Madagaskar Light - oder die Inselwelten Nordmadagaskars

Alles über andere Länder abseits der Seychellen - Infos, Berichte, Anfragen...
Benutzeravatar
blueshark
Beiträge: 304
Registriert: 28 Nov 2009 14:30
Wohnort: Südhessen

Re: Madagaskar Light - oder die Inselwelten Nordmadagaskars

Beitrag von blueshark » 09 Jul 2019 07:02

Suse hat geschrieben:
08 Jul 2019 21:23
So, jetzt am heimischen Rechner kann ich endlich was erkennen und sehe auch mehr als nur Ausschnitte vom Bildrand. :lol:

Was man da von Hell Ville sehen kann, sieht noch genau so aus, wie ich es kenne. Fahren da immer noch die ganzen R4s herum? Wahrscheinlich inzwischen nicht mehr (ich seh auf den Bilder nur Tuktuks). Das waren wilde Touren, die wir mit den Dingern gemacht haben. Inzwischen haben sich die Erinnerungen an Nosy Be ein bißchen verklärt, aber wenn mich länger erinnere, dann fallen mir auch die nicht so guten Sachen wieder ein. Wir haben in der Nähe von Ambatoloaka gewohnt und da war die Prostitution ganz schlimm, ich weiß noch, wie uns das angewidert hat, diese ganz jungen Mädchen und dann die alten Säcke, wie Klein-Pattaya.

Und es war sehr dreckig, dieses Bild vom Stadtrand, was Du gezeigt hast, das hätte damals noch anders ausgesehen, dieser Graben, der wäre damals halb übergequollen vor Müll. Das Problem mit der Pest haben sie ja auch nicht ohne Grund.

Die Bar de la Mer mit der Terrasse gabs damals schon, ich glaub, die hieß da aber noch anders. Wir haben immer nur THB (Three Horses Beer) getrunken, in den 0,75 l-Flaschen, das hat gereicht, daß man in der Hitze doof im Kopf wurde. :lol:

Ihr seid ja bestimmt auch noch zu umliegenden Inseln gefahren, Nosy Iranja und Nosy Komba und so, nehme ich an? Wart Ihr dann da auch an Land oder nur Tauchen? Ich bin jedenfalls schon gespannt wie es weitergeht.
deine Frage zum R4 wäre hiermit beantwortet.... :mrgreen:

Bild

sie sind noch relativ oft zu sehen... :D

normalerweise haben wir abends in unserem Gästehaus gegessen , da hat die Mutter des Hauses jeden Abend ein hervorragendes Menü gezaubert...
(wenn ich nur an die Zebusteaks in Weinsoße denke, läuft mir das Wasser im Mund zusammen..) doch an diesem Abend war Sie durch eine Politische Veranstaltung verhindert....und so fuhren wir zusammen mit dem Herrn des Hauses nach Ambatoloaka zum Pizzaessen.
Hier einige Eindrücke vom nächtlichen Leben....negative Auswüchse wie Prostitution sind mir gar nicht so aufgefallen, habe aber auch nicht so darauf geachtet,außerdem waren wir in Ambatoloaka nur einen Abend....extrem viel Dreck ist mir auch nicht wirklich aufgefallen...vielleicht hat sich etliches zum besseren gewendet...??

Bild

die Pizzeria...hmmm lecker

Bild

es gab auch Zebuburger... :mrgreen:

Bild

Super Livemusik wurde auch geboten....

Benutzeravatar
blueshark
Beiträge: 304
Registriert: 28 Nov 2009 14:30
Wohnort: Südhessen

Re: Madagaskar Light - oder die Inselwelten Nordmadagaskars

Beitrag von blueshark » 09 Jul 2019 09:43

Am nächsten Tag ging es direkt von unserem Hausstrand mit dem Boot nach Nosy Komba, einer vorgelagerten Insel.
Nosy Komba ist bewohnt und so was ähnliches wie ein Zoo ohne Zäune. Dort leben schon immer Lemuren in der Nähe von
Menschen. Sie haben gelernt die Vorteile zu nutzen...aber die Bewohner profitieren auch von den Lemuren.Dies ist eine recht
einmalige Sache, denn das zieht Touristen an. Im Wald der an das Dorf angrenzt findet man außerdem viele Chamäleons und andere Reptilien.
Es gibt mehrere Lemurensippen auf der Insel, zwei davon haben sich mit den Bewohnern arangiert.

