Wiedereröffnung der Seychellen - Diskussionsecke

Alles rund um die Seychellen
Benutzeravatar
foto-k10
Beiträge: 1928
Registriert: 18 Nov 2007 17:37
Wohnort: Südhessen

Wiedereröffnung der Seychellen - Diskussionsecke

Beitrag von foto-k10 » 23 Jun 2020 20:02

Ich mache mal einen neuen Thread auf ...
Anubis hat geschrieben:
23 Jun 2020 18:49
foto-k10 hat geschrieben:
23 Jun 2020 18:04
ich würde noch nicht buchen!
Sehe ich auch so.
Was passiert eigentlich, wenn man gebucht hat, und aus politischen Gründen an der Einreise gehindert wird? Bekommt man sein Geld zurück?
Bin weder Reiseveranstalter noch Rechtsanwalt.

Wenn man selber gebucht hat, ist das Geld für das Hotel vermutlich weg.
Bei meiner Seychellenreise im März haben 2 Gästehäuser auf Geld verzichtet, das dritte war knausrig wegen zwei nicht wahrgenommener Übernachtungen.
Hat man den Flug bei Air France, Condor oder Edelweiss gebucht, dann müssten die nach EU-Fluggastrichtlinie innerhalb von 7 Tagen das Geld zurückzahlen. Machen sie aber nicht. Hat man bei einer Fluglinie außerhalb Europas gebucht, macht man ein dummes Gesicht. Besonders die arabischen Fluglinien wollen nur einen Gutschein herausrücken.

Benutzeravatar
Anubis
Beiträge: 1680
Registriert: 18 Dez 2005 22:30

Re: Wiedereröffnung der Seychellen - Diskussionsecke

Beitrag von Anubis » 24 Jun 2020 13:57

Mahé. Praslin. Silhouette. La Digue. Bird. Cerf. Sea Shell. Maya's Dugong.

Benutzeravatar
Anubis
Beiträge: 1680
Registriert: 18 Dez 2005 22:30

Re: Wiedereröffnung der Seychellen - Diskussionsecke

Beitrag von Anubis » 24 Jun 2020 13:59

foto-k10 hat geschrieben:
23 Jun 2020 20:02
Besonders die arabischen Fluglinien wollen nur einen Gutschein herausrücken.
Ich habe gehört dass jede Fluglinie, welche in der EU Landerechte besitzt, muss auszahlen.
Mahé. Praslin. Silhouette. La Digue. Bird. Cerf. Sea Shell. Maya's Dugong.

Benutzeravatar
foto-k10
Beiträge: 1928
Registriert: 18 Nov 2007 17:37
Wohnort: Südhessen

Re: Wiedereröffnung der Seychellen - Diskussionsecke

Beitrag von foto-k10 » 24 Jun 2020 20:17

Anubis hat geschrieben:
24 Jun 2020 13:59
foto-k10 hat geschrieben:
23 Jun 2020 20:02
Besonders die arabischen Fluglinien wollen nur einen Gutschein herausrücken.
Ich habe gehört dass jede Fluglinie, welche in der EU Landerechte besitzt, muss auszahlen.
Hmmm ...
Es geht um die EU-Verordnung Nr. 261/2004.
Im Vorwort(?) gibt es einen Absatz 6:
Der Schutz für Fluggäste, die einen Flug von einem Flughafen in einem Mitgliedstaat antreten, sollte bei Flügen, die von einem Luftfahrtunternehmen der Gemeinschaft durchgeführt werden, auf Fluggäste ausgedehnt werden, die von einem Flughafen in einem Drittstaat einen Flug zu einem Flughafen in einem Mitgliedstaat antreten.
Mich wundert das Wort "sollte". Wikipedia schreibt, dass diese Richtlinie in Kraft sei.

In einem Artikel von Stiftung Warentest aus diesem Jahr steht "Der Start­flughafen oder der Haupt­sitz der Air­line müssen in der EU liegen." Das bezieht sich möglicherweise aber nur auf die Entschädigung, die einem Fluggast bei Verspätung und Annulierung ebenfalls zusteht.

