Flüge auf die Seychellen

Alles rund um die Seychellen
Antworten
Judomeister
Beiträge: 25
Registriert: 12 Nov 2017 15:08

Re: Flüge auf die Seychellen

Beitrag von Judomeister » 13 Jul 2018 11:30

Danke für eure Infos.Hab ich jetzt viele Informationen bekommen
Nun muß ich wohl selbst meine Entscheidung treffen was für uns die beste Option wäre



Dirk

Benutzeravatar
mr.minolta
Beiträge: 1625
Registriert: 04 Jun 2008 00:39
Wohnort: Stadt ohne Klopapier

Re: Flüge auf die Serychellen

Beitrag von mr.minolta » 13 Jul 2018 14:31

Frenki hat geschrieben: Dieser Irrsinn mit 50 cm Luft zur Bordwand ist Sache von BA, nicht von Airbus.
Ich hatte ja den Eindruck, daß das konstruktionsbedingt ist.

Die Sitzplätze beider Ebenen liegen dummerweise unterhalb und oberhalb des Bereichs, in dem die Kabinenwand ein abgeflachtes Profil aufweist. Also genau in den Zonen, in denen sie sich stark wölbt. Somit entsteht ein vergrößerter Abstand zu den Sitzen, in meinem Fall leider ohne die tolle Klappe von Singapore.

Auch hinsichtlich der Triebwerke hatte ich einen anderen Eindruck. Die waren unerwartet potent! Während die 747 eine Ewigkeit für den Take Off braucht und dabei immer untermotorisiert wirkt, ist der doppelt so schwere A380 wie ein Segelflugzeug am Zughaken hochgegangen. Unfaßbar.
Wir werden alle sterben.

Nicht an Corona, sondern an der Dummheit der Politik.

Benutzeravatar
Lars
Admin
Beiträge: 227
Registriert: 24 Okt 2001 18:17
Wohnort: Paderborn
Kontaktdaten:

Re: Flüge auf die Serychellen

Beitrag von Lars » 13 Jul 2018 18:12

mr.minolta hat geschrieben:Die Sitzplätze beider Ebenen liegen dummerweise unterhalb und oberhalb des Bereichs, in dem die Kabinenwand ein abgeflachtes Profil aufweist. Also genau in den Zonen, in denen sie sich stark wölbt. Somit entsteht ein vergrößerter Abstand zu den Sitzen, in meinem Fall leider ohne die tolle Klappe von Singapore.
Ich finde die untere Ebene ist ziemlich gerade. Die ist ja auch ziemlich in der Mitte des Fliegers. Denn da drunter kommt ja der Laderaum...
Bin mir eigentlich recht sicher, aber vielleicht trüben mich meine grauen Zellen. Ist mittlerweile ja schon wieder zwei Jahre her ;-)

Ciao Lars

Benutzeravatar
mr.minolta
Beiträge: 1625
Registriert: 04 Jun 2008 00:39
Wohnort: Stadt ohne Klopapier

Re: Flüge auf die Serychellen

Beitrag von mr.minolta » 13 Jul 2018 20:45

Lars hat geschrieben:Ich finde die untere Ebene ist ziemlich gerade. Die ist ja auch ziemlich in der Mitte des Fliegers.

Bin mir eigentlich recht sicher, aber vielleicht trüben mich meine grauen Zellen.
Auf dem verlinkten Foto kann man ganz gut erkennen, was ich meine. Deutlich ist die Wölbung in der unteren Ebene zu sehen, die in der oberen ist noch stärker. Genau zwischen den Etagen liegt der abgeflachte Bereich auf dem Niveau des Höhenruders. Gewissermaßen am Scheitelpunkt des Kabinenröhrenradius.

Dort müßten die Sitze sein, dann könnte man auch aus dem Fenster schauen. :wink:

https://www.br.de/nachrichten/oberbayer ... n-100.html
Wir werden alle sterben.

Nicht an Corona, sondern an der Dummheit der Politik.

