Die Seychellen im 3. Jahrtausend

Alles rund um die Seychellen
Antworten
Benutzeravatar
foto-k10
Beiträge: 2085
Registriert: 18 Nov 2007 17:37
Wohnort: Südhessen

Re: Die Seychellen im 3. Jahrtausend

Beitrag von foto-k10 » 05 Mai 2020 10:57

Anubis hat geschrieben:
05 Mai 2020 09:13
Suse hat geschrieben:
04 Mai 2020 13:07
Ach, der Satz bezog sich auf einen Beitrag von Anubis irgendwann vor ein paar Monaten, in dem er schrieb, man müsse seine Kinder einfach nur so erziehen, daß sie ihre Finger von den Drogen lassen. Ich halte es für ein Gerücht, daß so eine Erziehung möglich ist.
Wir haben es geschafft, unsere Kindern so zu erziehen, dass sie keine Drogen konsumieren. Unserer Meinung nach ist das ohne weiteres möglich. Es kommt eben doch auf die Eltern an.
Ich bin mir nicht sicher, ob es auf den Seychellen so etwas wie einen Mindestlohn gibt.
Es scheint zumindest so zu sein, dass viele Löhne geringer sind als eine Wohnung kostet.
Das sorgt bei etlichen Jugendlichen für Frustation und einer "ist doch eh alles egal".
Mag sein, dass in Bayern die Welt in Ordnung ist, aber verheiratete Paare, die sich gemeinsam um die Kinder kümmern sind auf den Seychellen wohl nicht die Regel. Es gibt wohl deutlich mehr alleinerziehende Mütter und auf die Kinder passen tagüber die Großeltern auf.

Klara
Beiträge: 802
Registriert: 27 Okt 2016 18:02

Re: Die Seychellen im 3. Jahrtausend

Beitrag von Klara » 05 Mai 2020 11:34

foto-k10 hat geschrieben:
05 Mai 2020 10:57

Mag sein, dass in Bayern die Welt in Ordnung ist, aber verheiratete Paare, die sich gemeinsam um die Kinder kümmern sind auf den Seychellen wohl nicht die Regel. Es gibt wohl deutlich mehr alleinerziehende Mütter und auf die Kinder passen tagüber die Großeltern auf.
Da könnte man aber auch auf die Idee kommen, dass schon diese Mütter nicht richtig erzogen wurden :lol: .
LG
Klara, die immer gern nur so rumlabert

Benutzeravatar
Anubis
Beiträge: 1855
Registriert: 18 Dez 2005 22:30

Re: Die Seychellen im 3. Jahrtausend

Beitrag von Anubis » 05 Mai 2020 11:57

foto-k10 hat geschrieben:
05 Mai 2020 10:57
Mag sein, dass in Bayern die Welt in Ordnung ist, aber verheiratete Paare, die sich gemeinsam um die Kinder kümmern sind auf den Seychellen wohl nicht die Regel. Es gibt wohl deutlich mehr alleinerziehende Mütter und auf die Kinder passen tagüber die Großeltern auf.
Okay, das stimmt natürlich. Die Seychellen sind ein Matriarchat. Da fehlt der strenge Vater bei der Erziehung der Kinder. Insofern ist die Situation möglicherweise nicht mit unserer zu vergleichen.
Mahé. Praslin. Silhouette. La Digue. Bird. Cerf. Sea Shell. Maya's Dugong. Life is a journey and experience is more valuable than money.

Benutzeravatar
foto-k10
Beiträge: 2085
Registriert: 18 Nov 2007 17:37
Wohnort: Südhessen

Re: Die Seychellen im 3. Jahrtausend

Beitrag von foto-k10 » 05 Mai 2020 12:30

Anubis hat geschrieben:
05 Mai 2020 11:57
Da fehlt der strenge Vater bei der Erziehung der Kinder.
Ich ahne es: im Hause Anubis gab es wöchentliches Drogenscreening :lol:

Zwischen "streng" und "klare Regeln" setzen sehe ich einen Unterschied.
Wichtig ist die Unterstützung beim Lernen. Wer die besseren Schulnoten hat, hat auch anschließend eine Arbeit, die besser bezahlt wird. Vielleicht hätte der Staat auch weniger Landfläche für weitläufige Luxushotels hergeben und stattdessen bezahlbare Wohnungen bauen sollen ...

