Quarantänekosten Versicherung aka Reiseabbruchvers. notwendig?

Alles rund um die Seychellen
MarcoZ.
Beiträge: 6
Registriert: 21 Apr 2022 10:46

Quarantänekosten Versicherung aka Reiseabbruchvers. notwendig?

Beitrag von MarcoZ. »

Hallo Seychellen Experten,

ich reise am 1. Mai auf die Seychellen und bin gerade etwas verunsichert wegen einer Anforderung auf der Seite auf der man die Reisegenehmigung einholen muss (https://seychelles.govtas.com)(https://advisory.seychelles.travel). Bei den entry requirements steht folgendes:
"- Valid travel insurance
- Valid Medical insurance to cover potential COVID-19 related costs (isolation, quarantine, and treatment)"

Konkret geht es mir um die Punkte Isolation und Quarantäne. Hat dazu jemand Erfahrungen wie genau die es bei der Einreise damit nehmen? Die Kosten für eine mögliche Quarantäne vor Ort müsste ich ja sowieso erst mal selber auslegen und später von der Versicherung zurückholen. Die Quarantänekosten schließt meiner Recherche nach so ziemlich jede AKV aus.

Ich habe eine Tauchversicherung und eine reguläre Auslandskrankenversicherung. Im Übersichtsblatt der AKV steht explizit das Corona bedingte Behandlungskosten übernommen werden, Quarantänekosten werden aber ausgeschlossen. Reicht das für die Einreise?

Für die Quarantänekosten braucht es wohl eine Reiseabbruchversicherung die es bei den Versicherungen aber nur in Kombi mit einer Reiserücktrittsversicherung gibt. Die Versicherer haben allerdings zahlreiche Vorlauffristen zum Abschluss der Vers. vor Reiseantritt was für mich bedeutet das ich so kurzfristig keine Versicherung mehr abschließen kann.

Gruß Marco
Benutzeravatar
foto-k10
Beiträge: 3677
Registriert: 18 Nov 2007 17:37
Wohnort: Südhessen

Re: Quarantänekosten Versicherung aka Reiseabbruchvers. notwendig?

Beitrag von foto-k10 »

Huch wie war das denn beim STA?
Entweder musste man bestaetigen, dass man so eine Versicherung hat oder man wurde darauf hingewiesen, dass man eine braucht. Dokumente dazu musste ich nicht hochladen und bei der Einreise wollte auch niemand dazu Unterlagen sehen.

Ohnehin war nur der Reisepass bei der Immigration notwendig, kein Hotelvoucher usw. Das habe man ja bereits im Computer, hiess es.


Wenn Du dich bisher nicht darum gekuemmert hast, hast halt Pech gehabt!!!
Die Anforderung sind doch seit zig Monaten bekannt :roll:
Wie kann man die Fristen verpennen?

Frueher musste man eine Reiseversicherung kurze Zeit nach der Reisebuchung abschliessen. Dass es inzwischen bis 14 Tag vor Abreise geht, fnde ich von den Versicherungen durchaus grosszuegig.

Glueck haettest Du dann, wenn Du mit Emirates fliegst. Die hatten bisher so eine Versicherung im Flug inkludiert.

Einreisen, brav eine Maske tragen und sich von Menschenansammlungen fern halten. Also auch besser kein Bus fahren.
MarcoZ.
Beiträge: 6
Registriert: 21 Apr 2022 10:46

Re: Quarantänekosten Versicherung aka Reiseabbruchvers. notwendig?

Beitrag von MarcoZ. »

foto-k10 hat geschrieben: 22 Apr 2022 15:10 Huch wie war das denn beim STA?
Entweder musste man bestaetigen, dass man so eine Versicherung hat oder man wurde darauf hingewiesen, dass man eine braucht. Dokumente dazu musste ich nicht hochladen und bei der Einreise wollte auch niemand dazu Unterlagen sehen.

