Auto mieten auf Mahé und Praslin

Alles rund um die Seychellen
Aloha
Beiträge: 115
Registriert: 26 Mär 2019 15:12

Auto mieten auf Mahé und Praslin

Beitrag von Aloha » 02 Apr 2019 11:21

Hallo,
wer hat Erfahrungen mit dem Mieten eines Autos auf oben genannten Inseln?
Welche Vermieter sind vertrauenswürdig?
Mit freundlichen Grüßen
Aloha

jjjwww
Beiträge: 81
Registriert: 27 Apr 2015 10:22

Re: Auto mieten auf Mahé und Praslin

Beitrag von jjjwww » 02 Apr 2019 12:26

Einfach über Check24 Auto von hier aus buchen. Dann hat man besten Preis, keine Selbstbeteiligung und keine Probleme:-)
Gilt aber nur für Mahe. Auf Praslin geht es nicht. Dort benötigt man meiner Meinung nach auch keinen Mietwagen. Geht alles wunderbar mit dem Bus.

Aloha
Beiträge: 115
Registriert: 26 Mär 2019 15:12

Re: Auto mieten auf Mahé und Praslin

Beitrag von Aloha » 02 Apr 2019 13:47

Hallo,
vielen Dank für die Info.
Hängt es auf Praslin nicht davon ab, wo man untergekommen ist, ob man ein Auto braucht. Wir konnten uns noch immer nicht entschließen, haben unter anderem die Anse La Blague in die nähere Auswahl genommen, und ich befürchte, dort sind die Busverbindungen nicht so gut, oder irre ich?
MfG
Aloha

jjjwww
Beiträge: 81
Registriert: 27 Apr 2015 10:22

Re: Auto mieten auf Mahé und Praslin

Beitrag von jjjwww » 02 Apr 2019 14:30

Bus 63 fährt dort auch.
http://www.seyguide.com/en/praslin/gett ... ports.html

Wir haben oben auf dem Mont Plaisir gewohnt auch sehr abgeschieden.
https://www.airbnb.de/rooms/21404550?gu ... s=qtca7Aun

War natürlich nach 19:00 Uhr dann auch kein Bus mehr. Aber wenn die Unterkunft schön ist und das Curry dort fantastisch möchte man vielleicht auch gar nicht mehr weg? Müsst ihr selbst entscheiden. Uns hat es voll und ganz genügt ohne Auto. Haben in 6 Tagen Praslin alles gesehen was es zu sehen gibt.
Und da der Bus nur 0,40€ kostet hat man viel Geld gespart.

Benutzeravatar
Suse
Beiträge: 2616
Registriert: 19 Aug 2009 22:07
Wohnort: zwischen Tegel und Trabrennbahn

Re: Auto mieten auf Mahé und Praslin

Beitrag von Suse » 02 Apr 2019 16:48

Auf Praslin würde ich mir den Mietwagen auch schenken. Das geht mit dem Bus alles ziemlich gut. Außer zur Lazio, da muß man dann halt noch ein Stück bergab wandern (und zurück natürlich bergauf).


Ich muß sagen, daß ich auf den Seychellen, egal welche der beiden Inseln, auf denen man als Tourist Auto fährt, bislang von keinem Mietwagenanbieter weiß, der Mietwagenverträge ohne Selbstbeteiligung anbietet. Die muß man dann auf anderem Wege irgendwie ausschließen, entweder über so Buchungsportale wie schon empfohlen Check24 oder über die Kreditkarte, die das abdeckt, oder über eine gesonderte Selbstbeteiligungsversicherung bei der Hanse Merkur z.B. Ich kenne es dann aber nur so, daß man in solchen Fällen im Falle eines Schadens zunächst in Vorleistung gehen muß und sich die Selbstbeteiligung dann später vom Versicherer zurückholt. Was aber bedeutet, daß der bei Anmietung des Wagens auf der Kreditkarte geblockte Betrag im Schadensfalle dann eben zunächst einbehalten wird und man ggfs. im Urlaub erstmal pleite ist, je nach Limit. Ich habe meinen Mietwagen über Sixt gebucht, die boten außer einem weiteren Konkurrenten (dessen Namen ich leider vergessen hab, ich glaub es war Sunny Cars) die Möglichkeit, den Selbstbehalt auf 200 Euro herabzusetzen. Mit dieser Ergänzung hatte ich statt der üblichen 35-45 Euro dann irgendwas bei 75 pro Tag, das war es mir aber wert und hat sich auch bewährt. Man sollte einkalkulieren, daß man gute Chancen hat, sich zumindest Kratzer ins Auto zu fahren, die Straßen sind eng und von Granit gesäumt, manchmal ragt der auch in die Fahrbahn hinein, oft ist auf der einen Seite noch ein Abhang, an manchen Stellen ist es eigentlich zu schmal für zwei Fahrzeuge bzw. einen Pkw und einen entgegenkommenden Tata-Bus.

