Schildkröten auf La Digue

Alles rund um Flora, Fauna und Naturschutz
arno
Beiträge: 12
Registriert: 09 Nov 2010 14:45
Wohnort: Krefeld

Re: Schildkröten auf La Digue

Beitrag von arno » 10 Jan 2011 20:22

ich bin froh, das ich meinen urlaub auf den seychellen mache. warum? weil das einzige, worüber man sich hier aufregt, wohl ein paar schildkröten sind. ich fahre dahin, um urlaub zu machen, nicht als umwelt-apostel. ich will die seychellen so sehen, wie sie sind. und wenn man dort schildkrötensuppe ißt, dann ist es halt so. ist genauso, als wenn hier ein urlauber am bauernhof vorbeikommt, und sich darüber aufregt, wie wir unsere hühner oder schweine halten, und dann dem ministerpresidenten einen brief schreiben.

Sonnenblume
Beiträge: 5
Registriert: 19 Sep 2010 18:15

Re: Schildkröten auf La Digue

Beitrag von Sonnenblume » 10 Jan 2011 20:36

DANKE - Du sprichst mir aus der Seele ..........................

Benutzeravatar
Anubis
Beiträge: 559
Registriert: 18 Dez 2005 22:30

Re: Schildkröten/Mahe in sehr schlechter Privathaltung

Beitrag von Anubis » 10 Jan 2011 22:42

WolfgangDaerr hat geschrieben:Lieber Mini, mach Dir bitte bewusst, dass der von Dir bemängelte Prozentsatz an geschützter Landfläche auf den Seychellen für die Urlauber in ihrem natürlichen Lebensraum ein seltener Luxus ist ..... (Bayern: 5%, Berlin: 0,x %).
Naja, die Seychellen sollen ja nicht enden wie Bayern, oder gar Berlin. :mrgreen:
Gruß Anubis

Benutzeravatar
Anubis
Beiträge: 559
Registriert: 18 Dez 2005 22:30

Re: Schildkröten/Mahe in sehr schlechter Privathaltung

Beitrag von Anubis » 10 Jan 2011 22:51

LeoLaDigue hat geschrieben:
WolfgangDaerr hat geschrieben:
Suse hat geschrieben:Es sind 2,2 % geschützter Fläche (Quelle: Stadtentwicklung Berlin), kontinuierlich zunehmend. In Niedersachsen bringen wir es auch nur auf 5 %, aber ebenfalls kontinuierlich zunehmend seit mehreren Jahrzehnten. Seychellen: Kontinuierlich abnehmend.
Die Seychellen sind hinsichtlich geschützter Naturflächen im Weltvergleich vorbildlich. Wie kann man 5% oder gar 2,2% geschützter Landfläche in Niedersachsen und Berlin recherchieren und gleichzeitig die zivilisatorischen Entwicklungen auf den extrem dicht besiedelten Seychellen mit über 50% geschütztem Land kritisieren?

PS: Eure merkwürdigen Texte Frau Suse und Herr Klaus Reisender-Seyfriend mögen manchen Leser hier amüsieren. Aber sie sind blanker Unsinn.
Wolfgang, es ging erster Linie um deine etwas "exotischen" Vergleiche, die du gebetsmühlenartig wiederholst und die dadurch gleichwohl nicht richtiger werden. Und wenn du schon mit Zahlen operierst, dann sollten sie wenigstens stimmen. Das ist der Spiegel, den dir Suse vor die Nase hält. Von Kritik an "zivilisatorischen Entwicklungen" kann ich nichts entdecken.

Mit deinem Postskriptum, Wolfgang, tust du weder dir noch der Sache einen Gefallen.

