Wiederöffnung der Seychellen - Infos

Alles rund um die Seychellen
Antworten
Benutzeravatar
foto-k10
Beiträge: 3289
Registriert: 18 Nov 2007 17:37
Wohnort: Südhessen

Re: Wiederöffnung der Seychellen - Infos

Beitrag von foto-k10 » 04 Mai 2021 20:41

Curry Dog hat geschrieben:
04 Mai 2021 20:23
Es geht aber nicht, dass wir eher abreisen und auf Mahe zum testen können. Es ist schlicht und ergreifend nicht möglich. :|
Dann wird eure Reise wohl ausfallen! :(

Deutschland fordert ein Antigen- oder PCR-Test, bei dem der Abstrich nicht länger als 48 Stunden vor der Einreise zurückliegt. Ohne Vorlage des Testergebnisses darf die Fluggesellschaft euch nicht an Bord lassen.

Benutzeravatar
Anubis
Beiträge: 2597
Registriert: 18 Dez 2005 22:30

Re: Wiederöffnung der Seychellen - Infos

Beitrag von Anubis » 04 Mai 2021 20:49

2 Inselnationen des Indik an der Spitze: die Seys mit einer Inzidenz von 1036 vor den Maldives mit 579. Ich kann mich nicht erinnern, dass es zuvor schon mal eine Inzidenz höher als 1000 gegeben hat: https://www.sueddeutsche.de/wissen/coro ... -1.4844448
Mahé. Praslin. Silhouette. La Digue. Bird. Cerf. Sea Shell. Maya's Dugong. Life is a journey and experience is more valuable than money.

naizit
Beiträge: 211
Registriert: 12 Aug 2011 20:41

Re: Wiederöffnung der Seychellen - Infos

Beitrag von naizit » 04 Mai 2021 20:50

Curry Dog hat geschrieben:
04 Mai 2021 20:40
Weil wir unseren Sohn dabei haben und der eben erst 4 Jahre alt ist. Da ist man nicht ganz so flexibel.
Ich hatte meine Söhne mit 1 und 3, und dann wieder mit 3 und 5 dabei. Gerade wenn du Kinder hast, kennst du das doch, dass man spontan und flexibel sein muss, und eh alles anders kommt als gedacht.

Und deshalb rate ich nochmals: 1 Tag vor Abreise nach Mahé. Wird für euch alles entspannter...

Curry Dog
Beiträge: 107
Registriert: 17 Sep 2016 11:13

Re: Wiederöffnung der Seychellen - Infos

Beitrag von Curry Dog » 04 Mai 2021 20:55

Na ich werde das mal als Notlösung im Kopf behalten und bis dahin mich mal umhören, was der Reiseveranstallter so sagt. Vielleicht haben die ja auch eine passende Lösung. Wer weiß...

Benutzeravatar
foto-k10
Beiträge: 3289
Registriert: 18 Nov 2007 17:37
Wohnort: Südhessen

Re: Wiederöffnung der Seychellen - Infos

Beitrag von foto-k10 » 04 Mai 2021 21:02

Curry Dog hat geschrieben:
04 Mai 2021 20:55
Na ich werde das mal als Notlösung im Kopf behalten und bis dahin mich mal umhören, was der Reiseveranstallter so sagt. Vielleicht haben die ja auch eine passende Lösung. Wer weiß...
Wann habt ihr denn gebucht?

Letztes Jahr wollten manche Fluggesellschaften wie Emirates einen PCR-Test vor Rückflug - unabhängig davon, welche Bestimmungen das Heimatland hat. Und auch wenn das 48 oder 72 Stunden vor Abflug war: am letzten Tag mit der Fähre von LaDigue nach Mahe, dann Test und abends in den Flieger hätte nicht geklappt. So schnell waren die auf den Seychellen noch nie.

In jenem Zeitungsartikel heißt es:
A standard PCR test with results and a Travel Certificate guaranteed within 24-hour via email costs SCR2,700 ($192), whereas an express service where results can be given between 8 to 10 hours, costs SCR4,000 ($286). An antigen test costs SCR1,900 ($136) or SCR2,075 ($149) for a standard or express service respectively.
Unter 8 Stunden wird es auch bei dem neuen Privatlabor nichts.


