Alternativreisen in Corona Zeiten, wo geht's hin...

Alles über andere Länder abseits der Seychellen - Infos, Berichte, Anfragen...
Ronny2
Beiträge: 269
Registriert: 26 Jan 2019 19:57

Alternativreisen in Corona Zeiten, wo geht's hin...

Beitrag von Ronny2 » 20 Jun 2020 15:35

Da unsere Südamerika Tour, Corona bedingt, ins Wasser fiel, stand für uns eigentlich fest, dass wir im Sommer trotzdem in den Süden fliegen wollen.
Somit werden wir wieder einmal zwei unserer Lieblingsinseln in Griechenland per Fähre ansteuern.

Flug: Berlin - Athen
Eine Übernachtung in Piraeus, in Hafen Nähe.
Am nächsten Morgen im Supermarkt eindecken und nen Freddo holen dann geht's auf die Bluestar Ferry. Mit dem Sonnenaufgang und vermutlich strahlendem Sonnenschein läuft die Fähre aus, Richtung Insel Amorgos in den südlichen Kykladen, unterwegs mehrere Inselstops. Fahrzeit ca 8 1/2 h.

Amorgos ist unter Tauchern bekannt geworden, durch den Film "im Rausch der Tiefe", mit Jean Reno.
Auch das pittoreske Kloster, dass vermutlich eines der schönsten in den Ägäis ist, ist traumhaft gelegen. Da es auf der Insel keinen Flughafen gibt, ist sie vor allen Dingen unter Individual Reisenden beliebt. Viele kleine Strandbuchten wie z.B. der schöne Levrossos Beach, sowie die hübsche Chora und Bilderbuchortschaften ohne Massentourismus, runden das Bild ab.
Wir freuen uns schon auf unsere extrem netten Vermieter bei denen wir nun zum dritten Mal nächtigen werden, Studio mit Meerblick ist reserviert.

https://amorgos-levrossos.com/
https://www.amorgos-erisimo.com/

https://www.voyagetips.com/de/amorgos-s ... digkeiten/

Hier wird getaucht, gute Basis mit nettem Staff:
https://www.amorgos-diving.com/

Nach 8 Tagen geht's per Schiff weiter, jetzt heißt unser Ziel, Insel Antiparos.
Hier wohnen wir nah an der Chora und Meer. Unsere Vermieterin Persa sagte uns beim ersten Besuch bereits, da war Sohni 11 Monate alt, wer einmal nach Antiparos kommt, kommt immer wieder. Nun sehen wir die Insel bereits zum 5.Mal. Alles ist fußläufig zu erreichen, Strände, der wunderschöne Ortskern und die Tauchbasis. Ansonsten ist per Mietwagen der Rest der Insel schnell erreichbar. Es gibt eine beeindruckende Tropfsteinhöhle auf der Insel. Auch hier kein Massentourismus, nur tagsüber einige Touris von der Nachbarinsel Paros.
Übrigens ist Antiparos seit Jahren Tom Hanks jährliches Sommereiseziel, er hat ein Haus dort.

Unsere Location:
https://www.airbnb.com.mt/rooms/1237943 ... Dm9IpvO%2F

Tolle Tauchbasis mit sehr sehr nettem Team:
https://blueisland-divers.gr/

Die Fähre Express Samina, 115m lang, 2000 gesunken, ist ein lohnender Tauchspot.

Von Antiparos geht's per Fähre zunächst nach Paros dann per Speedfähre zurück auf's Festland nach Rafina, letzte Übernachtung in dem Hafenort nicht weit vom Airport entfernt.
Nächsten Tag per Flieger zurück nach Berlin

Wo geht's bei Euch hin?
Zuletzt geändert von Ronny2 am 21 Jun 2020 10:26, insgesamt 4-mal geändert.

Benutzeravatar
Anubis
Beiträge: 2417
Registriert: 18 Dez 2005 22:30

Re: Alternativreisen in Corona Zeiten, wo geht's hin...

Beitrag von Anubis » 20 Jun 2020 17:08

Hallo Ronny,

klingt ja spannend, Eure Reise. Bei uns geht es im September mit dem Auto nach Frankreich, Italien und Österreich. Geplant sind zwei Wochen in der Provence inclusive Tauchen auf der Insel Port Cross. Danach geht es über Italien in die Steiermark und von dort zurück nach Bayern.

Port Cross:

https://www.provenceweb.fr/e/var/portcros/portcros.htm

Unser Hotel:

http://sun-portcros.com/pages/hebergement.php

Unsere Tauchbasis:

http://sun-portcros.com/pages/plongee/i ... ?p=accueil
Mahé. Praslin. Silhouette. La Digue. Bird. Cerf. Sea Shell. Maya's Dugong. Life is a journey and experience is more valuable than money.

Klara
Beiträge: 890
Registriert: 27 Okt 2016 18:02

Re: Alternativreisen in Corona Zeiten, wo geht's hin...

