Malediven 2019 - Safari Island Resort

Alles über andere Länder abseits der Seychellen - Infos, Berichte, Anfragen...
Klara
Beiträge: 660
Registriert: 27 Okt 2016 18:02

Re: Malediven 2019 - Safari Island Resort

Beitrag von Klara » 28 Jul 2019 16:38

Herrlich, ein Bericht vom Ghetto-Urlaub. Super, Danke.
Als es kürzlich hier im Forum um den Vergleich der Besucherzahlen Seychellen, Mauritius und Malediven ging, dachte ich noch, auf den Malediven merkt man das doch gar nicht, man sucht sich eine Spiegelei-Insel aus, weiß wie viele Bungalows es gibt und damit hat es sich. Von den andern Inseln bekommt man doch gar nichts mit.
Als wir noch im "workaholic Modus" waren, erschienen die Malediven als das bequeme Ziel. Keine Überlegung was sollte man anschauen, welche Ausflüge,.. einfach nur Fischbestimmungsbücher, Maske, Schnorchel, Flossen eingepackt und überlegt wie viel Sonnenmilch brauchen wir. Die Bezeichnung Triple A ist genial.
Allerdings war mein letzter Aufenthalt 2004, mehr als Halbpension wollte ich meinen Hüften auch nicht zumuten, Asiaten waren nur ganz vereinzelt da ( Honeymooner, ganz reizende junge Paare).
Bei dir sehe ich jetzt aber, dass die Inseln inzwischen wohl deutlich mehr Bungalows haben als damals, den ersten kürzeren Weg über den heißen Steg fand ich damals schon schrittbeschleunigend, aber der Sand war auch nicht signifikant kühler. Ich hatte schon das Gefühl, ich "trampel" da lang, aber Joggen topt das ja bei weitem :lol:
Hat wirklich Freude gemacht den Bericht zu lesen und zu sehen.
LG
Klara
Zuletzt geändert von Klara am 28 Jul 2019 17:07, insgesamt 1-mal geändert.

Klara
Beiträge: 660
Registriert: 27 Okt 2016 18:02

Re: Malediven 2019 - Safari Island Resort

Beitrag von Klara » 28 Jul 2019 16:58

foto-k10 hat geschrieben:
28 Jul 2019 15:38
N
Bild
#36 - ... für viele Gäste sieht der "Traumstrand" an ihrem Beachbungalows leider anders aus, es geht über Sandsäcke ins Wasser und Bäume müssen abgestützt werden.

In der Lagune stand ein Boot zum Pumpen von Sand, war während meines Urlaubes nicht in Betrieb. Der Ozean spült mal Sand weg, mal spült er ihn wieder an. Der Natur ins Handwerk zu pfuschen, ist nicht auf Dauer von Erfolg gekrönt.
So einen Bungalow an der Abbruchkante hatten wir auch mal, da kam bei mir so richtig der Groll hoch. Diese Sandsäcke, ich bin nach wie vor der Meinung, man könnte da auch eine "designtere" Sicherungsvariante finden, wenn man die Inseln schon teils so "schicki-micki" mäßig gestaltet, mit Putzfrau inklusive Waschbecken, die man nicht benutzen kann, ohne rumzuplempern.
foto-k10 hat geschrieben:
28 Jul 2019 15:38
Ein anderes Problem sind Mücken (oder andere Insekten), manche Bewohner der BeachBungalows hatten Beine wie Streuselkuchen. Jeden Nachmittag wurde die Insel eingenebelt, danach lagen auch viele tote Kakerlaken auf dem Boden. Am Anreisetag hatte ich noch einen schönen schwarz-gemusterten Schmetterling gesehen, danach nicht mehr. Der Mitarbeiter an der Maschine hatte nur ein Stück Stoff als Mundchutz.

Bild
#37
oh ja, an das Einnebeln erinnere ich mich auch noch. Wir hatten mal einen Bungalow mit offenem Bad, da bekam ich ja die Panik, habe Schnorchel, Maske und Zahnbürste immer in Verpackungen mit ins Zimmer genommen, der Göttergatte war schon richtig genervt :lol:

Die Krabben gab es bei uns auch immer reichlich. Damals wurden abends manchmal Krabbenrennen veranstaltet, da hatten die dann eine Nr. auf dem Häuschen, die Freude war riesig, als wir tatsächlich mal Nr.5 am Strand antrafen.
Ach, Dein Bericht ruft reichich Erinnerungen wach.
Danke + LG
Klara

Benutzeravatar
foto-k10
Beiträge: 883
Registriert: 18 Nov 2007 17:37
Wohnort: Südhessen
Kontaktdaten:

Re: Malediven 2019 - Safari Island Resort

Beitrag von foto-k10 » 28 Jul 2019 17:09

Der Bericht wird noch weitergehen, aber es dauert.
Gerade Unterwasserbilder sind schwierig zu bearbeiten.

