Wiederöffnung der Seychellen - Infos

Alles rund um die Seychellen
Antworten
Benutzeravatar
Anubis
Beiträge: 2257
Registriert: 18 Dez 2005 22:30

Re: Wiederöffnung der Seychellen - Infos

Beitrag von Anubis » 25 Sep 2020 12:49

foto-k10 hat geschrieben:
25 Sep 2020 10:39
Einer ist mit Covid19 infiziert und steckt in den 4 Tagen die anderen 9 an. Deren Test am 5. Tag ist dann ebenfalls positiv und der Rest des Urlaubs ist gelaufen ...
Jetzt mal den Teufel nicht an die Wand!?

Du schreckst ja alle Nutzer hier vom Buchen ab, mit Deinen Horrorszenarien.
Mahé. Praslin. Silhouette. La Digue. Bird. Cerf. Sea Shell. Maya's Dugong. Life is a journey and experience is more valuable than money.

Benutzeravatar
foto-k10
Beiträge: 2614
Registriert: 18 Nov 2007 17:37
Wohnort: Südhessen

Re: Wiederöffnung der Seychellen - Infos

Beitrag von foto-k10 » 25 Sep 2020 13:21

Anubis hat geschrieben:
25 Sep 2020 12:49
foto-k10 hat geschrieben:
25 Sep 2020 10:39
Einer ist mit Covid19 infiziert und steckt in den 4 Tagen die anderen 9 an. Deren Test am 5. Tag ist dann ebenfalls positiv und der Rest des Urlaubs ist gelaufen ...
Jetzt mal den Teufel nicht an die Wand!? Du schreckst ja alle Nutzer hier vom Buchen ab, mit Deinen Horrorszenarien.
Wer bucht denn aktuell einen Seychellenurlaub?

Die Franzosen sicherlich nicht. Die langen Schlangen an den Teststationen konnte man mehrfach in den Nachrichten sehen. Die Mediziner dort beklagen, dass eine Kontaktverfolgung nicht möglich ist, weil die Leute ihr Ergebnis erst nach einer Woche erhalten. Wenn das solange dauert, dann können französische Staatsbürger auch die Bedingung "test 48 hours before departure" der Seychellen nicht erfüllen.

Die Briten auch nicht. Du hast selber darauf hingewiesen, dass die Abstriche zur Untersuchung nach Deutschland schicken, weil ihre eigenen Labore überlastet sind. Bei der Gelegenheit: hast Du dafür eine Quelle?

Die Deutschen? Du buchst Flüge und Unterkünfte. Ein oder zwei Wochen, bevor es losgehen soll, nehmen die Seychellen - nach bisher unbekannten Regeln - Deutschland von der Liste der "permitted countries". Klar ist nur: Du musst dann in so ein Transferhotel (wer sucht das eigentlich aus?) und musst das auch bezahlen. Wer bezahlt die 80% bis 100% Stornierungskosten für das ursprünglich gebuchte Hotel?

Willst Du wirklich das Risiko eingehen, von einem 14tägigen Urlaub die ersten 5 bis 6 Tage in einem Transferhotel eingesperrt zu sein und für diese Zeit das ursprüngliche Hotel auch noch zu bezahlen? Schon allein das sollte jeden Urlaubswilligen zur Vorsicht mahnen. Und die letzten Covid19-Fälle auf den Seychellen kamen durch Kontakte während der Reise zustande - das Risiko, sich genau in so einem Transferhotel anzustecken, ist vorhanden.

Benutzeravatar
Anubis
Beiträge: 2257
Registriert: 18 Dez 2005 22:30

Re: Wiederöffnung der Seychellen - Infos

Beitrag von Anubis » 25 Sep 2020 20:44

foto-k10 hat geschrieben:
25 Sep 2020 13:21
Willst Du wirklich das Risiko eingehen, von einem 14tägigen Urlaub die ersten 5 bis 6 Tage in einem Transferhotel eingesperrt zu sein und für diese Zeit das ursprüngliche Hotel auch noch zu bezahlen?
Also sowas würde mir überhaupt keinen Spass machen. :roll:

Freiwillig mache ich so etwas niemals! :evil:
Mahé. Praslin. Silhouette. La Digue. Bird. Cerf. Sea Shell. Maya's Dugong. Life is a journey and experience is more valuable than money.

