NitrOlympX goes Seychelles

Alles rund um die Seychellen
Antworten
Benutzeravatar
Suse
Beiträge: 2795
Registriert: 19 Aug 2009 22:07
Wohnort: zwischen Tegel und Trabrennbahn

NitrOlympX goes Seychelles

Beitrag von Suse »

Der Hintergrund ist eher ein trauriger.

Aufgrund der zahlreichen Unfälle, teils mit Todesfolge, die sich in diesem Jahr bereits auf den Straßen Mahés ereignet haben, wird in Kürze das selbstfahrende Auto auf den Seychellen eingeführt.

Bild

Um die Gruppe der Automobilsporttreibenden auf den Seychellen nicht ihres Hobbys zu berauben (und sich zukünftige Wählerschaft nicht vollständig zu vergraulen), hat der Präsident nun beschlossen, seine im Dezember gemachten Ankündigungen bezüglich eines mindestens einmal jährlich stattfindenden Dragsterrennens auf dem Providence Highway Realität werden zu lassen.


https://www.facebook.com/todayinsey/pos ... 0624635722


Die Strecke zwischen den zwei Kreiseln zwischen Flughafen und der Sans Soucis Road ist bestens für einen Drag Strip geeignet. Erste Testläufe finden in den kommenden Tagen statt, die Entwicklung wird im Blog von Supercarblondie zu verfolgen sein, die sich aus diesem Grund bereits auf Mahé aufhält.


Bild


Unklar ist, wie die zahlreichen Naturschutzorganisationen auf den Seychellen damit umgehen.

Aus fachlichen Kreisen wird geäußert, ein Top Fuel Dragster werde noch die Rußseeschwalben auf Bird aufscheuchen und auf der Réunion die Leute glauben lassen, der Fournaise sei wieder ausgebrochen. Für zukünftige Einreisen wird somit zur Mitnahme von Gehörschutz geraten. Dem Vergnügen, das der "Seychelles Experience" zukünftig hinzugefügt wird, wird dies aber keinen Abbruch tun, denn, um "Big Daddy" Don Garlits zu zitieren:

"You don't hear a dragster with your ears, you hear it with your bones. Look at those folks. Their bones will still be shaking after they're six feet underground."

https://www.youtube.com/watch?v=umNiUIDzN0Q
Benutzeravatar
foto-k10
Beiträge: 3355
Registriert: 18 Nov 2007 17:37
Wohnort: Südhessen

Re: NitrOlympX goes Seychelles

Beitrag von foto-k10 »

Das ist also der Ncevyfpurem auf den Seychellen? :mrgreen:
Benutzeravatar
Anubis
Beiträge: 2547
Registriert: 18 Dez 2005 22:30

Re: NitrOlympX goes Seychelles

Beitrag von Anubis »

foto-k10 hat geschrieben: 01 Apr 2021 10:23 Das ist also der Ncevyfpurem auf den Seychellen? :mrgreen:
?
Mahé. Praslin. Silhouette. La Digue. Bird. Cerf. Sea Shell. Maya's Dugong. Life is a journey and experience is more valuable than money.
Benutzeravatar
Suse
Beiträge: 2795
Registriert: 19 Aug 2009 22:07
Wohnort: zwischen Tegel und Trabrennbahn

Re: NitrOlympX goes Seychelles

Beitrag von Suse »

Anubis hat geschrieben: 01 Apr 2021 12:37
foto-k10 hat geschrieben: 01 Apr 2021 10:23 Das ist also der Ncevyfpurem auf den Seychellen? :mrgreen:
?
Keine Ahnung, was das soll. Vermutlich eine Andeutung, das wäre ein Aprilscherz, deshalb habe ich extra die Zeitungsausschnitte verlinkt, damit man sieht, daß es stimmt.

Die NitrOlympX sind übrigens die jährlich stattfindenden (wenn nicht Pandemie ist) Dragsterrennen in Hockenheim:

https://www.nitrolympx.de/en/

Natürlich wird kein Hockenheimring auf den Seychellen gebaut, das wird alles eine Nummer kleiner.

Die Sache mit den selbstfahrenden Autos finde ich gar nicht so schlecht, dann müssen sich endlich alle an die 40 km/h halten.
Benutzeravatar
mr.minolta
Beiträge: 1541
Registriert: 04 Jun 2008 00:39
Wohnort: Da, wo früher alles besser war

Re: NitrOlympX goes Seychelles

Beitrag von mr.minolta »

Suse hat geschrieben: 01 Apr 2021 13:07Dragsterrennen in Hockenheim
Today in Seychelles hat geschrieben:New hope for drag racers in Seychelles?

