Wanderung von der Anse a la Mouche aus

Bewertungen, Beschreibungen, ... der Strände
Antworten
quaxi
Beiträge: 290
Registriert: 18 Nov 2008 12:19
Wohnort: Pasching in Oberösterreich

Wanderung von der Anse a la Mouche aus

Beitrag von quaxi » 26 Jan 2015 13:12

Liebe Mahe-Kenner!

Ich freu mich schon sehr auf den Urlaub im März und lese viel im Reiseführer und bin mit dem Finger auf der Landkarte unterwegs.

Wir sind gern zu Fuss unterwegs. Möchten von der Anse a la Mouche andere Strände entdecken. Hab schon gesehen, zur Anse Royal gibts einen Weg quer durch die Insel. Zur Baie Lazare - muss man da ein Stück über die Hauptstraße, oder gibts einen anderen Weg? Und zur Anse Soleil auch ein Stück über die Hauptstraße? Wie muss man sich denn diese Hauptstraße da unten im Süden vorstellen, viel befahren, wenig befahren?

Oder wie sieht es aus von der Baie Lazare zur Anse Takamaka bzw. von der Anse Takamaka zur Anse Intendance? Möchten ja nicht alles zu Fuss abgehen. Aber könnte man z. B. mit dem Bus nach Anse Intendance und dann zur Takamaka zurück laufen, ohne Hauptstraße? Oder Bus zur Anse Takamaka und zur Baie Lazare laufen?

Und von der Anse a la Mouche rauf zur Anse Boileau? Lohnt sich da eine Wanderung rauf, kann man viel am Strand der Anse a la Mouche entlang gehen, oder eher auf der Straße?

Ich freu mich über jede Wanderanregung im Süden Mahes. :bounce:
Was dann auch noch interessant wäre: hab schon gelesen an der Anse Royal wäre das Kaz Kreol, an der Anse Soleil gibts ein Cafe, an der Takamaka das Chez Batista. Gibts noch weitere Tipps für die Strände im Süden, um nach einer Wanderung so für Mittag zumindest was zu trinken zu bekommen, im Schatten ein Cola trinken, auch eine Kleinigkeit essen? :drink:

LG Quaxi
Lesen und Reisen ist Bereicherung, ist Erweiterung der Sinne und des Verstandes.

Benutzeravatar
blueshark
Beiträge: 330
Registriert: 28 Nov 2009 14:30
Wohnort: Südhessen

Re: Wanderung von der Anse a la Mouche aus

Beitrag von blueshark » 26 Jan 2015 14:33

quaxi hat geschrieben:Liebe Mahe-Kenner!

Ich freu mich schon sehr auf den Urlaub im März und lese viel im Reiseführer und bin mit dem Finger auf der Landkarte unterwegs.

Wir sind gern zu Fuss unterwegs. Möchten von der Anse a la Mouche andere Strände entdecken. Hab schon gesehen, zur Anse Royal gibts einen Weg quer durch die Insel. Zur Baie Lazare - muss man da ein Stück über die Hauptstraße, oder gibts einen anderen Weg? Und zur Anse Soleil auch ein Stück über die Hauptstraße? Wie muss man sich denn diese Hauptstraße da unten im Süden vorstellen, viel befahren, wenig befahren?

Oder wie sieht es aus von der Baie Lazare zur Anse Takamaka bzw. von der Anse Takamaka zur Anse Intendance? Möchten ja nicht alles zu Fuss abgehen. Aber könnte man z. B. mit dem Bus nach Anse Intendance und dann zur Takamaka zurück laufen, ohne Hauptstraße? Oder Bus zur Anse Takamaka und zur Baie Lazare laufen?

Und von der Anse a la Mouche rauf zur Anse Boileau? Lohnt sich da eine Wanderung rauf, kann man viel am Strand der Anse a la Mouche entlang gehen, oder eher auf der Straße?