Der Service bei Sixt war gut, die Freundlichkeit mancher Mitarbeiter ließ zu wünschen übrig, aber das kannste auf den Seychellen immer mal haben, egal bei welcher Dienstleistung. Ich würde wieder dort buchen.
Wenn Du keine Kokosmilch hast, machste einfach normales Wasser.
- Grubi -

Aloha
Beiträge: 115
Registriert: 26 Mär 2019 15:12

Re: Auto mieten auf Mahé und Praslin

Beitrag von Aloha » 02 Apr 2019 17:56

Hallo,
vielen Dank für die vielen Infos!
Und meine Tochter hat eben die Unterkunft gebucht, im Südosten auf der Landzunge (oder Halbinsel) zwischen der Baie Ste Anne und der Anse Volbert. Dort gibt es wohl mehr Busverbindungen. Ich werde nur einen Wagen für Mahé buchen.
MfG
Aloha

Benutzeravatar
Anubis
Beiträge: 2319
Registriert: 18 Dez 2005 22:30

Re: Auto mieten auf Mahé und Praslin

Beitrag von Anubis » 02 Apr 2019 23:22

Wagen auf Mahé habe ich entweder übers Internet, oder bei Ankunft direkt am Flughafen gebucht. Am Ausgang gibts Schalter mit Angeboten. Beides hat perfekt funktioniert. Auf Praslin habe ich den Wagen am Fährhafen gebucht, dort stehen Anbieter rum sobald die Cat Cocos ankommt. Der Preis war günstiger auf Praslin.
Mahé. Praslin. Silhouette. La Digue. Bird. Cerf. Sea Shell. Maya's Dugong. Life is a journey and experience is more valuable than money.

Benutzeravatar
Anubis
Beiträge: 2319
Registriert: 18 Dez 2005 22:30

Re: Auto mieten auf Mahé und Praslin

Beitrag von Anubis » 02 Apr 2019 23:26

Suse hat geschrieben:
02 Apr 2019 16:48
Ich kenne es dann aber nur so, daß man in solchen Fällen im Falle eines Schadens zunächst in Vorleistung gehen muß und sich die Selbstbeteiligung dann später vom Versicherer zurückholt. Was aber bedeutet, daß der bei Anmietung des Wagens auf der Kreditkarte geblockte Betrag im Schadensfalle dann eben zunächst einbehalten wird und man ggfs. im Urlaub erstmal pleite ist, je nach Limit.
Das lässt sich mit folgendem Trick vermeiden: verschiedene Kreditkarten bei verschiedenen Banken. Ist Karte A blockiert, kommt Karte B zum Einsatz, bei weiteren Problemen evtl. Karte C usw.
Mahé. Praslin. Silhouette. La Digue. Bird. Cerf. Sea Shell. Maya's Dugong. Life is a journey and experience is more valuable than money.

Aloha
Beiträge: 115
Registriert: 26 Mär 2019 15:12

Re: Auto mieten auf Mahé und Praslin

Beitrag von Aloha » 02 Apr 2019 23:30

Hallo,
ich habe die Sache eben mal bei Check24 durchgespielt. Dort gibt es jede Menge Optionen, davon auch ohne Selbsbeteiligung (es ist schon so dass das per Rückerstattung erfolgt [letztes Jahr habe ich auf den Azoren, in Irland und in Italien eins gemietet und da war das auch so]; ich habe die Möglichkeit, meine Kreditlinie für die kritische Periode beliebig heraufsetzen zu lassen, notfalls aus dem Urlaub), Scheiben-, Reifen-, Boden- und Dachschutz usw.
Ich bin dann bei 77,90 € pro Tag gelandet für einen Hyundai i10 oder ein ähnliches Auto.
Ich denke, auch auf Mahé braucht man nicht alle Tage ein Auto; verschiedene Strecken kann man ja auch mit dem für unsere Verhältnisse unglaublich billigen Bus zurücklegen, und um durch Victoria zu schlendern braucht man auch keins.
MfG
Aloha

