Wiederöffnung der Seychellen - Infos

Alles rund um die Seychellen
Antworten
Benutzeravatar
Suse
Beiträge: 2531
Registriert: 19 Aug 2009 22:07
Wohnort: zwischen Tegel und Trabrennbahn

Re: Wiederöffnung der Seychellen - Infos

Beitrag von Suse » 05 Okt 2020 11:03

naizit hat geschrieben:
04 Okt 2020 23:09
Als die Grenzen wieder geöffnet wurden gab es auch noch die Regel. Ist aber "gelockert" worden. Heißt, man kann in häusliche Quarantäne wenn man wirklich Local ist und dort wohnt. Für Seychellois, die normalerweise im Ausland wohnen und eine Unerkunft haben und nur vorübergehend kommen oder auf Urlaub gilt das nicht. Die müssen in Quarantäne und werden wie Touristen behandelt.
Also die Regelung besteht ja erst seit letzter Woche. Und da hat es ganz klar geheißen, Seychellois müssen für 14 Tage in Quarantäne in eine entsprechende Einrichtung, wenn sie aus einem Risikogebiet einreisen. Unterschiede zwischen Personen, die ihren Wohnsitz auf den Seychellen haben oder solchen, die im Ausland wohnen, wurden dort nicht gemacht. Von einer Lockerung mit häuslicher Quarantäne hab ich noch nix gehört, und die Leute, mit denen ich in Kontakt bin, offenbar auch nicht. Es steht auch weiterhin so auf der Seite des Gesundheitsministeriums.

Das Problem ist ja, daß die Leute einfach 9 Tage länger von allem ferngehalten werden, Arbeit, Familie, etc. Die maximale Inkubationszeit (soweit man weiß) bei einer Covid-19-Infektion beträgt nun mal 14 Tage, aus dem Grund haben ja auch die meisten anderen Länder, die sich für Touristen öffnen, 14 Tage Quarantäne für alle verhängt, Thailand, Hawaii (für US-Amerikaner), da waren noch mehr, fällt mir gerade nicht ein. Wenn man auf den Seychellen nun Touristen so weit entgegenkommt, daß man ihnen schon nach fünf Tagen Bewegungsfreiheit gewährt, naja, dann muß man eben mit Unverständnis rechnen.

Die meisten der in den letzten Wochen positiv Getesteten waren ja dann auch Touristen, die über Dubai eingereist sind. Was aus der Kontaktpersonenverfolgung dieser Gäste, die sich bis zum positiven Test ja munter auf den Inseln bewegt haben, geworden ist, davon hat man auch nie wieder gehört. Das Problem mit den gelenkten Medien auf den Seychellen ist ja durchaus bekannt, aber es gibt ja auch ein paar unabhängige Zeitungen, die relativ ungefiltert berichten, was anderswo nicht steht. :wink:
Wenn Du keine Kokosmilch hast, machste einfach normales Wasser.
- Grubi -

naizit
Beiträge: 10
Registriert: 12 Aug 2011 20:41

Re: Wiederöffnung der Seychellen - Infos

Beitrag von naizit » 05 Okt 2020 14:17

Seychellois müssen in häusliche Quarantäne ab dem 1. Oktober. Stand auch auf der Seite des Auswärtigen Amts. Würde heute geändert und der Satz gelöscht ;-) Es bleibt spannend. Die Einreise müssen sie genehmigen lassen und brauchen nun auch diese neue APP. Am besten auch noch beim Department of Health nachfragen und bestätigen lassen. Einen Test benötigen sie wie alle anderen auch vor Abreise. Aus Low-Risk-Ländern 72 Stunden vorher. Aus High-Risk-Ländern 48 Stunden vorher.

Mein Freund ist z.B. gerade hier. Seit Februar. Und wir kennen noch ein paar Seychellois die in Deutschland oder UK sich gerade aufhalten. Kamen zu Besuch. Durch die Stornierung der Flüge und ständigen Änderungen (erst Einreise-Stopp, dann keine klaren Bedingungen, dann keine verlässlichen Flüge) sind die noch im Ausland.

Dieses Chaos finde ich auch sehr anstrengend wo wann was eröffentlicht wird. Ich beobachte das nun seit März. Und wir haben ständig Kontakt mit Freunden und Familie und auch mit dem Konsulat. Da wird auch viel unterschiedlich interpretiert. Übrigens, ich würde immer von einer längeren Wartezeit auf den Seychellen ausgehen. Also 6 statt 3 Stunden. Ist schon erstaunlich dass sie das hinbekommen haben. Früher hat man Tage auf Antwort warten müssen von den Behörden ;-)

Tja, was die ganzen Sonderkonditionen angeht die Geld kosten um auf die Seychellen zu reisen. Find ich auch zu viel und zu unvorhersehbar. Es ist halt für die gedacht die unbedingt dorthin fliegen wollen und ein mittleres Abenteuer.