Bild

ankunft auf Nosy Komba

Bild

auf dem Weg durch das Dorf in den Bergwald

Bild

die Stars der Insel...

Bild

ganz schön frech....mal kurz auf meinen Kopf gesprungen...

Bild

man sieht verschiedene Geckoarten....

Bild
Bild
Bild

und (wir hatten Glück..) diverse Chamäleonarten.. :D

Bild

auch das gab es zu sehen....eine Boa

Benutzeravatar
blueshark
Beiträge: 304
Registriert: 28 Nov 2009 14:30
Wohnort: Südhessen

Re: Madagaskar Light - oder die Inselwelten Nordmadagaskars

Beitrag von blueshark » 09 Jul 2019 10:03

Nachdem wir den Wald augibig erkundet hatten, gingen wir zurück zu unserem Boot

Bild

im Dorf werden auch schöne Handarbeiten angeboten

Bild

auf dem Rückweg besuchten wir noch eine weitere kleine Insel - Nosy Taikely - mit einem schönen Sandstrand...dort konnte man im Nationalpark gut schnorcheln...außerdem gibt es einen Bergpfad zu einem alten Leuchtturm...

Bild

der alte Leuchtturm...

Bild

Blick von dort auf den schönen Strand...

Klara
Beiträge: 628
Registriert: 27 Okt 2016 18:02

Re: Madagaskar Light - oder die Inselwelten Nordmadagaskars

Beitrag von Klara » 09 Jul 2019 10:54

klasse, danke.
LG
Klara

Benutzeravatar
blueshark
Beiträge: 304
Registriert: 28 Nov 2009 14:30
Wohnort: Südhessen

Re: Madagaskar Light - oder die Inselwelten Nordmadagaskars

Beitrag von blueshark » 09 Jul 2019 11:21

Der nächste Tag wurde mal etwas langsamer angegangen, wir erkundeten die Umgebung unserer Unterkunft, gingen schnorcheln und planten den nächsten Tag....da standen die Inseln Nosy Iranja und Nosy Antsoha auf dem Programm.

Auf dem Weg nach Nosy Iranja tauchte plötzlich ein Finnwal direkt neben unserem Boot auf , wir waren begeistert...

Bild

leider nicht optimal getroffen...

Nosy Iranja ist eine Doppelinsel mit einer riesigen Sandbank in der Mitte, und eines der häufigsten zu sehenden Fotomotive Madagaskars....
Die Insel ist bewohnt und ein bekanntes Touristenziel...einsam ist es definitiv nicht.... :wink:
Auf der Spitze des kleinen Berges steht ein alter Leuchtturm mit toller Aussicht...die Lagune ist zum Baden optimal.

Bild

Ankunft am Strand...

Bild
Bild

Aussicht beim Aufstieg...

Bild

der alte Leuchtturm...

Bild

ups...die Stufen hatten auch schon bessere Tage... :shock:

Bild

na ja...wer nicht wagt der nicht gewinnt..... :smokin:

Bild

Blick vom Leuchtturm...

Bild

im Dorf....EINFACH macht auch Spass..

Benutzeravatar
blueshark
Beiträge: 304
Registriert: 28 Nov 2009 14:30
Wohnort: Südhessen

Re: Madagaskar Light - oder die Inselwelten Nordmadagaskars

Beitrag von blueshark » 09 Jul 2019 11:22

Klara hat geschrieben:
09 Jul 2019 10:54
klasse, danke.
LG
Klara
schön das es gefällt... :D

Benutzeravatar
blueshark
Beiträge: 304
Registriert: 28 Nov 2009 14:30
Wohnort: Südhessen

Re: Madagaskar Light - oder die Inselwelten Nordmadagaskars

Beitrag von blueshark » 09 Jul 2019 11:48

Tschüß Nosy Iranja....