Das wäre doch ein Grund, mal wieder auf die Inseln zu reisen! Genug Beton und Asphalt haben sie ja nun, um die Teile dort antreten zu lassen.

:bounce:


Bild

Bild
Es scheint, daß es neben der Republik der Seychellen auf der Welt kein zweites Land gibt, das für sich selbst derart ausdrücklich mit besonderem Umweltschutz wirbt und in der Realität so unfaßbar dreist das absolute Gegenteil davon praktiziert.
Benutzeravatar
Suse
Beiträge: 2795
Registriert: 19 Aug 2009 22:07
Wohnort: zwischen Tegel und Trabrennbahn

Re: NitrOlympX goes Seychelles

Beitrag von Suse »

Also ganz genau genommen gibt es schon seit Jahren einen Drag Strip auf den Seychellen, der wurde kurz vor meiner letzten Seychellenreise eröffnet, ich war aber nicht da. 🏎️

https://issuu.com/seychellesislands/doc ... il_2/16?FF
Benutzeravatar
foto-k10
Beiträge: 3355
Registriert: 18 Nov 2007 17:37
Wohnort: Südhessen

Re: NitrOlympX goes Seychelles

Beitrag von foto-k10 »

Anubis hat geschrieben: 01 Apr 2021 12:37
foto-k10 hat geschrieben: 01 Apr 2021 10:23 Das ist also der Ncevyfpurem auf den Seychellen? :mrgreen:
?
ROT13: eine simple "Verschlüsselungsmethode aus den Anfängen des Internet, bei der man alle Buchstaben um 13 Positionen verschiebt. Zurückverschoben sollte da "Aprilscherz" herauskommen.

Aus der hiesigen Presse vom 01.04.2021:
a) Opel brint angeblich ein Sondermodell Astra Ceneka mit hochwirksamen Filtern und Plexiglasscheiben im Innenraum auf den Markt.
b) "Friday is Highday" - als Trost für die Einschränkungen dürfen alle volljährigen Personen während der Pandemie freitags legal Cannabis konsumieren. Dafür bekämen alle 18 bis 59jährigen demnächst Bezugsscheine. Die älteren nicht, die hätten ja schon Masken bekommen.
c) Eine Brille, mit der man in Aerosolen Viren erkennen könne.
d) Eine Internetseite, über die eine Coronamutante verbreitet würde.
Aprilscherze in Zeitungen? Durchaus möglich!

Über Waymo findet man wenig belastbare Informationen. Seltsam schon mal, dass die 2016 aus Google Alphabet ausgegliedert wurden. So etwas machen Manager dann, wenn sie Kosten sparen oder eine Sparte "abschaffen" wollen.

Zum damaligen Zeitpunkt konnten die Autos keine Ampeln erkennen, die nicht im Kartenmaterial von Google enthalten waren. Genausowenig die Anweisungen eines Polizisten erkennen, der der Straßenverkehr regelt. Bei starkem Regen oder Schneefall mussten die Kisten anhalten, weil das Radarsystem dann nicht funktioniert hat. Schnellfall dürfte auf den Seychellen sehr selten sein. Aber heftige Platzregen gibt es schon - dann bleibt so eine Kiste auf einer kurvenreichen Straße stehen und der gesamte Verkehr ist blockiert???

40 km/h laut Wikipedia, weil die "kostenspieligen" Airbags eingespart werden sollten. Vielleicht aber auch eine Ausrede, weil die Prozessoren die Datenmenge nicht so schnell analysieren können, um 80km/h fahren zu können? Und darf so ein Auto Hunde überfahren? Die liegen auf den Seychellen nachts gern mal auf dem warmen Asphalt einer Straße.

2012 wurden die Kosten für die Elektronik auf $150.000 beziffert. Danach findet man nur Allgemeinplätze über Eigenentwicklungen zur Kostenreduzierung oder welcher Hersteller die Chips produzieren soll. Wirklich aktuell ist ein Inteview vom Januar 2021 mit dem Chef John Krafcik: "Autonomes Fahren ist schwieriger als ein Raketenflug". Wer heute geboren wird, wird in 18 Jahren keinen Führerschein mehr machen müssen ...