Klara
Beiträge: 802
Registriert: 27 Okt 2016 18:02

Re: Die Seychellen im 3. Jahrtausend

Beitrag von Klara » 05 Mai 2020 12:43

foto-k10 hat geschrieben:
05 Mai 2020 12:30
Ich ahne es: im Hause Anubis gab es wöchentliches Drogenscreening :lol:
Vielleicht wird auch im Fleischverzehr die Wurzel allen Übels gesehen und auch der unterbunden. :lol:
LG
Klara

Benutzeravatar
foto-k10
Beiträge: 2085
Registriert: 18 Nov 2007 17:37
Wohnort: Südhessen

Re: Die Seychellen im 3. Jahrtausend

Beitrag von foto-k10 » 05 Mai 2020 13:24

Klara hat geschrieben:
05 Mai 2020 12:43
foto-k10 hat geschrieben:
05 Mai 2020 12:30
Ich ahne es: im Hause Anubis gab es wöchentliches Drogenscreening :lol:
Vielleicht wird auch im Fleischverzehr die Wurzel allen Übels gesehen und auch der unterbunden. :lol:
Dann such doch mal Internet nach Statistiken, wieviel Prozent der Vegetarier drogenabhängig sind im Vergleich zur Gesamtbevölkerung ... :wink:

Benutzeravatar
Suse
Beiträge: 2352
Registriert: 19 Aug 2009 22:07
Wohnort: zwischen Tegel und Trabrennbahn

Re: Die Seychellen im 3. Jahrtausend

Beitrag von Suse » 05 Mai 2020 14:00

Anubis hat geschrieben:
05 Mai 2020 11:57
foto-k10 hat geschrieben:
05 Mai 2020 10:57
Mag sein, dass in Bayern die Welt in Ordnung ist, aber verheiratete Paare, die sich gemeinsam um die Kinder kümmern sind auf den Seychellen wohl nicht die Regel. Es gibt wohl deutlich mehr alleinerziehende Mütter und auf die Kinder passen tagüber die Großeltern auf.
Okay, das stimmt natürlich. Die Seychellen sind ein Matriarchat. Da fehlt der strenge Vater bei der Erziehung der Kinder. Insofern ist die Situation möglicherweise nicht mit unserer zu vergleichen.
Ich weiß nicht, ob ich dieses anachronistische, fast schon reaktionäre Gesellschaftsbild amüsant oder gruselig finden soll. Wenn das alles nicht subtile Ironie, sondern Deine wirkliche Sichtweise sein sollte, freß ich nen Besen quer, wenn die 28jährigen Anubissprösslinge wirklich alles erzählen, was sie so treiben und getrieben haben. :lol:
Wenn Du keine Kokosmilch hast, machste einfach normales Wasser.
- Grubi -

Benutzeravatar
Anubis
Beiträge: 1855
Registriert: 18 Dez 2005 22:30

Re: Die Seychellen im 3. Jahrtausend

Beitrag von Anubis » 05 Mai 2020 15:01

foto-k10 hat geschrieben:
05 Mai 2020 12:30
Wichtig ist die Unterstützung beim Lernen. Wer die besseren Schulnoten hat, hat auch anschließend eine Arbeit, die besser bezahlt wird.
Genauso ist es. Die abgeschlossene Berufsausbildung ist quasi die Eintrittskarte ins Berufsleben. Je höher der Abschluss, umso besser die Verdienstmöglichkeiten.
Mahé. Praslin. Silhouette. La Digue. Bird. Cerf. Sea Shell. Maya's Dugong. Life is a journey and experience is more valuable than money.

Benutzeravatar
Anubis
Beiträge: 1855
Registriert: 18 Dez 2005 22:30

Re: Die Seychellen im 3. Jahrtausend

Beitrag von Anubis » 05 Mai 2020 15:02

Klara hat geschrieben:
05 Mai 2020 12:43
Vielleicht wird auch im Fleischverzehr die Wurzel allen Übels gesehen und auch der unterbunden. :lol:
LG
Klara
Ja genau, das ist sicher ein beitragender Faktor, der nicht zu unterschätzen ist.
Mahé. Praslin. Silhouette. La Digue. Bird. Cerf. Sea Shell. Maya's Dugong. Life is a journey and experience is more valuable than money.