Grüße
Leo

PS: Wie wäre es eigentlich, wenn du dich mal entschuldigen würdest?!
Leo, Du sprichst aus was viele denken ... :smokin:
Gruß Anubis

Benutzeravatar
*SeyGirl*
Beiträge: 108
Registriert: 23 Mär 2009 22:13
Wohnort: somewhere between paradise n hell ;-)

Re: Schildkröten auf La Digue

Beitrag von *SeyGirl* » 10 Jan 2011 23:13

Fragt doch nur mal nach dem Müll der überall rumliegt.
Ich sach besser nix. I)
~*~ it was said when god was creating paradise a few pieces slipped though his fingers, nowadays known as the Seychelles ~*~

*Lanmour fodre ganny partaze*

Benutzeravatar
Suse
Beiträge: 1516
Registriert: 19 Aug 2009 22:07
Wohnort: zwischen Tegel und Trabrennbahn

Re: Schildkröten/Mahe in sehr schlechter Privathaltung

Beitrag von Suse » 11 Jan 2011 00:01

LeoLaDigue hat geschrieben: Von Kritik an "zivilisatorischen Entwicklungen" kann ich nichts entdecken.

Wenn er mich jetzt öffentlich beleidigt, anstatt mich, wie zuletzt, für kritische Äußerungen - oder was immer er dafür hält - mit drohenden PN zu belästigen, kann man das dann schon als zivilisatorische Entwicklung bezeichnen? :mrgreen:

Gruß,

Suse
Wenn Du keine Kokosmilch hast, machste einfach normales Wasser.
- Grubi -

Benutzeravatar
mr.minolta
Beiträge: 1384
Registriert: 04 Jun 2008 00:39
Wohnort: In den Sümpfen

Re: Schildkröten/Mahe in sehr schlechter Privathaltung

Beitrag von mr.minolta » 11 Jan 2011 03:25

Suse hat geschrieben:Um uns von der Lebensqualität der Seychellois zu überzeugen, bemühte er kürzlich ausgerechnet den Oman, wenn es um die Fauna geht, einen Industriestaat wie Deutschland.
Man kann einem Menschen schon mal etwas vormachen.

Und man kann vielen Menschen eine ganze Zeitlang etwas vormachen.

Aber allen Menschen für immer und ewig etwas vorzumachen, ist unmöglich. :wink:
Man sieht es und man glaubt es kaum:

Seychellen?

Aus der Traum.

Benutzeravatar
LeoLaDigue
Beiträge: 356
Registriert: 28 Dez 2009 14:53

Re: Schildkröten auf La Digue

Beitrag von LeoLaDigue » 11 Jan 2011 09:20

arno hat geschrieben:ich bin froh, das ich meinen urlaub auf den seychellen mache. Ich auch, arno. warum? weil das einzige, worüber man sich hier aufregt, wohl ein paar schildkröten sind. Na na, das stimmt ja nicht ganz. Wir regen uns über alles auf. :wink: ich fahre dahin, um urlaub zu machen, nicht als umwelt-apostel. Ja, arno, ich auch. ich will die seychellen so sehen, wie sie sind. Ja, ja, ja, arno, ich auch. und wenn man dort schildkrötensuppe ißt, dann ist es halt so. Ja, arno, dann ist das halt so. ist genauso, als wenn hier ein urlauber am bauernhof vorbeikommt, und sich darüber aufregt, wie wir unsere hühner oder schweine halten, und dann dem ministerpresidenten einen brief schreiben. Meinen Segen hat dieser Urlauber, arno.
Viele Grüße
Leo

PS: arno, alles im Griff bei der Platzreservierung? Ich will hier hinterher keine Beschwerden hören.
:lol:
"Im B&M Store angekommen, fällt mir ein Stein vom Herzen: massenweise Drahtbürsten in der Auslage, nicht die beste Qualität, aber spottbillig!"
- mr.minolta -

arno
Beiträge: 12
Registriert: 09 Nov 2010 14:45
Wohnort: Krefeld

Re: Schildkröten auf La Digue

Beitrag von arno » 11 Jan 2011 14:18

LeoLaDigue hat geschrieben:PS: arno, alles im Griff bei der Platzreservierung? Ich will hier hinterher keine Beschwerden hören. :lol:
nein, vieleicht ist es ja besser wenn die kinder weiter weg sitzen, wegen dem krach. :lol: :lol: :lol:

meine frau nimmt einen fotoapparat mit und wird alles was ihr nicht gefällt dokomentieren. das wird sie dann später bei der reiseleitung reklamieren (z.b. zu viele leute am strand, keine freien liegen, streunende hunde, gefangene schildkröten oder keine sonnenschrime).

