Die erste Seychellen Reise

Alles rund um die Seychellen
PinkPineapple
Beiträge: 24
Registriert: 28 Dez 2021 12:42

Re: Die erste Seychellen Reise

Beitrag von PinkPineapple »

Ja, mit Emirates knapp 1350 Euro für 2 Personen :)
Curry Dog
Beiträge: 128
Registriert: 17 Sep 2016 11:13

Re: Die erste Seychellen Reise

Beitrag von Curry Dog »

Wir waren 3 mal im April auf La Digue, dieses Jahr im Mai. Vom Wetter her war es dieses Jahr im Mai trocken und nicht so heiß. Dafür gab es in der Woche vor unserer Ankunft 4 Tage Dauerregen. Auch sonst war der April eher nass. Vom Schnorcheln her war es immer möglich.
Ich würde aber auf keinen Fall wieder zu Ostern fahren.
Da war es wirklich voll. Warte wenigstens 2 Wochen bis nach Ostern ab, bis die Ostertouristen durch sind.
PinkPineapple
Beiträge: 24
Registriert: 28 Dez 2021 12:42

Re: Die erste Seychellen Reise

Beitrag von PinkPineapple »

Danke für deinen Tipp Curry Dog. Auf Ostern hatte ich ganz vergessen.

Ich habe jetzt fix vom 6.5. - 27.5. gebucht und meine bessere Hälfte recherchiert schon nach Medis gegen Seekrankheit :D
Eventuell fliehen wir auch, muss schon toll sein, das ganze von oben zu sehen.

Ruhige Strände werden wir bestimmt auch finden, sonst würde ja zu der Zeit niemand dorthin fliegen und heutzutage ist das Wetter eh nie wirklich vorhersehbar.
Auf jeden Fall freue ich mich schon wahnsinnig und kann jetzt anfangen Touren usw. zu planen :) lg
Curry Dog
Beiträge: 128
Registriert: 17 Sep 2016 11:13

Re: Die erste Seychellen Reise

Beitrag von Curry Dog »

Ja das klingt doch gut. Ich nehne immer die günstigen von Ratiopharm. Da kostet die Packung ca. 2€ und man kommt ewig damit hin. Mit den Tabletten habe ich keine Probleme mehr auf der Fähre. Es war dieses Jahr schon lustig anzusehen, wie die, die sich halbstark vor gedrängelt hatten und die besten Plätze wollten, dann diejenigen waren, die am meisten in ihre Tüten kotzten. Karma is a bitch. :wink:
Ich wünsche euch einen unvergesslich schönen Urlaub!
Benutzeravatar
foto-k10
Beiträge: 3700
Registriert: 18 Nov 2007 17:37
Wohnort: Südhessen

Re: Die erste Seychellen Reise

Beitrag von foto-k10 »

Curry Dog hat geschrieben: 29 Dez 2021 13:53 Ich nehne immer die günstigen von Ratiopharm. Da kostet die Packung ca. 2€ und man kommt ewig damit hin.
Ich hatte bisher noch nie Probleme mit den Fähren, auf Tauchbooten hatte ich deutlich stärkeren Wellengang gehabt und auch nicht an der Reeling gehangen.

Trotzdem bin ich neugierig, wie die Tabletten heißen. "Anti-Fische füttern"?
PinkPineapple
Beiträge: 24
Registriert: 28 Dez 2021 12:42

Re: Die erste Seychellen Reise

Beitrag von PinkPineapple »

Danke für den Tipp Curry Dog, werde wir uns besorgen :)

Wünsche allen einen guten Rutsch ins neue Jahr, viel Glück und vor allem Gesundheit 🍀🍾
PinkPineapple
Beiträge: 24
Registriert: 28 Dez 2021 12:42

Re: Die erste Seychellen Reise

Beitrag von PinkPineapple »

Nachdem ich die letzten Tage viel hier und auch anderswo gelesen habe, bin ich unsicher ob wir die Seychellen dieses Jahr wirklich bereisen oder ob wir lieber warten sollen, bis das Reisen wieder leichter möglich ist und vielleicht nicht so viele auf die Seychellen fliegen?!?

Ein paar Punkte die mich verunsichern:

* Angeblich sind die Seychellen gemeinsam mit den Malediven aktuell eines der beliebtesten Reiseziele
* Habe ich, zumindest wenn ich mir so die Fotos z.B. auf Instagram ansehe den Eindruck, dass auf den Seychellen sehr viele Russen unterwegs sind und generell viele Touristen
* Muss man denn wirklich auf dem Rad auf La Digue eine Maske tragen? Wo noch? Dürfeeb Touristen jetzt wieder die Busse benutzen?
* Ich hab gelesen, dass angeblich einige Restaurants zu haben. Stimmt das? Wäre schade wenn die Infrastruktur gerade beim Essen sehr eingeschränkt wäre.

lg
ehder
Beiträge: 24
Registriert: 21 Aug 2020 11:16

Re: Die erste Seychellen Reise

Beitrag von ehder »

Ich war im Dezember 2020 auf den Seychellen (Silhouette, Mahé, Praslin und La Digue) und damals war einiges an Restraurants etc. geschlossen (teilweise auch für immer), doch eingeschränkt haben wir uns nicht gefühlt, es gab noch genug offene Restaurants. Und es war natürlich relativ wenig los, trotz Hochsaison um Weihnachten.