Benutzeravatar
Lars
Admin
Beiträge: 227
Registriert: 24 Okt 2001 18:17
Wohnort: Paderborn
Kontaktdaten:

Re: Flüge auf die Serychellen

Beitrag von Lars » 14 Jul 2018 14:29

mr.minolta hat geschrieben:Auf dem verlinkten Foto kann man ganz gut erkennen, was ich meine. Deutlich ist die Wölbung in der unteren Ebene zu sehen, die in der oberen ist noch stärker. Genau zwischen den Etagen liegt der abgeflachte Bereich auf dem Niveau des Höhenruders. Gewissermaßen am Scheitelpunkt des Kabinenröhrenradius.

Dort müßten die Sitze sein, dann könnte man auch aus dem Fenster schauen.
Ja von außen sieht es so aus und sicherlich wäre es da das Ideale. Aber kleine Frage, ist das bei Dir Theorie oder Praxis?
Ich bleibe dabei, dass das Unterdeck für mich ziemlich gerade ist und Fensterplätze gut als solche genutzt werden können. Wie in Fliegern mit nur einer Ebene für Passagiere.

Schau Dir mal Bilder von der Kabine Unterdeck an - wenn man vernünftige findet die nicht nur die Mitte zeigen, kann man das ganz gut sehen...
Frenki hat geschrieben: Ihr Lieben ....

... das ist Sache der Airline!!!!

Nochmals!!!
Die Bestuhlung in der Horizontalen: Ja. Sind wir sicherlich alle vollkommen einer Meinung.

Minotla war bei der vertikalen. Und das ist Sache von Airbus. Die werden den Boden zwischen Ober- und Unterdeck sicherlich nichtg nach Airline in unterschiedlicher Höhe einbauen... ;-)
Frenki hat geschrieben: Ich konnte bisher nicht nur aus dem Fenster schauen, sondern es ohne Verrenkungen mit dem Ellenbogen berühren. Einfach so! Die vielzitierte Ablage, mit oder ohne Deckel, war somit nicht vorhanden. Schade? Nein, überhaupt nicht! Denn dafür waren / sind alle Sitze breiter!!!! Alle!!!
Unterdeck ja, da kann der Sitz direkt am Fenster sein. Oberdeck nein, denn da ist die Kopflehne fast an der Boradwand, im Armbereich hat man dann trotzdem einiges an Abstand.

Gruß Lars

Benutzeravatar
mr.minolta
Beiträge: 1625
Registriert: 04 Jun 2008 00:39
Wohnort: Stadt ohne Klopapier

Re: Flüge auf die Serychellen

Beitrag von mr.minolta » 14 Jul 2018 15:44

Lars hat geschrieben: Aber kleine Frage, ist das bei Dir Theorie oder Praxis?
Das ist Praxis, wenn auch nur aus einem einzigen Flug mit BA, wie ich eingangs schon sagte.

Bei mir war es das Unterdeck, Fensterplatz auf der linken Seite. Die Wölbung war enorm, viel stärker noch, als man von meinem verlinkten Foto her denken könnte. Wäre der Sitz näher an Fenster und Kabinenhülle gewesen, hätten sich Knie und Fuß quasi außerhalb des Flugzeugs befunden. Die Kabinenwandverkleidung war außerdem besonders dick, daher das in einem tiefen Schacht liegende Fenster. Angegurtet kam ich mit dem Gesicht nicht mal ansatzweise in die Nähe der Scheibe und bei gerader Körperhaltung betrug die Distanz bis zur Außenverglasung sicher mehr als einen Meter.

Auf Fotos des Flugzeugs ist die Wölbung im Bereich des Oberdecks dann noch deutlich stärker, deshalb mein Eindruck, daß der Abstand zwischen Sitz und Fenster dort noch größer sein müßte, aber das kenne ich nicht aus eigener Anschauung.

Das alles ist nur meine eine persönliche Erfahrung, nicht repräsentativ, aber sie bestätigt meine Annahme eines zumindest teilweise fehlkonstruierten Fluggeräts aus laienhafter Sicht, nicht mehr und nicht weniger. Und weil ich ja der "Früher-war-alles-besser-Typ" bin, denke ich dann an die tollen Flugerfahrungen der Vergangenheit. Daran, wie ich als Kind auf einem innerdeutschen Flug in's Cockpit der 727 durfte und auf dem Schoß des Piloten das Flugzeug selber in die nächste anstehende Kurve steuerte... In den frühen 90ern konnte ich mich auf den USA-Flügen mit TWA auf den Dreier-Sitzreihen der 767 langlegen, weil die Flieger immer nur zur Hälfte belegt waren. Rauchend lag ich da und wurde von bildhübschen Stewardessen stundenlang mit Gratis-Whiskey bedient.