Benutzeravatar
LeoLaDigue
Beiträge: 356
Registriert: 28 Dez 2009 14:53

Re: Schildkröten auf La Digue

Beitrag von LeoLaDigue » 11 Jan 2011 14:30

arno hat geschrieben:meine frau nimmt einen fotoapparat mit und wird alles was ihr nicht gefällt dokomentieren. das wird sie dann später bei der reiseleitung reklamieren (z.b. zu viele leute am strand, keine freien liegen, streunende hunde, gefangene schildkröten oder keine sonnenschrime).
Das ist sehr gut, Arno. Nimm noch ein paar Fotoapparate für die Kinder mit, die sehen die Welt durch andere Augen. Da könnt ihr am Schluss eventuell sogar einen Haufen Schildkrötenkacka dokumentieren und den Reisepreis entsprechend mindern. :lol:

Lass uns nach eurer Rückkehr unbedingt an den aufgedeckten Umweltskandalen und den Russen- und Italienerinvasionen teilhaben. Du weißt ja sicher, wie du die Fotos ins Forum kriegst.

Grüße
Leo

PS: Halt die Ohren steif, Arno, und mach uns keine Schande! und wenn´s Schildkrötensuppe gibt, dann zeig mal ein bisschen Zivilcourage!
"Im B&M Store angekommen, fällt mir ein Stein vom Herzen: massenweise Drahtbürsten in der Auslage, nicht die beste Qualität, aber spottbillig!"
- mr.minolta -

fiat126
Beiträge: 2
Registriert: 04 Jan 2011 19:17

Re: Schildkröten auf La Digue

Beitrag von fiat126 » 13 Jan 2011 08:56

Hallo
Nur noch mal zum besseren Verständniss ,zu dem was ich geschrieben hatte:

Die Schildis lieben Matschboden.
Von "Meine" Schildis waren ,nachdem es 5 Tage geregnet hat, die Gliedmaßen+Kopf schon unter Wasser
und keine hatte die Möglichkeit auf eine höhere Ebene zu klettern .
Das komplette Gehege stand unter Wasser.
Hätte es länger Geregnet und der Wasserspiegel wenige cm mehr gestiegen,wären jene Ertrunken ,
da das Wasser nicht so schnell versickern kann.
Freihängende dicke (Stark)stromkabel, habe ich in noch keinem Tiergehege gesehen.

Meine erwähnten Infos zur artgerechten Haltung für Riesenschildis ,
hatte ich als PDF vom Bundesamt für Veterinärwesen Liebefeld-Bern
sowie einem Infoblatt vom Seychelles Bot.Barten ausgehändigt bekommen.

Man muß sich wirklich Bewusst machen ,das die Tierliebe nur soweit geht, Tiere nicht zu töten.
Die Grundbedingungen werden strengstens eingehalten und die Tiere Vegetieren so vor sich hin
weit weg von Tierhaltung in Deutschland,in Zoologischen Gärten usw...

Schön, betone schön ,hat es ein in Deutschland lebendes Haustier.
Und sollte es eines nicht schön haben,ruft der Nachbar mal den Tierschutz an.
Die kommen dann ,befreien das Tier und der Halter bekommt eine deftige Strafe.
Heutzutage muß man teilweise schon Verträge unterschreiben,damit man Tier bekommt.
Auf den Seychellen ist das halt mal so wie es ist und Helfen zwecklos....
Verkehrte Welt !
Denke damit ist der Fall abgeschlossen.

Deluxe
Beiträge: 25
Registriert: 10 Okt 2010 18:27

Re: Schildkröten auf La Digue

Beitrag von Deluxe » 21 Jan 2011 13:29

Hallo Fiat und alle anderen hier,

freut mich zu lesen das sich jemand für die Schildies einsetzt und sich die Zeit nimmt das mal genauer zu recherchieren und was zu unternehmen.