Ich freu mich über jede Wanderanregung im Süden Mahes. :bounce:
Was dann auch noch interessant wäre: hab schon gelesen an der Anse Royal wäre das Kaz Kreol, an der Anse Soleil gibts ein Cafe, an der Takamaka das Chez Batista. Gibts noch weitere Tipps für die Strände im Süden, um nach einer Wanderung so für Mittag zumindest was zu trinken zu bekommen, im Schatten ein Cola trinken, auch eine Kleinigkeit essen? :drink:

LG Quaxi
Hallo Quaxi,

wir waren schon öfter wandernd auf Mahe unterwegs. Wenn du nicht streckenweise auf der Haupstrasse unterwegs sein willst, würde ich immer mit dem Bus zum Ausgangspunkt fahren.
Irgendwo gibts hier im Forum einen Link zum aktuellen Busfahrplan....
Die Anse la Mouche kenne ich nur von den Busfahrten (in einem Urlaub haben wir mal in der Nachbarbucht Baie Lazare gewohnt). Kürzere Strecken kann man auch auf der Hauptstrasse laufen.
(machen die Einheimischen auch) Beachten musst du, das es auf Mahe recht bergig ist.....also teilweise recht anstrengend.
Falls du an die Anse Royal wandern möchtest würde ich die wenig befahrene Anse Gaulette Road (Val de Endor) gehen (da die Les Canelles Rd. von La Mouche aus ziemlich stark befahren wird) sie biegt in der Mitte der Baie Lazar ab) dort ist das Leben sehr ländlich.
Auf dem "Pass" gab es einen kleinen Laden wo man etwas zu trinken kaufen konnte (Cola etc,oder seybrew :wink: ), steil bergab kommst du dann an die Ostküste an die Anse Bouganville.
Von dort mit dem Bus weiter entweder nach Norden zur Anse Royale oder nach Süden um die Südspitze herum.

Von der Anse La Mouche müsste es möglich sein, die Anse Soleil bzw. die Petit Anse zu erwandern. Zu Fuss oder mit Bus bis zur Siedlung Lazare auf dem Berg(Achtung Hauptstasse).Dort an der Kreuzung (damals gab es dort das Splash Cafe mit Einkehrmöglichkeit) nach rechts auf die Anse Soleil Rd. und nun erst in leichtem auf und ab,später sehr steil hinunter zur Anse Soleil (Einkehrmöglichkeit).Zurück wird es anstrengend,denn es geht geauso steil wieder hinauf (oder per Anhalter zurück... :? )
Oder alternativ hinunter zur Petit Anse , das Four Seasons lässt Besucher an den superschönen Strand. Dort kann man auch in der Bar einen Schoppen trinken....(nicht ganz billig...) habe auch gehört - das Besucher schon mit dem Buggy runter und wieder hoch gefahren wurden.

Eine weitere Möglichkeit wäre mit dem Bus über Lazare, Takamaka, Quatre Bornes bis in die Anse Forbeans zu fahren und von dort über die Anse Marie Luise Buchten bis zur Anse Capucins zu laufen.Infos zur Wanderung gibt es im Forum einige z.B...http://www.seychellen-infos.de/seyforum ... =12&t=7512 oder http://www.seychellen-infos.de/seyforum ... f=9&t=7196 oder einfach über die Suchfunktion. Eine weitere Möglichkeit mit Bus nach Quatre Bornes und dann hinunter zur Anse Intendance (wieder steil..).
Weitere Möglichkeiten wären Wanderungen zum Mont Blanc,von Port Launey in die Baie Teray und und und...
Vorsicht die Busanfahrten können Zeitintensiv sein :wink:

LG Frank

quaxi
Beiträge: 290
Registriert: 18 Nov 2008 12:19
Wohnort: Pasching in Oberösterreich

Re: Wanderung von der Anse a la Mouche aus

Beitrag von quaxi » 26 Jan 2015 15:39

Hallo Frank!

:dance1:
Wau!!!! Danke schon mal für die tolle Anwort! Ist schon gut, wenn man vorher weiß was so vom Weg her auf einen zu kommt, bzw. ein paar Tipps hat.

Weißt, das Seybrew trink ich dann erst abends, sonst werden die Beine so schwer. :drink:

Werde mir alle Tipps die ich so bekomme kopieren und dann auf den Weg mitnehmen. Haben das 2009 in Praslin auch so gemacht und sehr schöne Wanderungen gemacht.

LG Quaxi
Lesen und Reisen ist Bereicherung, ist Erweiterung der Sinne und des Verstandes.

