Seegras

Bewertungen, Beschreibungen, ... der Strände
Antworten
Benutzeravatar
Suse
Beiträge: 1481
Registriert: 19 Aug 2009 22:07
Wohnort: zwischen Tegel und Trabrennbahn

Seegras

Beitrag von Suse » 06 Okt 2018 10:48

Örks! :shock:

http://www.seychellesnewsagency.com/art ... Seychelles

Seit Juni also schon. Vielleicht bei der Urlaubsplanung zu berücksichtigen.
Wenn Du keine Kokosmilch hast, machste einfach normales Wasser.
- Grubi -

Benutzeravatar
knuffi
Beiträge: 357
Registriert: 09 Jan 2008 10:22
Wohnort: Mittelfranken

Re: Seegras

Beitrag von knuffi » 06 Okt 2018 11:56

Wir waren letztes Jahr im November dort, in unserer 2. Woche war die Anse Volbert voll von dem Zeugs inkl Sandflies. An Baden war nicht zu denken...

Anse Lazio war komplett Seegras frei, alle anderen Strände run um Praslin hatten das selbe Prolem.

Wir fliegen in 4 Wochen nach Barbados, dort herrschte wohl bis vor kurzem das selbe Problem..
Seychellen 2008 ( Mahe, Praslin, La Digue), 2010 (Praslin, La Digue), 2011 (Praslin), 2015 (Praslin, La Digue), 20..? - 2017 (Praslin).
Weitere besuchte Inseln: Curieuse, Cousin, Aride, Sisters, Coco, St. Pierre.

Benutzeravatar
mr.minolta
Beiträge: 1340
Registriert: 04 Jun 2008 00:39
Wohnort: In den Sümpfen

Re: Seegras

Beitrag von mr.minolta » 06 Okt 2018 14:29

Vor ein paar Monaten gab es diese Meldung:
mr.minolta hat geschrieben:Die Tourrorismusbehöde freut sich über die Erkenntnis, daß man sich in Zukunft kostspielige Werbekampagnen ja sparen könne, da die lifegestylten Urlaubermassen im digitalen Zeitalter der Selfiestick-Seuche für die Anpreisung des Seychellen-Paradieses in den "Sozialen Medien" doch ohnehin selbst sorgen würden. Ein entsprechender Workshop der von diesem Prozeß profitierenden afrikanischen Nationen wird auf den Seychellen organisiert:

http://www.seychellesnewsagency.com/art ... Seychelles
Jetzt gibt es diese:
Robert Payet said that the algae is disastrous for tourism as the whole beach is covered with the seaweed which produces a foul smell.

“Just imagine visitors posting photos of the state of our beaches on social media,” said Payet.
http://www.seychellesnewsagency.com/art ... Seychelles


Herrlich! :lol: :smokin:
Man sieht es und man glaubt es kaum:

Seychellen?

Aus der Traum.

Robby
Beiträge: 139
Registriert: 18 Apr 2017 18:06

Re: Seegras

Beitrag von Robby » 09 Okt 2018 12:57

knuffi hat geschrieben:Wir waren letztes Jahr im November dort, in unserer 2. Woche war die Anse Volbert voll von dem Zeugs inkl Sandflies. An Baden war nicht zu denken...

Anse Lazio war komplett Seegras frei, alle anderen Strände run um Praslin hatten das selbe Prolem.

Wir fliegen in 4 Wochen nach Barbados, dort herrschte wohl bis vor kurzem das selbe Problem..
Wir wollten jetzt eigentlich in Punta Cana in der Dominikanischen Republik sein. Das Seegrasproblem war dort so massiv - ähnlich wie auf Barbados, dass wir unseren Urlaub schweren Herzens abgesagt haben. Es waren - oder sind? - fast alle Karibikinseln betroffen.
Das Seegrasproblem auf Praslin scheint zumindest auf dem Foto nicht annähernd so schlimm zu sein wie in der Karibik.
Hinzu kam bei uns allerdings noch die Info von einer Managerin des Hotels, dass innerhalb des Hotels gebaut wird und wir besser nicht kommen sollten.
Da wir nicht von der ursprünglichen Reise zurück treten konnten, haben wir eine Umbuchung vorgenommen. So geht es für uns Ende Oktober an die Algarve - etwas ganz anderes.

Benutzeravatar
Suse
Beiträge: 1481
Registriert: 19 Aug 2009 22:07
Wohnort: zwischen Tegel und Trabrennbahn

Re: Seegras

Beitrag von Suse » 10 Okt 2018 13:41

Robby hat geschrieben:
knuffi hat geschrieben:Wir waren letztes Jahr im November dort, in unserer 2. Woche war die Anse Volbert voll von dem Zeugs inkl Sandflies. An Baden war nicht zu denken...

