Flughundcurry? Ich mach' euch nass!!!

Alles rund um Flora, Fauna und Naturschutz
Benutzeravatar
foto-k10
Beiträge: 2580
Registriert: 18 Nov 2007 17:37
Wohnort: Südhessen

Flughundcurry? Ich mach' euch nass!!!

Beitrag von foto-k10 » 28 Apr 2008 19:30

Hallo zusammen,

was ich in meinen Reisetagebüchern vergessen hatte: auf dem Weg zum Nil d'Aigle sind mir in zwei Straßenkurven Netze aufgefallen. Zunächst dachte ich, hier wäre eine Palmspinne besonders fleißig gewesen. Dann aber die Feststellung, dass es dünne, grüne Nylonfäden sind. Hier wurden (oder werden immer noch) Flughunde gefangen.

Und was die davon halten, drückt einer ganz deutlich aus: :wink:
---
Ich hoffe, die Bilder gefallen euch.

Gruß
Jürgen
Zuletzt geändert von foto-k10 am 06 Jun 2008 17:10, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
rookie
Beiträge: 323
Registriert: 26 Dez 2007 17:46
Kontaktdaten:

Re: Flughundcurry? Ich mach' euch nass!!!

Beitrag von rookie » 28 Apr 2008 19:35

Hallo Jürgen,

Respekt tolle Bilder, was für eine Spannweite haben die denn so?

Gruß Rookie
But anyway, I made a big mistake to join the conversation.
I will never do it again.
It really has no sense.
[i]A wise forum member[/i]

http://www.bgp-welt.de

Benutzeravatar
foto-k10
Beiträge: 2580
Registriert: 18 Nov 2007 17:37
Wohnort: Südhessen

Re: Flughundcurry? Ich mach' euch nass!!!

Beitrag von foto-k10 » 28 Apr 2008 19:54

Ich zitiere mal http://www.fnz.at/fnz/forum/phpBB2/view ... 540c60a7dd :
Der Seychellen-Flughund zählt mit bis zu einem Meter Flügelspannweite zu den so genannten Flugfüchsen oder Kurzzungenflughunden.
Meine Aufnahmen sind mit einer Brennweite von 300 mm gemacht.

Die Aussage
Flughunde hängen untertags meist in den Baumkronen, wo sie größere Schlafkolonien bilden (außer die Population auf Silhouette, die offenbar als einziger Bestand tag- und nachtaktiv ist).
kann ich allerdings so nicht stehen lassen. Begibt man sich auf La Digue in etwas höhere Regionen, dann findet man dort sehr wohl tagaktive Flughunde. Zumindest nach Streitgkeiten mit einem Baumnachbarn fliegt häufig einer davon, dreht eine Ehrenrunde und landet wieder an leicht anderer Stelle.

Gruß
Jürgen

Benutzeravatar
Sunny
Beiträge: 17
Registriert: 01 Jan 2008 17:55
Wohnort: Köln

Re: Flughundcurry? Ich mach' euch nass!!!

Beitrag von Sunny » 28 Apr 2008 19:56

Gefallen? Ist doch gar keine Frage, die Bilder sind spitze. Besonders gefällt mir Bild 3 und 5. Bin schon soooo gespannt auf weitere. :bounce:
Gruss die Sunny


Die Meinung ist die Küche, worin alle Wahrheiten abgeschlachtet, gerupft, zerhackt, geschmort und gewürzt werden.

Benutzeravatar
Warmschnorchler
Beiträge: 339
Registriert: 10 Dez 2003 11:06
Wohnort: Schwobenland

Re: Flughundcurry? Ich mach' euch nass!!!

Beitrag von Warmschnorchler » 28 Apr 2008 20:35

boah, ich dachte noch, als ich deinen Reisebericht gelesen habe, der Jürgen macht sich im Urlaub einen Stress wegen ein paar Bat-Fotos. Aber das hat sich ja echt gelohnt. Wirklich sensationelle Fotos.

Warmschnorchler

Benutzeravatar
blaufotograph
Beiträge: 211
Registriert: 20 Dez 2005 08:30
Wohnort: Essen
Kontaktdaten:

Re: Flughundcurry? Ich mach' euch nass!!!

