Wiederöffnung der Seychellen - Infos

Alles rund um die Seychellen
Antworten
naizit
Beiträge: 23
Registriert: 12 Aug 2011 20:41

Re: Wiederöffnung der Seychellen - Infos

Beitrag von naizit » 09 Nov 2020 16:23

Denke, da gibt es wieder eine Stornierungswelle. Von beiden Seiten. Flüge wie auch Reisende. Heißt jetzt auch, dass Returning Seychellois aus den Ländern Liste 2 nicht mehr in Selbst-Isolation dürfen sondern 14 Tage in die Quarantäne-Station und die Kosten begleichen müssen. Jedenfalls nach Info von Locals heute. Warte noch auf eine verbindliche Rückmeldung des Health Departments und eventueller Kostenaufstellung. ;-)

Benutzeravatar
foto-k10
Beiträge: 2728
Registriert: 18 Nov 2007 17:37
Wohnort: Südhessen

Re: Wiederöffnung der Seychellen - Infos

Beitrag von foto-k10 » 09 Nov 2020 17:02

Wieso ist eigentlich Israel ab nächster Woche in Kategorie 1?
Ist dort wieder alles gut? Das AA hat immer noch eine Reisewarnung wegen Corona.

naizit
Beiträge: 23
Registriert: 12 Aug 2011 20:41

Re: Wiederöffnung der Seychellen - Infos

Beitrag von naizit » 09 Nov 2020 18:37

Nachdem Europa mit den erhofften Touristeneinnahmen weggebrochen ist versucht es das Marketing nun halt mit Israel und Südafrika. Siehe Artikel. Die Aktion ist Paris war ja auch unsinnig. Falscher Zeitpunkt, falscher Ort. Vllt. funktioniert nun die neue Strategie wenn die Rendite dort normalerweise höher ist. Bin gespannt was denen noch alles einfällt anstatt mal an Alternativen außer dem Tourismus zu arbeiten. ;-)
http://www.seychellesnewsagency.com/art ... Yy3uu0x2xk

Benutzeravatar
Fabian.B
Beiträge: 124
Registriert: 23 Jul 2020 11:41
Wohnort: Hauptstadt

Re: Wiederöffnung der Seychellen - Infos

Beitrag von Fabian.B » 09 Nov 2020 20:16

Lisa246 hat geschrieben:
09 Nov 2020 12:43
Hallo ihr Lieben,

eigentlich sollten mein Freund und ich am 10.12. unseren ersten Seychellen-Urlaub antreten, welchen wir auch vor diesem ganzen Coronamist gebucht hatten.
Wir waren eigentlich guter Dinge und sehr zuversichtlich, allerdings habe ich nun von der Einstufung in die Kategorie 2 erfahren. Wir sind nun unentschlossen, ob man diese 5 Nächte Quarantäne in Kauf nehmen sollte und sich für diese Zeit für eine Unterkunft mit eigenem Strand entscheiden sollte oder doch lieber versuchen zu stornieren?
Wie ist das eigentlich, in der Hotelkategorie 2 finden sich auch einige Self-Catering Unterkünfte. Allerdings darf ich ja eigentlich die Unterkunft nicht verlassen, wie soll ich mich in dieser Zeit dann versorgen? :roll:
Ich wäre dankbar für eure Tipps, da wir wirklich aufgeschmissen sind und keine Ahnung haben, was die beste Entscheidung ist. Bin auch gespannt, ob wir von Emirates überhaupt das Geld zurück erhalten würden, weil ein richtiger Rücktrittsgrund liegt ja nicht vor...

Danke schon einmal im Voraus! :)
Hallo Lisa,

das tut mir natürlich Leid für euch, dass ihr davon betroffen seid.

Wenn ihr nicht über Frankfurt fliegt und das Centogene-Zentrum nutzen könnt, würde ich an eurer Stelle stornieren. 48 Stunden ist, vor allem in der jetzigen Pandemiephase, fast utopisch. Die Labore sind völlig überlastet. Bei uns (Anfang Oktober) hat es bei 72 Stunden gerade noch so geklappt, in letzter Sekunde quasi. Das ist sonst einfach viel zu riskant und auch unfassbar stressig, weil so viel davon abhängt.