Bild


Auf dem Rückweg sollte es noch einen Stop auf Nosy Antsoha geben. Antsoha ist sozusagen die
Aussenstelle vom Lemuria Land. Eine komplette (kleine) Insel für Lemuren die auf der Hauptinsel gefährdet sind.
Hier eine kleine Auswahl

Bild

Bild

Bild

Antsoha hat auch einen Sandrand und schnorcheln kann man auch..

Bild

abendliche Ankunft auf Nosy Be....

Bild

Benutzeravatar
blueshark
Beiträge: 304
Registriert: 28 Nov 2009 14:30
Wohnort: Südhessen

Re: Madagaskar Light - oder die Inselwelten Nordmadagaskars

Beitrag von blueshark » 09 Jul 2019 14:07

Während unserer Zeit auf Nosy Be besuchten wir auch die Insel Nosy Sakatia.
Sie liegt nur ein paar Minuten Bootsfahrt von unserem Strand entfernt.Kleine Taxiboote
bringen einen hinüber.In einer Bucht vor Nosy Sakatia kann man Wasserschildkröten schnorchelnd
beobachten, es waren die größten die ich je gesehen habe. Leider konnte ich keine Bilder machen,
da das Wasser sehr trüb war. Danach ging es auf die Insel. Auch diese Nachbarinsel ist bewohnt und
kommt sehr dörflich daher.Die Strände sind bräunlich und bei Ebbe sehr flach....

Bild

die Insel vom Boot aus...

Bild

die Schule..

Bild

der Schulhof...

Bild

Waschtag...

Bild

halbfertiger Einbaum im Wald...

Bild

Strand bei Ebbe...

Benutzeravatar
blueshark
Beiträge: 304
Registriert: 28 Nov 2009 14:30
Wohnort: Südhessen

Re: Madagaskar Light - oder die Inselwelten Nordmadagaskars

Beitrag von blueshark » 09 Jul 2019 14:29

Zum Abschluss unserer Tage auf Nosy Be besuchten wir noch die höchste Erhebung , den Mont Passot.
Er ist umgeben von heiligen Kraterseen in denen Krokodile leben.
Vom Gipfel hat man eine tolle Rundumsicht auf Nosy Be und die umliegenden Inseln...

Bild

Bild

Bild

auf dem Heimweg.....

Bild

Good Bye Nosy Be, welcome Mitsio Archipelago.......

Benutzeravatar
Suse
Beiträge: 1741
Registriert: 19 Aug 2009 22:07
Wohnort: zwischen Tegel und Trabrennbahn

Re: Madagaskar Light - oder die Inselwelten Nordmadagaskars

Beitrag von Suse » 09 Jul 2019 20:45

blueshark hat geschrieben:
09 Jul 2019 09:43


Bild
Das ist ja ein schönes Foto, diese Farben!

Ein Bekannter hat bis 2016 in Madagaskar über kleine Chamäleonarten geforscht, das war der Anlaß, daß ich mal wieder hinfahren wollte. Er war dann aber schneller fertig als erwartet, so daß die Reise, wie ich sie mir vorgestellt hätte, nicht mehr stattfinden konnte. Chamäleons sind so klasse.

Ich war ja das erste Mal in Madagaskar, bevor ich überhaupt auf den Seychellen war und das war auch der Grund, weshalb mich die Strände der Seychellen nicht so richtig beeindruckt haben, von einigen wenigen Ausnahmen wie der Anse d'Argent mal abgesehen.

Die Schildkröten vor Nosy Sakatia haben wir auch schnorchelnd erlebt, das hat sich also nicht verändert. :D Ambatoloaka sieht allerding schon arg verändert aus, befestigte Straßen gab es damals noch nicht und auch nicht so viel Beleuchtung, die meisten Restaurants hatten ihren eigenen Dieselgenerator hinterm Haus. Aber auch das ist ja Fortschritt, wie man ihn gutheißen muß. Andere Sachen, die ich so gehört habe von größeren Resorts vor denen die Animateure in Melman-, Gloria-, Marty- und Alex-Kostümen am Strand rumtanzen, da bekomme ich das Grauen.