TheFish
Beiträge: 101
Registriert: 22 Dez 2009 09:08

Re: Auto mieten auf Mahé und Praslin

Beitrag von TheFish » 03 Apr 2019 20:10

Ich würd vor Ort bei einem lokalen Vermieter buchen. Die Unterkunft hat da bestimmt ihren Spezi. Kostet so etwa 45 Euro am Tag, allerdings mit Selbstbehalt. Das Risiko würd ich jetzt eingehen, aber das liegt an jedem selbst. Wenn man viel in die Ferien fliegt und jeweils ein Mietauto braucht, lohnt es sich wohl jeweils auf die Selbstbehaltversicherung zu verzichten. Wenn den wirklich mal etwas passiert, rechnen sich die jeweiligen gesparten Versicherungsbeträge auf. Und ob bei einem Blechschaden der Vermittler dann wirklich bezahlt, ist alles andere als sicher. Da red ich aus eigener Erfahrung. Hatte mal nen Wagen über Autoeurope, mit Komplettversicherung in Korsika. Hab mir ne grössere Beule beim parkieren geholt (ne Mauer geschrammt). Ich musste also 800 Euro Selbstbehalt zahlen und das Geld bei Autoeurope zurückfordern. Das Geld hab ich nie gesehen. Es fehlte der Polizeirapport (Bei ner Parkbeule!!!) es gab ein ewiges hin und her, keine Chance. Dabei hätte sich die korsische Polizei geweigert wegen ner Beule auszurücken. Wäre bei den Seycheller Polizisten kaum anders. Nur so als Info.

jjjwww
Beiträge: 81
Registriert: 27 Apr 2015 10:22

Re: Auto mieten auf Mahé und Praslin

Beitrag von jjjwww » 04 Apr 2019 09:11

Also ich buche nur noch über check24. Sind fast immer die preiswertesten und für Mahe haben wir nicht mehr als 50 EUR pro Tag gezahlt komplett ohne Selbstbehalt. Ich würde einfach den Wunschzeitraum mal ein paar Wochen beobachten und wenn der Preis passt zuschlagen

Benutzeravatar
Suse
Beiträge: 2616
Registriert: 19 Aug 2009 22:07
Wohnort: zwischen Tegel und Trabrennbahn

Re: Auto mieten auf Mahé und Praslin

Beitrag von Suse » 04 Apr 2019 11:10

TheFish hat geschrieben:
03 Apr 2019 20:10
Ich würd vor Ort bei einem lokalen Vermieter buchen. Die Unterkunft hat da bestimmt ihren Spezi. Kostet so etwa 45 Euro am Tag, allerdings mit Selbstbehalt. Das Risiko würd ich jetzt eingehen, aber das liegt an jedem selbst. Wenn man viel in die Ferien fliegt und jeweils ein Mietauto braucht, lohnt es sich wohl jeweils auf die Selbstbehaltversicherung zu verzichten. Wenn den wirklich mal etwas passiert, rechnen sich die jeweiligen gesparten Versicherungsbeträge auf. Und ob bei einem Blechschaden der Vermittler dann wirklich bezahlt, ist alles andere als sicher. Da red ich aus eigener Erfahrung. Hatte mal nen Wagen über Autoeurope, mit Komplettversicherung in Korsika. Hab mir ne grössere Beule beim parkieren geholt (ne Mauer geschrammt). Ich musste also 800 Euro Selbstbehalt zahlen und das Geld bei Autoeurope zurückfordern. Das Geld hab ich nie gesehen. Es fehlte der Polizeirapport (Bei ner Parkbeule!!!) es gab ein ewiges hin und her, keine Chance. Dabei hätte sich die korsische Polizei geweigert wegen ner Beule auszurücken. Wäre bei den Seycheller Polizisten kaum anders. Nur so als Info.
Also die Logik versteh ich nicht. Gerade wenn ich häufig Mietwagen buche wäre mir das Risiko zu groß, daß ich richtig draufzahle. Wenn ich, sagen wir mal, zum Beispiel in Frankreich fahre, wo alles so ziemlich ähnlich ist wie hier, ok, aber in Ländern, in denen die Straßenverhältnisse schon deutlich anders sind als hier (oder auch das Fahrverhalten), da würde ich so ein Risiko nicht eingehen, ich würde nicht denken, "wenn denn mal was passiert", ich würde da eher zum prophylaktischen Schwarzsehen neigen und denken, "daß gute Chancen bestehen, daß etwas passiert". Aber das ist wohl tatsächlich Mentalitätssache. Und genau, wie Du es schilderst, hätte ich nämlich keine Lust, auch noch im Hinterkopf zu haben, daß ich das Geld später erst nach viel Theater, womöglich mit Rechtsstreit, oder am Ende gar nicht wiedersehe, weil der Versicherer irgendeine Lücke im System findet.