Beitrag von Klara » 20 Jun 2020 17:25

Klasse, da habt ihr ja was, worauf ihr euch schon freuen könnt und man sieht, Eurpa bietet doch auch verlockende Ziele.
LG
Klara

Ronny2
Beiträge: 269
Registriert: 26 Jan 2019 19:57

Re: Alternativreisen in Corona Zeiten, wo geht's hin...

Beitrag von Ronny2 » 20 Jun 2020 19:42

Anubis hat geschrieben:
20 Jun 2020 17:08
Hallo Ronny,

klingt ja spannend, Eure Reise. Bei uns geht es im September mit dem Auto nach Frankreich, Italien und Österreich. Geplant sind zwei Wochen in der Provence inclusive Tauchen auf der Insel Port Cross. Danach geht es über Italien in die Steiermark und von dort zurück nach Bayern.

Port Cross:

https://www.provenceweb.fr/e/var/portcros/portcros.htm

Unser Hotel:

http://sun-portcros.com/pages/hebergement.php

Unsere Tauchbasis:

http://sun-portcros.com/pages/plongee/i ... ?p=accueil
Hört sich auch gut an Dein Trip, nun kann man wieder etwas positiver in die nächste Zeit schauen!

Ronny2
Beiträge: 269
Registriert: 26 Jan 2019 19:57

Re: Alternativreisen in Corona Zeiten, wo geht's hin...

Beitrag von Ronny2 » 20 Jun 2020 19:51

Klara hat geschrieben:
20 Jun 2020 17:25
Klasse, da habt ihr ja was, worauf ihr euch schon freuen könnt und man sieht, Eurpa bietet doch auch verlockende Ziele.
LG
Klara
Da hast Du recht, hätte aber bis vor 7 Jahren, als unser Sohni sich anmeldete, nie daran gedacht in Europa Urlaub zu machen. Die Kykladen und auch andere griechische Inseln haben uns auf den Geschmack gebracht. Entspanntes Island Hopping per Schiff, etwas Kultur, hübsche Ortschaften, wandern, gutes Essen, unheimlich nette Vermieter von gemütlichen kleinen Hotels und Bungis, hübsche Strände mit kristallklarem Wasser, dazu noch ein bissel Tauchen, für uns fast perfekt.

Ronny2
Beiträge: 269
Registriert: 26 Jan 2019 19:57

Re: Alternativreisen in Corona Zeiten, wo geht's hin...

Beitrag von Ronny2 » 08 Aug 2020 17:27

Reise Update Kykladen:

Es war wohl unsere beste Entscheidung der letzten Jahre, da sind wir uns einig, trotz Corona Hysterie zu verreisen. Irgendwann verfällt man ja sonst dem vorherschendem Corona Wahnsinn...
Der relativ kurze Flug von 2 1/2 h war nicht das große Problem. Auch die Fährfahrten zwischen den Inseln sind doch recht entspannt, die meisten halten sich an die Maskenpflicht.
Ja aber wenn..., wird der ein oder andere denken.

Wenn man das Licht der südlichen griechischen Inseln aufgenommen hat, sich an dem leckeren Essen labt, an den relativ wenig bevölkerten, schönen Stränden im Badewannen warmen Wasser badet, ein paar nette Tauchgänge machen kann dann ist die Welt wieder in Ordnung und man bekommt den Kopf frei.
Wir haben unsere Reiseplanung nocheinmal über den Haufen geworfen und geändert, waren nun auf den Inseln Naxos, Koufonissi, Amorgos und sind nun auf Antiparos. Die meisten Touris sind Griechen, einige Franzosen und wenige Deutsche. Die Menschen hier sind froh über jeden Touri der kommt...

Grüße aus dem Süden,
Ronny2

Benutzeravatar
foto-k10
Beiträge: 2910
Registriert: 18 Nov 2007 17:37
Wohnort: Südhessen

Re: Alternativreisen in Corona Zeiten, wo geht's hin...

Beitrag von foto-k10 » 08 Aug 2020 19:35

Schön für euch.
36 Grad hatten wir heute auch *schwitz*. Aber es fehlt der feine Sandstrand und die Palmen ...

Klara
Beiträge: 890
Registriert: 27 Okt 2016 18:02

Re: Alternativreisen in Corona Zeiten, wo geht's hin...

Beitrag von Klara » 09 Aug 2020 09:58

Schön von dir zu lesen und toll, dass wohl alles gut geklappt hat. Ich wünsch euch noch eine entspannte, genussreiche Zeit. Um's badewannenwarme Wasser beneide ich euch ja schon etwas.
LG
Klara

Benutzeravatar
Anubis
Beiträge: 2417
Registriert: 18 Dez 2005 22:30

Re: Alternativreisen in Corona Zeiten, wo geht's hin...

Beitrag von Anubis » 09 Aug 2020 13:43

Lasst es Euch gutgehen. Und danke für die Rückmeldung. Passt auf Euch auf.
Mahé. Praslin. Silhouette. La Digue. Bird. Cerf. Sea Shell. Maya's Dugong. Life is a journey and experience is more valuable than money.