Beitrag von blaufotograph » 28 Apr 2008 21:13

He, Mensch, die Bilder sind ja mehr als superprima. Klasse! :D :D

Benutzeravatar
Tramp
Beiträge: 675
Registriert: 09 Feb 2006 22:16
Wohnort: FFF-Member

Re: Flughundcurry? Ich mach' euch nass!!!

Beitrag von Tramp » 28 Apr 2008 22:03

Jo,

da schliesse ich mich voll und ganz an: Superfotos!!!

Diese "Flying Foxes" waren auch für mich ein besonderes Erlebnis, ging ich doch davon aus, dass sie, ähnlich wie unsere Flederflatterer, entweder hektisch flatternd oder, diversen Flughörnchen gleich, eher unbeholfen steuernd, rudernd, mehr fallend "fliegen". Um so erstaunter war ich, sie lange vor Abenddämmerung aufsteigen zu sehen, in eleganten Kurven ähnlich Bussarden den Himmel zu erobern, Thermik oder Aufwinde nutzend ohne nennenswerte Flügelschläge sich zu sammeln, einander zu umkreisen, dort oben, hoch über dem Bergrücken zwischen Anse Bois de Roses und Anse Marie Louise. Später dann strichen sie vereinzelt in Griffweite am Balkongeländer vorbei. Die berühmten "Spektakel" haben wir nicht erlebt. Haben aber erzählen hören von einigen Gästen dass drüben in den Obstbäumen hinter den Bungalows des Coco de Mer durchaus "action" war.

Ach ja, dieses Curry wollte ich dann nichtmehr und würde es nimmer wollen ... aber das sage ich absolut urteilsfrei, ich esse ja auch Schwein, Lamm und Kalb.

LG Tramp

P.S.: Jürgen I, wir haben da ein Problem! Dieser Jürgen liegt zwischen uns, altersmässig. Wie sollen wir da die "Neue Generation" einordnen? Lass Dir mal was einfallen. :wink:
... und klagen über den Rummel, auch wenn sie selbst ein Teil davon sind ...
WDR, bedrohte Paradiese, 3. August 2009

Benutzeravatar
5617109
Beiträge: 95
Registriert: 13 Okt 2007 23:44
Wohnort: NRW

Re: Flughundcurry? Ich mach' euch nass!!!

Beitrag von 5617109 » 28 Apr 2008 22:15

Tolle Fotos! Hastb du einen kleinen Tipp für mich als Fotografengreenhorn?

Du hast geschrieben, dass du mit 300 mm Brennweite fotografiert hast. Hast du auf Serienbild gestellt, oder die Automatik benutzt? Ich denke, die größte Schwierigkeit besteht sicherlich darin, die sich relativ schnell bewegenden Tiere scharf zu bekommen.

Beste Grüße

Philipp
Treffen sich zwei Planeten. Sagt der eine:"Ach Gott! Ich habe Homo Sapiens!", sagt der andere:"Och, das ist doch nicht schlimm.Das geht von alleine weg!"

Gaby
Beiträge: 310
Registriert: 24 Okt 2001 22:19

Re: Flughundcurry? Ich mach' euch nass!!!

Beitrag von Gaby » 29 Apr 2008 00:03

Kompliment, Jürgen (tja, der wievielte denn nun eigentlich? :wink: )

das sind wirklich starke Fotos

Gruß Gaby 8)

Harry K.
Beiträge: 326
Registriert: 19 Aug 2003 02:20

Re: Flughundcurry? Ich mach' euch nass!!!

Beitrag von Harry K. » 29 Apr 2008 00:13

Schöne Fotos, Jürgen. Und mal was anderes als dauernd Strand und Meer ... :wink:

Danke fürs Zeigen,
Harry
Traurig hier!
-------------------------------------------------------------------------------------
Dieses Forum wurde von grubi, mr.minolta und MAX HARDCORE zerstört.

Benutzeravatar
Monti
Beiträge: 288
Registriert: 04 Okt 2007 20:59
Wohnort: Südpfalz

Re: Flughundcurry? Ich mach' euch nass!!!

Beitrag von Monti » 29 Apr 2008 00:42

Na bitte, Leute.
Würdet Ihr bitte aufhören über die Fotos zu sprechen - ist doch kein Foto-Forum. :lol:
Wenn jemand solche Bilder abliefert, darf man doch bestimmt auch mal über Fotografie sprechen, oder ? :wink:
Jürgen, Mords-Reschbeggt zolle ich Dir. Fantastische Aufnahmen !
Bitte mehr davon, die sind ja gigantisch !!! :shock:

Gruß
Monti
Die Seychellen waren schon immer "unser Traum"

Benutzeravatar
foto-k10
Beiträge: 2580
Registriert: 18 Nov 2007 17:37
Wohnort: Südhessen

Re: Flughundcurry? Ich mach' euch nass!!!

