Fauna der Seychellen

Alles rund um Flora, Fauna und Naturschutz
Benutzeravatar
Weltenbummler
Beiträge: 23
Registriert: 12 Jul 2008 13:46

Fauna der Seychellen

Beitrag von Weltenbummler » 09 Aug 2008 13:58

Bin leider wieder zurück aus meinem ersten Seychellen Urlaub und muss sagen, dass mich die Natur dort ganz schön begeistert hat.
Insbesondere bei der Fauna hatten wir sicherlich auch Glück, viele Arten überhaupt zu entdecken und dann noch so nah. Aber mit Geduld, ruhigem Verhalten und geschultem Auge kreuscht und fleucht plötzlich überall was durch die Gegend. :)
Die Bildqualität lässt in dieser Größe nach, aber man erkennt das Wesentliche noch.
Tenrek im Vallée de Mai, Praslin
Tenrek im Vallée de Mai, Praslin
P1030769.jpg (58.95 KiB) 26232 mal betrachtet
Skorpion im Vallée de Mai, Praslin
Skorpion im Vallée de Mai, Praslin
P1030784.jpg (84.43 KiB) 26232 mal betrachtet
Gecko auf dem Balkon, Praslin
Gecko auf dem Balkon, Praslin
SIMG0009.jpg (52.45 KiB) 26229 mal betrachtet

Benutzeravatar
Weltenbummler
Beiträge: 23
Registriert: 12 Jul 2008 13:46

Re: Fauna der Seychellen

Beitrag von Weltenbummler » 09 Aug 2008 13:59

Gecko auf La Digue
Gecko auf La Digue
P1030847.jpg (58.26 KiB) 26227 mal betrachtet
Gecko im Hotel, La Digue
Gecko im Hotel, La Digue
P1030890.jpg (25.01 KiB) 26222 mal betrachtet
Gecko im Hotel, La Digue
Gecko im Hotel, La Digue
P1030892.jpg (18.01 KiB) 26222 mal betrachtet

Benutzeravatar
Weltenbummler
Beiträge: 23
Registriert: 12 Jul 2008 13:46

Re: Fauna der Seychellen

Beitrag von Weltenbummler » 09 Aug 2008 14:02

Schnorcheln an der Anse Lazio
Schnorcheln an der Anse Lazio
PICT0024.jpg (37.3 KiB) 26214 mal betrachtet
Schnorcheln an der Anse Lazio
Schnorcheln an der Anse Lazio
PICT0043.jpg (54.92 KiB) 26214 mal betrachtet
Krabbe auf La Digue, Anse la Source A Jean
Krabbe auf La Digue, Anse la Source A Jean
PICT0149.jpg (40.17 KiB) 26213 mal betrachtet

Benutzeravatar
Weltenbummler
Beiträge: 23
Registriert: 12 Jul 2008 13:46

Re: Fauna der Seychellen

Beitrag von Weltenbummler » 09 Aug 2008 14:05

Krabbe auf Curieuse Island
Krabbe auf Curieuse Island
PICT0125.jpg (53.92 KiB) 26201 mal betrachtet
Seychellen Riesenschildkröte auf Curieuse Island
Seychellen Riesenschildkröte auf Curieuse Island
PICT0134.jpg (43.91 KiB) 26198 mal betrachtet
Sea Turtle vor Félicité
Sea Turtle vor Félicité
PICT0003.jpg (53.04 KiB) 26196 mal betrachtet

Benutzeravatar
Weltenbummler
Beiträge: 23
Registriert: 12 Jul 2008 13:46

Re: Fauna der Seychellen

Beitrag von Weltenbummler » 09 Aug 2008 14:08

Vogel am Hotel, Mahé
Vogel am Hotel, Mahé
P1030972.jpg (33.61 KiB) 26187 mal betrachtet
Qualle an der Anse la Source a Jean, La Digue
Qualle an der Anse la Source a Jean, La Digue
DSC03223.jpg (79.52 KiB) 26185 mal betrachtet
Qualle an der Anse la Source a Jean, La Digue
Qualle an der Anse la Source a Jean, La Digue
DSC03228.jpg (69.04 KiB) 26186 mal betrachtet
Speziell bei den letzten Bildern würde es mich interessieren, ob das wirklich Quallen sind und wenn ja, welche. Ich habe schon logischerweise nach "blaue Qualle" etc. gegoogelt, aber die kann mit Sicherheit ausgeschlossen werden.

Sind diese Quallen evtl. als gefährlich einzustufen? Die lagen dort Ende Juli nämlich in größerer Stückzahl an einem ganz bestimmten Abschnitt der Anse la Source a Jean herum.

