Wann Hochsaison? Wann Nebensaison?

Alles rund um die Seychellen
Ronny2
Beiträge: 264
Registriert: 26 Jan 2019 19:57

Re: Wann Hochsaison? Wann Nebensaison?

Beitrag von Ronny2 » 23 Aug 2020 10:40

Lagerfeld hat geschrieben:
22 Aug 2020 14:58
Vielen Dank, Fabian, für Deine Hilfe.-
Ganz so einfach scheint es aber nicht zu sein, mit Nov - April.-
Hab' mal paar Hotel-Preise geschaut, Dez. = Weihn. + Silvester sind exorbitant hohe Preise; in einer Anlage stiegen die Preise von 1.500 € bis auf 2.700 € [ pro Tag !!! ], also Nebensaison kenne ich anders.-
Mitte Dezember bis Anfang Januar ist doch fast überall, zumindest preislich Highsaison, dass die Preise dann extrem ansteigen dürfte für Dich doch nicht neu sein, wenn Du solange in der Hotel/Dampferbranche arbeitest, gell!? :wink:

Ronny2
Beiträge: 264
Registriert: 26 Jan 2019 19:57

Re: Wann Hochsaison? Wann Nebensaison?

Beitrag von Ronny2 » 23 Aug 2020 11:12

foto-k10 hat geschrieben:
22 Aug 2020 15:59
Ronny2 hat geschrieben:
22 Aug 2020 15:24
Lagerfeld hat geschrieben:
22 Aug 2020 14:58
+ 2 - 3 Wo. Malediven

3 Wochen Malediven wäre mir zu langweilig, da fehlt mir einfach das Hinterland und die Kultur.
Wer schnorcheln oder tauchen will, dem wird es bei 2 bis 3 Wochen auf den Malediven nicht langweilig.
Ja klar, 2-3 Wochen würde ich dort auch rumbringen,
dann aber mit Islandhopping und nicht nur auf einer Resortinsel. Trotzdem würde mir die Kultur und die Tierwelt über Wasser fehlen, wenn Du mal in Sri Lanka warst dann verstehst Du was ich meine. Zumal Sri Lanka nur einen Katzensprung entfernt ist... :wink:

Lagerfeld
Beiträge: 36
Registriert: 21 Aug 2020 17:28
Wohnort: Bohemia - CZ

Wann Hochsaison? Wann Nebensaison?

Beitrag von Lagerfeld » 23 Aug 2020 12:57

Ronny2 hat geschrieben:Mitte Dezember bis Anfang Januar ist doch fast überall, zumindest preislich Highsaison, dass die Preise dann extrem ansteigen dürfte für Dich doch nicht neu sein, wenn Du solange in der Hotel/Dampferbranche arbeitest, gell!?
Nö, bei uns gab's keine Saison, wir sind mit der Sonne um die Welt gereist:

Dez. Jan. März = Indischer Ocean ODER Karibik [ das 2. Foto ist Wilhelmstaad - Hauptstadt der niederländ. Antillen / Karibik]
April - Mai - Juli = Mittelmeer - Westeuropa oder Nordkap / Norwegen oder Alaska - Sommersaison

So war unser regulärer Fahrplan.

Ronny2
Beiträge: 264
Registriert: 26 Jan 2019 19:57

Re: Wann Hochsaison? Wann Nebensaison?

Beitrag von Ronny2 » 23 Aug 2020 13:18

Lagerfeld hat geschrieben:
23 Aug 2020 12:57
Ronny2 hat geschrieben:Mitte Dezember bis Anfang Januar ist doch fast überall, zumindest preislich Highsaison, dass die Preise dann extrem ansteigen dürfte für Dich doch nicht neu sein, wenn Du solange in der Hotel/Dampferbranche arbeitest, gell!?
Nö, bei uns gab's keine Saison, wir sind mit der Sonne um die Welt gereist:

Dez. Jan. März = Indischer Ocean ODER Karibik [ das 2. Foto ist Wilhelmstaad - Hauptstadt der niederländ. Antillen / Karibik]
April - Mai - Juli = Mittelmeer - Westeuropa oder Nordkap / Norwegen oder Alaska - Sommersaison

So war unser regulärer Fahrplan.
Echt, bei Euch auf'm Schiff gab's Weihnachten und Silvester keine Highsaison Preise?

Lagerfeld
Beiträge: 36
Registriert: 21 Aug 2020 17:28
Wohnort: Bohemia - CZ

Wann Hochsaison? Wann Nebensaison?

Beitrag von Lagerfeld » 23 Aug 2020 14:13

Das Management war Südafrika, dort wird Weihnachten / Silvester nicht so gefeiert wie in Europa. Und die meisten Passagiere waren weiße Südafrikaner, reiche Inder u. paar Amerikaner.-
Der Tagespreis war ca 500 $ / Passagier. - Start- + Endpunkt der Reise: Cape Town oder Durban.
Wer von Übersee kam, mußte natürlich noch den Flug dazu rechnen.

So war das damals; max. 600 Passagiere und 300 Crew, davon 200 Schwarze + 100 Weiße, meist aus Westeuropa.