Ich kann mir nicht vorstellen, dass da mehr läuft als diverse Versuche. Und dann Transport von Touristen? Kein Protest von den Taxifahrern? :lol:
Benutzeravatar
Suse
Beiträge: 2795
Registriert: 19 Aug 2009 22:07
Wohnort: zwischen Tegel und Trabrennbahn

Re: NitrOlympX goes Seychelles

Beitrag von Suse »

Vor ein paar Jahren hab ich hier den Aprilscherz gebracht, die Leute hätten auf dem Granit auf dem Weg zur Marron Vier Gewinnt gespielt und nun müßte jeder als Wegzoll eine Drahtbürste vorweisen und die Graffiti abschrubben helfen.

Bild

Das ging zwei Tage lang gut, weil alle damals hier Aktiven einfach mitgemacht und Entrüstung geheuchelt haben. :lol:

2021 riet ein anderer User mir dringend ab, in diesem Forum nochmals Aprilscherze zu versuchen, da dies zur Veröffentlichung von Doktorarbeiten führen würde, mithilfe derer die "Falschmeldungen" seziert werden würden. Die Person sollte zwar Recht behalten, leider war die Steilvorlage in Today aber zu gut, um es zu lassen. :mrgreen:

Also: Natürlich ist der Zeitungsartikel aus Today in Seychelles vom 1. April ein Fake. Es wird in absehbarer Zukunft keine selbstfahrenden Autos auf den Seychellen geben, es gibt auch keine derartigen Pläne. Selbstverständlich war das ein Aprilscherz!

Die Andeutung mit den 40 km/h bezog sich auf die größtenteils auf Mahé geltende Geschwindigkeitsbegrenzung und sollte keine Anspielung auf die Leistungsfähigkeit real existierender autonomer Fahrzeuge sein.

Was hingehen tatsächlich stimmt, sind die Pläne, auf dem Providence Highway zukünftig "Dragsterrennen" stattfinden zu lassen. Es ist aber stark zu bezweifeln, daß man hier jemals einen Top Fuel oder einen Jet Dragster fahren sehen wird, und das ist auch gut so, denn daß bei einem startenden Top Fuel Dragster noch auf Bird die Küken aus dem Nest fallen, entspricht ja auch der Wahrheit. Die Dragsterrennen, die der Präsident sich vorstellt, das wird vermutlich ein legaler Rahmen für die bislang semilegalen Rennen des Auto Tuning Clubs. :wink:
Klara
Beiträge: 832
Registriert: 27 Okt 2016 18:02

Re: NitrOlympX goes Seychelles

Beitrag von Klara »

Suse hat geschrieben: 06 Apr 2021 17:23 Also: Natürlich ist der Zeitungsartikel aus Today in Seychelles vom 1. April ein Fake. Es wird in absehbarer Zukunft keine selbstfahrenden Autos auf den Seychellen geben, es gibt auch keine derartigen Pläne. Selbstverständlich war das ein Aprilscherz!
Die Andeutung mit den 40 km/h bezog sich auf die größtenteils auf Mahé geltende Geschwindigkeitsbegrenzung und sollte keine Anspielung auf die Leistungsfähigkeit real existierender autonomer Fahrzeuge sein.
:mrgreen:

Bei den selbstfahrenden Autos hatte ich tatsächlich kurz nach Luft geschnappt, so in der Art, die kriegen die, wir hier nicht. Aber bei 40 km/h, dachte ich dann doch an den 1. April. Für mich wären selbstfahrende Autos ja ein Hoffnungsschimmer, wenn ich mal nicht mehr fahrtauglich sein sollte, würde ich gern auf ein selbstfahrendes Auto umsteigen :mrgreen:
LG
Klara
Benutzeravatar
Suse
Beiträge: 2795
Registriert: 19 Aug 2009 22:07
Wohnort: zwischen Tegel und Trabrennbahn

Re: NitrOlympX goes Seychelles

Beitrag von Suse »

Hihi:

https://ne-np.facebook.com/supercarblon ... 562941197/

Ich hoffe, es kommt noch irgendwann eine richtige Folge, ich wäre sehr gespannt, was sie auf den Seychellen so ausgräbt. Aber niedlich ist ja schon mal zu sehen, wie liebevoll die Kleinwagen zurechtgemacht sind und wie die Leute sich über das Interesse an ihren Autos freuen. Am besten fand ich den einen, wo die ganze Familie drinsitzt und erzählt, daß sie ihn von Hand umlackiert haben. :D
Antworten