Nosy Mitsio kenne ich nicht, da bin ich jetzt mal gespannt.
Wenn Du keine Kokosmilch hast, machste einfach normales Wasser.
- Grubi -

Klara
Beiträge: 628
Registriert: 27 Okt 2016 18:02

Re: Madagaskar Light - oder die Inselwelten Nordmadagaskars

Beitrag von Klara » 10 Jul 2019 09:17

Suse hat geschrieben:
09 Jul 2019 20:45
Andere Sachen, die ich so gehört habe von größeren Resorts vor denen die Animateure in Melman-, Gloria-, Marty- und Alex-Kostümen am Strand rumtanzen, da bekomme ich das Grauen.
Ach, für mich wäre das Fortbildung. Ich bin wohl so rückständig, dass mir nicht mal die Namen was sagen :lol:

Die Fotos sind ja wirklich super und wecken so richtig Interesse an der Insel. Die Lemuren hätte ich mir nicht so eindrucksvoll vorgestellt.
Danke + LG
Klara

Benutzeravatar
blueshark
Beiträge: 304
Registriert: 28 Nov 2009 14:30
Wohnort: Südhessen

Re: Madagaskar Light - oder die Inselwelten Nordmadagaskars

Beitrag von blueshark » 10 Jul 2019 10:03

Klara hat geschrieben:
10 Jul 2019 09:17
Suse hat geschrieben:
09 Jul 2019 20:45
Andere Sachen, die ich so gehört habe von größeren Resorts vor denen die Animateure in Melman-, Gloria-, Marty- und Alex-Kostümen am Strand rumtanzen, da bekomme ich das Grauen.
Ach, für mich wäre das Fortbildung. Ich bin wohl so rückständig, dass mir nicht mal die Namen was sagen :lol:

Die Fotos sind ja wirklich super und wecken so richtig Interesse an der Insel. Die Lemuren hätte ich mir nicht so eindrucksvoll vorgestellt.
Danke + LG
Klara
Hallo Klara,

die Lemuren waren der Hauptgrund weshalb wir diese Reise gemacht haben, meine Frau ist ganz verrückt nach ihnen...vor allem hätten wir nicht mit direktem Körperkontakt gerechnet...jetzt haben wir uns ein wenig in die Inseln verliebt....und wir könnten uns vorstellen bald nochmal dort Urlaub zu machen.
Was mich total überrascht hat, im Meer war kaum Plastik oder Unrat zu finden...kein vergleich mit z.B. den Malediven oder besonders Indonesien wo Strände und Meer teils ziemlich vermüllt waren. Die Einheimischen waren sehr gastfreundlich und ich habe keine religiösen Spannungen bemerkt, das Religionsgemisch aus Christen,Moslems,Buddisten und diverser Naturreligionen lebt friedlich und respektvoll zusammen.Auch Einheimische mit denen wir uns unterhalten haben...bestätigten das. Nosy Be ist angeblich besser entwickelt als die anderen Landesteile, aber immer noch ziemlich arm.....


LG Frank

Benutzeravatar
Suse
Beiträge: 1741
Registriert: 19 Aug 2009 22:07
Wohnort: zwischen Tegel und Trabrennbahn

Re: Madagaskar Light - oder die Inselwelten Nordmadagaskars

Beitrag von Suse » 10 Jul 2019 14:33

blueshark hat geschrieben:
10 Jul 2019 10:03
die Lemuren waren der Hauptgrund weshalb wir diese Reise gemacht haben, meine Frau ist ganz verrückt nach ihnen...
Da werde ich ja nicht müde, immer wieder für Mayotte Werbung zu machen. 2017 habe ich auf den Seychellen Leute getroffen, die auf Mayotte leben, die meinte, die Insel sei trotz des "Upgrades" auf ein Département d'Outre Mer kaum wesentlich weiter entwickelt, es sind zu den bestehenden Hotels wohl ein paar Gästehäuser und Privatunterkünfte hinzugekommen. Die Leute meinten, der Jardin Mahoré hätte ein wenig nachgelassen, aber ich denke, für Lemurenfreunde ist das immer noch die Top-Adresse. :wink:

