beschreibungen von Getränken und Gewürzen ab, nach einem Artikel über Gin bin ich sofort losgetigert und habe diverse Tonic und Gin Varianten gekauft, so geschult war mein Gaumen dann gar nicht, dass ich die Köstlichkeiten so richtig würdigen konnte, aber die Flasche "Berliner Brandstifter" erfreut mich doch allein beim Anblick und erweckt Heimatgefühle.
Die Reisemitbringselflaschen sind mir dann für Cocktails meist zu schade und stehen dann ewig rum, nur ab und zu mal ein Schlückchen, gerade neulich mal wieder ein brauner Takamaka, der dann doch pur köstlich war.
LG
Klara

Benutzeravatar
foto-k10
Beiträge: 883
Registriert: 18 Nov 2007 17:37
Wohnort: Südhessen
Kontaktdaten:

Re: Malediven 2019 - Safari Island Resort

Beitrag von foto-k10 » 03 Aug 2019 16:08

Pico hat geschrieben:
02 Aug 2019 11:10
Bombastische Bilder, Daaaanke!
Und wieder ein Blacktip - meine Lieblinge.
Bevor dieser Thread noch im Rum ertrinkt *hicks*, für Pico sein Lieblingshai als Video:

Bild
Video 5MBytes im Format WEBM-VP9 (Firefox oder VLC können das Format abspielen)

Das war in der Lagune zwischen Wasserbungalows und Hausriff.

Benutzeravatar
foto-k10
Beiträge: 883
Registriert: 18 Nov 2007 17:37
Wohnort: Südhessen
Kontaktdaten:

Re: Malediven 2019 - Safari Island Resort

Beitrag von foto-k10 » 03 Aug 2019 22:06

Vorsicht bissig :!:

Drückerfische heißen nicht so, weil sie anderen Fischen an der Haustür ein Zeitungsabo andrehen. Der erste Flossenstrahl der Rückenflosse kann aufgestellt und durch den zweiten verriegelt werden. Damit in einer Korallenspalte verkeilt, holt sie kein Fressfeind heraus.

Rotzahn-Drückerfische - blau mit orangeroten Zähnen - sieht man häufig in Gruppen am Riff. Eigentlich scheu. Aber in Jordanien war ein Tier im Seegras, das auf der Stelle zitternde Bewegungen machte und dann in einem Affenzahn auf mich zugeschossen kam.

Auch andere Arten gelten während der Brutpflege als aggressiv. Manch ein Badegast kann an Stränden mit Seegras davon berichten, dass er ins Bein "gezwickt" wurde. Und ein Stück weiter ist es auch nicht besser, da hat das nächste Tier sein Nest.

Bild
#104 - Picasso-Drückerfisch (Rhinecanthus aculeatus)

Bild
#105 - Orangestreifen-Drückerfisch (Balistapus undulatus)

Und nun der Titan!
Bis zu 75 cm groß und die Bisse können einen Schnorchler oder Taucher ernsthaft verletzen.
Einen Abstand von 10 bis 15 m soll man um sein Nest halten und auch nicht über das Nest schwimmen. Es gibt im Internet ein Video, in denen ein Titan-Drückerfisch einen Taucher verfolgt und trotz Flossentritte nicht ablässt. Und es gibt Geschichten, dass manche Tiere auch außerhalb der Brutzeit aggressiv auf Taucher reagieren - möglicherweise nach solchen Auseinandersetzungen.

Bild
#106 - Titan-Drückerfisch (Balistoides viridescens)

Benutzeravatar
Pico
Beiträge: 502
Registriert: 14 Nov 2003 14:03

Re: Malediven 2019 - Safari Island Resort

Beitrag von Pico » 04 Aug 2019 10:20

foto-k10 hat geschrieben:
03 Aug 2019 16:08
Bevor dieser Thread noch im Rum ertrinkt *hicks*, für Pico sein Lieblingshai als Video:
Wow, Dankeschön!
Ich finde diese Blacktpis einfach wunderschön von der Farbe und der Zeichnung und außerdem sehr elegant. Im Gegensatz z.B. zum bulligen Weißen Hai der auch noch so ein häßliches Maul hat, immer geöffnet und so verschrammt. Trotzdem finde ich die auch faszinierend.
Aber der Blacktip ist für mich so der Prototyp eines Hais, und außerdem die erste Art die ich live erleben durfte (danach folgten dann auch nicht mehr viele...) und weckt schöne Erinnerungen.