Was nun artgerecht ist und was nicht vermag ich auch nicht zu sagen aber bei den Schildies auf La DIgue im Union Estate war es nun mal so das sehr sehr viele auf sehr engem Raum eingesperrt waren und es würde sicher nicht schaden den Schildies mal ein größeres Gehege zu geben mit mehr Grünfläche usw. und jemanden anzustellen der nach den Schildis regelmäßig sieht (so wie das ja normalerweise in Zoos auch gemacht wird). Das Union Estate verlangt viel Geld für den Eintritt und kann meiner Meinung nach ruhig mal was für die Schildis springen lasen. Und wie gesagt: die frei lebenden Schildies die ich gesehen habe sahen gesünder und glücklicher aus als die eingepferchten im Union Estate.

Wie ich nun lese gibt es auch andere Schildies auf anderen Inseln denen es ähnlich geht also ist es doch sicher ne gute Sache wenn sich mal jemand für die Schildies einsetzt indem er den Behörden und Politikern vor Ort deutlich macht das es da evt was zu verbessern gibt. Verstehe nicht warum manche Leute da ein Problem mit haben und das kritisieren müssen. Wenn es jemandem egal ist ok dann kann er ja einfach schweigen statt andere zu demoralisieren.....

Zu all den anderen Kommentaren kann ich jetzt nicht genau eingehen aber meine Meinung ist so:
Wir als Touristen aus der industrialisierten Welt können natürlich nicht erwarten, das in unserem Urlaubsland alles perfekt ist und die Natur zu 100% in Takt ist und die lokale Bevölkerung bitteschon nix anrührt und kaputt macht. Da stimme ich zu. Stimmt auch das wir hier in Deutschland Schweine, Hühner und Rinder in der Regeln nicht so gut behandeln und es natürlich anmassend ist wenn wir uns dann in fernen Ländern über den Umgang mit den Tieren dort beschweren. Aber: nur weil es hier schlecht ist und kaum jemand was dagegen tut muss das ja nicht überall genauso sein.

Ich hatte diesses Forum deshalb geöffnet weil ich mir hoffe das man helfen kann das Leben der Schildies etwas zu verbessern. Ich wünsche mir natürlich auch das Tiere in Deutschland ein besseres Leben führen können und unterstützte das soweit ich es kann und will z.B. durch den Kauf von Freilandeiern statt Legebatterie Eiern und einen geringen Konsum von Fleisch.

Und mal abgesehen davon: in Deutschland gehen die Leute nicht einfach so in den Wald und fangen dort fast alle der noch frei rumlaufenden Wildtiere wie Hasen, Hirsche und Rehe ein nur um sie dann an irgendeiner Ecke in einem kleinen Käfig einzusperren und vor sich hin vegetieren zu lassen. Also warum sollte dann eine vergleichbare Aktion auf den Seychellen toleriert werden?

Gruß
Deluxe

Benutzeravatar
Hebata
Beiträge: 347
Registriert: 26 Feb 2006 13:55

Re: Schildkröten auf La Digue

Beitrag von Hebata » 21 Jan 2011 23:51

Jetzt habe ich etwas länger als geplant eine Antwort geschrieben, wollte sie abschicken - und da erscheint: Du mußt Dich anmelden........... WAR ICH!

Nun ist alles weg :twisted: :twisted:

Hole es morgen nach.

Gruß
Hebata
Alles Große in unserer Welt entsteht nur, weil jemand mehr tut, als er muß

Benutzeravatar
Anubis
Beiträge: 559
Registriert: 18 Dez 2005 22:30

Re: Schildkröten auf La Digue

Beitrag von Anubis » 22 Jan 2011 03:19

Hebata hat geschrieben:Jetzt habe ich etwas länger als geplant eine Antwort geschrieben, wollte sie abschicken - und da erscheint: Du mußt Dich anmelden........... WAR ICH!

Nun ist alles weg :twisted: :twisted:

Hole es morgen nach.

Gruß
Hebata
Schade. Komisch, Kidir's text war auch weg im Restaurant thread, hatte sie gesagt. ;(
Gruß Anubis

Benutzeravatar
mr.minolta
Beiträge: 1384
Registriert: 04 Jun 2008 00:39
Wohnort: In den Sümpfen

Re: Schildkröten auf La Digue

Beitrag von mr.minolta » 22 Jan 2011 05:32

03:19? :shock:

Und ich dachte schon, ich sei hier die Nachteule... :wink:
Man sieht es und man glaubt es kaum:

Seychellen?

Aus der Traum.

Antworten