Benutzeravatar
foto-k10
Beiträge: 2085
Registriert: 18 Nov 2007 17:37
Wohnort: Südhessen

Re: Die Seychellen im 3. Jahrtausend

Beitrag von foto-k10 » 05 Mai 2020 18:22

Anubis hat geschrieben:
05 Mai 2020 15:02
Klara hat geschrieben:
05 Mai 2020 12:43
Vielleicht wird auch im Fleischverzehr die Wurzel allen Übels gesehen und auch der unterbunden. :lol:
Ja genau, das ist sicher ein beitragender Faktor, der nicht zu unterschätzen ist.
Trinkst Du Bier?

Benutzeravatar
Anubis
Beiträge: 1855
Registriert: 18 Dez 2005 22:30

Re: Die Seychellen im 3. Jahrtausend

Beitrag von Anubis » 05 Mai 2020 18:47

foto-k10 hat geschrieben:
05 Mai 2020 18:22
Trinkst Du Bier?
Äußerst selten. Das letzte hatte ich getrunken, als wir noch in Palau waren. Das war im März.
Mahé. Praslin. Silhouette. La Digue. Bird. Cerf. Sea Shell. Maya's Dugong. Life is a journey and experience is more valuable than money.

Benutzeravatar
foto-k10
Beiträge: 2085
Registriert: 18 Nov 2007 17:37
Wohnort: Südhessen

Re: Die Seychellen im 3. Jahrtausend

Beitrag von foto-k10 » 06 Mai 2020 09:20

Anubis hat geschrieben:
05 Mai 2020 18:47
foto-k10 hat geschrieben:
05 Mai 2020 18:22
Trinkst Du Bier?
Äußerst selten. Das letzte hatte ich getrunken, als wir noch in Palau waren. Das war im März.
Dann kann dich die Wiedereröffnung bayrischer Biergärten vermutlich nicht erfreuen ...

Benutzeravatar
foto-k10
Beiträge: 2085
Registriert: 18 Nov 2007 17:37
Wohnort: Südhessen

Re: Die Seychellen im 3. Jahrtausend

Beitrag von foto-k10 » 06 Mai 2020 09:22

Der verschollene Artikel ist wieder zu sehen und gibt Einblicke in die Eierproduktion auf den Seychellen:
http://www.seychellesnewsagency.com/art ... +keep+hens

Benutzeravatar
Anubis
Beiträge: 1855
Registriert: 18 Dez 2005 22:30

Re: Die Seychellen im 3. Jahrtausend

Beitrag von Anubis » 06 Mai 2020 18:46

foto-k10 hat geschrieben:
06 Mai 2020 09:20
Dann kann dich die Wiedereröffnung bayrischer Biergärten vermutlich nicht erfreuen ...
Doch, auf die Biergärten freue ich mich. Die sind in Bayern nicht wegzudenken.
Mahé. Praslin. Silhouette. La Digue. Bird. Cerf. Sea Shell. Maya's Dugong. Life is a journey and experience is more valuable than money.

Benutzeravatar
Anubis
Beiträge: 1855
Registriert: 18 Dez 2005 22:30

Re: Die Seychellen im 3. Jahrtausend

Beitrag von Anubis » 06 Mai 2020 18:50

foto-k10 hat geschrieben:
06 Mai 2020 09:22
Der verschollene Artikel ist wieder zu sehen und gibt Einblicke in die Eierproduktion auf den Seychellen:
http://www.seychellesnewsagency.com/art ... +keep+hens
If it costs a farmer SCR2 to produce an egg, it would not be fair if they sell it at SCR2.50, to merchants for them to later sell it at SCR4.
Der Händler verdient am Ei 3-mal so viel wie der Farmer, das hätte ich nicht gedacht.
Mahé. Praslin. Silhouette. La Digue. Bird. Cerf. Sea Shell. Maya's Dugong. Life is a journey and experience is more valuable than money.

Antworten