Ach ja, und die Picassos mag ich auch besonders gern.
Dein Bericht ist also genau nach meinem Geschmack, er zeigt den wahren Luxus dieser Welt (ohne dick aufzutragen und Angaben von Zahlen... *hust*)

Danke, gerne weiter so. :D

Klara
Beiträge: 660
Registriert: 27 Okt 2016 18:02

Re: Malediven 2019 - Safari Island Resort

Beitrag von Klara » 04 Aug 2019 10:30

foto-k10 hat geschrieben:
01 Aug 2019 18:41

Mein Lieblingscocktail:
- Bananenlikör 25ml
- Kokosnusslikör 25ml
- Amaretto 25ml
- Ananassaft 75ml
- Kokosmilch 150ml

Habe ich schon mehrfach zu Hause zusammen gemixt, schmeckt auch in Deutschland :mrgreen:
wirklich lecker. Da meine Laborbechergläser 20ml Einheiten anzeigen, sind die 25ml bei jeder Zutat etwas anders ausgefallen, Kokosmilch habe ich auf 100ml reduziert, mein Ananassaft war schon ein Kokosananassaft, also relativ mild, Limettensaft fand ich gut passend, den Limettengeschmack mag ich aber auch sehr. Bei mir hat der Amaretto etwas vorgeschmeckt, was ich angenehm fand, kann aber auch an meiner ungenauen Dosierung liegen. Kommt jedenfalls in meine Sammlung, heißt dann k10 Cocktail :wink: , danke nochmals.
foto-k10 hat geschrieben:
03 Aug 2019 22:06
Bild
#106 - Titan-Drückerfisch (Balistoides viridescens)
wenn ich die sehe, ändere ich gleich die Richtung, selbst die Picassos habe ich schon ziemlich angriffslustig erlebt.
LG
Klara

Benutzeravatar
foto-k10
Beiträge: 883
Registriert: 18 Nov 2007 17:37
Wohnort: Südhessen
Kontaktdaten:

Re: Malediven 2019 - Safari Island Resort

Beitrag von foto-k10 » 04 Aug 2019 14:18

Pico hat geschrieben:
04 Aug 2019 10:20
Dein Bericht ist also genau nach meinem Geschmack, er zeigt den wahren Luxus dieser Welt ...
Schätzungen zufolge reisen nur etwa 3% der Weltbevölkerung jährlich in ein anderes Land und das sind nicht unbedingt Flugreisen. In Deutschland nutzen weniger als 50% der Urlauber ein Flugzeug, davon liegen viele Ziele im Mittelmeerraum. So gesehen ist ein Urlaub auf den Malediven oder den Seychellen ein Luxusurlaub - egal ob man anschließend in einem Gästehaus oder einem noblen Hotel übernachtet.

Der Fischreichtum und die Farbenvielfalt der Fische ist kein Luxus. Er hat sich im Laufe der Evolution so entwickelt. Nur die Menchen wissen das nicht zu würdigen. Für denjenigen, der an einer Küste lebt, sind die Fische die Lebensgrundlage. Wenn er sich einen Papageienfisch angelt, soll mir das Recht ein. Aber warum wir Europäer tonnenweise Fisch vor Afrika aus dem Meer holen, um sie zu Fischmehl für Rinder zu verwenden, damit wir für wenige Euro jeden Tag ein Steak auf dem Teller haben, kann ich nicht nachvollziehen. Das ist genauso pervers, wie Haien die Flossen abzuschneiden, weil in manchen Ländern gern Haifischflossensuppe gegessen wird. :(

Benutzeravatar
Anubis
Beiträge: 831
Registriert: 18 Dez 2005 22:30

Re: Malediven 2019 - Safari Island Resort

Beitrag von Anubis » 04 Aug 2019 14:22

foto-k10 hat geschrieben:
04 Aug 2019 14:18
Das ist genauso pervers, wie Haien die Flossen abzuschneiden, weil in manchen Ländern gern Haifischflossensuppe gegessen wird. :(
Lebenden Haien die Flossen abzuschneiden ist pure Barberei, das ist mit nichts anderem zu vergleichen.
Das Schicksal ist ein gesattelter Esel. Es geht, wohin du es führst.