P.S.: Es gab früher ein Hotel auf Mahe in Flughafennähe, bei dem man nicht mind. 3 Nächte buchen musste. Es war genau für solche Fälle gedacht, dass ein Rückflug vormittags ging und man deshalb schon die Fähre am Vortag nehmen musste. Hatten fast alle Reiseveanstalter im Programm.
Zuletzt geändert von foto-k10 am 04 Mai 2021 21:06, insgesamt 1-mal geändert.

naizit
Beiträge: 211
Registriert: 12 Aug 2011 20:41

Re: Wiederöffnung der Seychellen - Infos

Beitrag von naizit » 04 Mai 2021 21:05

Anubis hat geschrieben:
04 Mai 2021 20:49
2 Inselnationen des Indik an der Spitze: die Seys mit einer Inzidenz von 1036 vor den Maldives mit 579. Ich kann mich nicht erinnern, dass es zuvor schon mal eine Inzidenz höher als 1000 gegeben hat: https://www.sueddeutsche.de/wissen/coro ... -1.4844448
Ja, ist schräg. Hatte es geahnt weil Feiertage, die Locals machen kein Abstand und Maske, nur so ab und zu, Ostern war vor kurzer Zeit, der kleinere Lockdown, Partys, etc..., also viel Zusammenkünfte und dann die Öffnung des Tourismus, und hatte auch Kontakt zu Leuten, die erst da waren: Alles entspannt... Gestern plötzlich, pass auf dich auf, komm jetzt nicht, warte noch, keine gute Zeit...

Ich hab keine Angst weil ich Abstand halten nun gelernt habe, ich geh auch plötzlich oder in ein paar Wochen wieder nach La Digue. Aber ich respektiere auch was nun gerade dort geschieht. Dies tun leider nicht alle Touristen, die dort hinreisen und das macht mich wütend. Es ist nun mal das Risiko dass sie eingegangen sind. Eine Durchimpfung hat vermutlich schon viel gebracht, sonst wäre es viel schlimmer. Ob sie es noch lernen mit Abstand? Keine Ahnung. Man muss auch verstehen dass es eine komplett andere Kultur ist. Die leben heute und nicht morgen. Also sehr gegensätzlich zu dem was wir hier leben oder gelernt haben. Ich denke, beide Seiten können voneinander lernen.

naizit
Beiträge: 211
Registriert: 12 Aug 2011 20:41

Re: Wiederöffnung der Seychellen - Infos

Beitrag von naizit » 04 Mai 2021 21:14

Curry Dog hat geschrieben:
04 Mai 2021 20:55
Na ich werde das mal als Notlösung im Kopf behalten und bis dahin mich mal umhören, was der Reiseveranstallter so sagt. Vielleicht haben die ja auch eine passende Lösung. Wer weiß...
Mach das. Notfallpläne sind immer gut. ;-) Nur so: Ein Reiseland wie die Seychellen sind nun mal mind. 10 Stunden + weit weg. Zu La Digue kommen noch mal ein paar Stunden. Dessen sollte man sich bewusst sein. Im Notfall planst du alleine weil halt Insel. Und die Gesundheitsversorgung ist nicht zu vergleichen mit Europa... Wenn alles gut geht habt ihr sicher eine tolle Zeit. Mit meinen Kids bin ich übrigens nur nach Mahé als sie klein waren. Ich bin nicht das Risiko eingegangen nach La Digue zu gehen obwohl ich wusste es würde ihnen gefallen. Wir haben Tagesausflüge gemacht von Mahé.

jjjwww
Beiträge: 143
Registriert: 27 Apr 2015 10:22

Re: Wiederöffnung der Seychellen - Infos

Beitrag von jjjwww » 05 Mai 2021 06:10

Pauschalreise hätte ich jetzt nicht gebucht.
Warum sich auf andere verlassen wenn man sein eigener Herr sein kann.

Zur Einreise nach Deutschland sind meiner Meinung nach nur PCR Tests nötig. Antigen Schnelltests sind da doch nicht erlaubt?

Die Airlines ob Etihad oder Qatar sind super streng und fordern PCR Tests. Auch die Damen am Counter von Airseychelles die den Checkin machen prüfen den PCR Test super genau.

Wir haben oft gehört dass wenn man die offiziellen Teststellen besucht einer das Ergebnis rechtzeitig hatte und der andere nicht. Ich möchte nicht wissen wie viele Flüge verfallen oder verschoben werden mussten wegen dieser Regelung.

Ich persönlich würde mich nur in der Euromedical auf Eden Island testen lassen. Hier habe ich durchwegs auch in Gesprächen die Erfahrung gemacht dass sie durch das eigene Labor eben zügig das Ergebnis liefern können. Wir waren 8:45 dort, Testentnahme 9:09, Ergebnis 13:40. Habe eben nachgeschaut. Abflug 1:30.

Ich würde wenn pauschal gebucht klar mal den Veranstalter anschreiben oder anrufen wie er gedenkt die Testung anzugehen und ob er damit in den letzten 4 Wochen schon real life erfahrungen sammeln konnte.

