Reisen in Zeiten von COVID-19

Alles über andere Länder abseits der Seychellen - Infos, Berichte, Anfragen...
Benutzeravatar
Anubis
Beiträge: 2565
Registriert: 18 Dez 2005 22:30

Re: Reisen in Zeiten von COVID-19

Beitrag von Anubis » 26 Mär 2021 14:32

foto-k10 hat geschrieben:
25 Mär 2021 15:27
Was hast Du eigentlich für ein Problem?
Mein Problem ist, dass icht Menschen nicht mag, die es mit der Wahrheit nicht so genau nehmen. Hast Du ein Problem damit?
Mahé. Praslin. Silhouette. La Digue. Bird. Cerf. Sea Shell. Maya's Dugong. Life is a journey and experience is more valuable than money.

Benutzeravatar
foto-k10
Beiträge: 3191
Registriert: 18 Nov 2007 17:37
Wohnort: Südhessen

Re: Reisen in Zeiten von COVID-19

Beitrag von foto-k10 » 27 Mär 2021 16:00

Anubis hat geschrieben:
26 Mär 2021 14:32
Mein Problem ist, dass icht Menschen nicht mag, die es mit der Wahrheit nicht so genau nehmen.
Warum fängst Du dann nicht "vor der eigenen Haustür" an?
Andreas Scheuer wäre da sehr passend. Der belügt nicht nur die Öffentlichkeit und einen Untersuchungsausschuss. Sein Unfug wid uns Steuerzahler auch noch eine Menge Geld kosten!

Benutzeravatar
Anubis
Beiträge: 2565
Registriert: 18 Dez 2005 22:30

Re: Reisen in Zeiten von COVID-19

Beitrag von Anubis » 27 Mär 2021 17:59

foto-k10 hat geschrieben:
27 Mär 2021 16:00
Andreas Scheuer wäre da sehr passend.
Der Mann hat nie behauptet dass Covid 19 aus Europa kommt. So ungebildet ist er dann doch nicht.
Mahé. Praslin. Silhouette. La Digue. Bird. Cerf. Sea Shell. Maya's Dugong. Life is a journey and experience is more valuable than money.

Benutzeravatar
foto-k10
Beiträge: 3191
Registriert: 18 Nov 2007 17:37
Wohnort: Südhessen

Re: Reisen in Zeiten von COVID-19

Beitrag von foto-k10 » 27 Mär 2021 18:42

Anubis hat geschrieben:
27 Mär 2021 17:59
Der Mann hat nie behauptet dass Covid 19 aus Europa kommt. So ungebildet ist er dann doch nicht.
Also geht es gar nicht um Personen die lügen?
Dann hast Du aber selber gelogen oder? :wink:

Ich erkläre es Dir gern noch einmal.
Das ist die Meldung, wie sie bei Reuters stand:
(Reuters) - New York Governor Andrew Cuomo on Friday pointed to research showing that strains of the novel coronavirus entered his state from Europe, not China, and said that travel bans enacted by U.S. President Donald Trump were too late to halt its spread.
...
“We closed the front door with the China travel ban, which was right,” Cuomo told a briefing. “But we left the back door open because the virus had left China by the time we did the China travel ban.”
https://www.reuters.com/article/healthc ... SKCN2262NJ

Cuomo hat darauf hingewiesen, dass das Virus aus Europa in die USA gelangt ist.
Was ist an der Aussage falsch?