Ronny2
Beiträge: 269
Registriert: 26 Jan 2019 19:57

Re: Alternativreisen in Corona Zeiten, wo geht's hin...

Beitrag von Ronny2 » 09 Aug 2020 21:06

Herzlichen Dank an Euch :wink:
Grüße,
der Ron

Benutzeravatar
Anubis
Beiträge: 2417
Registriert: 18 Dez 2005 22:30

Re: Alternativreisen in Corona Zeiten, wo geht's hin...

Beitrag von Anubis » 12 Aug 2020 18:10

Hallo Ronny, habe in der Presse gelesen, Griechenland wäre jetzt ab Mitternacht unter Lockdown. Bekommt Ihr etwas davon mit?
Mahé. Praslin. Silhouette. La Digue. Bird. Cerf. Sea Shell. Maya's Dugong. Life is a journey and experience is more valuable than money.

Ronny2
Beiträge: 269
Registriert: 26 Jan 2019 19:57

Re: Alternativreisen in Corona Zeiten, wo geht's hin...

Beitrag von Ronny2 » 12 Aug 2020 21:06

Nein denn ab Mitternacht liegen wir meist im Bett, haben ja unseren Sohni dabei :wink:
Und bis Mitternacht ist hier alles geöffnet.
Grüße,
Ronny2

Benutzeravatar
Anubis
Beiträge: 2417
Registriert: 18 Dez 2005 22:30

Re: Alternativreisen in Corona Zeiten, wo geht's hin...

Beitrag von Anubis » 12 Aug 2020 21:35

Ronny2 hat geschrieben:
12 Aug 2020 21:06
Nein denn ab Mitternacht liegen wir meist im Bett, haben ja unseren Sohni dabei :wink:
Und bis Mitternacht ist hier alles geöffnet.
Grüße,
Ronny2
Sehr vernünftig. Da sinkt ja die Ansteckungsgefahr enorm, wenn man nicht an den nächtlichen Saufgelagen der Pauschaltouristen teilnimmt.

Ich wünsche Euch noch weiterhin viel Spass!
Mahé. Praslin. Silhouette. La Digue. Bird. Cerf. Sea Shell. Maya's Dugong. Life is a journey and experience is more valuable than money.

Klara
Beiträge: 890
Registriert: 27 Okt 2016 18:02

Re: Alternativreisen in Corona Zeiten, wo geht's hin...

Beitrag von Klara » 13 Aug 2020 09:07

Anubis hat geschrieben:
12 Aug 2020 21:35
Sehr vernünftig. Da sinkt ja die Ansteckungsgefahr enorm, wenn man nicht an den nächtlichen Saufgelagen der Pauschaltouristen teilnimmt.
Das ist doch mal ne differenzierte Betrachtungsweise. Der saufende Pauschaltourist kann ja nur noch von der chinesischen Reisegruppe getoppt werden :mrgreen: Immer schön, wenn man auf Leute herabschauen kann :mrgreen: .
LG
Klara

Benutzeravatar
Suse
Beiträge: 2766
Registriert: 19 Aug 2009 22:07
Wohnort: zwischen Tegel und Trabrennbahn

Re: Alternativreisen in Corona Zeiten, wo geht's hin...

Beitrag von Suse » 13 Aug 2020 09:46

Klara hat geschrieben:
13 Aug 2020 09:07
Anubis hat geschrieben:
12 Aug 2020 21:35
Sehr vernünftig. Da sinkt ja die Ansteckungsgefahr enorm, wenn man nicht an den nächtlichen Saufgelagen der Pauschaltouristen teilnimmt.
Das ist doch mal ne differenzierte Betrachtungsweise. Der saufende Pauschaltourist kann ja nur noch von der chinesischen Reisegruppe getoppt werden :mrgreen: Immer schön, wenn man auf Leute herabschauen kann :mrgreen: .
LG
Klara
Vor allem vergißt Anubis ja mal wieder, daß er per definitionem selbst gern als Pauschaltourist unterwegs ist. :wink:

Jetzt mach ich mal die Vorurteilsschublade richtig weit auf: Daß gerade gedreadlockte Individualtouristen in Grunge-Klamotten, die wahrscheinlich wahnsinnig gern off the beaten track unterwegs sind, saufen wie die Löcher, wenn sie ihre vegane Bowl aufgefuttert haben, kann ich gerade hier direkt vor meiner Haustür beobachten. Das tun sie nämlich bevorzugt auf der Straße und in Grünanlagen, weil sie in ihren Hostels ja nicht dürfen. Mir kommt gerade die spannende Idee, heute Nacht, wenn ich bei 23 Grad um 3 Uhr morgens bei offenem Fenster nicht wegen der Hitze, sondern wegen des Gegröhles nicht schlafen kann, einfach mal rauszubrüllen: Hört auf zu saufen, ihr Pauschaltouristen! :lol: :lol: :lol:
Wenn Du keine Kokosmilch hast, machste einfach normales Wasser.
- Grubi -

Antworten