Ohnehin war nur der Reisepass bei der Immigration notwendig, kein Hotelvoucher usw. Das habe man ja bereits im Computer, hiess es.
Alles klar das wollte ich wissen, mir ging es nur darum das die nicht wie die Bluthunde nach den Versicherungen suchen. Wenns so wäre hätte ich aber vermutlich schon etwas darüber gelesen.
foto-k10 hat geschrieben: 22 Apr 2022 15:10 Wenn Du dich bisher nicht darum gekuemmert hast, hast halt Pech gehabt!!!
Die Anforderung sind doch seit zig Monaten bekannt
Wie kann man die Fristen verpennen?
Ist etwas unglücklich gelaufen. Bin über den Arbeitgeber versichert und bis letzte Woche war noch alles OK. Dann ham die Kollegen die neuen Versicherungsbedingungen veröffentlicht und auf einmal waren Quarantänekosten explizit ausgeschlossen.

Falls noch jemand Erfahrungen dazu aus der jüngern Vergangenheit hat, gerne schildern. Ich versuche mich nach dem Urlaub auch daran zu erinnern hier kurz nochmal Feedback zu geben.
Benutzeravatar
foto-k10
Beiträge: 3677
Registriert: 18 Nov 2007 17:37
Wohnort: Südhessen

Re: Quarantänekosten Versicherung aka Reiseabbruchvers. notwendig?

Beitrag von foto-k10 »

MarcoZ. hat geschrieben: 22 Apr 2022 22:21 Ist etwas unglücklich gelaufen. Bin über den Arbeitgeber versichert und bis letzte Woche war noch alles OK. Dann ham die Kollegen die neuen Versicherungsbedingungen veröffentlicht und auf einmal waren Quarantänekosten explizit ausgeschlossen.
Das ist eine sehr seltsame Methode! Versicherungsbedingungen mit einer Woche aendern? Ist das ueberhaupt zulaessig???

Ich wuerde mich auf jeden Fall beschweren und wegen der kurzen Frist fordern, dass Qaurantaene bei Deiner Reise noch inclusive ist!
Benutzeravatar
foto-k10
Beiträge: 3677
Registriert: 18 Nov 2007 17:37
Wohnort: Südhessen

Re: Quarantänekosten Versicherung aka Reiseabbruchvers. notwendig?

Beitrag von foto-k10 »

Zusatz:
Bei Ankunft am Flughafen SEZ wird die Temperatur in einer Durchgangsschneise automatisch gemessen. Manche Unterkuenfte messen ebenfalls beim Checkin die Temperatur, andere nicht. Nur im Hilton auf Silhouette soll es im Maerz so gewesen sein, dass bei jedem Restaurantbesuch gemessen wird.

Botanischer Garten in Victoria und Jardin du Roi messen Temperatur, Behoerden, Museen vermutlich auch.

Jetzt weisst Du, wo Du ganz cool sein musst ... :D
Curry Dog
Beiträge: 127
Registriert: 17 Sep 2016 11:13

Re: Quarantänekosten Versicherung aka Reiseabbruchvers. notwendig?

Beitrag von Curry Dog »

Muss man eigentlich immer noch diese Visazettel im Flugzeug ausfüllen, oder hat das mal langsam ein Ende? Mit der digitalen Einreiseerklärung habe ich ja alles bereits angegeben.
Benutzeravatar
foto-k10
Beiträge: 3677
Registriert: 18 Nov 2007 17:37
Wohnort: Südhessen

Re: Quarantänekosten Versicherung aka Reiseabbruchvers. notwendig?

Beitrag von foto-k10 »

Curry Dog hat geschrieben: 23 Apr 2022 19:34 Muss man eigentlich immer noch diese Visazettel im Flugzeug ausfüllen, oder hat das mal langsam ein Ende? Mit der digitalen Einreiseerklärung habe ich ja alles bereits angegeben.
Nein, das Immigrationsformular gibt es nicht mehr.
Brauchst also keinen Kugelschreiber mehr im Flieger.
Curry Dog
Beiträge: 127
Registriert: 17 Sep 2016 11:13

Re: Quarantänekosten Versicherung aka Reiseabbruchvers. notwendig?