Benutzeravatar
Anubis
Beiträge: 2565
Registriert: 18 Dez 2005 22:30

Re: Reisen in Zeiten von COVID-19

Beitrag von Anubis » 27 Mär 2021 18:50

foto-k10 hat geschrieben:
27 Mär 2021 18:42
Anubis hat geschrieben:
27 Mär 2021 17:59
Der Mann hat nie behauptet dass Covid 19 aus Europa kommt. So ungebildet ist er dann doch nicht.
Also geht es gar nicht um Personen die lügen?
Dann hast Du aber selber gelogen oder? :wink:

Ich erkläre es Dir gern noch einmal.
Das ist die Meldung, wie sie bei Reuters stand:
(Reuters) - New York Governor Andrew Cuomo on Friday pointed to research showing that strains of the novel coronavirus entered his state from Europe, not China, and said that travel bans enacted by U.S. President Donald Trump were too late to halt its spread.
...
“We closed the front door with the China travel ban, which was right,” Cuomo told a briefing. “But we left the back door open because the virus had left China by the time we did the China travel ban.”
https://www.reuters.com/article/healthc ... SKCN2262NJ

Cuomo hat darauf hingewiesen, dass das Virus aus Europa in die USA gelangt ist.
Was ist an der Aussage falsch?
Soviel ich weiss, war das Virus bereits in Amerika, bevor es nach Europa gekommen ist.
Mahé. Praslin. Silhouette. La Digue. Bird. Cerf. Sea Shell. Maya's Dugong. Life is a journey and experience is more valuable than money.

Benutzeravatar
Anubis
Beiträge: 2565
Registriert: 18 Dez 2005 22:30

Re: Reisen in Zeiten von COVID-19

Beitrag von Anubis » 30 Mär 2021 21:30

Der WHO Bericht ist da: https://www.who.int/health-topics/coron ... -the-virus

Das Virus stammt sehr wahrscheinlich aus der Tierwelt, allerdings haben die Chinesen auf die Untersuchung Einfluss genommen, wer weiss also ...
Mahé. Praslin. Silhouette. La Digue. Bird. Cerf. Sea Shell. Maya's Dugong. Life is a journey and experience is more valuable than money.

Benutzeravatar
foto-k10
Beiträge: 3191
Registriert: 18 Nov 2007 17:37
Wohnort: Südhessen

Re: Reisen in Zeiten von COVID-19

Beitrag von foto-k10 » 30 Mär 2021 23:12

Anubis hat geschrieben:
30 Mär 2021 21:30
Der WHO Bericht ist da: https://www.who.int/health-topics/coron ... -the-virus

Das Virus stammt sehr wahrscheinlich aus der Tierwelt, allerdings haben die Chinesen auf die Untersuchung Einfluss genommen, wer weiss also ...
Hast Du etwa erwartet, dass bei dieser "Untersuchung" etwas neues herauskommt?

Die chinesischen Behörden haben jenen Tiermarkt in Wuhan gründlich desinfiziert und alle Tiere entsorgt. Wie sollen Wissenschaftler ein Jahr später feststellen, ob es dort eine Fledermaus, ein Schuppentier oder etwas anderes gegeben hat, was einen Vorläufer des Coronavirus in sich trug?

Journalisten werden in China immer von Mitarbeitern des Geheimdienstes begleitet. Deren Anwesenheit sorgt in den meisten Fällen dafür, dass kein Interviewpartner etwas falsches sagt. Und falls jemand trotzdem so lebensmüde ist, schreiten die notfalls ein und beenden ein Interview.

Bei den WHO-Mitarbeitern ist das vielleicht etwas dezenter abgelaufen. Zeit war ja genug, um chinesischen Wissenschaftler klar zu machen, was sie sagen sollen oder nicht-linientreue "Exemplare" in Urlaub zu schicken oder zu versetzen.

Benutzeravatar
Anubis
Beiträge: 2565
Registriert: 18 Dez 2005 22:30

Re: Reisen in Zeiten von COVID-19

Beitrag von Anubis » 31 Mär 2021 17:10

foto-k10 hat geschrieben:
30 Mär 2021 23:12
Hast Du etwa erwartet, dass bei dieser "Untersuchung" etwas neues herauskommt?

Die chinesischen Behörden haben jenen Tiermarkt in Wuhan gründlich desinfiziert und alle Tiere entsorgt. Wie sollen Wissenschaftler ein Jahr später feststellen, ob es dort eine Fledermaus, ein Schuppentier oder etwas anderes gegeben hat, was einen Vorläufer des Coronavirus in sich trug?

