Die Seychellen im 3. Jahrtausend

Alles rund um die Seychellen
Antworten
Benutzeravatar
Anubis
Beiträge: 1678
Registriert: 18 Dez 2005 22:30

Re: Die Seychellen im 3. Jahrtausend

Beitrag von Anubis » 27 Feb 2019 14:41

Suse hat geschrieben:
27 Feb 2019 10:35
Präsident René ist letzte Nacht in Victoria verstorben.
Ein Gauner weniger.
Mahé. Praslin. Silhouette. La Digue. Bird. Cerf. Sea Shell. Maya's Dugong.

Benutzeravatar
mr.minolta
Beiträge: 1577
Registriert: 04 Jun 2008 00:39
Wohnort: Stadt ohne Klopapier

Re: Die Seychellen im 3. Jahrtausend

Beitrag von mr.minolta » 27 Feb 2019 16:37

Frenki hat geschrieben:
26 Feb 2019 20:24
Ich pack meinen Koffer und bin weeeech! Die Wurzel des Übels inspizieren!
Ich will dann VIELE Fotos sehen!

Paß auf Dich auf! :D
Wir werden alle sterben.

Nicht an Corona, sondern an der Dummheit der Politik.

Benutzeravatar
Suse
Beiträge: 2286
Registriert: 19 Aug 2009 22:07
Wohnort: zwischen Tegel und Trabrennbahn

Re: Die Seychellen im 3. Jahrtausend

Beitrag von Suse » 27 Feb 2019 20:50

mr.minolta hat geschrieben:
27 Feb 2019 16:37
Frenki hat geschrieben:
26 Feb 2019 20:24
Ich pack meinen Koffer und bin weeeech! Die Wurzel des Übels inspizieren!
Ich will dann VIELE Fotos sehen!

Paß auf Dich auf! :D
Ohja, ich auch! :bounce:
Anubis hat geschrieben:
27 Feb 2019 14:41
Suse hat geschrieben:
27 Feb 2019 10:35
Präsident René ist letzte Nacht in Victoria verstorben.
Ein Gauner weniger.
Der Mann hat die Bevölkerung ja gespalten, die Reaktionen reichen von tiefer Betroffenheit bis zu großer Freude und Veröffentlichung einer Liste mit Namen von Dissidenten, die zu Beginn seiner Regierungszeit in den Siebziger Jahren verschwunden sind. Wie auch immer, er bekommt ein Staatsbegräbnis am 7. März, an dem Tag wird Staatstrauer verhängt. Welche Auswirkungen das auf das öffentliche Leben und eventuelle touristische Unternehmungen haben wird, steht da aber leider nicht:

http://www.statehouse.gov.sc/news.php?news_id=4317
Wenn Du keine Kokosmilch hast, machste einfach normales Wasser.
- Grubi -

rik
Beiträge: 299
Registriert: 24 Jan 2018 21:14

Re: Die Seychellen im 3. Jahrtausend

Beitrag von rik » 27 Feb 2019 21:28

Suse hat geschrieben:
27 Feb 2019 20:50
Wie auch immer, er bekommt ein Staatsbegräbnis am 7. März, an dem Tag wird Staatstrauer verhängt. Welche Auswirkungen das auf das öffentliche Leben und eventuelle touristische Unternehmungen haben wird, steht da aber leider nicht
Oh, oh, oh. Nicht fahrende Busse? Geschlossener Jardin du Roi? Verbot, beim Abendessen, ein Glas Wein zu trinken??? ?(

Benutzeravatar
Suse
Beiträge: 2286
Registriert: 19 Aug 2009 22:07
Wohnort: zwischen Tegel und Trabrennbahn

Re: Die Seychellen im 3. Jahrtausend

Beitrag von Suse » 27 Feb 2019 21:57

rik hat geschrieben:
27 Feb 2019 21:28

Oh, oh, oh. Nicht fahrende Busse? Geschlossener Jardin du Roi? Verbot, beim Abendessen, ein Glas Wein zu trinken??? ?(
Ich glaub, der Jardin du Roi ist privat, oder? Was ich mir vorstellen könnte, ist, daß der Botanische Garten geschlossen hat und andere staatliche Einrichtungen. Aber vermutlich nicht mal das, wahrscheinlich ist einfach nur überall Halbmast geflaggt.
Wenn Du keine Kokosmilch hast, machste einfach normales Wasser.
- Grubi -

Benutzeravatar
mr.minolta
Beiträge: 1577
Registriert: 04 Jun 2008 00:39
Wohnort: Stadt ohne Klopapier

Re: Die Seychellen im 3. Jahrtausend

Beitrag von mr.minolta » 27 Feb 2019 21:58

Gesperrte Strände? :shock:

Ausgehverbot? :shock:

Massendemonstrationen sozialistischer Veteranen? :shock:

Seine Partei wurde nach dem Putsch maßgeblich von der DDR finanziert, vielleicht taucht nun auch Honni zum Kumpelbegräbnis wieder auf... :wink:
Wir werden alle sterben.

