Die Seychellen im 3. Jahrtausend

Alles rund um die Seychellen
Antworten
Benutzeravatar
Suse
Beiträge: 2842
Registriert: 19 Aug 2009 22:07
Wohnort: zwischen Tegel und Trabrennbahn

Re: Die Seychellen im 3. Jahrtausend

Beitrag von Suse » 21 Jan 2020 10:58

eichenweg hat geschrieben:
21 Jan 2020 09:46
Noch was zum Baum am LaDigue Hafen. Auch die schönen Takamakas an der Straße (in der Nähe von Gregorys) waren einmal.
An der Straße hoch zum Bellevue entstehen "prächtige" Kolosse, beidseits.
Die Baustellen erkenne ich wieder, da gab es 2017 schon Anzeichen. Ich bin an einem sehr heißen Tag zum Bellevue hoch und man merkte schon sehr deutlich den Unterschied zum letzten Besuch davor, das war 2011. Es gab sehr viel weniger Schattenbereiche auf der Straße. Ich gehöre jetzt nicht zu den Leuten, die so fit sind, daß sie da stramm hochmarschieren, sondern muß zwischendurch schon immer mal stehenbleiben und verschnaufen, und dann stand man da in der prallen Sonne neben den gerodeten Flächen, auf denen schon die ersten Baumaterialien herumlagen. Ich weiß ja nicht, was da gebaut wird, aber falls es touristische Einrichtungen werden, frage ich mich, was man sich davon verspricht, so weit oben noch mehr so große Anlagen zu errichten. Es sind doch schon die in Wassernähe nicht ausgelastet.

Benutzeravatar
foto-k10
Beiträge: 3082
Registriert: 18 Nov 2007 17:37
Wohnort: Südhessen

Re: Die Seychellen im 3. Jahrtausend

Beitrag von foto-k10 » 21 Jan 2020 11:54

Suse hat geschrieben:
21 Jan 2020 10:58
Ich gehöre jetzt nicht zu den Leuten, die so fit sind, daß sie da stramm hochmarschieren, sondern muß zwischendurch schon immer mal stehenbleiben und verschnaufen ...
Ich bin 2009 voller Übermut das erste Stück noch mit dem Fahrrad hoch - und das mit dem 300mm/F2,8 im Rucksack.
Habe dann schnell aufgegeben und bin zu Fuß weiter.
Suse hat geschrieben:
21 Jan 2020 10:58
Ich weiß ja nicht, was da gebaut wird, aber falls es touristische Einrichtungen werden, frage ich mich, was man sich davon verspricht, so weit oben noch mehr so große Anlagen zu errichten. Es sind doch schon die in Wassernähe nicht ausgelastet.
Hat das jemals jemanden auf den Sychellen interessiert? Coral Strand, Plantation Club, wie hieß das Hotel im Südostzipfel von Praslin?

Benutzeravatar
Anubis
Beiträge: 2502
Registriert: 18 Dez 2005 22:30

Re: Die Seychellen im 3. Jahrtausend

Beitrag von Anubis » 22 Jan 2020 18:18

foto-k10 hat geschrieben:
21 Jan 2020 11:54
Habe dann schnell aufgegeben und bin zu Fuß weiter.
Ich habs auch mal probiert. Keine Chance. Ich glaube das schafft nur ein Profiradrennfahrer. Wenn überhaupt.
Mahé. Praslin. Silhouette. La Digue. Bird. Cerf. Sea Shell. Maya's Dugong. Life is a journey and experience is more valuable than money.

Benutzeravatar
mr.minolta
Beiträge: 1663
Registriert: 04 Jun 2008 00:39
Wohnort: Da, wo früher alles besser war

Re: Die Seychellen im 3. Jahrtausend

Beitrag von mr.minolta » 23 Jan 2020 05:15

eichenweg hat geschrieben:
21 Jan 2020 09:46
An der Straße hoch zum Bellevue entstehen "prächtige" Kolosse, beidseits

Bild.