Falls ihr tatsächlich über Frankfurt fliegen solltet, hängt es davon ab, wie lange ihr auf den Seychellen seid. Bei 3 Wochen kann man 6 Tage noch gut verkraften und freut sich dann um so mehr, wenn man endlich "frei" ist. Bei 2 Wochen hängt es von euch persönlich ab, wie sehr ihr hinwollt.

Sofern ich das richtig verstanden habe, kaufen bei Self-Catering-Unterkünften die Vermieter für euch ein. Die Vermieter sind fast immer sehr herzliche und freundliche Menschen. Die helfen euch gerne mit sowas.

Viele Airlines bieten in diesem Jahr doch besondere Konditionen an. Vielleicht könnt ihr ja kostenlos umbuchen, dass ihr über Frankfurt fliegt oder solltet ihr nicht stornieren wollen oder können, kann man das Ticket doch bestimmt erstmal auf Eis legen. So hatten wir das anfangs gemacht, als es uns zu unsicher war mit der Seychellenreise. Der Wert der Tickets blieb im System und wir konnten sie dann jeder Zeit wieder "aktivieren" und flexibel entscheiden, wann es wohin geht.

Solltet ihr weiterhin hinfliegen wollen, würde ich euch für die Zeit der Quarantäne eine Unterkunft auf Mahé empfehlen. Dann geht es deutlich schneller mit den Tests, die ihr dann an Tag 5 oder 6 machen müsst, da ansonsten die Tests extra von Praslin oder La Digue nach Mahé gebracht werden müssen. Das kostet wertvolle Zeit oder vielleicht sogar einen Tag.

Lisa246
Beiträge: 2
Registriert: 09 Nov 2020 12:38

Re: Wiederöffnung der Seychellen - Infos

Beitrag von Lisa246 » 10 Nov 2020 08:25

Fabian.B hat geschrieben:
09 Nov 2020 20:16
Lisa246 hat geschrieben:
09 Nov 2020 12:43
Hallo ihr Lieben,

eigentlich sollten mein Freund und ich am 10.12. unseren ersten Seychellen-Urlaub antreten, welchen wir auch vor diesem ganzen Coronamist gebucht hatten.
Wir waren eigentlich guter Dinge und sehr zuversichtlich, allerdings habe ich nun von der Einstufung in die Kategorie 2 erfahren. Wir sind nun unentschlossen, ob man diese 5 Nächte Quarantäne in Kauf nehmen sollte und sich für diese Zeit für eine Unterkunft mit eigenem Strand entscheiden sollte oder doch lieber versuchen zu stornieren?
Wie ist das eigentlich, in der Hotelkategorie 2 finden sich auch einige Self-Catering Unterkünfte. Allerdings darf ich ja eigentlich die Unterkunft nicht verlassen, wie soll ich mich in dieser Zeit dann versorgen? :roll:
Ich wäre dankbar für eure Tipps, da wir wirklich aufgeschmissen sind und keine Ahnung haben, was die beste Entscheidung ist. Bin auch gespannt, ob wir von Emirates überhaupt das Geld zurück erhalten würden, weil ein richtiger Rücktrittsgrund liegt ja nicht vor...

Danke schon einmal im Voraus! :)
Hallo Lisa,

das tut mir natürlich Leid für euch, dass ihr davon betroffen seid.

Wenn ihr nicht über Frankfurt fliegt und das Centogene-Zentrum nutzen könnt, würde ich an eurer Stelle stornieren. 48 Stunden ist, vor allem in der jetzigen Pandemiephase, fast utopisch. Die Labore sind völlig überlastet. Bei uns (Anfang Oktober) hat es bei 72 Stunden gerade noch so geklappt, in letzter Sekunde quasi. Das ist sonst einfach viel zu riskant und auch unfassbar stressig, weil so viel davon abhängt.

Falls ihr tatsächlich über Frankfurt fliegen solltet, hängt es davon ab, wie lange ihr auf den Seychellen seid. Bei 3 Wochen kann man 6 Tage noch gut verkraften und freut sich dann um so mehr, wenn man endlich "frei" ist. Bei 2 Wochen hängt es von euch persönlich ab, wie sehr ihr hinwollt.