Heute kostet jeder Flug das Dreifache, man reist in der Regel wie eine Sardine in der Dose, kriegt Hundefraß und kann nicht aus dem Fenster gucken.
Wir werden alle sterben.

Nicht an Corona, sondern an der Dummheit der Politik.

Benutzeravatar
knuffi
Beiträge: 300
Registriert: 09 Jan 2008 10:22
Wohnort: Mittelfranken

Re: Flüge auf die Seychellen

Beitrag von knuffi » 15 Jul 2018 09:38

Ich fand den A380 von Emirates schon richtig bequem, vor allem mit Kind. Sohnemann hatte gut Platz zum Schlafen. Weiterflug von Dubai nach Mahe war mit ner 777...die kam einem richtig eng vor.
Ich fands auch sehr erstaunlich wie leise das Ding fliegt, vom Start merkt man fast gar nix mehr.

Wir fliegen nächstes Jahr nach LA und haben deswegen extra nen Flug mit dem A380 gesucht.
Seychellen 2008 ( Mahe, Praslin, La Digue), 2010 (Praslin, La Digue), 2011 (Praslin), 2015 (Praslin, La Digue), 2017 (Praslin), next stop: 2021 Praslin und Mahe.
Weitere besuchte Inseln: Curieuse, Cousin, Aride, Sisters, Coco, St. Pierre.

Benutzeravatar
mr.minolta
Beiträge: 1625
Registriert: 04 Jun 2008 00:39
Wohnort: Stadt ohne Klopapier

Re: Flüge auf die Seychellen

Beitrag von mr.minolta » 15 Jul 2018 22:20

Das achte Foto in diesem Reisebericht zeigt ganz deutlich, was ich meine.

In diesem Fall ist es eine Air France-Maschine, untere Ebene. Man sieht gut, wie die Leute sich aus den Sitzen schieben müssen, um näher am Guckloch zu sein.
Der Seitenabstand zu Bordwand war echt gewaltig...
https://www.strforum.de/viewtopic.php?t=5623
Wir werden alle sterben.

Nicht an Corona, sondern an der Dummheit der Politik.

Benutzeravatar
Lars
Admin
Beiträge: 227
Registriert: 24 Okt 2001 18:17
Wohnort: Paderborn
Kontaktdaten:

Re: Flüge auf die Seychellen

Beitrag von Lars » 16 Jul 2018 08:58

mr.minolta hat geschrieben:Das achte Foto in diesem Reisebericht zeigt ganz deutlich, was ich meine.
Ja, das passt. Und ja der ist größer als normal...
mr.minolta hat geschrieben:
Der Seitenabstand zu Bordwand war echt gewaltig...
https://www.strforum.de/viewtopic.php?t=5623
"gewaltig" würde ich das aber nicht bezeichnen. Dann würde mich das Superlativ vom Oberdeck interssieren. Da müssen dann einige Mega und Giga hinzugefügt werden :lol:
Da aus dem Fenster zu schauen emfand ich als kein Problem und auch Bilder konnte man machen. Wenn ich Zeit habe kann ich noch ein paar schöne von Miami Beach von oben raussuchen ;-) Wie im verlinkten Forum geschrieben:
und man konnte am Fensterplatz die Armlehne hochklappen und hatte so zu Seite hin sehr viel Platz
zählt das für mich in der Eco immer viel...
Ich glaube jetzt haben wir uns gut angenähert ;-)

Ciao Lars

Benutzeravatar
mr.minolta
Beiträge: 1625
Registriert: 04 Jun 2008 00:39
Wohnort: Stadt ohne Klopapier

Re: Flüge auf die Seychellen

Beitrag von mr.minolta » 16 Jul 2018 12:34

Lars hat geschrieben:...ein paar schöne von Miami Beach von oben...
Ja, das paßt auch! :D

Genau da bin ich mit dem A380 ja auch hingeflogen. Nur Bilder konnte ich eben nicht machen... I)
Wir werden alle sterben.