Von den Mietwagen auf Mahé waren viele vollkommen zerkratzt, ich wette, da ist viel Selbstbeteiligung geflossen für Schäden, die dann letztlich nie repariert wurden. Ein Wagen, der mir angeboten wurde, war todschick mit Klebeband in Wagenfarbe repariert. Den Farbton des Lacks hatten sie echt ganz gut getroffen. :lol: Ich habe ja an der Baie Ternay ein funkelnigelnagelneues Taxi mit meinem Außenspiegel gestreift, dafür haben die bei meinen 200 Euro Selbstbeteiligung sicher noch was drauflegen müssen. Die 200 Euro habe mich jetzt zwar nicht gefreut, waren aber zu verschmerzen, die Sache wurde gemeldet, das geblockte Geld eingzogen, Sache erledigt. Lieber wären mir halt noch Mietwagen mit null Selbstbehalt, aber sowas bekommt man eben auf den Seychellen nicht.
Wenn Du keine Kokosmilch hast, machste einfach normales Wasser.
- Grubi -

jjjwww
Beiträge: 81
Registriert: 27 Apr 2015 10:22

Re: Auto mieten auf Mahé und Praslin

Beitrag von jjjwww » 04 Apr 2019 11:57

0 Euro Selbstbeteiligung gibts wenn man bei Check24 bucht. Tagespreis bei 45 EUR. Preiswerter geht es nicht.
Glas, Reifen, Dach, alles mitversichert. Ich bin mir nicht sicher ob das bei den Mietwagen die man erst vor Ort bucht auch alles drin ist.

Benutzeravatar
Suse
Beiträge: 2616
Registriert: 19 Aug 2009 22:07
Wohnort: zwischen Tegel und Trabrennbahn

Re: Auto mieten auf Mahé und Praslin

Beitrag von Suse » 04 Apr 2019 12:14

jjjwww hat geschrieben:
04 Apr 2019 11:57
0 Euro Selbstbeteiligung gibts wenn man bei Check24 bucht. Tagespreis bei 45 EUR. Preiswerter geht es nicht.
Glas, Reifen, Dach, alles mitversichert. Ich bin mir nicht sicher ob das bei den Mietwagen die man erst vor Ort bucht auch alles drin ist.
Ja, schon, aber eben auch nur auf Rückerstattung, ich hab jetzt extra nochmal geguckt, damit ich nix Falsches schreibe, aber mir wurden da bei Ausschluß von Selbstbeteiligung nur Verträge mit Rückerstattung angezeigt. Also muß man es auch erst auslegen und später hoffen, daß man bei der Schadensabwicklung alles richtig gemacht hat und es erstattet bekommt. Das genau möchte ich nicht. Da nehm ich lieber die 200 und zahl die im Notfall, die kann man noch verschmerzen, ohne daß es einem den Urlaub vor Ort versaut und man hinterher noch Papierkrieg hat. Und ja, Unterboden, Glas etc. war bei mir alles mitversichert. Ich hab dann (ganz exakt weiß ich es nicht mehr) ca. 75 Euro pro Tag gezahlt.
Wenn Du keine Kokosmilch hast, machste einfach normales Wasser.
- Grubi -

jjjwww
Beiträge: 81
Registriert: 27 Apr 2015 10:22

Re: Auto mieten auf Mahé und Praslin

Beitrag von jjjwww » 04 Apr 2019 12:25

Also in dieser Rückerstattung sehe ich jetzt persönlich überhaupt kein Problem. Auch nicht dass mir das den Urlaub versauen würde. Ich bin abgesichert und habe auch noch von niemandem gelesen oder gehört dass die Versicherung da Probleme macht. Denke das würde sich Check24 auch nicht bieten lassen denn negativ fällt es obwohl man mit einem Versicherer abschliesst, doch auf Check24 zurück.

Antworten