Beitrag von Curry Dog »

Na das ist ja super!
Unsere Einreiseerklärung wurde soeben nach 25 Minuten Bearbeitungszeit bewilligt. Große Freude!

Es wurde übrigens nicht nach einer Auslandskrankenversicherung gefragt. Letztes Jahr hatte ich eine Bestätigung der Versicherung als Kopie dabei. Das hatte gereicht.
Benutzeravatar
knuffi
Beiträge: 410
Registriert: 09 Jan 2008 10:22
Wohnort: Mittelfranken

Re: Quarantänekosten Versicherung aka Reiseabbruchvers. notwendig?

Beitrag von knuffi »

Na dann kann es ja bei euch losgehen :bounce:

Wir sind seit gestern nachmittag wieder zu Hause und frieren hier.

Bei der Einreise mussten wir durch einen Gesichtsscanner durchlaufen, aber ja nicht zu langsam, sonst hat einen die Mitarbeiterin reingetrieben, dann ging es zum Imigrationschalter :lol: Die Einreise ging ziemlich flott, obwohl wir weit hinten in der Schlange standen.

Auf Praslin mussten wir nur im Vallee de Mai Temperatur messen.
Auf Mahe beim Einchecken im Hotel (Berjaya) und dann jedesmal beim Frühstück. Komischerweise hatten wir alle immer die selbe Temperatur, welche bei 35,6 oder 35,7 lag
Seychellen 2008 ( Mahe, Praslin, La Digue), 2010 (Praslin, La Digue), 2011 (Praslin), 2015 (Praslin, La Digue), 2017 (Praslin), next stop: 2021 Praslin und Mahe-->2022
Weitere besuchte Inseln: Curieuse, Cousin, Aride, Sisters, Coco, St. Pierre.
Benutzeravatar
foto-k10
Beiträge: 3677
Registriert: 18 Nov 2007 17:37
Wohnort: Südhessen

Re: Quarantänekosten Versicherung aka Reiseabbruchvers. notwendig?

Beitrag von foto-k10 »

Curry Dog hat geschrieben: 24 Apr 2022 21:02 Na das ist ja super!
Unsere Einreiseerklärung wurde soeben nach 25 Minuten Bearbeitungszeit bewilligt. Große Freude!
Dann bin ich mal auf einen "Wetterbericht" gespannt. Im Sueden von Mahe ist es seit letzten Donnerstag morgens faktisch windstill. Ein Luftzug kommt erst ab der Mittagszeit auf.
Curry Dog
Beiträge: 127
Registriert: 17 Sep 2016 11:13

Re: Quarantänekosten Versicherung aka Reiseabbruchvers. notwendig?

Beitrag von Curry Dog »

Seltsam war bei der digitalen Einreiseanmeldung allerdings, dass man nur weiter machen konnte, wenn man einen PCR, oder Antigenbescheid eingescannt hat. Da es ja nach meinem Kenntnisstand nicht mehr notwendig ist, wenn man geimpft/genesen ist, habe ich kurzerhand einen aktuellen Ausdruck der Einreisebestimmungen der Republik Seychellen an jener Stelle markiert und eingescannt. Ich nehme an, der/die zuständige Sachbearbeiter/in war bestimmt schon kurz vorm Zubettgehen und hat uns nur noch schnell durchgewunken. Unsere restlichen Scans und Angaben waren ja ordnungsgemäß.
Komischerweise war sowohl in der App, als auch auf der Webseite dieser "Fehler".
Benutzeravatar
foto-k10
Beiträge: 3677
Registriert: 18 Nov 2007 17:37
Wohnort: Südhessen

Re: Quarantänekosten Versicherung aka Reiseabbruchvers. notwendig?