Nicht an Corona, sondern an der Dummheit der Politik.

Klara
Beiträge: 868
Registriert: 27 Okt 2016 18:02

Re: Flüge auf die Serychellen

Beitrag von Klara » 16 Jul 2018 14:37

mr.minolta hat geschrieben:
Lars hat geschrieben: Und weil ich ja der "Früher-war-alles-besser-Typ" bin, denke ich dann an die tollen Flugerfahrungen der Vergangenheit. Daran, wie ich als Kind auf einem innerdeutschen Flug in's Cockpit der 727 durfte und auf dem Schoß des Piloten das Flugzeug selber in die nächste anstehende Kurve steuerte... In den frühen 90ern konnte ich mich auf den USA-Flügen mit TWA auf den Dreier-Sitzreihen der 767 langlegen, weil die Flieger immer nur zur Hälfte belegt waren. Rauchend lag ich da und wurde von bildhübschen Stewardessen stundenlang mit Gratis-Whiskey bedient.

Heute kostet jeder Flug das Dreifache, man reist in der Regel wie eine Sardine in der Dose, kriegt Hundefraß und kann nicht aus dem Fenster gucken.
Ich denke ja auch wehmütig an Abflüge aus Tempelhof, mit der Busline 4 kurz hingefahren, ohne Sicherheitskontrolle losgeflogen, gute alte Zeit. Preise super, aber heute verdienst Du auch sicher deutlich mehr als damals und die Ansprüche bezüglich des Essens sind sicher auch gestiegen und junge Männer werden sicher auch heute noch von den hübschen Stewardessen verwöhnt :mrgreen:

LG
Klara

Benutzeravatar
mr.minolta
Beiträge: 1625
Registriert: 04 Jun 2008 00:39
Wohnort: Stadt ohne Klopapier

Re: Flüge auf die Serychellen

Beitrag von mr.minolta » 16 Jul 2018 20:52

Klara hat geschrieben:...junge Männer ...
Hüstel... :shock:

Unverschämtheit! :wink:

Klara, ich bin übrigens jünger als Frenki! :lol:
Wir werden alle sterben.

Nicht an Corona, sondern an der Dummheit der Politik.

Benutzeravatar
mr.minolta
Beiträge: 1625
Registriert: 04 Jun 2008 00:39
Wohnort: Stadt ohne Klopapier

Re: Flüge auf die Seychellen

Beitrag von mr.minolta » 17 Jul 2018 00:24

Wo ist Dein Humor geblieben? :wink:

Bei Klara darf ich baggern. Sie versteht mich, wenn es um die guten alten Zeiten in Berlin geht.
Wir werden alle sterben.

Nicht an Corona, sondern an der Dummheit der Politik.

Judomeister
Beiträge: 25
Registriert: 12 Nov 2017 15:08

Re: Flüge auf die Seychellen

Beitrag von Judomeister » 17 Jul 2018 06:21

Hallo
ich habe mich entschieden
Mit Austrian Airlines von Köln über Wien direkt
Ich glaube das ist keine schlechte Wahl
Von dieser Airline hört man viel Gutes
Außrtdem wird an Bord Deutsch gesprochen .Ist mir auch angenehmer
Danke noch mal für Eure Hilfe

quaxi
Beiträge: 290
Registriert: 18 Nov 2008 12:19
Wohnort: Pasching in Oberösterreich

Re: Flüge auf die Seychellen

Beitrag von quaxi » 17 Jul 2018 08:37

Hallo Judomeister!

Du hast eine gute Wahl getroffen, und das sag ich nicht nur weil ich Österreicherin bin. :D
Wirst sehen, die kochen gut, der Getränkeservice ist auch gut und der Sitzabstand passt auch.
Ich wünschte ich könnte auch schon Urlaub planen, dann würde ich gleich schauen was die Flüge im März kosten. Aber ich muss noch warten. :(

LG Quaxi
Lesen und Reisen ist Bereicherung, ist Erweiterung der Sinne und des Verstandes.

Antworten