Sofern ich das richtig verstanden habe, kaufen bei Self-Catering-Unterkünften die Vermieter für euch ein. Die Vermieter sind fast immer sehr herzliche und freundliche Menschen. Die helfen euch gerne mit sowas.

Viele Airlines bieten in diesem Jahr doch besondere Konditionen an. Vielleicht könnt ihr ja kostenlos umbuchen, dass ihr über Frankfurt fliegt oder solltet ihr nicht stornieren wollen oder können, kann man das Ticket doch bestimmt erstmal auf Eis legen. So hatten wir das anfangs gemacht, als es uns zu unsicher war mit der Seychellenreise. Der Wert der Tickets blieb im System und wir konnten sie dann jeder Zeit wieder "aktivieren" und flexibel entscheiden, wann es wohin geht.

Solltet ihr weiterhin hinfliegen wollen, würde ich euch für die Zeit der Quarantäne eine Unterkunft auf Mahé empfehlen. Dann geht es deutlich schneller mit den Tests, die ihr dann an Tag 5 oder 6 machen müsst, da ansonsten die Tests extra von Praslin oder La Digue nach Mahé gebracht werden müssen. Das kostet wertvolle Zeit oder vielleicht sogar einen Tag.

Danke Fabian für deine Hilfe!
Wir haben uns dazu entschlossen, erstmal abzuwarten. Wir haben heute früh im Public Health Departement angerufen und dort hieß ist, die Liste wird in 2-3 Wochen wieder aktualisiert. Da kann man nur hoffen, dass der momentane Lockdown in Deutschland was bewirkt. :roll:
Ansonsten werden wir schweren Herzens stornieren und versuchen den Urlaub auf Ende März/ Anfang April zu verschieben. Auch zu dem Zeitpunkt ist es ja super ungewiss, wie die Lage sich entwickelt, aber das ist aufgrund des Berufsanfangs die einzige Zeit, die nächstes Jahr gehen würde...

Benutzeravatar
foto-k10
Beiträge: 2728
Registriert: 18 Nov 2007 17:37
Wohnort: Südhessen

Re: Wiederöffnung der Seychellen - Infos

Beitrag von foto-k10 » 10 Nov 2020 09:28

Fabian.B hat geschrieben:
09 Nov 2020 20:16
Bei 3 Wochen kann man 6 Tage noch gut verkraften und freut sich dann um so mehr, wenn man endlich "frei" ist.
Das Travel Advisory sagt klar 6 Nächte: Visitors from Category 2 countries are required to spend the first (6) six nights. Die Cat2-Unterkunft kann man erst am 7. Tag verlassen.

@Lisa: Ob Emirates eine Stornierung oder Umbuchung / Gutschein erlaubt, weiß nur Emirates. Und da ein anderes Forenmitglied in deren Chat unterschiedliche Aussagen erhalten hatte, würde ich mich schriftlich an Emirates wenden, um auch eine schriftliche Antwort zu erhalten.

Beachten sollte man auch:
1. Fähren sind schon die letzten Monaten weniger als 2019 gefahren, der Fahrplan wurde ausgedünnt. Ohne die Masse an Touristen hatten die Betreiber Probleme, den Sprit zu bezahlen. Wenn nun ein Großteil der deutschen Urlauber fehlt, könnte deren Fahrplan noch chaotischer werden.
2. Shops, Supermärkte, Restaurant haben möglicherweise geschlossen.
3. Nicht jede Unterkunft, die zertifiziert ist, hat auch wirklich offen. Es lohnt sich für viele Betreiber nicht.

Benutzeravatar
foto-k10
Beiträge: 2728
Registriert: 18 Nov 2007 17:37
Wohnort: Südhessen

Re: Wiederöffnung der Seychellen - Infos

Beitrag von foto-k10 » 10 Nov 2020 10:37

Das National Bureau of Statistics hat die Besucherzahlen für Oktober bekanntgegeben.

Im August kamen 1357 Leute zum Urlaub auf die Seychellen, im September waren es 1127 und im Oktober 2791.

Bei der Aufschlüsselung nach Ländern werden auch Personen mitgezählt, die Freunde besuchen oder beruflich auf die Seachellen kommen (auch die Flugzeugcrews).