Weniger Touristen als jetzt werden nach dem Ende der Pandemie nicht auf den Seychellen sein, mir ist nicht ganz klar, was du eigentlich anstrebst. Nur weil sie jetzt relativ beliebt sind, werden nach der Pandemie nicht weniger Menschen dort sein, sondern noch mehr.

Die aktuelle Beliebtheit erklärt sich auch einfach, weil die Seychellen ein tropisches Ziel mit einer relativ guten Planungssicherheit bietet. Das war Ende 2020 auch der Hauptgrund, warum ich dort war und neben den positiven Eindrücken ist es nun wieder einer der Hauptgründe.

Ja, auf La Digue ist Maskenpflicht auf der Straße. Das stößt mir auch sauer auf, ich hoffe aber drauf, dass sich das bis zum nächsten Besuch im März noch ändert. Und ich hoffe, dass bis dahin Omikron fertig mit den Inseln (und mit der restlichen Welt) ist.
Benutzeravatar
foto-k10
Beiträge: 3700
Registriert: 18 Nov 2007 17:37
Wohnort: Südhessen

Re: Die erste Seychellen Reise

Beitrag von foto-k10 »

ehder hat geschrieben: 07 Jan 2022 00:56 Und ich hoffe, dass bis dahin Omikron fertig mit den Inseln (und mit der restlichen Welt) ist.
Das griechische Alphabet ist noch nicht zu Ende: der nächste Buchstabe ist π   :mrgreen:
Benutzeravatar
Suse
Beiträge: 3019
Registriert: 19 Aug 2009 22:07
Wohnort: zwischen Tegel und Trabrennbahn

Re: Die erste Seychellen Reise

Beitrag von Suse »

PinkPineapple hat geschrieben: 07 Jan 2022 00:02
Ein paar Punkte die mich verunsichern:

* Angeblich sind die Seychellen gemeinsam mit den Malediven aktuell eines der beliebtesten Reiseziele
* Habe ich, zumindest wenn ich mir so die Fotos z.B. auf Instagram ansehe den Eindruck, dass auf den Seychellen sehr viele Russen unterwegs sind und generell viele Touristen
* Muss man denn wirklich auf dem Rad auf La Digue eine Maske tragen? Wo noch? Dürfeeb Touristen jetzt wieder die Busse benutzen?
* Ich hab gelesen, dass angeblich einige Restaurants zu haben. Stimmt das? Wäre schade wenn die Infrastruktur gerade beim Essen sehr eingeschränkt wäre.

lg

Die Seychellen sind in den letzten, sagen wir mal, fünf Jahren dermaßen gehyped worden, die sind sowieso eines der beliebtesten Reiseziele weltweit, das wird sich "nach" der Pandemie ganz sicher nicht mehr ändern. So leer wie es jetzt ist wird es nie mehr werden und war es auch vorher nicht. Da hat das Tourismusministerium der Seychellen auch überhaupt kein Interesse daran.

Busse darf man als Tourist wieder benutzen.

Es gibt auf allen drei Granitinseln so eine Auswahl an Restaurants und Takeaways, da werdet Ihr keine Probleme haben, etwas zu finden. Vielleicht im Süden von Mahé, wo es - bislang - noch nicht ganz so erschlossen ist wie im Norden.

Daß sich die Anwesenheit von Russen negativ auf das eigene Urlaubsempfinden auswirken könnte, kann ich mir in großen Hotelanlagen mit AI-Buffet vorstellen, ansonsten hab ich da keine Erfahrungen. Wenn es jemals ein "nach" der Pandemie geben sollte, wird sich aber vermutlich die Anzahl der Italiener auf den Inseln wieder erhöhen und das hat mit Sicherheit Auswirkungen auf den Lautstärkepegel am Strand. :wink:
Wenn du keine Kokosmilch hast, machste einfach normales Wasser.
- Grubi -

https://s12.directupload.net/images/210215/bx7vkcag.jpg
Benutzeravatar
mr.minolta
Beiträge: 1566
Registriert: 04 Jun 2008 00:39
Wohnort: Da, wo früher alles besser war

Re: Die erste Seychellen Reise

Beitrag von mr.minolta »

Russen, Italiener und pandemischer Organisationsterror...