Benutzeravatar
Suse
Beiträge: 2554
Registriert: 19 Aug 2009 22:07
Wohnort: zwischen Tegel und Trabrennbahn

Re: Wiederöffnung der Seychellen - Infos

Beitrag von Suse » 26 Sep 2020 11:23

Anubis hat geschrieben:
25 Sep 2020 20:44


Also sowas würde mir überhaupt keinen Spass machen. :roll:

Freiwillig mache ich so etwas niemals! :evil:
Ich bin da ganz bei Maximilian. Ich würde sofort fliegen. Ich würde mir direkt ein Hotel von der Safe-Liste aussuchen, allerdings nicht so einen Schickimickiquatsch, sondern was normales, und da schön rumhängen vier Tage, und danach wär alles meins. Muß herrlich sein jetzt. Ich seh ja manchmal Fotos von Leuten, die da leben, wie die sich da jetzt so rumtummeln an Stränden und in den Bergen.
Nur stirbt die Hoffnung ja zuletzt, daß Corona uns unsere schönen Pläne für 2021 und 2022 nicht auch noch zerstört, und da geht das finanziell dann jetzt nicht. Aber ich bin echt ein bißchen neidisch auf die ganzen Leute, die das jetzt durchziehen. Grandios.
Wenn Du keine Kokosmilch hast, machste einfach normales Wasser.
- Grubi -

Benutzeravatar
Fabian.B
Beiträge: 104
Registriert: 23 Jul 2020 11:41
Wohnort: Hauptstadt

Re: Wiederöffnung der Seychellen - Infos

Beitrag von Fabian.B » 26 Sep 2020 12:42

Suse hat geschrieben:
26 Sep 2020 11:23

Ich bin da ganz bei Maximilian. Ich würde sofort fliegen. Ich würde mir direkt ein Hotel von der Safe-Liste aussuchen, allerdings nicht so einen Schickimickiquatsch, sondern was normales, und da schön rumhängen vier Tage, und danach wär alles meins. Muß herrlich sein jetzt. Ich seh ja manchmal Fotos von Leuten, die da leben, wie die sich da jetzt so rumtummeln an Stränden und in den Bergen.
Nur stirbt die Hoffnung ja zuletzt, daß Corona uns unsere schönen Pläne für 2021 und 2022 nicht auch noch zerstört, und da geht das finanziell dann jetzt nicht. Aber ich bin echt ein bißchen neidisch auf die ganzen Leute, die das jetzt durchziehen. Grandios.
Und wie möchtest du in Berlin zu einem Testergebnis kommen, das nicht älter als 48 Stunden ist? Das ist fast utopisch und extrem riskant für die gesamte geplante Reise. Die einzige sichere Möglichkeit, die man unter den aktuellen Bedingungen in Deutschland hat, wäre wohl das Testzentrum am Flughafen Frankfurt, das Expresstests anbietet.

Benutzeravatar
foto-k10
Beiträge: 2614
Registriert: 18 Nov 2007 17:37
Wohnort: Südhessen

Re: Wiederöffnung der Seychellen - Infos

Beitrag von foto-k10 » 26 Sep 2020 13:48

Fabian.B hat geschrieben:
26 Sep 2020 12:42
Und wie möchtest du in Berlin zu einem Testergebnis kommen, das nicht älter als 48 Stunden ist? Das ist fast utopisch und extrem riskant für die gesamte geplante Reise. Die einzige sichere Möglichkeit, die man unter den aktuellen Bedingungen in Deutschland hat, wäre wohl das Testzentrum am Flughafen Frankfurt, das Expresstests anbietet.
Zumindest hat Centogene jetzt eine eigene Seite mit den Preisen und den Öffnungszeiten: https://www.centogene.com/de/covid-19/t ... hafen.html
Der Ablauf wird recht detailiert dargestellt.

Wichtig:
Das Testergebnis wird Ihnen digital zur Verfügung gestellt.
Die Seychellen wollen neben der ganzen Onlineübermittlung, dass man das Testergebnis auch ausgedruckt mitbringt!