Benutzeravatar
mr.minolta
Beiträge: 1625
Registriert: 04 Jun 2008 00:39
Wohnort: Stadt ohne Klopapier

Re: Wann Hochsaison? Wann Nebensaison?

Beitrag von mr.minolta » 23 Aug 2020 23:15

Lagerfeld hat geschrieben:
22 Aug 2020 10:43
Ich habe eine starke Abneigung gegen Massentourismus á la Ballermann und auch eine starke Allergieerscheinung bei Menschenmassen.
Dann ist es aber schon erstaunlich, daß Du auf einem Kreuzfahrtschiff arbeitest! :wink:

Diesen Touristen-Listen würde ich hinsichtlich Deines Anliegens nicht all zu viel Beachtung schenken. Der Mai sieht nicht in allen Jahren so aus wie im letzten und es dürfte auch kaum eine Rolle spielen, ob nun gerade 22.000 oder 39.000 Urlauber auf den Inseln sind, wenn schon 10.000 viel zu viele wären. Dabei dürfte es einen gewissen Prozentsatz geben, der regelmäßig die sehenswerten Strände aufsucht und verstopft. Wieviele Zehntausend Leute sich dann gerade noch auf anderen Inseln und an anderen Stränden aufhalten, kann einem dann auch egal sein.

Wichtiger sollten bei der Entscheidungsfindung Wetter und Kosten sein und die persönliche Beantwortung der Frage, ob es in absehbarer Zeit überhaupt Sinn macht, eine (Fern)reise zu planen, wenn man heute nicht weiß, ob man morgen überhaupt reisen darf...

Aber da hier gerade nach der Bedrohung durch Kriminalität gefragt wurde- der Februar ist, wenn ich mich recht erinnere, der Monat, in dem die Ganoven auf den Inseln fast untätig sind. Einen konkreten Beitrag dazu gibt es im Kriminalitäts-Thread. Ob das noch immer gilt, weiß ich gerade nicht, aber ein interessantes Detail ist es wohl in jedem Fall.
Wir werden alle sterben.

Nicht an Corona, sondern an der Dummheit der Politik.

Benutzeravatar
foto-k10
Beiträge: 2744
Registriert: 18 Nov 2007 17:37
Wohnort: Südhessen

Re: Wann Hochsaison? Wann Nebensaison?

Beitrag von foto-k10 » 24 Aug 2020 09:28

Wieiviel Personen aus welchen Ländern und zu welchem Zweck auf den Seychellen ankommen, kann man den Daten des National Bureau of Statistics der Seychellen entnehmen. https://www.nbs.gov.sc/statistics/tourism

Das Excelsheet enthält Daten vom Jahr 2000 bis Juli 2020: https://www.nbs.gov.sc/downloads/visito ... s/download

Als Diagramm aufbereitet sieht es für die letzten Jahre so aus:
 
Einreisen je Monat 2015-219.jpg
Einreisen je Monat 2015-219.jpg (113.35 KiB) 1478 mal betrachtet
 
Auch wenn die Zahlen schwanken sieht man trotzdem, dass Mai und Juni eher geringere Besucherzahlen haben. Das trifft in einigen Jahren auch auf den Januar zu, aber der ist als Regenmonat problematisch.

Aussagen zm Klima der einzelnen Monate findet man : https://www.meteo.gov.sc/#/climateOfScechelles und in ähnlicher Form auch bei Reiseveranstaltern. Dennoch sind Aussagen, dass z.B. der Juni einer der trockensten Monate ist, mit Vorsicht zu genießen wie die nachfolgende Tabelle zeigt (das Jahr 2012 habe ich aus einer anderen Statistik hinzugefügt):
 
Regenmengen2012-2018.jpg
Regenmengen2012-2018.jpg (58.59 KiB) 1476 mal betrachtet

Benutzeravatar
Suse
Beiträge: 2630
Registriert: 19 Aug 2009 22:07
Wohnort: zwischen Tegel und Trabrennbahn

Re: Wann Hochsaison? Wann Nebensaison?

Beitrag von Suse » 24 Aug 2020 11:21

Lagerfeld hat geschrieben:
22 Aug 2020 10:43
Guten Tag,
ich möchte fragen, ob es auf den Seychellen auch verschiedene "Saison's" gibt - im Klartext: Wann ist die Jahreszeit mit den wenigsten Touristen?
Ich habe eine starke Abneigung gegen Massentourismus á la Ballermann und auch eine starke Allergieerscheinung bei Menschenmassen.-

Wettermäßig bin ich unabhängig, suche nur die Ruhe und die Einsamkeit.

