Galapagos 2021

Alles über andere Länder abseits der Seychellen - Infos, Berichte, Anfragen...
Benutzeravatar
foto-k10
Beiträge: 3061
Registriert: 18 Nov 2007 17:37
Wohnort: Südhessen

Re: Galapagos 2021

Beitrag von foto-k10 » 23 Feb 2021 21:51

Anubis hat geschrieben:
23 Feb 2021 21:14
Ich plane schon für die Zeit nach Covid. Wenn das wieder verschoben werden muss, dann ist das halt so. Aber wenigstens planen sollte man schon, sonst wird man ja verrückt in diesen Zeiten.
Also ich plane auch erst wieder, wenn ich beim Impfen an der Reihe war. Derweil sichte ich alte Bilder.

Und jetzt fängt doch wieder die Gartenzeit an. Hast Du kein Garten, kein Blumenkästen am Balkon, nichts zu pflanzen?

Benutzeravatar
Suse
Beiträge: 2836
Registriert: 19 Aug 2009 22:07
Wohnort: zwischen Tegel und Trabrennbahn

Re: Galapagos 2021

Beitrag von Suse » 24 Feb 2021 10:25

Anubis hat geschrieben:
23 Feb 2021 21:12
Suse hat geschrieben:
22 Feb 2021 12:36
Also ich habe da auch nicht dran geglaubt, daß das stattfinden wird. Frühestens ab Herbst dieses Jahres würde ich mal zarte Hoffnung hegen, daß Fernreisen gehen.
Im Herbst waren wir noch recht zuversichtlich. Ich erinnere mich noch an die Sprüche der Regierenden, "einen zweiten Lockdown wird es nicht geben" usw. Und jetzt sowas.
Ehrlich gesagt, habe ich auch nicht gedacht, daß es nochmal so wird, also sogar schlimmer als im Frühjahr 2020. Für die Zeit "nach Corona" planen wir auch, aber erstmal nur so im Geiste. Für dieses Jahr würde ich Fernreisen noch weiterhin abschreiben. Aber jetzt hoffe ich auf die Impfungen, es gibt ja zunehmend positive Meldungen auch was die Sterilität nach Impfung angeht. Das wird schon werden, man muß nur noch Geduld haben.

https://www.youtube.com/watch?v=p34iWAfp8dk

:wink:

Benutzeravatar
Anubis
Beiträge: 2487
Registriert: 18 Dez 2005 22:30

Re: Galapagos 2021

Beitrag von Anubis » 24 Feb 2021 20:54

foto-k10 hat geschrieben:
23 Feb 2021 21:29
Ja so etwas ist ärgerlich.
Aber Du bist immerhin gesund (hoffe ich doch).
Gesund bin ich, das ist natürlich schon ein gewisser Trost. Letzte Woche wurde meine Mama geimpft, ich komme dann vielleicht irgendwann im September dran, denke ich. Für Reisen ab Oktober sollte es reichen, hoffe ich. Falls die Länder bis dann aufmachen, natürlich. Die Briten planen schon ihre Sommerferien. Neid. Statt Mutti bräuchten wir halt auch einen Hanssohn, dann würde das auch bei uns flutschen mit den Impfungen, denke ich.
Mahé. Praslin. Silhouette. La Digue. Bird. Cerf. Sea Shell. Maya's Dugong. Life is a journey and experience is more valuable than money.

Benutzeravatar
Anubis
Beiträge: 2487
Registriert: 18 Dez 2005 22:30

Re: Galapagos 2021

Beitrag von Anubis » 24 Feb 2021 21:01

foto-k10 hat geschrieben:
23 Feb 2021 21:51
Und jetzt fängt doch wieder die Gartenzeit an. Hast Du kein Garten, kein Blumenkästen am Balkon, nichts zu pflanzen?
Leider nein. Ich wohne mitten in der Stadt in einem Mehrparteienhaus, da gibt es keine Gärten. Am Balkon ein paar Pflanzen zu ziehen, würde aber schon gehen. Ist in der Vergangenheit immer daran gescheitert, dass diese vertrocknet sind, weil ich zu oft verreist war.

In einem dieser Blöcke wohne ich: https://www.google.com/maps/@48.1839193,11.574146,21z
Mahé. Praslin. Silhouette. La Digue. Bird. Cerf. Sea Shell. Maya's Dugong. Life is a journey and experience is more valuable than money.

Benutzeravatar
foto-k10
Beiträge: 3061
Registriert: 18 Nov 2007 17:37
Wohnort: Südhessen

Re: Galapagos 2021

Beitrag von foto-k10 » 24 Feb 2021 21:50

Anubis hat geschrieben:
24 Feb 2021 20:54
Die Briten planen schon ihre Sommerferien. Neid. Statt Mutti bräuchten wir halt auch einen Hanssohn, dann würde das auch bei uns flutschen mit den Impfungen, denke ich.
Ich bin kein Fan von Merkel, aber so einen Schwachkopf wie den Boris Johnson, der ständig lügt, möchte ich nicht als Regierungschef haben!

Die EU ist ein heterogener Laden: manche Länder haben nicht die Wirtschaftskraft wie Deutschland und können sich den teuren Impfstoff von Biontech nicht leisten, die nächsten mistrauen mRNA-Impfstoffen. Auf diese Weise dauern Verhandlungen lange. Und Ursula von der Leyen hat bereits als Familien- und Verteidigungsministerin versagt und nur Geld für Berater verjuxt.