Benutzeravatar
foto-k10
Beiträge: 883
Registriert: 18 Nov 2007 17:37
Wohnort: Südhessen
Kontaktdaten:

Re: Malediven 2019 - Safari Island Resort

Beitrag von foto-k10 » 04 Aug 2019 14:23

Klara hat geschrieben:
04 Aug 2019 10:30
... selbst die Picassos habe ich schon ziemlich angriffslustig erlebt.
Ich bin einen Tag am Spa ins Wasser und von dort an den Betonringen vorbei zum Hausriff.
Da war auch ein Picasso-Drückerfisch, der Drohgebärden gezeigt hat.

Mein Tauchguide war da relaxter und meinte, die seien doof. Erst kommen sie an, weil da ein Taucher ist, den sie verjagen wollen. Auf halber Strecke fällt ihnen auf, dass sie Eier nicht allein lassen können. Wenn sie wieder am Nest sind: oh da ist ein Taucher zum vertreiben usw. :wink:

Benutzeravatar
foto-k10
Beiträge: 883
Registriert: 18 Nov 2007 17:37
Wohnort: Südhessen
Kontaktdaten:

Re: Malediven 2019 - Safari Island Resort

Beitrag von foto-k10 » 04 Aug 2019 16:30

Bild
#108 - Maskenkugelfisch (Arothron diadematus)




sorry, momentan kommen neue Bilder nur tröpfenweise ...

Benutzeravatar
Pico
Beiträge: 502
Registriert: 14 Nov 2003 14:03

Re: Malediven 2019 - Safari Island Resort

Beitrag von Pico » 04 Aug 2019 21:15

foto-k10 hat geschrieben:
04 Aug 2019 14:18
Schätzungen zufolge reisen nur etwa 3% der Weltbevölkerung jährlich in ein anderes Land und das sind nicht unbedingt Flugreisen. In Deutschland nutzen weniger als 50% der Urlauber ein Flugzeug, davon liegen viele Ziele im Mittelmeerraum. So gesehen ist ein Urlaub auf den Malediven oder den Seychellen ein Luxusurlaub - egal ob man anschließend in einem Gästehaus oder einem noblen Hotel übernachtet.

Der Fischreichtum und die Farbenvielfalt der Fische ist kein Luxus. Er hat sich im Laufe der Evolution so entwickelt. Nur die Menchen wissen das nicht zu würdigen. Für denjenigen, der an einer Küste lebt, sind die Fische die Lebensgrundlage. Wenn er sich einen Papageienfisch angelt, soll mir das Recht ein. Aber warum wir Europäer tonnenweise Fisch vor Afrika aus dem Meer holen, um sie zu Fischmehl für Rinder zu verwenden, damit wir für wenige Euro jeden Tag ein Steak auf dem Teller haben, kann ich nicht nachvollziehen. Das ist genauso pervers, wie Haien die Flossen abzuschneiden, weil in manchen Ländern gern Haifischflossensuppe gegessen wird. :(
Ja, so meine ich es auch. Überhaupt reisen zu können, und dann noch Fernreisen ist schon ein Luxus.
Aber dann auch noch die Natur und Wildtiere frei in ihrer mehr oder weniger ursprünglichen Umgebung live zu sehen - das ist unbezahlbarer Luxus.
Für mich jedenfalls. :-)

Klara
Beiträge: 660
Registriert: 27 Okt 2016 18:02

Re: Malediven 2019 - Safari Island Resort

Beitrag von Klara » 05 Aug 2019 09:08

foto-k10 hat geschrieben:
04 Aug 2019 16:30
Bild
#108 - Maskenkugelfisch (Arothron diadematus)




sorry, momentan kommen neue Bilder nur tröpfenweise ...
Das sind meine Lieblingen, die haben so einen hilflosen Blick, wenn sie dann versuchen sich in einer Spalte zu verstecken und quasi so rückwärts einparken, herrlich. Ich kenne aber alles nur vom Schnorcheln, bin noch nie getaucht.
Danke + LG
Klara

Antworten