Benutzeravatar
foto-k10
Beiträge: 1928
Registriert: 18 Nov 2007 17:37
Wohnort: Südhessen

Re: Wiedereröffnung der Seychellen - Diskussionsecke

Beitrag von foto-k10 » 24 Jun 2020 20:31

http://www.nation.sc/articles/5131/pass ... n-august-1
According to Dr Gedeon, Seychelles will only welcome visitors from low risk and medium risk countries, and these visitors will have to undertake a polymerase chain reaction (PCR) test 72 hours before flying to Seychelles to ensure they are COVID-19 free.
http://www.nation.sc/articles/5129/heal ... r-re-opens
Tourists from medium risk countries will have to take a PCR test 72 hours prior, while people from low risk countries will have to do an Antigen test 48 hours prior. While in transit a second Antigen test will be conducted and once they land a third one as well as screening will be conducted.
Zwei Artikel aus einer Zeitung vom heute.
Mal sollen Touristen aus Ländern mit niedrigen Risko einen PCR-Test machen, mal 3mal einen Antigentest.
Was denn nun???

Benutzeravatar
Anubis
Beiträge: 1680
Registriert: 18 Dez 2005 22:30

Re: Wiedereröffnung der Seychellen - Diskussionsecke

Beitrag von Anubis » 24 Jun 2020 21:55

One test can cost $200 and one patient will need multiple tests in order to make sure that the results are accurate. When this is added up to all the other costs, the total can come to R6,000 plus.

Günstig sind diese Tests nicht gerade.
Mahé. Praslin. Silhouette. La Digue. Bird. Cerf. Sea Shell. Maya's Dugong.

Benutzeravatar
foto-k10
Beiträge: 1928
Registriert: 18 Nov 2007 17:37
Wohnort: Südhessen

Re: Wiedereröffnung der Seychellen - Diskussionsecke

Beitrag von foto-k10 » 24 Jun 2020 22:17

Anubis hat geschrieben:
24 Jun 2020 21:55
One test can cost $200 and one patient will need multiple tests in order to make sure that the results are accurate. When this is added up to all the other costs, the total can come to R6,000 plus.
Günstig sind diese Tests nicht gerade.
Die gesetzlichen Krankenkassen in Deutschland haben bisher ca. 60 € je PCR-Test bezahlt.
Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Labore "draufbezahlen".
Wenn man dann noch die Kosten für den Kurier dazurechnet, kann so ein PCR-Test nicht mehr kosten als 100 €.

Benutzeravatar
foto-k10
Beiträge: 1928
Registriert: 18 Nov 2007 17:37
Wohnort: Südhessen

Re: Wiedereröffnung der Seychellen - Diskussionsecke

Beitrag von foto-k10 » 24 Jun 2020 22:19

Anubis hat geschrieben:
24 Jun 2020 21:57
Das sind jetzt aber offiziell wohl keine Seychellenfälle, denn in der Inselstatistik werden sie nicht aufgeführt.
Den Artikel gibt es inzwischen auch bei Seychelles News Agency:
http://www.seychellesnewsagency.com/art ... for+COVID-
Wenn ich das richtig verstehe, sind die Seeleute auf die Seychellen gereist, um die bisherige Schiffbesatzung abzulösen. Ein vor der Abreise jeweils durchgeführter PCR- und ein Antikörpertest war ok. Die Reederei hat auf den Schiffen erneute Schnelltests durchgeführt und die waren bei einigen Personen positiv.

Also müssen die Seeleute sich doch zwischen Ankunft auf den Seychellen und dem Betreten der Schiffe infiziert haben?
Und die Erkrankungen sind im Hoheitsgebiet der Seychellen aufgetreten, sollten dort in der Statistik zählen.

Benutzeravatar
Anubis
Beiträge: 1680
Registriert: 18 Dez 2005 22:30

Re: Wiedereröffnung der Seychellen - Diskussionsecke

Beitrag von Anubis » 24 Jun 2020 22:35

foto-k10 hat geschrieben:
24 Jun 2020 22:19
Und die Erkrankungen sind im Hoheitsgebiet der Seychellen aufgetreten, sollten dort in der Statistik zählen.
Bis jetzt erscheinen sie noch in keiner Statistik.
Mahé. Praslin. Silhouette. La Digue. Bird. Cerf. Sea Shell. Maya's Dugong.