Nicht an Corona, sondern an der Dummheit der Politik.

Benutzeravatar
Anubis
Beiträge: 1678
Registriert: 18 Dez 2005 22:30

Re: Die Seychellen im 3. Jahrtausend

Beitrag von Anubis » 28 Feb 2019 14:55

mr.minolta hat geschrieben:
27 Feb 2019 21:58
Seine Partei wurde nach dem Putsch maßgeblich von der DDR finanziert
Ist das wahr? Das habe ich noch nie gehört.
Mahé. Praslin. Silhouette. La Digue. Bird. Cerf. Sea Shell. Maya's Dugong.

Benutzeravatar
mr.minolta
Beiträge: 1577
Registriert: 04 Jun 2008 00:39
Wohnort: Stadt ohne Klopapier

Re: Die Seychellen im 3. Jahrtausend

Beitrag von mr.minolta » 28 Feb 2019 15:02

Anubis hat geschrieben:
28 Feb 2019 14:55
Ist das wahr? Das habe ich noch nie gehört.
Seine Nähe zu sozialistischen und kommunistischen Bruderstaaten war bekannt.

https://de.wikipedia.org/wiki/France-Albert_Ren%C3%A9


Geld aus dem kapitalistischen Westen hat er bei Bedarf aber auch genommen... :wink:
Wir werden alle sterben.

Nicht an Corona, sondern an der Dummheit der Politik.

Benutzeravatar
Suse
Beiträge: 2286
Registriert: 19 Aug 2009 22:07
Wohnort: zwischen Tegel und Trabrennbahn

Re: Die Seychellen im 3. Jahrtausend

Beitrag von Suse » 05 Mär 2019 11:45

rik hat geschrieben:
27 Feb 2019 21:28
Suse hat geschrieben:
27 Feb 2019 20:50
Wie auch immer, er bekommt ein Staatsbegräbnis am 7. März, an dem Tag wird Staatstrauer verhängt. Welche Auswirkungen das auf das öffentliche Leben und eventuelle touristische Unternehmungen haben wird, steht da aber leider nicht
Oh, oh, oh. Nicht fahrende Busse? Geschlossener Jardin du Roi? Verbot, beim Abendessen, ein Glas Wein zu trinken??? ?(
Hier mal ein Update zu den Trauerfeierlichkeiten. Es werden wohl auch Geschäfte in Victoria geschlossen haben, aber das ist wohl auch schon egal, es ist vermutlich besser, die Stadt an dem Tag überhaupt gleich ganz zu meiden:


Bild

Leider kann ich den Screenshot nur im Querformat einfügen, sonst steht er hochkant, leider krieg ich es nicht anders hin. :?:
Wenn Du keine Kokosmilch hast, machste einfach normales Wasser.
- Grubi -

eichenweg
Beiträge: 59
Registriert: 09 Dez 2015 11:52
Wohnort: Blaustein

Re: Die Seychellen im 3. Jahrtausend

Beitrag von eichenweg » 05 Mär 2019 12:07

Anubis hat geschrieben
Die Chinesen kopieren mit Hilfe des Geldes Deutsche Maschinenbauprodukte und bieten die dann in der ganzen Welt billiger an.
Das war gestern. Nun kaufen sie gleich die ganzen Firmen, samt Technologie usw. (z.B. Kuka, Putzmeister...)
Mir ein Rätsel, warum da die verantwortlichen Politiker einfach so zusehen.....
Aber, was soll man sich auch erwarten wenn die Kanzlerin verkündet:
Bundeskanzlerin Angela Merkel erkennt beim Geely-Einstieg bei Daimler „auf den ersten Blick keine Verstöße“. Deutschland sei „offen gegenüber Handelspartnern“,
. So, so, aber die Chinesen schotten sich ihrerseits schon ab.

Das Thema gehört eigentlich absolut nicht zum Forum, ich weiß, aber musste da einfach was loswerden.
Im November bin ich wieder einen Monat auf La Digue und werde dann forumsmäßig berichten.