Danke Dir für die schönen Bilder! Da hab ich nun soo lange drauf gewartet... :lol:

Die werden eben nie damit aufhören. Irgendwann wird man La Digue auf den Dächern der Gebäude durchqueren können. Vom Patatran bis zur Anse Marron.
Es scheint, daß es neben der Republik der Seychellen auf der Welt kein zweites Land gibt, das für sich selbst derart ausdrücklich mit besonderem Umweltschutz wirbt und in der Realität so unfaßbar dreist das absolute Gegenteil davon praktiziert.

Benutzeravatar
mr.minolta
Beiträge: 1663
Registriert: 04 Jun 2008 00:39
Wohnort: Da, wo früher alles besser war

Re: Die Seychellen im 3. Jahrtausend

Beitrag von mr.minolta » 23 Jan 2020 05:29

Anubis hat geschrieben:
21 Jan 2020 10:46
Ich frage mich ob Herr Minolta überhaupt schon im Labbrig war.
Wozu sollte das gut sein?

Silhouette wäre ein Traum, aber diese maßlos überteuerte Labriz-Reihenhaussiedlung brauch ich nun wirklich nicht. Für weniger als die Hälfte des Geldes hatten wir ja gerade eine Privatinsel ganz für uns allein gemietet.

Das find ich dann doch geiler! :wink:


Bild

Man sieht es und man glaubt es kaum:

Für wenig Geld!

DER Inseltraum.
Es scheint, daß es neben der Republik der Seychellen auf der Welt kein zweites Land gibt, das für sich selbst derart ausdrücklich mit besonderem Umweltschutz wirbt und in der Realität so unfaßbar dreist das absolute Gegenteil davon praktiziert.

Benutzeravatar
foto-k10
Beiträge: 3082
Registriert: 18 Nov 2007 17:37
Wohnort: Südhessen

Re: Die Seychellen im 3. Jahrtausend

Beitrag von foto-k10 » 23 Jan 2020 09:10

Anubis hat geschrieben:
21 Jan 2020 10:46
Ich frage mich ob Herr Minolta überhaupt schon im Labbrig war.
In einem labbrigen Hotel möchte ich auch nicht übernachten :lol:

Benutzeravatar
foto-k10
Beiträge: 3082
Registriert: 18 Nov 2007 17:37
Wohnort: Südhessen

Re: Die Seychellen im 3. Jahrtausend

Beitrag von foto-k10 » 23 Jan 2020 09:12

mr.minolta hat geschrieben:
23 Jan 2020 05:15
Irgendwann wird man La Digue auf den Dächern der Gebäude durchqueren können.
Wieso "auf""?
UNTER - die sollen die Dachüberstände gefälligst so groß machen, dass der aircondition-gewohnte Touri überall im Schatten herumlaufen kann. Sonst kommt er zu sehr ins Schwitzen! :wink:

Benutzeravatar
foto-k10
Beiträge: 3082
Registriert: 18 Nov 2007 17:37
Wohnort: Südhessen

Re: Die Seychellen im 3. Jahrtausend

Beitrag von foto-k10 » 23 Jan 2020 09:14

mr.minolta hat geschrieben:
23 Jan 2020 05:29
Für weniger als die Hälfte des Geldes hatten wir ja gerade eine Privatinsel ganz für uns allein gemietet.
Das find ich dann doch geiler! :wink:
Und wie oft hatte Mr.Minolta gekocht und gespült?
Fragen wir doch mal Suse ...

Benutzeravatar
Anubis
Beiträge: 2502
Registriert: 18 Dez 2005 22:30

Re: Die Seychellen im 3. Jahrtausend

Beitrag von Anubis » 23 Jan 2020 11:34

foto-k10 hat geschrieben:
23 Jan 2020 09:10
Anubis hat geschrieben:
21 Jan 2020 10:46
Ich frage mich ob Herr Minolta überhaupt schon im Labbrig war.
In einem labbrigen Hotel möchte ich auch nicht übernachten :lol:
Zum Teufel noch mal was diese automatischen Schriftkorrekturprogramme alles anstellen!?
Mahé. Praslin. Silhouette. La Digue. Bird. Cerf. Sea Shell. Maya's Dugong. Life is a journey and experience is more valuable than money.