Würde ich nochmals im Safari Island Resort Urlaub machen, dann "Halbpension Plus" (Mittagessen fehlt, aber Getränke sind dabei) und ein SemiWaterbungalow wegen der Nähe zur Tauchbasis.

Auf Safari Island gibt es einmal die Woche ein Krabbenrennen, bei dem man auf eines der Tiere wetten kann. Ich habe lieber in der Palmbar einen Cocktail getrunken Bild

Benutzeravatar
mr.minolta
Beiträge: 1516
Registriert: 04 Jun 2008 00:39
Wohnort: In den Sümpfen

Re: Malediven 2019 - Safari Island Resort

Beitrag von mr.minolta » 28 Jul 2019 23:52

Super-Bilder und toll geschrieben! :D

Am erstaunlichsten für mich, daß es auf dieser vollgebauten Miniinsel eine derartig vielfältige Fauna gibt, darunter einige süßwasseraffine Spezies! :shock:
Man sieht es und man glaubt es kaum:

Seychellen?

Aus der Traum.

Benutzeravatar
foto-k10
Beiträge: 883
Registriert: 18 Nov 2007 17:37
Wohnort: Südhessen
Kontaktdaten:

Re: Malediven 2019 - Safari Island Resort

Beitrag von foto-k10 » 30 Jul 2019 09:50

Hi ... ein bißchen Hai gefällig?

In der Lagune kann man dicht am Strand Fischschwärme beobachten. Auch kleine Ammenhaie und Schwarzspitzen-Riffhaie patroullieren dort. Die Schwarmfische halten Abstand, auch von Blättern, die ins Wasser gefallen sind. Die Haie machen keine Anstalten, auf die Jagd zu gehen.

Bild
#75

Bild
#76

Bild
#77

Das ändert sich, wenn ein Schwarm Makrelen auftaucht.
Bild
#78

Bild
#79

Manch ein Hai hat anschließend Probleme, vom Strand wieder ins Wasser zu kommen:

Bild
#80




Bild
#81

Bild
#82


Ach so: In älteren Berichten konnte man lesen, dass mittags und abends Haie mit Essensresten hinter dem Restaurnat gefüttert wurden. Dieser Unfung ist inzwischen anscheinend vorbei.

Klara
Beiträge: 660
Registriert: 27 Okt 2016 18:02

Re: Malediven 2019 - Safari Island Resort

Beitrag von Klara » 30 Jul 2019 14:18

herrlich, die Bilder könnte ich stundenlang ansehen.
Danke + LG
Klara

Benutzeravatar
Suse
Beiträge: 1794
Registriert: 19 Aug 2009 22:07
Wohnort: zwischen Tegel und Trabrennbahn

Re: Malediven 2019 - Safari Island Resort

Beitrag von Suse » 30 Jul 2019 18:21

Ich amüsier mich ja sehr über die Chinesen. :lol: Aber daß so eine kleine Insel so viel an Fauna hergibt, hätte ich jetzt auch nicht gedacht.
Purzel gibt es auch. Aber am besten gefällt mir das Bild vom Flughund.
Wenn Du keine Kokosmilch hast, machste einfach normales Wasser.
- Grubi -

Benutzeravatar
foto-k10
Beiträge: 883
Registriert: 18 Nov 2007 17:37
Wohnort: Südhessen
Kontaktdaten:

Re: Malediven 2019 - Safari Island Resort

Beitrag von foto-k10 » 30 Jul 2019 19:19

ein wenig Wasserballet ...

Bild
#83

Bild
#84

Keine Ahnung, ob dass eine echte Karettschildkröte (Eretmochelys imbricata) oder eine unechte Karettschildkröte (Caretta caretta) ist. :?

Benutzeravatar
mr.minolta
Beiträge: 1516
Registriert: 04 Jun 2008 00:39
Wohnort: In den Sümpfen

Re: Malediven 2019 - Safari Island Resort

Beitrag von mr.minolta » 30 Jul 2019 23:09

foto-k10 hat geschrieben:
30 Jul 2019 09:50

Bild


Bild
Man sieht es und man glaubt es kaum:

Seychellen?