Benutzeravatar
Weltenbummler
Beiträge: 23
Registriert: 12 Jul 2008 13:46

Re: Fauna der Seychellen

Beitrag von Weltenbummler » 09 Aug 2008 14:23

Außerdem hatten wir das unvergessliche Erlebnis, abends an der Anse Severe in maximal einem Meter Entfernung die Gesellschaft einer Schleier Eule zu genießen. Leider hatten wir keinen Foto mit, aber sie sah wie folgt aus:

Schleiereule

Sie flog von rechts kommend direkt auf mich zu und machte vor mir eine Punktlandung, um mich gute 5 Minuten interessiert regelrecht zu beglotzen. :D

Benutzeravatar
Mission1
Beiträge: 363
Registriert: 30 Sep 2006 11:45
Wohnort: Dresden

Re: Fauna der Seychellen

Beitrag von Mission1 » 10 Aug 2008 10:17

Vielen Dank für dieses Thema, könnten wir ja weiter ausbauen, mit schönen Tierbildern unserer Forumsseychellenreisenden. Wir haben dieses Jahr auf La Digue die ersten 4 Tage im La Diguoise gewohnt und dort gleich am ersten Tag einen Paradise Flycatcher gesehen. Leider auch ohne Foto. Er sprang immer von einem zum anderen Baum, vielleicht um uns von seinem Nest wegzulocken? Es war aber ein Männchen mit extrem dunkelblauen Gefieder.
Von mir ein Foto aus den Bergen von Mahé, gemacht auf einer Wanderung im Mare aux Cochon. Es handelt sich um die Seychelles Wolf Schlange, von der ja 2 Arten unterschieden werden. Diese hier ist die Gelbe, es gibt aber auch noch eine graue Art. Sie ernährt sich von kleinen Eidechsen und Fröschen, für Menschen absolut ungefährlich. Diese hier war noch nicht ausgewachsen, hatte eine Länge von ca. 60-70 cm

Bild

und
Bild

Außerdem sehr oft auf La Digue im Bergwald zu beobachten, schöne Exemplare, daumendick und bis zu 20 cm lang, Riesentausenfüssler. Sie können übrigens ein hautreizendes Secret abgeben, lieber nicht anfassen.
Manche behaupten sogar, sie beißen. I)

Bild

und zum Schluß eine Muräne mit Nahrung im Flachwasser, fotografiert auf Grand Soeur

Bild

und ein anschwimmender Sichelflossen Zitronenhai, ebenfalls Grand Soeur

Bild

Bild

viele Grüße M1
Zuletzt geändert von Mission1 am 16 Sep 2008 18:10, insgesamt 1-mal geändert.
Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich in offenem Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und zu sagen: Nein!
Kurt Tucholsky

Benutzeravatar
Hebata
Beiträge: 330
Registriert: 26 Feb 2006 13:55

Re: Fauna der Seychellen

Beitrag von Hebata » 10 Aug 2008 10:45

Manche behaupten sogar, sie beißen. I)

viele Grüße M1[/quote]

Hallo M1,

das können mit Sicherheit die Hundertfüßler.

Gruß
Hebata
Alles Große in unserer Welt entsteht nur, weil jemand mehr tut, als er muß

Benutzeravatar
foto-k10
Beiträge: 2737
Registriert: 18 Nov 2007 17:37
Wohnort: Südhessen

Re: Fauna der Seychellen

Beitrag von foto-k10 » 10 Aug 2008 11:57

Mission1 hat geschrieben: ... und dort gleich am ersten Tag einen Paradise Flycatcher gesehen. Leider auch ohne Foto. Er sprang immer von einem zum anderen Baum, vielleicht um uns von seinem Nest wegzulocken? Es war aber ein Männchen mit extrem dunkelblauen Gefieder.
Schöne Fotos von euch beiden - dafür hatte ich beim Paradies-Fliegenfänger mehr Glück ... nur zieht sich die Erstellung der Homepage wie ein Kaugummi. Hoffentlich werde ich bis zum nächsten Urlaub fertig.

Gruß
Jürgen

Benutzeravatar
Mission1
Beiträge: 363
Registriert: 30 Sep 2006 11:45
Wohnort: Dresden

Re: Fauna der Seychellen

Beitrag von Mission1 » 10 Aug 2008 12:33

Hallo Jürgen,
na da setz doch das Bild vom Flycatcher schon immer hier rein :D

Viele Grüße
M1
Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich in offenem Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und zu sagen: Nein!
Kurt Tucholsky

Benutzeravatar
Anubis
Beiträge: 2321
Registriert: 18 Dez 2005 22:30

Re: Fauna der Seychellen

Beitrag von Anubis » 10 Aug 2008 17:06

Hallo M1, sehr schöne Bilder von dem Hai. Wurde der angefüttert, oder kam der so vorbei? Und weisst Du was die Muräne da zum Fressen hat? Sieht aus wie ein Fischfilet. Wurde sie gefüttert?
Mahé. Praslin. Silhouette. La Digue. Bird. Cerf. Sea Shell. Maya's Dugong. Life is a journey and experience is more valuable than money.