Anse Lazio war komplett Seegras frei, alle anderen Strände run um Praslin hatten das selbe Prolem.

Wir fliegen in 4 Wochen nach Barbados, dort herrschte wohl bis vor kurzem das selbe Problem..
Wir wollten jetzt eigentlich in Punta Cana in der Dominikanischen Republik sein. Das Seegrasproblem war dort so massiv - ähnlich wie auf Barbados, dass wir unseren Urlaub schweren Herzens abgesagt haben. Es waren - oder sind? - fast alle Karibikinseln betroffen.
Das Seegrasproblem auf Praslin scheint zumindest auf dem Foto nicht annähernd so schlimm zu sein wie in der Karibik.
Hinzu kam bei uns allerdings noch die Info von einer Managerin des Hotels, dass innerhalb des Hotels gebaut wird und wir besser nicht kommen sollten.
Da wir nicht von der ursprünglichen Reise zurück treten konnten, haben wir eine Umbuchung vorgenommen. So geht es für uns Ende Oktober an die Algarve - etwas ganz anderes.
Dieses Jahr ist ja wohl überall irgendwas los. Florida kämpft seit Monaten mit einer Red Tide, inzwischen auch an der Atlantikküste. Im Gegensatz dazu sollen die Algen, die in der Karibik oder den Seychellen derzeit auftreten, aber völlig ungiftig sein und sogar als Düngemittel taugen. Hier mal paar mehr Infos:


https://www.facebook.com/MarineConserva ... 3675392528
Wenn Du keine Kokosmilch hast, machste einfach normales Wasser.
- Grubi -

Benutzeravatar
mr.minolta
Beiträge: 1340
Registriert: 04 Jun 2008 00:39
Wohnort: In den Sümpfen

Re: Seegras

Beitrag von mr.minolta » 11 Okt 2018 02:58

Robby hat geschrieben:Das Seegrasproblem auf Praslin scheint zumindest auf dem Foto nicht annähernd so schlimm zu sein wie in der Karibik.
Das Seegrasproblem auf Praslin ist, wie auf allen anderen Seychelleninseln auch, sowieso kein wirkliches Problem... :roll:

Ich habe noch nie verstanden, warum man die überhöhten Kosten, den vielen Beton und den Massentourismus in Kauf nimmt, um sich dann über das bißchen Gestrüpp am Strand aufzuregen.
Man sieht es und man glaubt es kaum:

Seychellen?

Aus der Traum.

Robby
Beiträge: 139
Registriert: 18 Apr 2017 18:06

Re: Seegras

Beitrag von Robby » 11 Okt 2018 12:53

mr.minolta hat geschrieben:
Robby hat geschrieben:Das Seegrasproblem auf Praslin scheint zumindest auf dem Foto nicht annähernd so schlimm zu sein wie in der Karibik.
Das Seegrasproblem auf Praslin ist, wie auf allen anderen Seychelleninseln auch, sowieso kein wirkliches Problem... :roll:

Ich habe noch nie verstanden, warum man die überhöhten Kosten, den vielen Beton und den Massentourismus in Kauf nimmt, um sich dann über das bißchen Gestrüpp am Strand aufzuregen.
Das "Seegrasproblem" auf Praslin habe ich auch noch nie als Problem angesehen. Allenfalls das vermehrte Auftreten von Sandfliegen.

Wenn aber wie in Punta Cana, oder auch anderswo in der Karibik, das Seegras teilweise einen Meter hoch angehäuft wird und selbst mit Baggern :shock: nicht mehr beseitigt werden kann, dann ist es mehr als ein bischen Gestrüpp. Darin baden möchte ich jedenfalls nicht.

http://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=& ... pQD7oAw5zk

http://www.domreptotal.com/dominikanisc ... ostkueste/

Massentourismus ja, aber nicht im Oktober. Da ist dann dort viel weniger los als auf La Digue an der Source.
Beton, je nachdem für welche Anlage man sich dort entscheidet.

LG
Petra

Benutzeravatar
mr.minolta
Beiträge: 1340
Registriert: 04 Jun 2008 00:39
Wohnort: In den Sümpfen

Re: Seegras

Beitrag von mr.minolta » 11 Okt 2018 13:51

Robby hat geschrieben:Massentourismus ja, aber nicht im Oktober. Da ist dann dort viel weniger los als auf La Digue an der Source.
Beton, je nachdem für welche Anlage man sich dort entscheidet.
Damit meinte ich die Seychellen und nicht die Karibik! :wink:
Man sieht es und man glaubt es kaum:

Seychellen?

Aus der Traum.

Antworten