Benutzeravatar
foto-k10
Beiträge: 1928
Registriert: 18 Nov 2007 17:37
Wohnort: Südhessen

Re: Wiedereröffnung der Seychellen - Diskussionsecke

Beitrag von foto-k10 » 25 Jun 2020 07:02

Anubis hat geschrieben:
24 Jun 2020 22:35
foto-k10 hat geschrieben:
24 Jun 2020 22:19
Und die Erkrankungen sind im Hoheitsgebiet der Seychellen aufgetreten, sollten dort in der Statistik zählen.
Bis jetzt erscheinen sie noch in keiner Statistik.
Wundert Dich das bei einem Gesundheitsministerium, bei dem man Neuigkeiten eher aus einer Zeitung erfährt bzw. Dokumente auf offiziellen Briefbogen bei Facebook oder Instagramm veröffentlicht werden?
SeychellesNewsAgency hat geschrieben:It was dark and due to the weather condition, our staff could not board the other vessels.
Bei diesem Zitat über die Mitarbeiter des Gesundheitsministeriums frage ich mich: Haben die schon mal 'was von Sonnenaufgang und -untergang gehört? Vielleicht den "Ausflug" so planen, dass sie im Hellen bei den Fischtrawlern ankommen?

Benutzeravatar
Anubis
Beiträge: 1680
Registriert: 18 Dez 2005 22:30

Re: Wiedereröffnung der Seychellen - Diskussionsecke

Beitrag von Anubis » 25 Jun 2020 09:25

foto-k10 hat geschrieben:
25 Jun 2020 07:02
Wundert Dich das bei einem Gesundheitsministerium, bei dem man Neuigkeiten eher aus einer Zeitung erfährt bzw. Dokumente auf offiziellen Briefbogen bei Facebook oder Instagramm veröffentlicht werden?
Ich könnte mir aber auch vorstellen, dass man diese Fälle gar nicht in die offizielle Statistik aufnehmen will, um so kurz nach der Wiederöffnung nicht die Tourismusbranche zu verschrecken.
Mahé. Praslin. Silhouette. La Digue. Bird. Cerf. Sea Shell. Maya's Dugong.

Benutzeravatar
foto-k10
Beiträge: 1928
Registriert: 18 Nov 2007 17:37
Wohnort: Südhessen

Re: Wiedereröffnung der Seychellen - Diskussionsecke

Beitrag von foto-k10 » 25 Jun 2020 09:55

STB jammert doch schon, die Malediven hätten wieder die Einreise erlaubt und man müsse auf den Seychellen unbedingt nachziehen.
Aber Mails beantworten, das bekommen sie nicht gebacken. :(

Benutzeravatar
Anubis
Beiträge: 1680
Registriert: 18 Dez 2005 22:30

Re: Wiedereröffnung der Seychellen - Diskussionsecke

Beitrag von Anubis » 25 Jun 2020 13:36

foto-k10 hat geschrieben:
25 Jun 2020 09:55
STB jammert doch schon, die Malediven hätten wieder die Einreise erlaubt und man müsse auf den Seychellen unbedingt nachziehen.
Aber Mails beantworten, das bekommen sie nicht gebacken. :(
Freunde von mir fliegen im September auf die Malediven. Ich kann ja dann mal berichten wie es funktioniert hat.
Mahé. Praslin. Silhouette. La Digue. Bird. Cerf. Sea Shell. Maya's Dugong.

Benutzeravatar
foto-k10
Beiträge: 1928
Registriert: 18 Nov 2007 17:37
Wohnort: Südhessen

Re: Wiedereröffnung der Seychellen - Diskussionsecke

Beitrag von foto-k10 » 25 Jun 2020 17:18

http://www.nation.sc/articles/5147/crew ... id-19-test
In diesem Artikel heißt es nun, dass Antikörper-Schnelltests verwendet wurden. Antikörper bedeuten, dass die Person eine Covid19-Infektion hatten und vermutlich nun immun sind.

Benutzeravatar
Anubis
Beiträge: 1680
Registriert: 18 Dez 2005 22:30

Re: Wiedereröffnung der Seychellen - Diskussionsecke

Beitrag von Anubis » 25 Jun 2020 18:05

Drei Tage vor dem Abflug waren alle Tests negativ. Jetzt sind einige positiv. Die können sich dann ja nur in den drei Tagen nach dem Test und vor dem Flug angesteckt haben.
Mahé. Praslin. Silhouette. La Digue. Bird. Cerf. Sea Shell. Maya's Dugong.

Antworten