Beitrag von foto-k10 » 29 Apr 2008 07:42

5617109 hat geschrieben:Hast du einen kleinen Tipp für mich als Fotografengreenhorn?
1. Geduld
Wer Tierfotos machen möchte, sollte die Tiere zunächst beobachten und ihre Gewohnheiten kennen lernen. Im Falle der Flughunde heißt das: welche Bahnen ziehen sie, wo landen sie, gibt es bestimmte Bäume, zwischen denen sie immer wieder hervorkommen. Und wie Tramp schon richtig geschrieben hat, fliegen sie nicht hektisch sondern ziehen gleitend ihre Bahnen, nutzen die Thermik usw. Sie sind deutlich langsamer als die meisten Singvögel.

2. nicht knausrig sein!
Wer mit der kleinsten Speicherkarte unterwegs ist und meint, die müsse für den ganzen Urlaub reichen, sollte die Finger von Tieraufnahmen lassen. Von 100 Aufnahmen sind ca. 5 bis 10 brauchbar. Und die Speicherkarte sollte schnell genug sein, um auch im Serienmodus mithalten zu können.

Du hast geschrieben, dass du mit 300 mm Brennweite fotografiert hast. Hast du auf Serienbild gestellt, oder die Automatik benutzt? Ich denke, die größte Schwierigkeit besteht sicherlich darin, die sich relativ schnell bewegenden Tiere scharf zu bekommen.
Nein, die größte Schwierigkeit besteht darin, die Tiere mit dem Sucher zu finden! Bei 300mm beobachtet man nur einen Bruchteil des Sichtfeldes des menschlichen Auges.

Ich habe mit gewöhnlicher Einzelbildauslösung gearbeitet, teilweise manuell, teilweise mit AF-C. Pentax ist für seinen langsamen Autofokus bekannt und mein altes FA* 2.8/300mm macht zwar Fotos mit hervorragender Bildqualität, stammt aber aus einer Zeit, als es USM noch gar nicht gab. Daher kann bei Deiner Kamera eine andere Arbeitsweise sinnvoller sein. Du solltest mit ihr hier in Deutschland üben: Autos, Fußballspieler, Vögel.

Gruß
Jürgen

Benutzeravatar
Nicki
Beiträge: 82
Registriert: 28 Nov 2006 13:05
Wohnort: Gladbeck

Re: Flughundcurry? Ich mach' euch nass!!!

Beitrag von Nicki » 29 Apr 2008 08:03

Hallo foto-k10,
ich bin sprachlos....... ganz faszinierende Bilder.
Vielen Dank, daß du sie hier eingestellt hast.
Ich wünschte, ich würds nur annähernd so hinbekommen :D

Gruß
Nicki
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.
(Albert Einstein)

Benutzeravatar
Sunny
Beiträge: 17
Registriert: 01 Jan 2008 17:55
Wohnort: Köln

Re: Flughundcurry? Ich mach' euch nass!!!

Beitrag von Sunny » 29 Apr 2008 08:55

Tja Monti, nachdem nun Fischdose und Jürgen bisher hier so tolle Bilder abgeliefert haben, werden die Ansprüche an dich natürlich noch höher. :mrgreen: :lol: Nun sieh mal zu, wie du das hinbekommst. :dance1:
Gruss die Sunny


Die Meinung ist die Küche, worin alle Wahrheiten abgeschlachtet, gerupft, zerhackt, geschmort und gewürzt werden.

Benutzeravatar
Fischdose
Beiträge: 89
Registriert: 14 Nov 2007 20:52
Wohnort: Nordbaden

Re: Flughundcurry? Ich mach' euch nass!!!

Beitrag von Fischdose » 29 Apr 2008 09:32

Mannomann, Jürgen, nicht schlecht. Wie nah warst Du denn ungefähr dran an den Viechern?
Und ich hatte Dich schon belächelt wegen Deines 3kg-Fernrohres, gegen welches Deine Kamera noch "klein" aussieht... :wink:

Antworten