Aus der Traum.

quaxi
Beiträge: 313
Registriert: 18 Nov 2008 12:19
Wohnort: Pasching in Oberösterreich

Re: Malediven 2019 - Safari Island Resort

Beitrag von quaxi » 31 Jul 2019 10:20

Danke auch von mir für den interessanten Bericht!
So eine kleine Insel wäre nichts für uns. Wir sind keine Taucher bzw. Schnorchler. Darum haben wir uns bei unserem Maledivenurlaub 2015 auch Kuramathi ausgesucht, weils größer ist und man schöne Spaziergänge machen kann. Ich fand die Insel damals schön, weil sie wunderschön bepflanzt war. Wir haben damals die Reise mit Sri Lanka kombiniert. Waren dort im botanischen Garten in Kandy, der als einer der größten botanischen Gärten Asiens gilt. Kuramathi hat sich dann aber als mindestens genauso schöner Garten gezeigt. Die ganze Insel war wunderbar grün.
Tiere gabs auch viel, besonders die Reiher waren allgegenwärtig und die weißen Schwalben, auch Flughunde, Geckos usw... Für mich wars unglaublich wie viele Fische man schon von einem Steg oder der Sandbank aus sehen kann, hab ich noch nie so gesehen. Und da bin ich zum ersten Mal im Wasser neben einem Hai gestanden. :shock:
Aber nach unserem Aufenthalt habe ich entdeckt, dass dort noch ganz viel gebaut wurde, richtige hässliche Reihenhäuser. Seither, und seit ich die Seychellen besser kennen gelernt hab, hat sich das Thema Malediven für mich erledigt. Malediven ist für mich zu viel "Paradies von Menschen gemacht". Sie sind ja schön, diese Stege, und Restaurants und Pools, aber irgendwie immer zu viel auf so einer kleinen Insel.
LG Quaxi
Lesen und Reisen ist Bereicherung, ist Erweiterung der Sinne und des Verstandes.

Benutzeravatar
foto-k10
Beiträge: 883
Registriert: 18 Nov 2007 17:37
Wohnort: Südhessen
Kontaktdaten:

Re: Malediven 2019 - Safari Island Resort

Beitrag von foto-k10 » 31 Jul 2019 12:29

Da ich sowohl schnorchle als auch tauche, ist mir die Inselgröße zunächst egal.
Aber klar, diese Inseln sind künstliche Paradiese. Da sind mir Mauritius und Seychellen auch lieber und abwechslungreicher - erfordern aber einiges an Planung vorab.

quaxi
Beiträge: 313
Registriert: 18 Nov 2008 12:19
Wohnort: Pasching in Oberösterreich

Re: Malediven 2019 - Safari Island Resort

Beitrag von quaxi » 31 Jul 2019 12:55

Hallo foto-k10!
Versteh mich bitte nicht falsch, ich wollte dich nicht kritisieren. Für Taucher u. Schnorchler find ich die Malediven wunderbar. Aber für jemanden wie mich, der nicht mal den Kopf unter Wasser bringt, muss die Insel einfach ein bisschen größer sein, sonst krieg ich Lagerkoller. :D
Darum war Kuramathi für uns ideal, aber auch nur so lange, bis sie die Insel am schönsten Teil, dort wo die Sandbank ist, zugebaut haben. Unfassbar, was das für eine Bausünde ist!
Mit den größeren Inseln hat man überhaupt das Problem: die machen zu viel von allem, klar, weil da auch mehr Gäste sind. Ich brauche kein zwei Pools, 7 Bars und ich weiß nicht wie viele Restaurants, usw....
LG Quaxi
Lesen und Reisen ist Bereicherung, ist Erweiterung der Sinne und des Verstandes.

Benutzeravatar
foto-k10
Beiträge: 883
Registriert: 18 Nov 2007 17:37
Wohnort: Südhessen
Kontaktdaten:

Re: Malediven 2019 - Safari Island Resort

Beitrag von foto-k10 » 31 Jul 2019 14:00

Kein Problem quaxi, ich habe mich nicht kritisiert gefühlt.

Wenn ich nicht schnorcheln und tauchen würde, wäre es mir nach einiger Zeit vermutlich auch zu langweilig. Nur in der Sonne zu liegen ist nichts für mich.