UAE: 1504 - 837 - 553 (von August bsi Oktober also deutlich abwärts)
China: 1 - 5 - 1 (China spielt derzeit also keine Rolle als Touristenmarkt)
Südafrika: 4 - 27 - 27 (auf Südafrika folgt übrigens Ägypten mit 15 Besuchern im Oktober - ansonsten spielt Afrika derzeit keine Rolle)

Italien: 25 - 25 - 20 (die Strände von La Digue waren also auch vor der 2.Welle weitgehend frei von Italienern)
Frankreich: 144 - 8 - 81

Der Zuwachs kommt aus den deutschsprachigen Ländern, vielleicht auch weil Edelweiss auf die Seychellen geflogen ist.
Deutschland: 87 - 174 - 972
Schweiz: 52 - 237 - 793
Österreich: 20 - 44 - 144

Großbritannien: 18 - 22 - 404 (hat mich erstaunt, dass so viele Briten das Geld für einen PCR-Test in einer Privatklinik locker gemacht hatten)


naizit hat geschrieben:
09 Nov 2020 18:37
Nachdem Europa mit den erhofften Touristeneinnahmen weggebrochen ist versucht es das Marketing nun halt mit Israel und Südafrika. Siehe Artikel. Die Aktion ist Paris war ja auch unsinnig. Falscher Zeitpunkt, falscher Ort. Vllt. funktioniert nun die neue Strategie wenn die Rendite dort normalerweise höher ist. Bin gespannt was denen noch alles einfällt anstatt mal an Alternativen außer dem Tourismus zu arbeiten. ;-)
Ich weiß nicht, welche Vorlaufzeit so eine Marketingaktion hat, bis die Plakate an den Pariser Taxen kleben. Möglicherweise eine Aktion vom Typ "dumm gelaufen". Aber sich dann auch noch dafür zu feiern, ist einfach gaga.

Air Seychelles ist schon monatelang darauf versessen, den Flubetrieb mit Israel aufzunehmen. 3mal pro Woche wollen die fliegen. Im August kamen von dort 15 Besucher. Ab September dann 0 durch den Shutdown. 5185 Besucher waren es in 2019, Israel hat 8,8 Mio Einwohner. Vergleichbar mit der Schweiz (8,6 Mio Einwohner). Allerdings kamen von dort 3mal soviele Besucher (15.300).

Benutzeravatar
Suse
Beiträge: 2613
Registriert: 19 Aug 2009 22:07
Wohnort: zwischen Tegel und Trabrennbahn

Re: Wiederöffnung der Seychellen - Infos

Beitrag von Suse » 10 Nov 2020 12:14

Ich weiß ja nicht, wo der vorher überall war, aber ein paar andere Länder haben ganz sicher strengere Einreisebestimmungen, z.B. Thailand. Und daß sich in Gegenwart seines Filmteams wohl kaum ein Geschäft/Einrichtung irgendwelche Nachlässigkeiten bezüglich des Tragens von Masken oder der Erfassung der Kontaktdaten erlaubt, dürfte sich wohl auch von selbst verstehen:

http://www.seychellesnewsagency.com/vie ... FVtCEku5AU
Wenn Du keine Kokosmilch hast, machste einfach normales Wasser.
- Grubi -

Aloha
Beiträge: 115
Registriert: 26 Mär 2019 15:12

Re: Wiederöffnung der Seychellen - Infos

Beitrag von Aloha » 10 Nov 2020 18:03

Hallo,

ich verstehe nicht, wieso die Labore in D die Resultate so spät herausgeben. Bei uns in L bekommt man es oft schon am selben Tag (meine Frau kürzlich; sie hat übrigens schon die 4te oder 5te Einladung zum Large Scale Testing erhalten) oder spätestens am nächsten Tag (meine Tochter vor einigen Wochen), obschon nirgendwo so viel getestet wird wie bei uns.

Gottseidank ist das so, denn wenn wir nach D wollen (außer Rheinland-Pfalz und das Saarland wo es spezielle Abkommen gibt, da viele Grenzgänger von dort über die Grenze kommen und die Geschäftsleute in Trier und Saarbrücken nicht auf die Kunden aus L verzichten können) -jedenfalls war das vor 2 Wochen noch so- müssen wir, um nicht in Quarantäne zu müssen, uns mit einem negativen Test der nicht älter als 48 Stunden sein darf "freikaufen".