Allerdings sind die Juristen in der EU-Kommission ihre Spitzengehälter nicht wert. Wie kann man sich auf einen Vertragstext einlassen, der ein "best effort" anstelle von festen Lieferterminen und - mengen enthält? Können die kein Englisch? Da muss man nicht einmal Jurist sein, um so einen Quatsch zu erkennen. Und wenn Biontech 300 Mio Dosen mehr anbietet, dann zu sagen "nö brauchen wir nicht" - geht's noch??? Haben die noch nie davon gehört, dass auch mal etwas schief gehen kann und man deshalb deutlich mehr als unbedingt notwendig bestellt?

Was war noch? Ach ja, in einem Fläschchen ist manchmal mehr Impfstoff, als es für 5 Dosen notwendig ist. Andere Länder ziehen einfach eine 6. Spritze auf. In Deutschland wird ein Riesen-Trara gemacht, dass die Zulassung nur für 5 Dosen gelte und der Rest wird entsorgt. Die EMA muss die Zulassung ändern und Biontech liefrt danach weniger Fläschchen, weil die EU Impfdosen und nicht Fläschchen bestellt hat. I)


Großbritannien hat überwiegend die erste Impfdosis verabreicht und die Termine für die zweite Dosis gestreckt. Das letzte Mal, als ich Zahlen gesehen habe, waren die nicht besonders überzeugend. Ich würde daher sagen: abwarten, ob die Briten im Sommer wirklich ihre gebuchten Reisen antreten werden.

Dass Astra-Zeneca schon wieder Problem in den europäischen Werk(en) hat, aber die in England problemlos laufen, ist auch befremdlich. Aber auch hier wiederhole ich gerne: die EU ist unfähig, Verträge abzuschließen.
Zuletzt geändert von foto-k10 am 25 Feb 2021 08:25, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
foto-k10
Beiträge: 3061
Registriert: 18 Nov 2007 17:37
Wohnort: Südhessen

Re: Galapagos 2021

Beitrag von foto-k10 » 24 Feb 2021 22:02

Anubis hat geschrieben:
24 Feb 2021 21:01
Am Balkon ein paar Pflanzen zu ziehen, würde aber schon gehen. Ist in der Vergangenheit immer daran gescheitert, dass diese vertrocknet sind, weil ich zu oft verreist war.
:lol:
Sorry, da muss ich lachen.
Die Vertrocknungsgefahr sollte dieses Jahr nicht bestehen. Ein paar einjährige Blumen gehen immer, im Herbst ist deren Leben i.a. vorbei.

Das Problem kenne ich auch. Früher war es im März nicht so warm und es hat regelmäßig geregnet. Da konnte man problemlos auf die Seychellen reisen. Inzwischen muss man befürchten, dass die Pflanzen während des Urlaubs vertrocknen.

Lass' den Kopf nicht hängen!

Bild

Benutzeravatar
Anubis
Beiträge: 2487
Registriert: 18 Dez 2005 22:30

Re: Galapagos 2021

Beitrag von Anubis » 25 Feb 2021 12:04

foto-k10 hat geschrieben:
24 Feb 2021 21:50
Ich bin kein Fan von Merkel, aber so einen Schwachkopf wie den Boris Johnson, der ständig lügt, möchte ich nicht als Regierungschef haben!
Was bedeutet das für die Kompetenz unserer Regierung, wenn selbst ein Schwachkopf und Lügner einen besseren Impfjob macht?
Mahé. Praslin. Silhouette. La Digue. Bird. Cerf. Sea Shell. Maya's Dugong. Life is a journey and experience is more valuable than money.

Benutzeravatar
foto-k10
Beiträge: 3061
Registriert: 18 Nov 2007 17:37
Wohnort: Südhessen

Re: Galapagos 2021

Beitrag von foto-k10 » 25 Feb 2021 14:27

Anubis hat geschrieben:
25 Feb 2021 12:04
foto-k10 hat geschrieben:
24 Feb 2021 21:50
Ich bin kein Fan von Merkel, aber so einen Schwachkopf wie den Boris Johnson, der ständig lügt, möchte ich nicht als Regierungschef haben!
Was bedeutet das für die Kompetenz unserer Regierung, wenn selbst ein Schwachkopf und Lügner einen besseren Impfjob macht?
So eine Regierung ist im höchsten Maße inkontinent :lol:

Der britische Gesundheitsminister Matt Hancock ist genauso ein Dumm-Lala wie unser Spahn. Boris Johnson hat nur eines richtig gemacht: frühzeitig Kate Bingham zur Koordinatorin ernannt. Vermutlich war das Zufall, weil Wuschelkopf-Johnson sie noch vom Studium kannte und keinen Bock auf Planungsdetails hatte. https://en.wikipedia.org/wiki/Kate_Bingham

Frau Bingham hat sich über die üblichen Abstimmungsregeln hinweg gesetzt und einfach den Kauf und die Verteilung organisiert. Als Unternehmerin ist sie auch gut vernetzt.

Im übrigen: mit Stand 24.02.2021 haben 18,2 Mio Briten (26,9%) die erste Dosis bekommen, aber nur 669 Tsd (1%) die zweite. So fahren die Briten noch nicht in den Sommerurlaub.



Posten in der EU-Verwaltung wurden jahrzehntelang an abgehalfterte Politiker vergeben - natürlich streng nach Parteien- und Länderproporz. Was soll man von solchen Luschen erwarten?

Was ist ein Menschenleben wert?
68 740 Menschen sind in Deutschland bisher an/mit Covid19 gestorben. Bei einem "Wert" von 50.000 € bin ich bereits bei 3,4 Mrd Euro. Bei 15 € je Impfdosis kann man 229 Mio. Dosen kaufen - mehr als man zum kompletten Durchimpfen braucht.

Was kostet das Kurzarbeitergeld?
Welcher wirtschaftlicher Schaden entsteht durch den Lockdown?
Die Korintenkacker in Brüssel haben anscheinend nicht begriffen, dass der Impfstoff viel weniger kostet als der entstandene Schaden!

Antworten