Ich war auch schon auf Kuredu, die Insel ist größer. Mehrere Restaurant, um die Gäste zu verteilen und natürlich auch mehrere Bars. Im Safari Island Resort gibt es drei Bars: die von mir gezeigte Palm Bar, dann am Pool die Pool Bar (aber mit total unbequemen Plastikstühlen) und eine Sundownerbar direkt am Spa.

Und natürlich hält sich kein Inselbesitzer an die Vorgabe, dass nur 20% der Insel bebaut sein dürfen. Wird entweder nicht überprüft oder per Zahlung an das Bauaufsichtsamt geregelt. Die illegalen Arbeiter aus Sri Lanka werden ja auch nicht ausgewiesen. Es geht schließlich darum, möglichst viel Geld mit den Touristen zu machen.

Benutzeravatar
Pico
Beiträge: 502
Registriert: 14 Nov 2003 14:03

Re: Malediven 2019 - Safari Island Resort

Beitrag von Pico » 31 Jul 2019 14:02

Die Fotos der Insel- und Meeresbewohner und sind fantastisch, Danke!!!

Die Schildkröte und die jungen Blacktips- genial!

Vor etlichen Jahren stand ich auch in so einem Fischscharm, und die Jungspunde waren offenbar durchaus auf der Jagd. Immer wieder plötzliche Vorstöße und ein Auseinandersprinten des Schwarms. Und ich mittendrin. Hammer!
Das sind meine besten Erinnerungen an die Malediven, das habe ich so nie wieder erlebt.
Und ja, was man vom Steg schon alles sehen konnte war fantastisch.
Abends kamen dann die Eltern der Jungspunde, ein wunderschöner Anblick. Einmal beim Schnuppertauchen am Riff hat uns ganz kurz ein adulter Blacktip begleitet, kurz beäugt – und dann ist er mit ein paar lässigen Schwanzbewegungen verschwunden. Unvergesslich!

Danke für deinen Bericht mit den tollen Bildern - uns das Hochholen von schönen Urlaubserinnerungen!

Ansonsten kann ich mich – abgesehen von den Lagunen – nicht mehr wirklich mit den Malediven anfreunden. Und diese Reihenhaussiedlungen auf Stelzen (gibt es überhaupt noch Inseln ohne?!?!): ganz furchtbar! Was nicht mehr auf die Insel passt, wird eben ins Meer gebaut.. unglaublich.

Wie hast du die Luftbilder gemacht!??

:bounce:

Benutzeravatar
foto-k10
Beiträge: 883
Registriert: 18 Nov 2007 17:37
Wohnort: Südhessen
Kontaktdaten:

Re: Malediven 2019 - Safari Island Resort

Beitrag von foto-k10 » 31 Jul 2019 14:42

@pico:
Ja die großen Tierchen kamen auch hier als es schon dukel war in den Restaurantbereich. Der längste Ammenhai wird wohl 3 m gewesen sein und der grüßte Schwarzpunktrochen hatte etwa 2 m Durchmesser. Die sind ganz freidlich neben und übereinander geschwommen, um nach Futter zu suchen.

Die Luftaufnahmen von den Insel habe ich aus dem Wasserflugzeug heraus gemacht. Ich wusste vorher, wie der Pilot die Lagune anfliegt und habe mir den Platz ganz vorne rechts gesichert. Das war relativ einfach, weil außer mir nur Chinesen mit Kindern auf dem Weg von der Lounge zum Steg war und ich daher einen Geschwindigkeitsvorteil hatte. Ich habe sie beim Anflug darauf hingewiesen, dass gleich "unsere" Insel rechts erscheint. Mangels englischer Sprachkenntnisse nicht so einfach. Obwohl das vom Auftreten durchaus gebildete Leute waren.
Tipp: Kamera auf Serienmodus stellen und mehrere Bilder in einem Rutsch machen, so steigert man die Wahrscheinlichkeit, ein Bild ohne Propeller zu bekommen. Gegen die Reflektionen von der Scheibe kann man leider wenig machen, mit einem Polfilter wird das nur seltsam "bunt".

Die Bilder der Fischschwärme hatte ich teilweise vom Steg zum Restaurant aus gemacht. Der Höhenunterschied hat gereicht, damit das ordentlich aussieht. Einige Bilder aus dem Posting sind an zwei anderen Tagen und an anderen Stellen in der Lagune entstanden.

Antworten