Reisen in Zeiten von COVID-19

Alles über andere Länder abseits der Seychellen - Infos, Berichte, Anfragen...
naizit
Beiträge: 285
Registriert: 12 Aug 2011 20:41

Re: Reisen in Zeiten von COVID-19

Beitrag von naizit »

Das sind die neuen Zahlen. Es schmerzt mich. Wollte auch in ein paar Wochen dort sein. Hatte es geahnt. Crowds und gathering vermeiden können sie nicht. Und die Impfung rettet wohl nicht alles. :-(
https://www.facebook.com/mohseychelleso ... 4987069625
Benutzeravatar
Anubis
Beiträge: 2557
Registriert: 18 Dez 2005 22:30

Re: Reisen in Zeiten von COVID-19

Beitrag von Anubis »

Israel bei Impfungen an der Spitze - Deutschland deutlich hinterher, sogar der viel kritisierte Organ ist deutlich fähiger als unsere Schlafmützenpolitiker: https://ourworldindata.org/grapher/shar ... gion=World
Mahé. Praslin. Silhouette. La Digue. Bird. Cerf. Sea Shell. Maya's Dugong. Life is a journey and experience is more valuable than money.
Benutzeravatar
foto-k10
Beiträge: 3470
Registriert: 18 Nov 2007 17:37
Wohnort: Südhessen

Re: Reisen in Zeiten von COVID-19

Beitrag von foto-k10 »

Anubis hat geschrieben: 07 Mai 2021 14:26 Israel bei Impfungen an der Spitze - Deutschland deutlich hinterher, sogar der viel kritisierte Organ ist deutlich fähiger als unsere Schlafmützenpolitiker: https://ourworldindata.org/grapher/shar ... gion=World
Ist der Frustrationspegel mal wieder besonders hoch?
Aber was nützt es? Wenn man an Grashalmen zieht, wachsen die auch nicht schneller.
Organ?
Benutzeravatar
foto-k10
Beiträge: 3470
Registriert: 18 Nov 2007 17:37
Wohnort: Südhessen

Re: Reisen in Zeiten von COVID-19

Beitrag von foto-k10 »

Da möchte ich nicht tot über der Palme hängen:

Bild
Spiegel Online

Das dürfte "The Palm Jumeirah" in Dubai sein, also die künstlich aufgeschüttete Insel, die vom Flieger wie ein Palmwedel aussieht.
Aber da ist ja alles dicht an dicht bebaut. :shock:
Benutzeravatar
Anubis
Beiträge: 2557
Registriert: 18 Dez 2005 22:30

Re: Reisen in Zeiten von COVID-19

Beitrag von Anubis »

Pazifik-Insel Nauru vermeldet „Weltrekord“: Alle Erwachsenen gegen Corona geimpft
Die kleine Pazifik-Insel Nauru hat nach eigenen Angaben als erstes Land der Welt allen Erwachsenen eine Impfdosis gegen das Coronavirus verabreicht. „Die Corona-Taskforce freut sich über diesen Weltrekord und dankt allen Einwohnern für ihren Beitrag, Nauru frei von Corona zu halten“, erklärte die Regierung am Mittwoch.
Im Laufe eines Monats erhielten den Angaben zufolge 7392 Menschen eine erste Astrazeneca-Impfung. Das entspricht sogar 108 Prozent der eigenen Staatsbürger – auch Ausländer vor Ort wurden mitgeimpft. Mitte Juli sollen alle Bewohner ihre zweite Impfdosis erhalten.
Nauru gehört zu den wenigen Ländern der Welt, in denen bisher keine Fälle des Coronavirus registriert wurden. Damit das so bleibt, soll weiter regelmäßig getestet werden. Seine Impfdosen erhielt Nauru im Zuge des internationalen Covax-Programms, das für eine faire Vakzin-Verteilung auf der Welt sorgen will.
Mahé. Praslin. Silhouette. La Digue. Bird. Cerf. Sea Shell. Maya's Dugong. Life is a journey and experience is more valuable than money.
Benutzeravatar
Suse
Beiträge: 2911
Registriert: 19 Aug 2009 22:07
Wohnort: zwischen Tegel und Trabrennbahn

Re: Reisen in Zeiten von COVID-19

Beitrag von Suse »