http://hotel-jardin-maore.com/ecolodge

Die Bilder in meinem Uralt-Reisebericht sind trotz mehrmaligen Nachverlinkens inzwischen sicher raus und ich will jetzt hier in Deinen Reisebericht keine eigenen Bilder reinsetzen, aber dort wohnt man quasi mit den Lemuren zusammen, das kommt leider auf der Seite des Hotels nicht so richtig raus. Wenn man sich mit ihnen anfreundet, darfst Du sogar ihre Neugeborenen streicheln. Sie machen allerdings viel Dreck auf der Terrasse. :lol:
Wenn Du keine Kokosmilch hast, machste einfach normales Wasser.
- Grubi -

Benutzeravatar
Suse
Beiträge: 1741
Registriert: 19 Aug 2009 22:07
Wohnort: zwischen Tegel und Trabrennbahn

Re: Madagaskar Light - oder die Inselwelten Nordmadagaskars

Beitrag von Suse » 10 Jul 2019 14:37

Klara hat geschrieben:
10 Jul 2019 09:17
Suse hat geschrieben:
09 Jul 2019 20:45
Andere Sachen, die ich so gehört habe von größeren Resorts vor denen die Animateure in Melman-, Gloria-, Marty- und Alex-Kostümen am Strand rumtanzen, da bekomme ich das Grauen.
Ach, für mich wäre das Fortbildung. Ich bin wohl so rückständig, dass mir nicht mal die Namen was sagen :lol:
Dann wird es aber dringend Zeit, daß Du sie kennenlernst. :D

https://www.youtube.com/watch?v=qwKgI7crb4k

Aber noch viel wichtiger ist eigentlich King Julian. Das ist für mich eine der witzigsten Zeichentrickfiguren ever. Ein völlig narzisstisch gestörter Lemurenkönig mit einem zynischen Humor, der überhaupt nicht kindgerecht ist, aber für Erwachsene der Knaller.
Wenn Du keine Kokosmilch hast, machste einfach normales Wasser.
- Grubi -

Benutzeravatar
blueshark
Beiträge: 304
Registriert: 28 Nov 2009 14:30
Wohnort: Südhessen

Re: Madagaskar Light - oder die Inselwelten Nordmadagaskars

Beitrag von blueshark » 10 Jul 2019 15:01

Suse hat geschrieben:
10 Jul 2019 14:33
blueshark hat geschrieben:
10 Jul 2019 10:03
die Lemuren waren der Hauptgrund weshalb wir diese Reise gemacht haben, meine Frau ist ganz verrückt nach ihnen...
Da werde ich ja nicht müde, immer wieder für Mayotte Werbung zu machen. 2017 habe ich auf den Seychellen Leute getroffen, die auf Mayotte leben, die meinte, die Insel sei trotz des "Upgrades" auf ein Département d'Outre Mer kaum wesentlich weiter entwickelt, es sind zu den bestehenden Hotels wohl ein paar Gästehäuser und Privatunterkünfte hinzugekommen. Die Leute meinten, der Jardin Mahoré hätte ein wenig nachgelassen, aber ich denke, für Lemurenfreunde ist das immer noch die Top-Adresse. :wink:

http://hotel-jardin-maore.com/ecolodge

Die Bilder in meinem Uralt-Reisebericht sind trotz mehrmaligen Nachverlinkens inzwischen sicher raus und ich will jetzt hier in Deinen Reisebericht keine eigenen Bilder reinsetzen, aber dort wohnt man quasi mit den Lemuren zusammen, das kommt leider auf der Seite des Hotels nicht so richtig raus. Wenn man sich mit ihnen anfreundet, darfst Du sogar ihre Neugeborenen streicheln. Sie machen allerdings viel Dreck auf der Terrasse. :lol:
hmm, Mayotte...muß ich mir mal genauer ansehen....kann man da auch Tauchen.. :lol: ??

übrigens hatten wir mit dem "zusammen wohnen" auch Glück....bei unserer Unterkunft turnte auch so ein Bananenjunkie rum.....hier im Foto gerade auf der Balkonbrüstung vom Haupthaus... :mrgreen:

Bild

Antworten