Beitrag von foto-k10 »

knuffi hat geschrieben: 25 Apr 2022 06:20 Wir sind seit gestern nachmittag wieder zu Hause und frieren hier.
Ich freue mich schon darauf, nicht mehr so stark zu schwitzen :mrgreen:

Und daneben auf:
- ordentliches Brot und Broetchen
- duenn geschnittenen Kaese
- diverse Wurstsorten
- Joghurt
- nachts durchschlafen ohne klaeffende Hunde!!!
Curry Dog
Beiträge: 127
Registriert: 17 Sep 2016 11:13

Re: Quarantänekosten Versicherung aka Reiseabbruchvers. notwendig?

Beitrag von Curry Dog »

Schon lustig, ich freue mich darauf, nicht zu frieren und so weiter...
:mrgreen:
Aber zugegeben: auf Dauer wird das mit dem Brot und dem Käse so eine Sache. Aber was tut man nicht alles dafür, im Paradies zu sein. Wer hätte je gedacht, dass das auch anstrengend sein kann. Diejenigen, die uns immer so beneiden, dass wir dahin fahren wissen gar nicht, was das mitunter für Entbehrungen mit sich bringt. Wir sollten dafür entschädigt werden! :lol:
Benutzeravatar
knuffi
Beiträge: 410
Registriert: 09 Jan 2008 10:22
Wohnort: Mittelfranken

Re: Quarantänekosten Versicherung aka Reiseabbruchvers. notwendig?

Beitrag von knuffi »

foto-k10 hat geschrieben: 25 Apr 2022 14:08
knuffi hat geschrieben: 25 Apr 2022 06:20 Wir sind seit gestern nachmittag wieder zu Hause und frieren hier.
Ich freue mich schon darauf, nicht mehr so stark zu schwitzen :mrgreen:

Und daneben auf:
- ordentliches Brot und Broetchen
- duenn geschnittenen Kaese
- diverse Wurstsorten
- Joghurt
- nachts durchschlafen ohne klaeffende Hunde!!!
Wir haben uns gestern gleich mal ein Schnitzel geholt :lol:
Seychellen 2008 ( Mahe, Praslin, La Digue), 2010 (Praslin, La Digue), 2011 (Praslin), 2015 (Praslin, La Digue), 2017 (Praslin), next stop: 2021 Praslin und Mahe-->2022
Weitere besuchte Inseln: Curieuse, Cousin, Aride, Sisters, Coco, St. Pierre.
Benutzeravatar
knuffi
Beiträge: 410
Registriert: 09 Jan 2008 10:22
Wohnort: Mittelfranken

Re: Quarantänekosten Versicherung aka Reiseabbruchvers. notwendig?

Beitrag von knuffi »

Curry Dog hat geschrieben: 25 Apr 2022 14:46 Schon lustig, ich freue mich darauf, nicht zu frieren und so weiter...
:mrgreen:
Aber zugegeben: auf Dauer wird das mit dem Brot und dem Käse so eine Sache. Aber was tut man nicht alles dafür, im Paradies zu sein. Wer hätte je gedacht, dass das auch anstrengend sein kann. Diejenigen, die uns immer so beneiden, dass wir dahin fahren wissen gar nicht, was das mitunter für Entbehrungen mit sich bringt. Wir sollten dafür entschädigt werden! :lol:
Jammern auf hohem Niveau :lol:
Ich wünschte, ich wäre noch dort...aber nachdem wir noch paar Rupien übrig haben, werden wir wohl nochmal hin müssen :O
Seychellen 2008 ( Mahe, Praslin, La Digue), 2010 (Praslin, La Digue), 2011 (Praslin), 2015 (Praslin, La Digue), 2017 (Praslin), next stop: 2021 Praslin und Mahe-->2022
Weitere besuchte Inseln: Curieuse, Cousin, Aride, Sisters, Coco, St. Pierre.
Antworten