Benutzeravatar
mr.minolta
Beiträge: 1577
Registriert: 04 Jun 2008 00:39
Wohnort: Stadt ohne Klopapier

Re: Die Seychellen im 3. Jahrtausend

Beitrag von mr.minolta » 06 Mär 2019 17:55

eichenweg hat geschrieben:
05 Mär 2019 12:07
Im November bin ich wieder einen Monat auf La Digue ...
Na, das is ja mal 'ne Hausnummer!

Bitte versorge uns doch dann reichlich mit Fotos vom aktuellen Wahnsinn auf der Insel! :smokin:
Wir werden alle sterben.

Nicht an Corona, sondern an der Dummheit der Politik.

eichenweg
Beiträge: 59
Registriert: 09 Dez 2015 11:52
Wohnort: Blaustein

Re: Die Seychellen im 3. Jahrtausend

Beitrag von eichenweg » 06 Mär 2019 20:38

Aber klar. Ich mache regelmäßig Fotos von der Bautätigkeit bzw. den Bauruinen auf La Digue. Schade dass die Webcam vom Hafen nicht mehr funktioniert. Die war beim Infobüro wenn ich mich nicht irre, aber das wird ja umgebaut (?). Zumindest war es vor einigen Wochen noch eine Baustelle.
Bin schon gespannt , wie die Arbeiten an der Kanalisation fortschreiten. Eigentlich will man ja alle (!) Häuser anschließen, dass stelle ich mir schon etwas
kompliziert vor, denn dazu bedarf es einer technischen Leistung, die nicht ohne ist. Bin ja vom Bauwesen und kenne mich schon etwas aus....
Ich lasse mich jedenfalls überraschen.

Benutzeravatar
mr.minolta
Beiträge: 1577
Registriert: 04 Jun 2008 00:39
Wohnort: Stadt ohne Klopapier

Re: Die Seychellen im 3. Jahrtausend

Beitrag von mr.minolta » 23 Mär 2019 01:08

Hier mal was so richtig schön zum Gruseln!

Das Foto vom Häusermeer auf und um "Eden Island" mit dem dazugehörigen und reich gefüllten Yachthafen ist ein echtes Eigentor. So kann Massentourismus auf den Seychellen eben auch aussehen. Ich weiß wirklich nicht, was daran "schön" sein könnte. Auch wenn ich das Geld für so'n Quatsch hätte, würde ich mich doch ganz sicher nicht dort niederlassen. Eine Beton- und Plastikwüste vom Feinsten...

Einfach nur widerlich :lol: :

http://www.seychellesnewsagency.com/art ... C+CNN+says
Wir werden alle sterben.

Nicht an Corona, sondern an der Dummheit der Politik.

Benutzeravatar
mr.minolta
Beiträge: 1577
Registriert: 04 Jun 2008 00:39
Wohnort: Stadt ohne Klopapier

Re: Die Seychellen im 3. Jahrtausend

Beitrag von mr.minolta » 24 Mär 2019 04:03

Frenki hat geschrieben:
23 Mär 2019 01:41
Das Forum hätte Comedy für die nächsten 20 Jahre!!!
Wir hätten garantiert unseren Spaß... :lol:

Bitte denk an Deinen Reisebericht! :wink:
Wir werden alle sterben.

Nicht an Corona, sondern an der Dummheit der Politik.

Benutzeravatar
mr.minolta
Beiträge: 1577
Registriert: 04 Jun 2008 00:39
Wohnort: Stadt ohne Klopapier

Re: Die Seychellen im 3. Jahrtausend

Beitrag von mr.minolta » 15 Apr 2019 23:44

Vor Jahren zerstörte der Eintrag von Bausand und Zement die Riffe vor Félicité.

Der milchig-graue Schleier zog sich bis nach Coco Island und eliminierte auch dort die letzten Korallen, die El Nino noch übriggelassen hatte. Heute ist die einst unberührte Insel zu gut einem Viertel gerodet, mit Straßen, Bungalows und Villen bebaut und was tut man nun?

Man verleiht sich einen Preis für "nachhaltigen" Tourismus und ökologischen Erfolg.

Félicité, jetzt eine Insel mit Verblödungsetikett für zeitgeistigen Pseudo-Paradiestourismus:

http://www.seychellesnewsagency.com/art ... tion+award
Wir werden alle sterben.

Nicht an Corona, sondern an der Dummheit der Politik.

Antworten