Benutzeravatar
Lars
Admin
Beiträge: 228
Registriert: 24 Okt 2001 18:17
Wohnort: Paderborn
Kontaktdaten:

Re: Wanderung von der Anse a la Mouche aus

Beitrag von Lars » 26 Jan 2015 18:05

Eigentlich hat Frank schon alles geschrieben. Ich kann Dir auch nur die Anse Capucins ans Herz legen. Meine Beschreibung hatte Frank schon verlinkt.
Ohne Mietwagen etwas sehr weit zu laufen (und dann auch noch nicht mal sicher ob man überhaupt hinkommt), aber ich würde beim nächsten Mal nochmals versuchen die Police Bay zu erreichen. Wird da eigentlich mittlerwiele gebaut oder ist da noch nichts passiert? Wandertechnisch ist das aber uninteressant. Entweder Du läufts die ganze Zeit auf der Straße, oder wenn mit Auto dann recht weit und nur den Rest zu Fuss (wenn man Dich denn passieren lässt - ich bin wie geschrieben nicht hingekommen http://www.seychellen-infos.de/seyforum ... 690#p98672)...

Ciao Lars

quaxi
Beiträge: 290
Registriert: 18 Nov 2008 12:19
Wohnort: Pasching in Oberösterreich

Re: Wanderung von der Anse a la Mouche aus

Beitrag von quaxi » 29 Jan 2015 15:06

Hallo an alle!

Hab da jetzt noch eine Frage - die Anse Marie Luise - das sieht auf der Landkarte nach einem sehr langen Sandstrand aus? Wäre ein schöner Strand zum langen Strandwandern?

LG Quaxi
Lesen und Reisen ist Bereicherung, ist Erweiterung der Sinne und des Verstandes.

quaxi
Beiträge: 290
Registriert: 18 Nov 2008 12:19
Wohnort: Pasching in Oberösterreich

Re: Wanderung von der Anse a la Mouche aus

Beitrag von quaxi » 25 Mär 2015 15:30

Hallo an Alle, die mir so tolle Beschreibungen geliefert haben!

Frank, Du hattest recht - es geht steil rauf von der Anse Soleil und von der Petite Anse. Im Four Seaons haben wir uns kein Bierchen gekauft, wollten das dann an der Anse Soleil machen. Leider hatte das Lokal noch nicht offen. Aber wir hatten Gott sei Dank Wasser im Rucksack. :drink:
Auf jeden Fall hat es sich gelohnt, sind zwei Traumbuchten.

Wir sind auch von der Bai Lazare zu Fuss über die Straße lang zur Anse Takamaka. War kein Problem, viel Verkehr ist da nicht. Und die Takamaka wars wert. Chez Batista - da gabs dann ein Cola. :drink:
Ja und mit dem Golfwagen hatten wir im Kempinski, an der Baie Lazare Glück. Sehr freundlicher Empfang und da kam doch gerade so ein Golfwägelchen vorbei und hat uns an den Strand mitgenommen. Zurück mussten wir dann per Pedes wieder rauf, ist aber nicht so schlimm.

Ja, und durch das Val de Endor quer durch zur Anse Bougenville sind wir auch gelaufen. Das ist ein schöner Weg, durch kleine Plantagen, hübsche Häuser, eine Pflanzenpracht, Ruhe, dauert ca. 1,5 Std. und am anderen Ende wartet ein schöner Strand und eine Bushaltestelle! Und in dem Supermarkt dort wissen die auch wann der fährt! :bounce:

Von der Anse la Mouche sind wir auch rauf zur Anse Louise und noch ein Stück weiter zur Anse Boilau(???) Die Anse Louise war auch toll. Hier sind wir auch bei Ebbe schön am Strand der Anse La Mouche entlang gelaufen.

Nach schweißtreibenden Wanderungen haben wir es uns dann am Nachmittag immer in unserem Garten an der Anse a la Mouche im Blue Lagoon gemütlich gemacht und jeden Abend gabs einen herrlichen Sonnenuntergang! 8)

Ich fand sie alle so schön - es klingt ja schon sooo toll - Baie Lazare, Takamaka, Anse Petite, Anse Bougenville, Anse Luis usw.... :D

Das Blue Lagoon kann ich Euch wärmstens empfehlen, gut ausgestattet, viel Platz, viel Ruhe, Take Away u. Supermarkt u. Tauchbasis nebenan, schöner Strand (Wasser ist zwar trüb, aber man kann schöne Spaziergänge machen und bei Flut auch gut baden) Perfekt!!!