Journalisten werden in China immer von Mitarbeitern des Geheimdienstes begleitet. Deren Anwesenheit sorgt in den meisten Fällen dafür, dass kein Interviewpartner etwas falsches sagt. Und falls jemand trotzdem so lebensmüde ist, schreiten die notfalls ein und beenden ein Interview.

Bei den WHO-Mitarbeitern ist das vielleicht etwas dezenter abgelaufen. Zeit war ja genug, um chinesischen Wissenschaftler klar zu machen, was sie sagen sollen oder nicht-linientreue "Exemplare" in Urlaub zu schicken oder zu versetzen.
Du scheinst Recht zu haben, der Einflussbereich scheint bis New York zu reichen. Dort wurde ein Demonstrant mit einer Tafel fotografiert, auf der stand, dass das Virus nicht aus China kommt.

Bild
Mahé. Praslin. Silhouette. La Digue. Bird. Cerf. Sea Shell. Maya's Dugong. Life is a journey and experience is more valuable than money.

Benutzeravatar
foto-k10
Beiträge: 3191
Registriert: 18 Nov 2007 17:37
Wohnort: Südhessen

Re: Reisen in Zeiten von COVID-19

Beitrag von foto-k10 » 31 Mär 2021 20:09

Anubis hat geschrieben:
31 Mär 2021 17:10
Du scheinst Recht zu haben, der Einflussbereich scheint bis New York zu reichen. Dort wurde ein Demonstrant mit einer Tafel fotografiert, auf der stand, dass das Virus nicht aus China kommt.
Ich dachte, solche Leute wäre dumm oder vertrottelt - hast Du das nicht geäußerst?

Also wenn Xi Jinping mir 25.125,38 € bietet, stelle ich mich mit so einem Schild für eine Stunde auf die Zeil ... :wink:

Benutzeravatar
Anubis
Beiträge: 2565
Registriert: 18 Dez 2005 22:30

Re: Reisen in Zeiten von COVID-19

Beitrag von Anubis » 01 Apr 2021 16:11

Wegen Covid: Japaner nutzen die Flieger zum speisen: https://www.theguardian.com/business/20 ... ked-planes
Mahé. Praslin. Silhouette. La Digue. Bird. Cerf. Sea Shell. Maya's Dugong. Life is a journey and experience is more valuable than money.

Benutzeravatar
foto-k10
Beiträge: 3191
Registriert: 18 Nov 2007 17:37
Wohnort: Südhessen

Re: Reisen in Zeiten von COVID-19

Beitrag von foto-k10 » 01 Apr 2021 19:17

Anubis hat geschrieben:
01 Apr 2021 16:11
Wegen Covid: Japaner nutzen die Flieger zum speisen: https://www.theguardian.com/business/20 ... ked-planes
Was würde Obelix sagen? Il sont foux les japonais!

Bevor ich soviel Geld herauswerfe, lasse ich mir lieber etwas von einem Nobelrestaurant liefern. Ein 3Gänge-Menü kostet z.B. in Frankfurt bei Lefleur 75 € pro Nase. Schade, dass Baiersbronn so weit weg ist ...

Benutzeravatar
knuffi
Beiträge: 340
Registriert: 09 Jan 2008 10:22
Wohnort: Mittelfranken

Re: Reisen in Zeiten von COVID-19

Beitrag von knuffi » 04 Apr 2021 16:22

Auch wenn ihr mich für verrückt haltet... Ich habe soeben Praslin (7 Nächte in Berjaya) und Mahe (7 Nächte in Berjaya) über Tui für April 2022 gebucht :bounce:
War richtig günstig, p. P. 750Euro mit Frühstück inkl Flex-Tarif für eine kostenlose Storno bis 14 Tage vor Anreise

Bei booking.com oder Expedia hätten wir 400 Euro pro Person mehr bezahlt..

