Suche Unterkunft in Los Angeles

Alles über andere Länder abseits der Seychellen - Infos, Berichte, Anfragen...
Antworten
Benutzeravatar
Torsten
Beiträge: 432
Registriert: 28 Okt 2001 10:16
Wohnort: In Gedanken immer auf der Insel
Kontaktdaten:

Suche Unterkunft in Los Angeles

Beitrag von Torsten » 03 Jan 2010 18:13

Hallo zusammen,

auf unserer Rückreise von Hawaii werden wir im März einen dreitägigen Zwischenstopp in Los Angeles einlegen. Dort suchen wir nun noch eine Unterkunft. Hat jemand Tipps für uns? Die einzigen Anforderungen: Die Unterkunft (Luxus ist nicht erforderlich, aber auch definitiv keine Absteige; "gehobene Mittelklasse" trifft es wohl ganz gut, egal ob Motel, Hotel oder Pension, aber sehr gerne zumindest mit reichhaltigem Frühstück) soll recht ruhig sein und so gelegen, dass man mit öffentlichen Verkehrsmitteln alles Sehenswerte gut erreichen kann. Apropos "alles Sehenswerte": Was empfiehlt sich für den Erstbesucher, der nur zwei Tage / drei Nächte Zeit hat? Museen etc. interessieren uns nicht, aber Villen von Hollywoodstars und Botoxzombies, die in fetten Luxussportwagen beim Juwelier vorfahren, hingegen umso mehr... :mrgreen: Was sollte man in LA unbedingt gesehen haben und was kann man sich getrost sparen? Und: Wo sollte man sich mit hochwertiger Fotoausrüstung und Stativ besser nicht blicken lassen? :?

Vielen Dank für Eure Tipps!

Viele Grüße
Torsten

Benutzeravatar
Lars
Admin
Beiträge: 228
Registriert: 24 Okt 2001 18:17
Wohnort: Paderborn
Kontaktdaten:

Re: Suche Unterkunft in Los Angeles

Beitrag von Lars » 04 Jan 2010 10:18

Hallo Torsten,
Torsten hat geschrieben:und so gelegen, dass man mit öffentlichen Verkehrsmitteln alles Sehenswerte gut erreichen kann. Apropos "alles Sehenswerte": Was empfiehlt sich für den Erstbesucher, der nur zwei Tage / drei Nächte Zeit hat?
wenn sich LA nicht geändert hat kannst Du das knicken - die Sachen liegen so weit aus einander und öffentliche Verkehrsmittel sind schlecht. Bei zwei Tagen eher nicht zu empfehlen. Aber das beruht auf unseren Erfahrungen von vor 17 Jahren...
Wir hatten damals ähnlich gedacht und wollten unseren Mietwagen erst wenn wir LA verlassen übernehmen - ohne Mietwagen war das aber ein Krampf.
Aber wie geschrieben ist lange her - vielleicht hat sich was geändert, vielleicht sind meine grauen Zellen aber auch nicht mehr die besten.
Am Ende unserer Reise in San Francisco war es das genaue Gegenteil - das kam man sehr gut mit den öffentlichen Verkehrsmittel zu recht.

Ciao Lars

Benutzeravatar
Torsten
Beiträge: 432
Registriert: 28 Okt 2001 10:16
Wohnort: In Gedanken immer auf der Insel
Kontaktdaten:

Re: Suche Unterkunft in Los Angeles

Beitrag von Torsten » 04 Jan 2010 11:10

Danke für diesen neuen Denkanstoß, Lars! Okay, ich freunde mich dann mal mit dem Gedanken an einen Mietwagen an. Die Lage der Unterkunft wäre damit dann auch eher sekundär. Ist Max Hardcore nicht der absolute L.A.-Kenner? Gibt´s den Max hier eigentlich noch? Ich sehe ja nur alle paar Tage mal minutenweise ins Forum und bekomme daher nicht unbedingt mit, wer überhaupt noch dabei ist. Oder lohnt es gar, von L.A. auf San Francisco oder gar Las Vegas umzubuchen? Hmmm...