Benutzeravatar
foto-k10
Beiträge: 2614
Registriert: 18 Nov 2007 17:37
Wohnort: Südhessen

Re: Wiederöffnung der Seychellen - Infos

Beitrag von foto-k10 » 26 Sep 2020 14:22

Es ist befremdlich, dass etliche Hotels wie das Berjaya Praslin Beach sowohl auf der normalen Liste der zertifizierten Unterkünfte stehen als auch auf der für Transferhotels stehen.

Touristen aus low risk-Ländern dürfen iher Unterkunft verlassen, Touristen aus special status-Ländern nicht.
Wie soll das gehen?
Am Personaleingang könnten die jemanden zur Kontrolle hinstellen, ein Tor und ein Wärterhäuschen sind vorhanden. Aber auf der Seite zum Strand, wo alles sperrangelweit offen ist?

Benutzeravatar
Suse
Beiträge: 2554
Registriert: 19 Aug 2009 22:07
Wohnort: zwischen Tegel und Trabrennbahn

Re: Wiederöffnung der Seychellen - Infos

Beitrag von Suse » 26 Sep 2020 17:16

Fabian.B hat geschrieben:
26 Sep 2020 12:42

Und wie möchtest du in Berlin zu einem Testergebnis kommen, das nicht älter als 48 Stunden ist?
Ist, wie ich ja schon selbst geschrieben habe, nicht machbar. So peinlich es ist, aber Berlin stellt sich da wieder mal bucklig an, wie oft, wenn es um Flughäfen geht. Und von der Tegel-Schließung will ich gar nicht erst anfangen, dann resche isch mir nur uff.

Ich würde nicht über Frankfurt fliegen, wenn ich es vermeiden kann, fliege ich keine Strecken, bei denen ich in den Wüstenländern zwischenlanden muß. Im Moment würde ich wohl Edelweiß fliegen über München und mich dort dann auch testen lassen. Sollte problemlos laufen, wenn man sich einen Zeitpuffer einbaut, notfalls mit einer Übernachtung: https://www.munich-airport.de/corona-te ... 1#e6476111

Ab Dezember fliegt ja auch Condor wieder, aber dann wäre mir das Wetter zu riskant. Aber so ab Februar/März ginge dann auch Frankfurt.
Wenn Du keine Kokosmilch hast, machste einfach normales Wasser.
- Grubi -

mitterer
Beiträge: 17
Registriert: 27 Sep 2020 10:42

Re: Wiederöffnung der Seychellen - Infos

Beitrag von mitterer » 27 Sep 2020 11:02

Wer bucht denn aktuell einen Seychellenurlaub?
Die Frage ist doch eher: Wer hat bereits vor Ewigkeiten einen gebucht? Wir hatten für März 2020 gebucht, das wurde dann eine Woche vor Abflug (Reise war schon voll bezahlt) auf Mitte Oktober verschoben. Nun naht der Oktober und es sieht aktuell so aus, als würden wir tatsächlich fliegen. Der Flug wurde zwar einige Male umgebucht und inzwischen geht es über Dubai. Aber wenn es für die Seychellen ab dem 01. Oktober keine Reisewarnung mehr gibt (und die neue Liste des RKI lässt das vermuten), dann werden wir wohl fliegen.

Zur Wahrheit gehört auch: Wenn keine Reisewarnung mehr vorliegt, gibt es keinen Erstattungsanspruch mehr (wir haben als Pauschalreise gebucht). Würden wir die Reise nun kurzfristig absagen, wäre in unserem Fall das komplette Geld weg. Da nimmt man die Organisation eines Tests vor den Flügen wohl in Kauf, auch die Zusatzkosten.

Ansonsten sieht es recht gut aus: Unsere beiden Hotels sind auf der Liste der zertifizierten Unterkünfte. Zwar ist unser Reisebüro inzwischen insolvent, aber der lokale Reiseanbieter (Mason) wurde vollständig bezahlt. Nun drücken wir die Daumen, dass die Zahlen in Deutschland nicht noch schlechter werden und Deutschland auf der Liste der Länder ohne große Beschränkungen bleibt.

An der Stelle wollte ich mich hier im Forum bedanken: Ich habe seit einigen Wochen mitgelesen, aus meiner Sicht gab es hier immer die aktuellsten Infos zum Status der Seychellen. Vielen Dank dafür!