Jetzt noch nen Flug dazu und dann klappt das nächstes Jahr hoffentlich
Seychellen 2008 ( Mahe, Praslin, La Digue), 2010 (Praslin, La Digue), 2011 (Praslin), 2015 (Praslin, La Digue), 2017 (Praslin), next stop: 2021 Praslin und Mahe.
Weitere besuchte Inseln: Curieuse, Cousin, Aride, Sisters, Coco, St. Pierre.

Benutzeravatar
foto-k10
Beiträge: 3191
Registriert: 18 Nov 2007 17:37
Wohnort: Südhessen

Re: Reisen in Zeiten von COVID-19

Beitrag von foto-k10 » 04 Apr 2021 17:53

knuffi hat geschrieben:
04 Apr 2021 16:22
Auch wenn ihr mich für verrückt haltet...
Möchtest Du das schriftlich haben??? :mrgreen:
Vielleicht ist auch diese Affinität zu den Bejaya-Unterkünften das Verstörende?
knuffi hat geschrieben:
04 Apr 2021 16:22
Jetzt noch nen Flug dazu und dann klappt das nächstes Jahr hoffentlich
Tja, nun ist klar, wo der Haken ist! :mrgreen:

Benutzeravatar
knuffi
Beiträge: 340
Registriert: 09 Jan 2008 10:22
Wohnort: Mittelfranken

Re: Reisen in Zeiten von COVID-19

Beitrag von knuffi » 04 Apr 2021 18:43

foto-k10 hat geschrieben:
04 Apr 2021 17:53
knuffi hat geschrieben:
04 Apr 2021 16:22
Auch wenn ihr mich für verrückt haltet...
Möchtest Du das schriftlich haben??? :mrgreen:
Vielleicht ist auch diese Affinität zu den Bejaya-Unterkünften das Verstörende?
Für mich wäre es auch nicht die erste Wahl, aber nachdem meine Eltern mitkommen u kein self-catering möchten, ist es die Variante mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis..
Ich sehe nicht ein für ne Nacht mehr als 100 Euro zu zahlen.

Flug... Turkish fliegt ab Nürnberg für 500 Euro
Seychellen 2008 ( Mahe, Praslin, La Digue), 2010 (Praslin, La Digue), 2011 (Praslin), 2015 (Praslin, La Digue), 2017 (Praslin), next stop: 2021 Praslin und Mahe.
Weitere besuchte Inseln: Curieuse, Cousin, Aride, Sisters, Coco, St. Pierre.

Benutzeravatar
foto-k10
Beiträge: 3191
Registriert: 18 Nov 2007 17:37
Wohnort: Südhessen

Re: Reisen in Zeiten von COVID-19

Beitrag von foto-k10 » 04 Apr 2021 19:01

knuffi hat geschrieben:
04 Apr 2021 18:43
foto-k10 hat geschrieben:
04 Apr 2021 17:53
knuffi hat geschrieben:
04 Apr 2021 16:22
Auch wenn ihr mich für verrückt haltet...
Möchtest Du das schriftlich haben??? :mrgreen: Vielleicht ist auch diese Affinität zu den Berjaya-Unterkünften das Verstörende?
Für mich wäre es auch nicht die erste Wahl, aber nachdem meine Eltern mitkommen u kein self-catering möchten, ist es die Variante mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis..
Ich sehe nicht ein für ne Nacht mehr als 100 Euro zu zahlen.
Ich bin im März 2020 regelmäßig durch das Berjaya Praslin gelaufen und es sah ordentlich aus. Beim Cousin-Curieuse-StPierre-Ausflug war ein Paar aus dem Resort dabei und die waren zufrieden. Auf der einen Seite ist das Meer, auf der anderen Seite (Personalausgang) die Bushaltestelle.
knuffi hat geschrieben:
04 Apr 2021 18:43
Flug... Turkish fliegt ab Nürnberg für 500 Euro
Na dann: ab in den Süden, der Sonne hinterher.

Antworten