Zu den Kontaktverfolgungen und Quarantäne-Personen: das wird für die Öffentlichkeit und die Bevölkerung gemacht. Nach ein paar Tagen hört man nichts mehr davon außer dass nun ein paar Leute in Quarantäne sind und plötzlich gesundet. Und die haben sicher nicht alle ausfindig gemacht. Das ist natürlich auch das was die Bevölkerung wütend macht. Vor allem kamen die Infizierten aus dem Ausland. Wobei man natürlich nicht weiß wie viele Locals wirklich infiziert sind. Denn da werden keine Tests gemacht. Tests nur für Returning Residents und Touristen... BTW, der Bruder von meinem Freund war in Quarantäne für 14 Tage nachdem er allerdings einen Infizierten von La Digue nach Mahé mit Symptomen ins Krankenhaus gebracht hat.
La Digue ist nur eine Krankenstation, kein Krankenhaus. Praslin ist auch nicht gut ausgestattet. Falls was ist sollte man immer gleich nach Mahé. Und wenn es geht ausfliegen lassen. Ich kenne übrigens alle 3 Stationen leider aufgrund von Unfällen sehr gut ;-)

naizit
Beiträge: 10
Registriert: 12 Aug 2011 20:41

Re: Wiederöffnung der Seychellen - Infos

Beitrag von naizit » 05 Okt 2020 15:20

Gerade gefunden. Das macht es vllt. es klarer. Obwohl man nicht weiß was in 2 Wochen ist. Auch die Länderliste wird ständig geändert...
Dateianhänge
Bildschirmfoto-2020-10-05-um-15.11.02.jpg
Bildschirmfoto-2020-10-05-um-15.11.02.jpg (163.53 KiB) 874 mal betrachtet

Benutzeravatar
Suse
Beiträge: 2531
Registriert: 19 Aug 2009 22:07
Wohnort: zwischen Tegel und Trabrennbahn

Re: Wiederöffnung der Seychellen - Infos

Beitrag von Suse » 05 Okt 2020 16:30

Ich weiß nicht, wem jetzt was unklar war, mir jedenfalls nicht. Da steht doch ganz genau das, was wir hier geschrieben haben. Kommen die Seychellois aus einem Risikoland angereist, müssen sie 14 Tage in Quarantäne, und da steht übrigens auch nochmal, daß die Kosten zu ihren Lasten gehen.

Und Touristen müssen eben nur fünf. Darum gings.

Und natürlich wird die Länderliste ständig geändert, das ist ja der Sinn der Sache. Das Problem dabei ist nur, daß das Gesundheitsministerium nicht offenlegt, nach welchen Parametern sie entscheiden, wann ein Land Risikostatus bekommt, so daß man als Einreisewilliger überhaupt nicht einschätzen kann, was einen erwarten wird. Vermutlich wird Deutschland mit seinen steigenden Infektionszahlen bald auf der Liste 2 landen, aber wissen kann man es nicht, weil es eben keine klaren Grenzwerte gibt. Möglicherweise drückt man ja auch noch wochenlang alle Hühneraugen zu. :wink:
Wenn Du keine Kokosmilch hast, machste einfach normales Wasser.
- Grubi -

naizit
Beiträge: 10
Registriert: 12 Aug 2011 20:41

Re: Wiederöffnung der Seychellen - Infos

Beitrag von naizit » 05 Okt 2020 17:26

Ja, es steht Residents die nicht aus Risikogebieten kommen müssen 14 Tage in häusliche Quarantäne (z.B. Deutschland). Nur Residents aus Risikoländern (z.B. UK, Frankreich, VAE) 14 Tage in eine Quarantäne-Station und es selbst bezahlen. Meine Kontakte sind sich sicher dass die trotzdem nichts bezahlen. Jedenfalls war es bisher so was wir gehört haben. GOP-Halter müssen alles extra erfragen und genehmigen lassen. Ja, und Touristen aus Risikogebiet müssen nur 5 Tage wenn es gut geht. Aus nicht Risikogebiet gar nicht. Und ja, da liegt die nicht Gleichstellung. Da ja auch die Residents aus nicht Risikogebieten mit negativem Test trotzdem in Quarantäne müssen – auch wenn sie zu Hause stattfinden darf neuerdings.