Anubis hat geschrieben: 12 Mai 2021 13:56 Pazifik-Insel Nauru vermeldet „Weltrekord“: Alle Erwachsenen gegen Corona geimpft
Die kleine Pazifik-Insel Nauru hat nach eigenen Angaben als erstes Land der Welt allen Erwachsenen eine Impfdosis gegen das Coronavirus verabreicht. „Die Corona-Taskforce freut sich über diesen Weltrekord und dankt allen Einwohnern für ihren Beitrag, Nauru frei von Corona zu halten“, erklärte die Regierung am Mittwoch.
Im Laufe eines Monats erhielten den Angaben zufolge 7392 Menschen eine erste Astrazeneca-Impfung. Das entspricht sogar 108 Prozent der eigenen Staatsbürger – auch Ausländer vor Ort wurden mitgeimpft. Mitte Juli sollen alle Bewohner ihre zweite Impfdosis erhalten.
Nauru gehört zu den wenigen Ländern der Welt, in denen bisher keine Fälle des Coronavirus registriert wurden. Damit das so bleibt, soll weiter regelmäßig getestet werden. Seine Impfdosen erhielt Nauru im Zuge des internationalen Covax-Programms, das für eine faire Vakzin-Verteilung auf der Welt sorgen will.
Nauru mal wieder. Eine der interessantesten Inseln der Welt. Wir sprachen 2019 nach der letzten Südseereise darüber, ob man da nicht mal hin müßte, aber dann kam Corona. Jetzt ist das erstmal Zukunftsmusik. Aber spannend ist die Insel schon sehr.
Wenn du keine Kokosmilch hast, machste einfach normales Wasser.
- Grubi -

https://s12.directupload.net/images/210215/bx7vkcag.jpg
Benutzeravatar
Anubis
Beiträge: 2557
Registriert: 18 Dez 2005 22:30

Re: Reisen in Zeiten von COVID-19

Beitrag von Anubis »

Was ich schon immer vermutet habe, wurde inzwischen von unabhängiger Seite bestätigt: die Pandemie wäre vermeidbar gewesen!
BBC hat geschrieben:The Covid-19 pandemic was preventable, an independent review panel has said.
https://www.bbc.com/news/world-57085505
Mahé. Praslin. Silhouette. La Digue. Bird. Cerf. Sea Shell. Maya's Dugong. Life is a journey and experience is more valuable than money.
naizit
Beiträge: 285
Registriert: 12 Aug 2011 20:41

Re: Reisen in Zeiten von COVID-19

Beitrag von naizit »

Maybe. Hätte, könnte, würde. Alles Vergangenheit. Warum auch immer – im Moment haben wir nur Fakten. Und müssen lernen damit zu leben. Um es besser zu machen oder zu lernen.
Benutzeravatar
foto-k10
Beiträge: 3470
Registriert: 18 Nov 2007 17:37
Wohnort: Südhessen

Re: Reisen in Zeiten von COVID-19

Beitrag von foto-k10 »

Anubis hat geschrieben: 12 Mai 2021 16:33 Was ich schon immer vermutet habe, wurde inzwischen von unabhängiger Seite bestätigt: die Pandemie wäre vermeidbar gewesen!
BBC hat geschrieben:The Covid-19 pandemic was preventable, an independent review panel has said.
https://www.bbc.com/news/world-57085505
Erstmal kann man dieses "Bla-Bla" auch auf deutsch nachlesen: https://www.spiegel.de/wissenschaft/med ... 1be0c7ba16
Die BBC gehört zu den nervigen Seiten, bei denen man nicht nur die "data preferences" durchscrollen muss, weil zwar die Schalter bei "consent" auf OFF stehen, aber jede Menge "legitimate interest"-Schalter ON sind. Nein, das gleiche Spielchen auch noch für "vendor preferences". Manche Cookies sollen 396 Tage auf dem eigenen Rechner bleiben.

Als nächstes hätte Deutschland rechtzeitig seine Grenzen zu machen können.
Innerhalb Deutschlands ist auch vieles falsch gelaufen.
Ich ärgere Dich gern nochmals damit, dass einem Herrn Söder sein Wahlkampf wichtiger war als die Gesundheit seiner Bürger. Das gleiche in der Farbe 'jeck' beim Karneval in NRW.

Laut den Vorschlägen der tollen Experten sollen reiche Länder sollten bis September zusammen eine Milliarde Impfdosen für 92 ärmere Länder zur Verfügung stellen. Die Weltbevölkerung betrug 2019 7,71 Mrd. Menschen, da sind die geforderten Impfdosen ein Tropfen auf den heißen Stein!