Gruß,
Mitterer

Benutzeravatar
foto-k10
Beiträge: 2614
Registriert: 18 Nov 2007 17:37
Wohnort: Südhessen

Re: Wiederöffnung der Seychellen - Infos

Beitrag von foto-k10 » 27 Sep 2020 14:21

mitterer hat geschrieben:
27 Sep 2020 11:02
Wer bucht denn aktuell einen Seychellenurlaub?
Die Frage ist doch eher: Wer hat bereits vor Ewigkeiten einen gebucht? Wir hatten für März 2020 gebucht, das wurde dann eine Woche vor Abflug (Reise war schon voll bezahlt) auf Mitte Oktober verschoben.
Zu dem Zeitpunkt hätte der Reiseveranstalter eigentlich den Reisepreis zurückerstatten müssen.
Hattet ihr einen Sicherungsschein bekommen und hattet ihr nach der Insolvenz Kontakt zu der ausstellenden Versicherung aufgenommen?

Immerhin steht Deutschland für den 01.10.2020 noch immer auf der Liste der "low risk"-Länder: http://tourism.gov.sc/wp-content/upload ... mitted.pdf. Mitte Oktober ... noch einige Tage zittern.
mitterer hat geschrieben:
27 Sep 2020 11:02
Unsere beiden Hotels sind auf der Liste der zertifizierten Unterkünfte. Zwar ist unser Reisebüro inzwischen insolvent, aber der lokale Reiseanbieter (Mason) wurde vollständig bezahlt.
Mason macht Transfers usw.
Ich hoffe, die Unterkünfte wurden vom Reisebüro noch vor der Pleite voll bezahlt?

Benutzeravatar
Anubis
Beiträge: 2257
Registriert: 18 Dez 2005 22:30

Re: Wiederöffnung der Seychellen - Infos

Beitrag von Anubis » 27 Sep 2020 14:36

foto-k10 hat geschrieben:
27 Sep 2020 14:21
Mason macht Transfers usw.
Ich hoffe, die Unterkünfte wurden vom Reisebüro noch vor der Pleite voll bezahlt?
Mason bucht auf Wunsch auch Unterkünfte, soviel ich weiß.
Mahé. Praslin. Silhouette. La Digue. Bird. Cerf. Sea Shell. Maya's Dugong. Life is a journey and experience is more valuable than money.

Benutzeravatar
Anubis
Beiträge: 2257
Registriert: 18 Dez 2005 22:30

Re: Wiederöffnung der Seychellen - Infos

Beitrag von Anubis » 27 Sep 2020 14:42

mitterer hat geschrieben:
27 Sep 2020 11:02
Zwar ist unser Reisebüro inzwischen insolvent, aber der lokale Reiseanbieter (Mason) wurde vollständig bezahlt.
Wie heisst denn Euer Reisebüro?
Mahé. Praslin. Silhouette. La Digue. Bird. Cerf. Sea Shell. Maya's Dugong. Life is a journey and experience is more valuable than money.

mitterer
Beiträge: 17
Registriert: 27 Sep 2020 10:42

Re: Wiederöffnung der Seychellen - Infos

Beitrag von mitterer » 27 Sep 2020 19:40

Wie heisst denn Euer Reisebüro?
Wir haben bei STA Travel gebucht. Ja, wir haben einen Sicherungsschein. Und damals (März) hätten wir natürlich auch die Rückerstattung beantragen können. Aber damals schien das mit der Verschiebung eine gute Idee - schließlich wollen/wollten wir da ja wirklich hin. Kaum jemand hatte Anfang März damit gerechnet, dass die Reisebranche so lange "tot" sein würde. Zumindest wir nicht.

Davon abgesehen: Wenn das mit den Seychellen nun wirklich klappt, muss man sie sich zumindest nicht mit zu vielen anderen Touristen teilen...

Die Hotels sind über von STA-Travel über Mason organisiert und (nach unseren Infos) auch damals bereits bezahlt worden. Werden wir sonst merken, wenn wir dort ankommen und die Endrechnung etwas höher als erwartet ausfällt... :-)

Wir warten den 01. Oktober mit den Reisevorbereitungen noch ab. Falls die Seychellen Risikoland bleiben, fliegen wir nicht - die anschließende Quarantäne in Deutschland wäre dann ja obligatorisch und das ist es uns nicht wert.