Vielen Dank, Karl L.
Eine Haupt- und Nebensaison gibt es auf den Seychellen nicht. Es gibt Preisunterschiede, auch bei den Flugpreisen, die dann aber nichts mit einer Saison auf den Seychellen zu tun haben, sondern eher damit, wann in den Ländern, deren Einwohner die Seychellen bevorzugt besuchen, die langen landesweiten Ferien sind. Im Juli/August würde ich die Inseln meiden. Italiener in Rudeln können sehr anstrengend sein, und die finden einen auch an den abgelegensten Stränden. :mrgreen:

Die Seychellen geben ihrem Tourismus (zumindest dem äußeren Schein nach) gern einen Öko-Anstrich, von daher wirst Du bei manchen Unterkünften Preisunterschiede feststellen, die dann z.B. mit der Eiablagesaison der Meeresschildkröten zusammenfallen, weil dies eben als "Hochsaison" für naturinteressierte Besucher verkauft wird.

Auf den Seychellen gibt es im Prinzip zwei Jahreszeiten, eine (angebliche :wink: ) Trockenzeit in unserem Sommer hier. In dieser Zeit weht der Südostmonsun, das heißt, der Wind drückt in die Buchten an der Südostseite der Inseln. In unserem Herbst bis Frühjahr ist Regenzeit und der Wind weht aus Nordwest, so daß die Strände, die in diese Richtung liegen, mit Vorsicht zu genießen sind.

Man muß nun also entscheiden, welchen Schwerpunkt man auf den Inseln setzen möchte. Beispiel: Wer gern richtig viel schwimmt, der ist mit der eigentlich "besseren" Reisezeit im Sommer, wenn es trockener und weniger schwül ist, auf La Digue gar nicht so gut bedient, weil die Hälfte der Strände aufgrund windbedingter Unterströmungen zum Schwimmen wegfällt, an den verbliebenen Stränden, die durch ein vorgelagertes Riff vor Strömungen geschützt sind, stapeln sich die Italiener, und das Wasser ist meistens so flach, daß man beim Schwimmen mit dem Bauch über die Korallen schrammt. Wenn es viel regnet, ist wiederum die Sicht beim Schnorcheln schlechter. Du siehst worauf es hinausläuft: Will man verschiedene Anliegen unter einen Hut bringen, muß man irgendwo Kompromisse machen.

Wenn ich Dich richtig verstanden habe, liegt Dein Schwerpunkt auf Wandern bzw. Spazierengehen. Dazu muß man wissen, daß das Wandern auf den Seychellen derzeit noch ein relativ abenteuerliches Vergnügen ist, aber die Situation befindet sich gerade im Moment in einem massiven Wandel. Die Wege werden ausgebaut und befestigt, mit Boardwalks versehen, die Vegetation gestutzt, und kostenpflichtig wird es auch. Derzeit ist die Mehrzahl der Wege aber noch naturbelassen, was bedeutet, in der Regenzeit, wo es auf den Inseln geringfügig leerer ist, aber täglich mehrmals heftig schüttet, sind die Wege schlammig, es ist anstrengender, weil schwüler, und wenn Du oben bist, hast Du auch keine Aussicht, weil die Wolken tiefer hängen als Du bist.

Ich schließe mich da mr.minolta an, es kann Dir im Prinzip wurscht sein, wie viele Leute an den Stränden sind. Auf den Wanderwegen wirst Du sowieso relativ allein sein. Relativ! Wenn Deine Abneigung gegen andere Menschen so groß sein sollte, daß Dir schon die gelegentliche Begegnung mit einem Guide und einem Pärchen im Schlepptau den Tag versaut, solltest Du lieber im Fränkisch-Tschechischen Grenzgebiet bleiben, denn da ist es tatsächlich einsamer als auf den Seychellen. Massentourismus à la Ballermann, wie Du es ausgedrückt hast, gibt es dort nicht, aber einsam ist es auch nicht. Nirgends und zu keiner Zeit. Die Seychellen unterliegen einem massiven Hype, Du kommst ca. 10 Jahre zu spät.

Ich würde Dir empfehlen, im Oktober zu fahren und auf gutes Wetter zu hoffen. Aufgrund der klimatischen Schwankungen werden die Seychellen in den letzten Jahren häufiger von Zyklon-Ausläufern gestreift, die dann noch einiges an Wasser auf die Inseln schaufeln. Der Sommer 2020 zum Beispiel war extrem verregnet. Insofern gibt es sowieso keine Garantie mehr. Du solltest den Schwerpunkt auf Praslin legen. Dort gibt es die besten Wandermöglichkeiten auch bei schlechterem Wetter. Im Vallée de Mai zum Beispiel wandert es sich bei Regen ganz wunderbar und leer ist es dann auch.
Wenn Du keine Kokosmilch hast, machste einfach normales Wasser.
- Grubi -

Benutzeravatar
foto-k10
Beiträge: 2744
Registriert: 18 Nov 2007 17:37
Wohnort: Südhessen

Re: Wann Hochsaison? Wann Nebensaison?

Beitrag von foto-k10 » 26 Aug 2020 15:17

Anubis hat geschrieben:
22 Aug 2020 16:34
In manchen Jahren kann man auf den Seychellen zum Jahreswechsel auf den Wegen Kajak fahren. Ideale Reisezeit für Regenliebhaber.
Im November 2017 wäre das auch gegangen, obwohl der Monat insgesamt im Vergleich zu anderen Jahren gar nicht so schlimm war:

Bild

Antworten