LG Quaxi
Lesen und Reisen ist Bereicherung, ist Erweiterung der Sinne und des Verstandes.

Benutzeravatar
blueshark
Beiträge: 330
Registriert: 28 Nov 2009 14:30
Wohnort: Südhessen

Re: Wanderung von der Anse a la Mouche aus

Beitrag von blueshark » 26 Mär 2015 06:48

schön das es euch so gut gefallen hat,die Strände schön waren und das Busfahren einigermaßen geklappt hat. Wenn man das so liest.........(Heimweh :wink: )

Ist die erwähnte Tauchbasis bei eurer Unterkunft zufällig die von Leo Hoevers (Dive Resort Seychelles) ??

Liebe Grüße

Frank

quaxi
Beiträge: 290
Registriert: 18 Nov 2008 12:19
Wohnort: Pasching in Oberösterreich

Re: Wanderung von der Anse a la Mouche aus

Beitrag von quaxi » 26 Mär 2015 08:34

Hallo Frank!

Ich weiß leider nicht, wie die Tauchbasis heißt bzw. wer sie führt. Aber sie war auf jeden Fall gut besucht. Selber sind wir keine Taucher.

LG Quaxi
Lesen und Reisen ist Bereicherung, ist Erweiterung der Sinne und des Verstandes.

jsfotodesign
Beiträge: 5
Registriert: 24 Apr 2015 09:20

Re: Wanderung von der Anse a la Mouche aus

Beitrag von jsfotodesign » 02 Mai 2015 08:40

Hallo Quaxi, danke für die guten Infos.
Wir planen für nächstes Jahr eventuell einen Aufenthalt an der Anse a la Mouche im Blue Lagoon. Waren ja dieses Jahr an der Baie Lazare, quasi die Nachbarbucht, haben aber leider die Anse a la Mouche völlig vernachlässigt.
Kannst Du uns noch ein paar Tipps geben, was die Unterkunft betrifft und die nähere/direkte Umgebung? Supermarkt, Take away, Restaurant (befindet sich alles direkt in der Bucht?)
Wie ist der Strandabschnitt? Gibt es dort auch so überhängende Palmen am Wasser wo so Schaukeln dran hängen (ähnlich wie am Baie Lazare)? Ach so viele Fragen und dabei hätten wir doch einfach nur mal dort anhalten können...
Habt ihr Fotos von der Anse a la Mouche, die ihr öffentlich zeigt?
Vielen Dank im Vorraus für Deine Hilfe.
lg Jenny

quaxi
Beiträge: 290
Registriert: 18 Nov 2008 12:19
Wohnort: Pasching in Oberösterreich

Re: Wanderung von der Anse a la Mouche aus

Beitrag von quaxi » 05 Mai 2015 08:41

Hallo Jenny!