Es sind nicht nur die Seychellen die solche Bedingungen für die Einreise stellen.

MfG
Aloha

Benutzeravatar
foto-k10
Beiträge: 2728
Registriert: 18 Nov 2007 17:37
Wohnort: Südhessen

Re: Wiederöffnung der Seychellen - Infos

Beitrag von foto-k10 » 10 Nov 2020 18:46

Aloha hat geschrieben:
10 Nov 2020 18:03
ich verstehe nicht, wieso die Labore in D die Resultate so spät herausgeben. Bei uns in L bekommt man es oft schon am selben Tag
Der PCR-Test ist immer gleich: die Proben werden für die "DNA-Amplification" vorbereitet und gesammelt. Hinzu kommt eine definitiv negative und eine definitiv positive Probe. Und dann geht es los und es dauert ca. 4 Stunden.

Der Rest ist simple Mathematik: wenn bezogen auf die Einwohneranzahl genügend Testzentren vorhanden sind, dann hat man das Testergebnis nach Zeit für den Probenversand + Zeit für den Test + Zeit für Versand des Ergebnis. Wenn mehr Proben ankommen als während eines Arbeitstages bearbeitet werden können oder die Testreagenzien knapp sind, dann dauert es länger.

BTW: Direkt nach der ersten Welle haben die Krankenkassen die Vergütung für den PCR-Test reduziert.

Aloha hat geschrieben:
10 Nov 2020 18:03
Es sind nicht nur die Seychellen die solche Bedingungen für die Einreise stellen.
Ich halte diese 48Stunden trotzdem für Unfug.
Wer zwei Tage vor Abflug den Test macht, kann abends zu einer Party gehen und sich anstecken. Verreisen hat halt auch etwas mit Verantwortung zu tun. Bei den Seychellen hängen 70% der Wirtschaftsleistung vom Tourismus ab. Wenn man die Länder, aus denen die meisten Touristen kommen, aussperrt, dann soll man dass seinen Bürgern auch klipp und klar sagen. Stattdessen wird bejubelt, dass Leute aus afrikanische Staaten und Israel nun auf die Seychellen dürfen - das kann die Gäste aus Deutschland, Frankreich, Italien und Großbritannien nicht kompensieren.

mitterer
Beiträge: 21
Registriert: 27 Sep 2020 10:42

Re: Wiederöffnung der Seychellen - Infos

Beitrag von mitterer » 11 Nov 2020 15:10

Lisa246 hat geschrieben:
09 Nov 2020 12:43
Wir sind nun unentschlossen, ob man diese 5 Nächte Quarantäne in Kauf nehmen sollte und sich für diese Zeit für eine Unterkunft mit eigenem Strand entscheiden sollte oder doch lieber versuchen zu stornieren?
Wir hatten für Oktober gebucht und sind auch geflogen. War ein toller Urlaub. Aber die Vorbereitungen und der Papierkram waren heftig, obwohl Deutschland im Oktober ja "Kategorie 1" war: Also keine Quarantäne, 72 Stunden für den Test. Wir waren vier Personen. Zwei hatten das Ergebnis innerhalb von 36 Stunden nach dem Test, zwei dann nach 46 Stunden - da war irgendetwas mit E-Mail-Adresse + Verschlüsselung schief gelaufen. Und wir waren Anfang Oktober noch VOR der großen Testwelle dran. Das hat viel Nerven gekostet.

Das Entscheidende Kriterium wäre deshalb für mich: Glaubt ihr, dass ihr in 48 Stunden den Test hinkriegt (Zeit zwischen Abstrich und Abflug D)? Das könnte z.B. bei Centogene durchaus funktionieren (die gibt es nicht nur in Frankfurt, auch z.B. in Hamburg am Flughafen). Aber eine Garantie gibt Euch niemand. Aus meiner Sicht sind 48 Stunden aktuell sehr sportlich.

Bei den Hotels: Wir waren in der ersten Zeit im Constance Lemuria auf Praslin. Das ist ein Hotel in dem man es ganz gut 6 Nächte aushalten kann, vor allem liegen gleich drei unterschiedliche Strände auf dem Gelände, die man auch in Quarantäne besuchen darf. Da waren auch einige Briten, die damals schon Kategorie 2 waren. Es ist allerdings auch nicht gerade günstig.