Einfach mal Urlaub auf Balkonien machen! :lol:
Es scheint, daß es neben der Republik der Seychellen auf der Welt kein zweites Land gibt, das für sich selbst derart ausdrücklich mit besonderem Umweltschutz wirbt und in der Realität so unfaßbar dreist das absolute Gegenteil davon praktiziert.
naizit
Beiträge: 309
Registriert: 12 Aug 2011 20:41

Re: Die erste Seychellen Reise

Beitrag von naizit »

;-) Ich mag manche Russen. Aber auf La Digue ist die Mehrheit leider nur mit sehr viel Toleranz zu ertragen. Ignoranz der Regeln, Maskenpflicht, what's this? Sperrstunde, not really. Wir machen was wir wollen weil wir haben ja Urlaub und feiern – Geld regiert die Welt. Ohne Rücksicht, ohne Respekt. Manche kennen auch kein excuse me, please. Um es kurz zu machen, es sollte wieder ein Ausgleich der Nationalitäten auf den Seychellen stattfinden. Wäre gut für alle. :-D
Benutzeravatar
mr.minolta
Beiträge: 1566
Registriert: 04 Jun 2008 00:39
Wohnort: Da, wo früher alles besser war

Re: Die erste Seychellen Reise

Beitrag von mr.minolta »

naizit hat geschrieben: 12 Jan 2022 18:35 Geld regiert die Welt.
Und das wird für die Seychellois immer Vorrang haben!

Hast Du Dir mal die Wodkaregale in einem typischen Supermarkt bloß auf La Digue angesehen? Weiß nicht, wie die wohl heute auf Mahe aussehen...

Wenn es Devisen brächte, würden die da auch ein Hotel in Kreml-Optik auf den Morne Seychellois bauen.
Es scheint, daß es neben der Republik der Seychellen auf der Welt kein zweites Land gibt, das für sich selbst derart ausdrücklich mit besonderem Umweltschutz wirbt und in der Realität so unfaßbar dreist das absolute Gegenteil davon praktiziert.
PinkPineapple
Beiträge: 24
Registriert: 28 Dez 2021 12:42

Re: Die erste Seychellen Reise

Beitrag von PinkPineapple »

Ich hoffe meine Frage wurde jetzt nicht falsch verstanden. Nicht dass ich etwas gegen Russen habe, aber im Urlaub dürften sie doch öfter eher negativ auffallen, zumindest höre ich das sehr oft und immer wieder. Ich habe bisher noch keine Bekanntschaft mit ihnen gemacht, da unsere bisherigen Reiseziele anscheinend entweder nicht besonders beliebt bei ihnen sind oder wir hatten meist Glück.
Mir ist halt bei den Recherchen nur aufgefallen, dass die Seychellen aktuell offenbar sehr beliebt bei den Russen sein dürften und wollte halt mal wissen in welchem Ausmaß, denn auf rücksichtslose Personen die sich an keine Maßnahmen halten und damit andere gefährden unabhängig von ihrer Herkunft habe ich echt keine Lust.
Hab auch irgendwo gelesen, dass sie im Flieger größtenteils auch eher unangenehm auffallen. Wir würden mit Emirates fliegen.
Vielleicht hat da ja jemand relativ aktuelle Erfahrungen?

Wir haben zum Glück noch nicht gebucht, da das ein wirklich entscheidender Punkt für uns ist, was auch gut ist, denn es gab nochmals Änderungen in meiner Firma und aktuell könnten wir nur Mitte bis spätestens Ende April fliegen.
Hab mal die Flugdaten gecheckt und gute Flüge wären am 14.4., 17.4. oder am 25.4. zu bekommen. Muss leider Mitte Mai wieder da sein. Sonst ginge es dann erst wieder ab Ende Mai bei mir.

lg
Benutzeravatar
mr.minolta
Beiträge: 1566
Registriert: 04 Jun 2008 00:39
Wohnort: Da, wo früher alles besser war

Re: Die erste Seychellen Reise

Beitrag von mr.minolta »

Alles gut!

Oder auch nicht, denn genau das wird Dich erwarten:
PinkPineapple hat geschrieben: 18 Jan 2022 22:38... auf rücksichtslose Personen die sich an keine Maßnahmen halten und damit andere gefährden unabhängig von ihrer Herkunft habe ich echt keine Lust.
Ansonsten zitier ich mich nochmal selbst:
mr.minolta hat geschrieben: 12 Jan 2022 19:14Hast Du Dir mal die Wodkaregale in einem typischen Supermarkt bloß auf La Digue angesehen?
I)
Es scheint, daß es neben der Republik der Seychellen auf der Welt kein zweites Land gibt, das für sich selbst derart ausdrücklich mit besonderem Umweltschutz wirbt und in der Realität so unfaßbar dreist das absolute Gegenteil davon praktiziert.
Antworten