Viele Grüße
Torsten

Benutzeravatar
rookie
Beiträge: 323
Registriert: 26 Dez 2007 17:46
Kontaktdaten:

Re: Suche Unterkunft in Los Angeles

Beitrag von rookie » 04 Jan 2010 15:32

Wenn ich wählen müsste, wärs folgende Reihenfolge...

1. Las Vegas
2. San Francisco
3. Los Angeles
But anyway, I made a big mistake to join the conversation.
I will never do it again.
It really has no sense.
[i]A wise forum member[/i]

http://www.bgp-welt.de

grubi
Beiträge: 105
Registriert: 24 Nov 2006 21:56

Re: Suche Unterkunft in Los Angeles

Beitrag von grubi » 04 Jan 2010 16:11

Torsten schrieb:
Ist Max Hardcore nicht der absolute L.A.-Kenner? Gibt´s den Max hier eigentlich noch?
Soweit ich weiß ist er noch da, auch wenn er momentan gerade mal nicht schreibt.
Schreib ihm doch ganz einfach eine PN!
...Oder falls das nicht klappt versuche ihn über mr.minolta zu kontaktieren.

Ich bin sicher dass er dir helfen wird!


Gruß Grubi
Wer weiß, dass er nichts weiß, weiß mehr als der, der nicht weiß, dass er nichts weiß.

Sokrates

VoMa
Beiträge: 100
Registriert: 18 Mär 2008 15:36

Re: Suche Unterkunft in Los Angeles

Beitrag von VoMa » 04 Jan 2010 16:38

Hallo Torsten,
Also wenn es Los Angeles sein soll, ist ein Mietwagen Pflicht.
Die Stadt ist einfach zu groß um sie mit dem ÖPNV in der kurzen Zeit zu erkunden.
Metro wie in Paris oder London ist nicht, also Busse!
Es werden auch Stadtrundfahrten angeboten, die bei den entsprechenden Villen und Vierteln vorbei führen.
Habe ich nicht ausprobiert, da solltest Du Dich schlau machen, ob es das ist was Du suchst.

Das berühmte Hollywood finde ich selbst wenig sehenswert, aber wenn man Interesse daran hat, sind natürlich die Filmstudios ein Muss.
Die schönen Gegenden sind hauptsächlich an der Küste, wie Venice und Santa Monica.
Man findet sicher auch sonst noch eine ganze Menge Sehenswertes, aber wenn man zur falschen Zeit die falsche Strecke wählt, braucht man schon fast einen halben Tag um überhaupt zu seinem Ziel zu kommen.

Las Vegas hat natürlich einen ganz anderen Charakter aber wenn man die Casinolandschaft mag, kann man auch dort problemlos die Tage verbringen.
Ich würde von den drei Städten immer San Francisco favorisieren und das touristische Zentrum ist da so klein, dass man es bei zwei, drei Übernachtungen sehr gut erkunden kann.
Guat goahn!
Volker

Benutzeravatar
mr.minolta
Beiträge: 1640
Registriert: 04 Jun 2008 00:39
Wohnort: Wo Recht und Ordnung keine Chancen haben

Re: Suche Unterkunft in Los Angeles

Beitrag von mr.minolta » 04 Jan 2010 21:36

Torsten hat geschrieben: Ist Max Hardcore nicht der absolute L.A.-Kenner?
Worauf Du einen lassen kannst... :wink:
Früher war alles besser.