Benutzeravatar
Anubis
Beiträge: 2502
Registriert: 18 Dez 2005 22:30

Re: Die Seychellen im 3. Jahrtausend

Beitrag von Anubis » 23 Jan 2020 11:35

Bild

Nun, wenn das die Alternative ist, dann bin ich mit Dir!
Mahé. Praslin. Silhouette. La Digue. Bird. Cerf. Sea Shell. Maya's Dugong. Life is a journey and experience is more valuable than money.

Benutzeravatar
mr.minolta
Beiträge: 1663
Registriert: 04 Jun 2008 00:39
Wohnort: Da, wo früher alles besser war

Re: Die Seychellen im 3. Jahrtausend

Beitrag von mr.minolta » 25 Jan 2020 03:38

foto-k10 hat geschrieben:
23 Jan 2020 09:14
Und wie oft hatte Mr.Minolta gekocht und gespült?

Das hab ich wie gewohnt lässig absolviert. :smokin:


Bild


Doch zurück zum Thema:

Die Seychellen haben ihren Spitzenplatz auf der "Südlich-der-Sahara-Korruptionsliste" von 2018 auf 2019 erfolgreich verteidigt und keine Verbesserung erzielt:

http://www.seychellesnewsagency.com/art ... group+says
Es scheint, daß es neben der Republik der Seychellen auf der Welt kein zweites Land gibt, das für sich selbst derart ausdrücklich mit besonderem Umweltschutz wirbt und in der Realität so unfaßbar dreist das absolute Gegenteil davon praktiziert.

Benutzeravatar
foto-k10
Beiträge: 3082
Registriert: 18 Nov 2007 17:37
Wohnort: Südhessen

Re: Die Seychellen im 3. Jahrtausend

Beitrag von foto-k10 » 25 Jan 2020 04:48

In Deutschland ist Korruption unnötig, da schreiben die Lobbyisten die Gesetze selber ... I)

Benutzeravatar
Suse
Beiträge: 2842
Registriert: 19 Aug 2009 22:07
Wohnort: zwischen Tegel und Trabrennbahn

Re: Die Seychellen im 3. Jahrtausend

Beitrag von Suse » 27 Jan 2020 09:58

Neues zum Trail-Event am 3. Mai.

http://www.seychellesnewsagency.com/art ... xT7kEACt9U

Man lese sich die Bildunterschrift durch. Da laden sie sich internationale Läuferelite ein und erwarten dann, daß die keine Pflanzen platttrampeln. Was denken die denn, daß die wegen der schönen Aussicht mitmachen? Wie schön, daß sie sich bewußt sind, daß es schützenswerte Pflanzen sind, durch deren Habitat da gelaufen wird. I)

Benutzeravatar
Suse
Beiträge: 2842
Registriert: 19 Aug 2009 22:07
Wohnort: zwischen Tegel und Trabrennbahn

Re: Die Seychellen im 3. Jahrtausend

Beitrag von Suse » 28 Jan 2020 08:09

So, Achtung, jetzt kommts. Das Video ist ganz aktuell.

https://www.youtube.com/watch?v=VtkTR35 ... x9wGUDXYHs

Man führe sich danach gemütlich das Video von 1972(!) zu Gemüte, wo damals bereits genau die gleichen Befürchtungen geäußert wurden:

https://www.youtube.com/watch?v=32Q0gJE ... HEPZdYmrvw

Und knapp 50 Jahre später kommen sie drauf, daß man sich jetzt, wo man die 500.000 Touristen-Grenze ansteuert, mal langsam Gedanken machen sollte. :lol:

Benutzeravatar
foto-k10
Beiträge: 3082
Registriert: 18 Nov 2007 17:37
Wohnort: Südhessen

Re: Die Seychellen im 3. Jahrtausend

Beitrag von foto-k10 » 28 Jan 2020 09:02

Suse hat geschrieben:
27 Jan 2020 09:58
Man lese sich die Bildunterschrift durch. Da laden sie sich internationale Läuferelite ein und erwarten dann, daß die keine Pflanzen platttrampeln. Was denken die denn, daß die wegen der schönen Aussicht mitmachen? Wie schön, daß sie sich bewußt sind, daß es schützenswerte Pflanzen sind, durch deren Habitat da gelaufen wird. I)
Na logo!
Wenn ein Läufer einen anderen überholen will, wird er natürlich an ihm vorbeischweben und keine Pflanzen platttreten. :lol:

Antworten