Die Anse a la Mouche ist wirklich schön, aber anders wie die Bai Lazare. Schaukeln hab ich keine gesehen. Es ist eine große, runde Bucht und vom Wasser aus glaubt man gar nicht, dass dahinter eine kleine Ortschaft liegt. Bei Flut ist teilweise fast kein Strand vorhanden, die Bäume reichen bis ans Wasser. Man kann dann aber schön schwimmen, das Wasser ist ruhig, keine großen Wellen. Bei Ebbe kann man die ganze Bucht entlang wandern, nach Norden musst dann nur ein Stück auf der Straße rauf dann bist auch an der Traumbucht Anse Louis.
Die Infrastruktur direkt beim Blue Lagoon ist gar nicht so schlecht: direkt vor dem Grundstück ist die Bushaltestelle Richtung Bai Lazare, ein Stück weiter vorne bei der Abbiegung ins Landesinnere ist die Haltestelle wenn man nach Victoria will.
Manchmal hat auch direkt am Strand vor dem Haus ein Fischer Fische verkauft, sonst gibts ca. 800 m weiter vorne eine ganz kleine "Markthalle" wo der Fang täglich verkauft wird. Gegenüber dort bei den Fischern sind auch noch zwei größere Supermärkte und ein Gemüsehändler. Dort gab es immer Tomaten, Gurken, Paprika, Bananen, Limonen usw...
Direkt neben dem Blue Lagoon ist das Ancor Cafe, ein sehr gutes Restaurant, dort gibts auch Nachmittag Eis. Auf der anderen Seite, die nächste Seitenstraße rein, also grad mal 200 m entfernt ist ein Takeaway das bis ca. 13.30 h offen hat und ein kleiner Supermarkt für Getränke.
Im Blue Lagoon waren ein paar Getränke bereits eingekühlt und wurden zum Supermarktpreis verkauft. Außerdem gabs ein Startpaket, war im Preis inbegriffen: Zucker, Milch, hausgemachte Marmelade, Butter, ein bisschen Brot.
Die Häuser sind sehr gepflegt, auch der Garten ist wunderschön. Vor dem Haus hat man gaaaaaaaaaaaanz viel Platz, dann ist allerdings die Straße. Aber ihr kennt das dann ja schon: viel Verkehr ist nicht, nur in der Früh und um ca. 17 h die Busse, die sind laut. Aber sonst hat man auf der Terrasse und daneben unter schattigen Fächerpalmen seine absolute Ruhe. Die Nachbarn hört und sieht man nicht. Im Haus: sehr große Küche, nicht ganz neue Möbel, dafür aber neuer riesiger Kühlschrank und überhaupt sehr gut ausgestattet. Großer Wohnraum mit Esstisch und Wohnzimmer und gaaaaanz große Terrasse mit weitem Blick Richtung Strand. Zwei große Schlafzimmer mit jeweils eigenem Bad. Das ganze Haus ist toll gebaut, sehr hoch bis zum Dach rauf offen - Fenster mit Lamellen, dadurch ist die Klimaanlage nicht notwendig, man hat immer gute Luft und ein bisschen Durchzug. (aber vor Eidechsen darfst dich nicht fürchten, kann schon mal eine durch die Küche spazieren)
Der Strand direkt vor dem Haus musste aufgeschüttet werden und wurde mit Steinen befestigt. Dadurch entstand so eine Art kleiner Park, wo man abends gemütlich sitzen kann und den Sonnentuntergang genießen kann. (geht auch von der Terrasse aus). Aber gleich daneben hat man einen schönen Strandplatz zum Baden gehen. Allerdings ist dort höchstens bei Ebbe Platz zum liegen. Wir sind Nachmittags meist in unserem Garten auf den Liegen gelegen und nur zum schwimmen runter ans Wasser.
(siehe auch mein Reisebericht Mahe/La Digue) und bei HC eine Hotelbewertung unter Sabine1965.
Fotos hab ich keine veröffentlicht. Geht leider vom meinem PC hier aus nicht. Aber wenn Du Bilder googelst - genauso sieht es auch aus. Ein schöner Strand, mit viel grün rundherum, geht ganz seicht rein und keine Wellen. Teilweise am Nachmittag war das Wasser trüb.
Ich würde das Haus immer wieder buchen, weil das Gesamtpaket einfach stimmt. (Lage, Infrastruktur, nette Eigentümer, sprechen gut Deutsch, organisieren auch Transfer auf Anfrage)
LG Quaxi
Lesen und Reisen ist Bereicherung, ist Erweiterung der Sinne und des Verstandes.

jsfotodesign
Beiträge: 5
Registriert: 24 Apr 2015 09:20

Re: Wanderung von der Anse a la Mouche aus

Beitrag von jsfotodesign » 08 Mai 2015 10:39

Vielen vielen Dank quaxi für Deinen ausführlichen Bericht. Das klingt insgesamt alles sehr gut. Dann müssen wir uns entscheiden, Anse a la Mouche oder noch mal Baie Lazare....
Danke schön!
lg Jenny

quaxi
Beiträge: 290
Registriert: 18 Nov 2008 12:19
Wohnort: Pasching in Oberösterreich

Re: Wanderung von der Anse a la Mouche aus

Beitrag von quaxi » 08 Mai 2015 10:53

:dance1: Bitteschön! Gern geschehen!

LG Quaxi
Lesen und Reisen ist Bereicherung, ist Erweiterung der Sinne und des Verstandes.

Antworten