VoMa
Beiträge: 100
Registriert: 18 Mär 2008 15:36

Re: Suche Unterkunft in Los Angeles

Beitrag von VoMa » 05 Jan 2010 08:10

Max, bei Los Angeles geb ich Dir ja recht, ich war da auch nur zweimal kurz.
Aber inklusive Fahrzeiten hast Du ein Programm für zwei Wochen und nicht für zwei bis drei Tage aufgestellt.
Rechne nur mal die Zeit aus, die Torsten braucht um sein Stativ vor jeder sehenswerten Villa aufzubauen I)

Aber da gehen die Geschmäcker schon stark auseinander. Ich würde zwar einen Tag im Observatorium verbringen, aber nicht um mir die Hütten anzusehen.
Und auch wenn Venice und Santa Monica sehr touristisch sind, find ich sie nett.
Aber ich finde ja auch San Francisco schön und Portland und Seattle, aber nicht Los Angeles :smokin:
Guat goahn!
Volker

Arizona
Beiträge: 1
Registriert: 30 Apr 2009 10:39

Re: Suche Unterkunft in Los Angeles

Beitrag von Arizona » 06 Jan 2010 08:54

Lieber Torsten,

definitiv Las Vegas. :bounce: Wir waren schon 3 mal dort, 1 mal auf der Durchreise und 2 mal als An- bzw. Abreiseort. In San Francisco waren wir 1 mal 4 Tage lang, ist auch schön aber nicht so relaxt. O.K., Los Angels kenne ich nicht, interessiert mich aber auch nicht wirklich, ist bestimmt eine der "typischen" Ami-Großstädte.
Der Flughafen in Las Vegas ist nicht so weit vom Strip, man kann sich überhaupt nicht verfahren. Mit Taxi auch nicht so teuer. Ich würde allerdings einen Mietwagen empfehlen, zumal Du dann auch einen Ausflug in die Wüste machen kannst (Zabrisky Point mit Death Valley müßte Dich als Fotograf doch total interessieren). Ist mit dem Auto auch wirklich an einem Tag machbar.
Und einen Tag auf dem Strip ist total lustig. Um Deine Kameraaustrüstung mußt Du Dir dort auch keinen Gedanken machen.
Las Vegas ist auch nicht teuer wenn Du nicht zu viel spielst.
Viele Grüße

Arizona

Benutzeravatar
Torsten
Beiträge: 432
Registriert: 28 Okt 2001 10:16
Wohnort: In Gedanken immer auf der Insel
Kontaktdaten:

Re: Suche Unterkunft in Los Angeles

Beitrag von Torsten » 08 Jan 2010 07:07

Hallo zusammen,

nach einem sehr ausführlichen und enorm sympathischen Telefonat mit MAX HARDCORE haben wir uns nun doch wie ursprünglich geplant für Los Angeles entschieden - Mietwagen inklusive. Noch nie haben wir jemanden mit so viel Enthusiasmus über ein Reiseziel sprechen hören. Ich dachte immer, dass meine Huldigungen an La Digue nicht zu toppen sind, aber Max legt in Bezug auf Los Angeles noch mal ne dicke Schippe drauf!

Ich stelle gerne noch folgende Frage zur Diskussion: Spricht Eurer Meinung nach etwas dagegen, Ende März mit einem Cabrio durch Los Angeles zu cruisen?

Viele Grüße
Torsten

Benutzeravatar
mr.minolta
Beiträge: 1640
Registriert: 04 Jun 2008 00:39
Wohnort: Wo Recht und Ordnung keine Chancen haben

Re: Suche Unterkunft in Los Angeles

Beitrag von mr.minolta » 08 Jan 2010 14:13

Torsten. In Gedanken immer in Los Angeles. :wink:
Torsten hat geschrieben:Ende März mit einem Cabrio durch Los Angeles...?
Wenn Du Dir vorher 'ne Frostschutzimpfung abholst, sollte das kein Problem sein! :mrgreen:

Ich würde es nicht tun. Im März ist es dort selbst mittags nur für kurze Zeit mild bis lauwarm, morgens eiskalt und nachmittags bereits sehr frisch.

Liebe Grüße! :smokin:
Früher war alles besser.

Antworten