Man kann gar nichts einschätzen im Moment. Und ich denke, die Seychellen suchen einfach nach Lösungen den Tourismus wieder zu beleben. Da kommen dann so chaotische Sachen zustande. Und dann noch vor den Wahlen... Und warum weshalb was entschieden wird hat die Regierung bisher selten offengelegt. Auch nicht nachvollziehbar für die Locals. Denke auch dass Deutschland noch länger auf der Liste bleibt. Sind die einzigen Hardcore-Touristen die unter diesen Umständen noch kommen würden ;-)

Könnte aber auch sein dass den Seychellen wieder mal eine Entscheidung abgenommen wird. Dass die Flüge noch unzuverlässiger laufen. Qatar wollte auch wieder fliegen aber im Moment nur Stornierungen. Etihad ebenso. Turkish Airlines erst Oktober alle Flüge aus Deutschland gestrichen. Jetzt auch noch November. Edelweiss verbindet Flüge mit den Malediven, ändert Flugtage und storniert kurzfristig wieder. Condor will Mitte Dezember wieder fliegen. Glaub ich erst wenn es so weit ist.

Könnte auch sein dass die Quarantäne-Bestimmungen von Reiserückkehrern in Deutschland oder Europa oder am 15. Oktober geändert werden wie es geplant ist. Oder auch die Transitbestimmungen.

Also in Urlaub würde gerade nicht auf die Seychellen fliegen obwohl es mein 2. Zuhause ist. Mir wären da zuviele Eventualitäten die schief gehen können auch wenn man dort gute Kontakte hat. Außer man hat ein dickes Bankkonto und verschmerzt es ein paar Tausend Euro mehr auszugeben für eventuell neue Flüge, Gesundheitsmaßnahmen, Taxifahrten, teure Inlandsfüge, hochpreisige Touren, seltene Fährverbindungen, Zusatzübernachtungen, etc. und ist entspannt falls man etwas länger bleiben muss oder sich die Einreisebedingungen in Deutschland oder woanders ändern. Denn auch bei Versicherungen muss man erst mal alles selbst bezahlen. Und wie lange es dann dauert was und wieviel man erstattet bekommt ist auch nicht sicher.
Ich kann mich noch gut an März erinnern als ich vielen Leuten geholfen habe rauszukommen und neue Flüge zu buchen. Hatte leider geahnt dass es so läuft. Aber erst wollte keiner zuhören in diversen Foren weil ich ja schon Mitte Februar nach Deutschland geflogen bin. ;-)
Zuletzt geändert von naizit am 06 Okt 2020 01:07, insgesamt 1-mal geändert.

naizit
Beiträge: 10
Registriert: 12 Aug 2011 20:41

Re: Wiederöffnung der Seychellen - Infos

Beitrag von naizit » 05 Okt 2020 18:17

Übrigens wieder 2 neue Fälle.

DEPARTMENT OF HEALTH SEYCHELLES
COVID-19 LOCAL UPDATE
MONDAY 5 TH OCTOBER 2020
New Cases of COVID-19 2 Detected in Berjaya Quarantine
Active Cases 5 All admitted at the Isolation Treatment and Care facilities
Total Number of Cases 148 -
Recovered 143 -
Deaths 0 -
More details will be provided in the weekly press conferences -END-


Angeblich Seychellois. Bin mal gespannt wie sie die Kontaktverfolgung starten falls die im gleichen Flieger waren wie Touristen die eingereist sind. Müssen die dann doch plötzlich in eine Quarantäne-Station oder in ein Transit-Hotel wechseln?

Benutzeravatar
foto-k10
Beiträge: 2581
Registriert: 18 Nov 2007 17:37
Wohnort: Südhessen

Re: Wiederöffnung der Seychellen - Infos

Beitrag von foto-k10 » 05 Okt 2020 18:59

http://www.nation.sc/articles/6320/stak ... s-visitors
2. After arrival into Seychelles, the visitor must stay in a designated establishment and may not leave the premises for 5 days.
3. A repeat PCR test will be performed on the 5th day. If the test result is negative, the visitor will be free to continue with his/her planned holiday. If the test result is positive, the visitor will be required to stay in a designated stay-safe hotel until cleared by the Public Health Authority.
(In the case of Praslin and La Digue the visitor will remain in the designated establishment as a stay-safe hotel is yet to be identified.)
Soll es jetzt doch wieder Safe-Hotels geben?

naizit
Beiträge: 10
Registriert: 12 Aug 2011 20:41

Re: Wiederöffnung der Seychellen - Infos

Beitrag von naizit » 05 Okt 2020 19:12

Betrifft im Moment France, United Arab Emirates and United Kingdom. Außer Deutschland rutscht auf die Liste ;-)
Oder man hatte Kontakt zu einer positiv getesten Person? Das ist glaube ich noch nicht ganz raus wie sie das machen wollen. Sind ja nicht mal die Quarantäne-Stationen auf La Digue und Praslin klar. Vor 2 Wochen war es auf La Digue das Patatran. Das buchen aber gerne die Deutschen...