Benutzeravatar
Mission1
Beiträge: 363
Registriert: 30 Sep 2006 11:45
Wohnort: Dresden

Re: Fauna der Seychellen

Beitrag von Mission1 » 10 Aug 2008 17:29

Hallo Anubis, also der Hai kam in unserem Fall von allein und jagte Lebendfutter im Flachwasser. Erst als er da war, wurden Barbecuereste reingeworfen, um die er sich aber gar nicht scherte.
Die Muräne wiederum kümmerte sich, wie du richtig beobachtet hast, um Fischhaut, von der die Filets für ein Barbecue bereits abgetrennt waren und die als Reste ans Ufer geworfen wurden, was mich wunderte, war, wie weit sich eine Muräne aus ihrem eigentlichen Lebensraum hervor wagt und ihren Kopf auch samt Großteil des Körpers aus dem Wasser bewegt um über Steine besser zum Futter zu kommen. Sie war aber nicht wissentlich gefüttert wurden. Im Meer wird halt alles schnell verwertet was fressbar ist.
Grüße M1
Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich in offenem Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und zu sagen: Nein!
Kurt Tucholsky

Benutzeravatar
Anubis
Beiträge: 2321
Registriert: 18 Dez 2005 22:30

Re: Fauna der Seychellen

Beitrag von Anubis » 10 Aug 2008 17:51

Hallo M1, danke für Deine Erläuterung. Was Muränen betrifft, die sitzun meistens in ihren Höhlen und Felsspalten, habe sie aber auch schon hin und wieder ausserhalb der Höhlen gesehen, speziell bei Nachttauchgängen. Auch schon tagsüber, das aber eher selten. Ich vermute mal, diese hier wusste, dass es ab und an dort Essensreste gibt, deswegen war sie wohl dort anzutreffen.
Mahé. Praslin. Silhouette. La Digue. Bird. Cerf. Sea Shell. Maya's Dugong. Life is a journey and experience is more valuable than money.

Sundri
Beiträge: 304
Registriert: 27 Aug 2007 21:12
Wohnort: Hessen

Re: Fauna der Seychellen

Beitrag von Sundri » 14 Aug 2008 12:31

Hallo Weltenbummler,

bei der Krabbe au Curieuse tippe ich auf Ocypode ceratophthalme (Stalk-eyed ghost crab). Zu den Quallen: In meinem Seychellenbuch sind 3, die aber alle nicht so aussehen (Cassiopedia andromeda,Cyanea capillata und Bolinopsis sp.). Letzteres sind Comb-jellies.
Was hälst du von dieser:

http://de.wikipedia.org/wiki/Bild:Chrysaora_jelly.jpg

lG Sundri
Unser Leben ist das, was unsere Gedanken aus ihm machen.

robhof
Beiträge: 455
Registriert: 03 Okt 2006 20:29
Wohnort: Salzburg
Kontaktdaten:

Re: Fauna der Seychellen

Beitrag von robhof » 15 Aug 2008 14:18

Gratuliere zu den Fotos!!! Skorpione findet man echt ganz selten.

Die Qualle ist keine Qualle (Scyphozoa oder Schirmquallen, eine der vier Untergruppen der Nesseltiere), sondern eine so genante Staatsqualle (Hydrozoa, eine andere der vier Untergruppen der Nesseltiere). Das ist ein koloniebildendes Tier, daher der Name Staatsqualle. Noch dazu ist es eine ganz besondere Art, nämlich eine Portugiesische Galleere, eine der giftigsten Nesseltierarten überhaupt (noch viel gefährlicher sind nur die Würfelquallen, Seewespen).

http://de.wikipedia.org/wiki/Portugiesische_Galeere

Habe ich im Indischen Ozean noch nie gesehen, dafür massenhaft bei den Azoren oder auch bei den Kanaren.

Auch am Strand jeden Kontakt zu den Tentakeln vermeiden! Die Viecher nesseln auch noch wenn sie längst tot sind. Lebende Tiere können ihre Tentakel bei ruhiger See auf 25 m Länge ausstrecken, das bedeutet, dass ein Kreis mit 50 m Durchmesser zur "Todeszone" für einen Schwimmer werden könnte. Allerdings sind nur wenige tödliche Zwischenfälle bekannt.
Die ... Begeisterung, die wir beim Betrachten der Natur empfinden, ist eine Erinnerung an die Zeit, da wir Tiere, Bäume, Blumen und Erde waren ... Leo N. Tolstoi

Robert, Salzburg
mittelmeer@aon.at
www.mare-mundi.eu www.fnz.at

Antworten