Benutzeravatar
foto-k10
Beiträge: 2614
Registriert: 18 Nov 2007 17:37
Wohnort: Südhessen

Re: Wiederöffnung der Seychellen - Infos

Beitrag von foto-k10 » 28 Sep 2020 08:30

mitterer hat geschrieben:
27 Sep 2020 19:40
Wir warten den 01. Oktober mit den Reisevorbereitungen noch ab. Falls die Seychellen Risikoland bleiben, fliegen wir nicht - die anschließende Quarantäne in Deutschland wäre dann ja obligatorisch und das ist es uns nicht wert.
Daran sehe ich, dass Du nicht auf dem Laufenden bist.
In den RKI-Liste der Risikogebiete vom 25.09.2020 sind die Seychellen nicht mehr enthalten: https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/N ... e_neu.html

Ist Dir denn bekannt, dass Du mind. 3 Stunden vor Boarding, Deine Reisedaten online übermitteln und auf eine "Genehmigung" warten musst, ob Du einreisen darfst? https://seychelles.govtas.com/

mitterer hat geschrieben:
27 Sep 2020 19:40
Die Hotels sind über von STA-Travel über Mason organisiert und (nach unseren Infos) auch damals bereits bezahlt worden. Werden wir sonst merken, wenn wir dort ankommen und die Endrechnung etwas höher als erwartet ausfällt... :-)
Das wird nicht passieren!
Falls das Hotelzimmer nicht bezahlt ist, dann wird der Betreiber gleich zu Beginn von Dir eine Bezahlung fordern.
Also eine Kreditkarte dabei haben, auf der soviel Guthaben/Bonität vorhanden ist, um die Reise notfalls ein zweites Mal bezahlen zu können!
Habt ihr denn Voucher für beide Hotels? Auch den müsst ihr bei der Einreise vorzeigen.
Zuletzt geändert von foto-k10 am 28 Sep 2020 08:39, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Suse
Beiträge: 2554
Registriert: 19 Aug 2009 22:07
Wohnort: zwischen Tegel und Trabrennbahn

Re: Wiederöffnung der Seychellen - Infos

Beitrag von Suse » 28 Sep 2020 08:38

mitterer hat geschrieben:
27 Sep 2020 19:40
Wie heisst denn Euer Reisebüro?
Wir haben bei STA Travel gebucht. Ja, wir haben einen Sicherungsschein. Und damals (März) hätten wir natürlich auch die Rückerstattung beantragen können. Aber damals schien das mit der Verschiebung eine gute Idee - schließlich wollen/wollten wir da ja wirklich hin. Kaum jemand hatte Anfang März damit gerechnet, dass die Reisebranche so lange "tot" sein würde. Zumindest wir nicht.

Davon abgesehen: Wenn das mit den Seychellen nun wirklich klappt, muss man sie sich zumindest nicht mit zu vielen anderen Touristen teilen...

Die Hotels sind über von STA-Travel über Mason organisiert und (nach unseren Infos) auch damals bereits bezahlt worden. Werden wir sonst merken, wenn wir dort ankommen und die Endrechnung etwas höher als erwartet ausfällt... :-)

Wir warten den 01. Oktober mit den Reisevorbereitungen noch ab. Falls die Seychellen Risikoland bleiben, fliegen wir nicht - die anschließende Quarantäne in Deutschland wäre dann ja obligatorisch und das ist es uns nicht wert.
Mason's ist eine ganz normale Reiseagentur, über die man direkt oder über Veranstalter Transfers, Hotels und Ausflüge buchen kann. Wenn STA-Travel über die gebucht hat, sollte das doch alles ganz normal bezahlt sein und laufen. Ihr habt doch Voucher, nehme ich an? Da sollte Euch theoretisch keine Überraschung mit der Endrechnung erwarten.

Die Seychellen sind schon seit 24.09.20 laut Robert Koch-Institut kein Risikoland mehr. Falls sie es bis zu Eurer Rückreise wieder werden sollten, könnt Ihr das aber mit einem hoffentlich negativen Test am Flughafen nach Einreise nach Deutschland umgehen, in Quarantäne zu müssen.
Wenn Du keine Kokosmilch hast, machste einfach normales Wasser.
- Grubi -

Antworten