Benutzeravatar
foto-k10
Beiträge: 2581
Registriert: 18 Nov 2007 17:37
Wohnort: Südhessen

Re: Wiederöffnung der Seychellen - Infos

Beitrag von foto-k10 » 05 Okt 2020 19:28

naizit hat geschrieben:
05 Okt 2020 19:12
Betrifft im Moment France, United Arab Emirates and United Kingdom. Außer Deutschland rutscht auf die Liste ;-)
Kann nicht mehr lange dauern.

naizit hat geschrieben:
05 Okt 2020 19:12
Das ist glaube ich noch nicht ganz raus wie sie das machen wollen. Sind ja nicht mal die Quarantäne-Stationen auf La Digue und Praslin klar. Vor 2 Wochen war es auf La Digue das Patatran. Das buchen aber gerne die Deutschen...
Ja, nichts als Chaos. :roll:

Erst wird eine Ausschreibung für Safe-Hotels gemacht. Dann wird der Ausschreibungstext überarbeitet und die Bieterfrist verlängert. Nach dem Eröffnungstermin nichts mehr zu hören. Dann macht der Begriff "Transferhotel" die Runde. "special status countries" werden in "categorie2" umbenannt - aber Klarheit? Nö.

Benutzeravatar
Suse
Beiträge: 2531
Registriert: 19 Aug 2009 22:07
Wohnort: zwischen Tegel und Trabrennbahn

Re: Wiederöffnung der Seychellen - Infos

Beitrag von Suse » 05 Okt 2020 21:31

Emirates verlangt keinen Test vor Rückreise mehr. Soll auf deren Seite stehen, habs nur woanders gelesen, nicht selbst nachgeschaut.
Wenn Du keine Kokosmilch hast, machste einfach normales Wasser.
- Grubi -

naizit
Beiträge: 10
Registriert: 12 Aug 2011 20:41

Re: Wiederöffnung der Seychellen - Infos

Beitrag von naizit » 06 Okt 2020 00:34

Das mit Emirates hab ich auch gelesen. Eine Touristin hat dann bei Emirates angerufen und dort wurde gesagt der Test muss auch bei Rückreise nach Deutschland gemacht werden. Auf der Emirates-Seite (Stand 1.10.) steht noch das:


"Travel from Seychelles

All passengers, except children 12 years old and below, as well as passengers with moderate or severe disability, travelling to Dubai, including passengers connecting in Dubai, will be required to take a COVID-19 PCR test no more than 96 hours before departure and present the negative test result certificate at check-in (passengers cannot use the same test result done from another country for the return even if within 96hrs).

COVID-19 PCR testing facilities are available for tourists before departure on Mahe, Praslin and La Digue. Travellers who will require the test should contact the Public Health Authority via email on pha@health.gov.sc or telephone +248 4388410 well in advance to make the necessary arrangements. On Mahe Island, travellers can go to Maison De Foot at Roche Caiman on any day from 8:00 am to 12:00 noon to do the test."


In Zeitungsmeldungen der UAE steht dann wieder dass es Neuerungen gibt und nicht mehr alle Transit-Passagiere negative Tests benötigen.
Emirates verweist dann wieder auf Einreisebstimmungen der einzelnen Länder.
Könnte dann auch sein dass Deutschland wieder reagiert und man dann doch 5 Tage bis zum Test in Deutschland unter Quarantäne muss. Oder halt 10 Tage wie es heute angekündigt wurde. Weil UAE dann zum Risikogebiet auch bei Transit erklärt wird? Auch wenn Seychellen jetzt kein Risikogebiet mehr sind. Es ist wirklich undurchschaubar. Denke, wenn man reisen will muss man notfalls damit rechnen 2 Tests zu machen oder in Quarantäne zu gehen. Kann sich ja morgen wieder ändern. Bei den ganzen Auflagen und Zusatzkosten ist es dann auch egal ob 1 Test mehr oder weniger... Bei dem ganzen Stress und den Vorbereitungen hat man dann wirklich Urlaub nötig ;-)

P.S. Etihad fliegt nur noch bis 6. Oktober auf die Seychellen.