In Afrika werden Impfdosen vernichtet, weil die Haltbarkeit zu Ende geht:
https://www.welt.de/politik/ausland/art ... chten.html
Benutzeravatar
foto-k10
Beiträge: 3470
Registriert: 18 Nov 2007 17:37
Wohnort: Südhessen

Re: Reisen in Zeiten von COVID-19

Beitrag von foto-k10 »

naizit hat geschrieben: 12 Mai 2021 19:29 Maybe. Hätte, könnte, würde. Alles Vergangenheit. Warum auch immer – im Moment haben wir nur Fakten. Und müssen lernen damit zu leben. Um es besser zu machen oder zu lernen.
Wie oft hat Frau Merkel uns in ihrer langen Regierungszeit schon schnelles Internet versprochen? :lol:

Man hätte aus SARS lernen können. Hat man aber nicht. Politiker machen Fehler immer und immer wieder. Der geistige Horizont reicht eh nur bis zur nächsten Wahl.
Benutzeravatar
foto-k10
Beiträge: 3470
Registriert: 18 Nov 2007 17:37
Wohnort: Südhessen

Re: Reisen in Zeiten von COVID-19

Beitrag von foto-k10 »

Anubis hat geschrieben: 12 Mai 2021 13:56 Pazifik-Insel Nauru vermeldet „Weltrekord“: Alle Erwachsenen gegen Corona geimpft
...
Im Laufe eines Monats erhielten den Angaben zufolge 7392 Menschen eine erste Astrazeneca-Impfung.
Wer hat den AstraZeneca-Impfstoff für Covax bereit gestellt?
Sag`nicht Indien. Denn dann hat Nauru das gleiche Problem wie Bhutan: die zweite Dosis wird wohl nicht so schnell kommen :(
Benutzeravatar
Anubis
Beiträge: 2557
Registriert: 18 Dez 2005 22:30

Re: Reisen in Zeiten von COVID-19

Beitrag von Anubis »

foto-k10 hat geschrieben: 12 Mai 2021 19:53Wer hat den AstraZeneca-Impfstoff für Covax bereit gestellt?
Wird AstraZeneca überhaupt in Indien hergestellt?
Mahé. Praslin. Silhouette. La Digue. Bird. Cerf. Sea Shell. Maya's Dugong. Life is a journey and experience is more valuable than money.
Benutzeravatar
foto-k10
Beiträge: 3470
Registriert: 18 Nov 2007 17:37
Wohnort: Südhessen

Re: Reisen in Zeiten von COVID-19

Beitrag von foto-k10 »

Anubis hat geschrieben: 13 Mai 2021 15:53
foto-k10 hat geschrieben: 12 Mai 2021 19:53Wer hat den AstraZeneca-Impfstoff für Covax bereit gestellt?
Wird AstraZeneca überhaupt in Indien hergestellt?
Selbstverständlich, er heißt dann nur "Covishield": https://www.tagesschau.de/ausland/asien ... d-101.html
Benutzeravatar
Anubis
Beiträge: 2557
Registriert: 18 Dez 2005 22:30

Re: Reisen in Zeiten von COVID-19

Beitrag von Anubis »

Es gibt immer noch viele Geizkrägen die sich weigern für Ihre Rückholaktion zu bezahlen. Toll. Maas hat jetzt jede weitere Rückholaktion ausgeschlossen.
Mahé. Praslin. Silhouette. La Digue. Bird. Cerf. Sea Shell. Maya's Dugong. Life is a journey and experience is more valuable than money.
Benutzeravatar
foto-k10
Beiträge: 3470
Registriert: 18 Nov 2007 17:37
Wohnort: Südhessen

Re: Reisen in Zeiten von COVID-19

Beitrag von foto-k10 »

Anubis hat geschrieben: 14 Mai 2021 12:18 Es gibt immer noch viele Geizkrägen die sich weigern für Ihre Rückholaktion zu bezahlen. Toll. Maas hat jetzt jede weitere Rückholaktion ausgeschlossen.
Wer auf einen der Rückholflüge wollte, musste vorab eine Erklärung unterschreiben, dass er mit einer Kostenübernahme gemäß Konsulargesetz einverstanden ist.

Aus dem Hause Mas hieß es seinerzeit, die Touristen müssen den üblichen Preis eines Tickets in der Economy bezahlen. Ich vermute mal, dass es nun Streit darüber gibt, was ein "üblicher Preis" ist. Wenn z.B. Condor die Preise bei solchen Flügen verdoppeln (= Wucher?), aber die Erstattung der nicht stattgefundenen regulären Rückflüge seit Monaten hinauszögert, kann ich den Unmut der Betroffenen durchaus verstehen.



Ich erinnere auch gern an Fälle, wo die Bundesregierung entführte Personen freigekauft hat. Es gab aber keine Reisewarnung für das Gebiet. Warum sollte man dann einen Teil dieser Kosten übernehmen? Und bei einer der betroffenen Geiseln, die Mitarbeiter des AA war, wurde auf eine Erstattung verzichnet bzw. die wurde gar nicht gefordert - wie wr das nochml mit den Krähen???
Antworten