Bei Gästerhäusern: Wenn die keinen eigenen, direkten Strandzugang haben, dürft ihr nach meinem Wissensstand dann die ganze Quarantäne-Zeit nicht an den Strand. Das wäre für mich nix.

Wenn ihr tatsächlich drei oder vier Wochen auf den Seychellen seid, dann mag sich die Quarantäne und der Ärger mit Test + Papierkram lohnen. Bitte auch immer daran denken: Während des Aufenthalts auf den Seychellen kann noch einiges passieren, was dann die Rückkehr schwer macht (Rückflüge werden gecancelt, Seychellen werden vielleicht aus deutscher Sicht Risikogebiet) - auch das sollte man abwägen.

...und zuletzt: Im Dezember ist Regenzeit!!! Wenn ihr nach Ende März verschieben könnt, dann sollte das Wetter um einiges freundlicher sein!

Benutzeravatar
foto-k10
Beiträge: 2728
Registriert: 18 Nov 2007 17:37
Wohnort: Südhessen

Re: Wiederöffnung der Seychellen - Infos

Beitrag von foto-k10 » 12 Nov 2020 14:40

Es gibt es neues Travel Advisory von heute: http://tourism.gov.sc/wp-content/upload ... r-2020.pdf

WICHTIG
* PCR test will be required by Category 1 visitors after the fifth night stay in any certified
establishment. This means the testing will be conducted on the sixth day after the arrival of the visitor.
:shock: Im Gegensatz zum Abschnitt über Kategorie 2 fehlt der Zusatz " at no cost to the visitor". Im einem Zeitungsartikel heißt es, dass die Behörden die Kosten übernehmen: http://www.seychellesnewsagency.com/art ... e+in+cases

Und für die Kategorie 2 heißt es nun:
A repeat PCR test will be performed on the 6 th day.
Also nicht mehr am 5. Tag, sondern erst am 6. Tag. Das findet sich auch so im weiteren Text und die entsprechende Überschrift wurde auf "Day 7 onwards" geändert.

Benutzeravatar
foto-k10
Beiträge: 2728
Registriert: 18 Nov 2007 17:37
Wohnort: Südhessen

Re: Wiederöffnung der Seychellen - Infos

Beitrag von foto-k10 » 13 Nov 2020 19:29

In der Seychelles Nation nun ebenfalls ein Bereicht zur Covid19-Update-Pressekonferenz
http://www.nation.sc/articles/6806/covid-19-update

Darin auch eine Aussage zum PCR-Test für Kategorie1-Gäste am 5. Tag:
As from next week, all inbound visitors will undergo another PCR test after the fifth day, the costs of which are to be subsidised by the government.
"subsidised" heißt hier wohl subventioniert. also ist der Test zukünftig nicht kostenlos für die Touristen?

naizit
Beiträge: 23
Registriert: 12 Aug 2011 20:41

Re: Wiederöffnung der Seychellen - Infos

Beitrag von naizit » 14 Nov 2020 00:13

Testkosten werden vom Government übernommen. Hab gestern abend die Info von La Digue bekommen.

Benutzeravatar
foto-k10
Beiträge: 2728
Registriert: 18 Nov 2007 17:37
Wohnort: Südhessen

Re: Wiederöffnung der Seychellen - Infos

Beitrag von foto-k10 » 14 Nov 2020 07:35

naizit hat geschrieben:
14 Nov 2020 00:13
Testkosten werden vom Government übernommen. Hab gestern abend die Info von La Digue bekommen.
Es wundert mich halt, dass dieser Satz im Travel Adisory fehlt, wäre eine einfache copy&paste-Aktion gewesen. Und Mr. Gedeon spricht dann nur von subventionieren ... ist schon seltsam oder? Betrifft momentan eh niemanden aus Europa. Mal sehen, ob und wann die Fallzahlen in Deutschland wieder heruntergehen.



P.S.: Der Spiegel hat eine Artikel, in dem es um Fernreisen geht. weil in Deutschland alles dicht ist. Tansania und ausführlicher die Seychellen werden genannt. https://www.spiegel.de/reise/fernweh/fe ... 5c8039efb6

Antworten