Benutzeravatar
foto-k10
Beiträge: 2581
Registriert: 18 Nov 2007 17:37
Wohnort: Südhessen

Re: Wiederöffnung der Seychellen - Infos

Beitrag von foto-k10 » 06 Okt 2020 08:44

naizit hat geschrieben:
06 Okt 2020 00:34
P.S. Etihad fliegt nur noch bis 6. Oktober auf die Seychellen.
Seltsam ... wenn ich für Februar 2021 bei einem dieser Portale nach Flugverbindungen von FRA nach SEZ suche, kommt genau Etihad.
Auf derern Homepage auch, allerdings Abflug 21 Uhr und Ankunft 12:50 Uhr sind doof, da ist der erste Tag vorbei, bis man im Hotel ankommt.

Und das
Aufgrund von Regierungsbeschränkungen dürfen Sie nur einen persönlichen Gegenstand mit einem Gewicht bis 5 kg mit an Bord nehmen, z. B. eine Handtasche, einen Rucksack oder eine Laptoptasche. Sie können Ihr verbleibendes Handgepäck kostenlos aufgeben, bevor Sie fliegen.
ist auch Murks.

mitterer
Beiträge: 14
Registriert: 27 Sep 2020 10:42

Re: Wiederöffnung der Seychellen - Infos

Beitrag von mitterer » 06 Okt 2020 09:49

Zum Thema Flüge:
Leider sind die Fluggesellschaften gut darin, Flüge großzügig anzukündigen und zu verkaufen, sie dann aber kurzfristig abzusagen.
Wir waren ursprünglich mal auf Condor gebucht. Die haben schon recht früh abgesagt. Dann hatten wir auf Turkish Airways gebucht. Die haben vor drei Wochen (erst) abgesagt. Dann waren wir auf Emirates gebucht. Die haben Freitag letzter Woche abgesagt bzw. uns stumpf auf einen Folgetag umgebucht. Aktuell sind wir auf Edelweiss gebucht. Die haben bisher noch nicht abgesagt.

Natürlich muss die Fluglinie bei Buchung direkt bezahlt werden. Das Geld kriegt man aber erst mit großer Verspätung (30 bis 90 Tage) erstattet. Und inzwischen muss man ja schon froh sein, wenn man es überhaupt zurück bekommt und die Fluglinie nicht mittendrin insolvent wird.

Benutzeravatar
foto-k10
Beiträge: 2581
Registriert: 18 Nov 2007 17:37
Wohnort: Südhessen

Re: Wiederöffnung der Seychellen - Infos

Beitrag von foto-k10 » 06 Okt 2020 10:13

mitterer hat geschrieben:
06 Okt 2020 09:49
Zum Thema Flüge:
Leider sind die Fluggesellschaften gut darin, Flüge großzügig anzukündigen und zu verkaufen, sie dann aber kurzfristig abzusagen.
Wir waren ursprünglich mal auf Condor gebucht. Die haben schon recht früh abgesagt. Dann hatten wir auf Turkish Airways gebucht. Die haben vor drei Wochen (erst) abgesagt. Dann waren wir auf Emirates gebucht. Die haben Freitag letzter Woche abgesagt bzw. uns stumpf auf einen Folgetag umgebucht. Aktuell sind wir auf Edelweiss gebucht. Die haben bisher noch nicht abgesagt.
Condor?
Ich dachte, die wollen erst ab November oder Dezember wieder auf die Seychellen fliegen?
mitterer hat geschrieben:
06 Okt 2020 09:49
Natürlich muss die Fluglinie bei Buchung direkt bezahlt werden. Das Geld kriegt man aber erst mit großer Verspätung (30 bis 90 Tage) erstattet.
Es wundert mich, dass Emirates überhaupt Geld zurückerstatten will. Egal ob Emirates, Etihad oder Qatar: die wollten im März 2020 die Leute nur mit kostenlosen Umbuchungen abspeisen.

Benutzeravatar
Suse
Beiträge: 2531
Registriert: 19 Aug 2009 22:07
Wohnort: zwischen Tegel und Trabrennbahn

Re: Wiederöffnung der Seychellen - Infos

Beitrag von Suse » 06 Okt 2020 10:20

Eigentlich interessiert mich ja Emirates nicht die Bohne, aber weil ich das gestern Abend hier verbreitet hab, ohne es nachzuprüfen, hab ich jetzt mal geschaut und habs gefunden. Emirates verlangt bei Rückflug aus SEZ nach DXB tatsächlich keinen Test mehr. Da spart man ja schon mal was. Hier stehts:

https://www.emirates.com/de/english/hel ... /tourists/
Wenn Du keine Kokosmilch hast, machste einfach normales Wasser.
- Grubi -

Antworten