Benutzeravatar
foto-k10
Beiträge: 3289
Registriert: 18 Nov 2007 17:37
Wohnort: Südhessen

Re: Wiederöffnung der Seychellen - Infos

Beitrag von foto-k10 » 05 Mai 2021 07:01

jjjwww hat geschrieben:
05 Mai 2021 06:10
Pauschalreise hätte ich jetzt nicht gebucht.
Warum sich auf andere verlassen wenn man sein eigener Herr sein kann.
Jetzt geht das wieder los!

jjjwww hat geschrieben:
05 Mai 2021 06:10
Zur Einreise nach Deutschland sind meiner Meinung nach nur PCR Tests nötig.
Antigen Schnelltests sind da doch nicht erlaubt?
Wie?
Der "eigene Herr" weiß nicht, ob Antigentests erlaubt sind???
:lol:

jjjwww
Beiträge: 143
Registriert: 27 Apr 2015 10:22

Re: Wiederöffnung der Seychellen - Infos

Beitrag von jjjwww » 05 Mai 2021 07:47

Werden anscheinend anerkannt von Deutschland bei der Einreise.
Bei den Vorgaben zu Antigen Schnelltest muss man aber schon Spezialist sein um zu erkennen ob der vorgenommene Test dann auch den Vorgaben entspricht ( Antigen-Schnelltests werden anerkannt, wenn sie die von der WHO empfohlenen Mindestkriterien erfüllen. Hierzu zählen Teste, die verglichen mit PCR-Tests, eine ≥80% Sensitivität und ≥97% Spezifität erreichen. Die Leistungsparameter von Antigen-Schnelltests werden stets in Bezug zu den Leistungsparametern einer PCR gesetzt und variieren von Hersteller zu Hersteller (siehe Packungsbeilage zum Antigen-Schnelltest). Bringt einem aber eh nichts da die Airlines Etihad und Qatar PCR Tests benötigen und zwingend haben wollen.

Werner E J Schulz
Beiträge: 12
Registriert: 01 Dez 2020 08:44

Re: Wiederöffnung der Seychellen - Infos

Beitrag von Werner E J Schulz » 05 Mai 2021 08:06

Wie wir "ungebildeten, zurueckgebliebenen locals" das sehen, sind die Touristen die Undisziplinierten.
Keine Maske, kein Abstand, benehmen sich am Strand, in den Geschaeften wie die Idioten.
Alle Krankenhaeuser sind schon ueberfuellt. India, here we come!
Danke, Touristen!

https://www.youtube.com/watch?v=PzSalLY1v-Y
WS

Benutzeravatar
foto-k10
Beiträge: 3289
Registriert: 18 Nov 2007 17:37
Wohnort: Südhessen

Re: Wiederöffnung der Seychellen - Infos

Beitrag von foto-k10 » 05 Mai 2021 08:12

jjjwww hat geschrieben:
05 Mai 2021 07:47
Werden anscheinend anerkannt von Deutschland bei der Einreise.
Bei den Vorgaben zu Antigen Schnelltest muss man aber schon Spezialist sein um zu erkennen ob der vorgenommene Test dann auch den Vorgaben entspricht ( Antigen-Schnelltests werden anerkannt, wenn sie die von der WHO empfohlenen Mindestkriterien erfüllen. Hierzu zählen Teste, die verglichen mit PCR-Tests, eine ≥80% Sensitivität und ≥97% Spezifität erreichen. Die Leistungsparameter von Antigen-Schnelltests werden stets in Bezug zu den Leistungsparametern einer PCR gesetzt und variieren von Hersteller zu Hersteller (siehe Packungsbeilage zum Antigen-Schnelltest). Bringt einem aber eh nichts da die Airlines Etihad und Qatar PCR Tests benötigen und zwingend haben wollen.
Immerhin kannst Du solche Informationen im Internet finden. :wink:

Es gibt einen Personenkreis, den ich genr als "Internetschmarotzer" bezeichne.
Deren Vertreter tauchen hier regelmäßig auf. Es geht dann los mit der Aussage, sie seien Individualisten und verachten Pauschalreisen (unwissend, dass man bei den üblichen Seychellen-Reiseveranstaltern aus einer großen Menge an Unterkünften wählen kann). Als nächstes wollen sie einem Reisevanstalter keine Provision gönnen, genausowenig irgendwelchen Hotelbuchungsseiten.

Die gleichen Leute sind häufig aber unfähig, sich überhaupt eine Unterkunft herauszusuchen und fragen dann her, welche günstigen Hotels in der Nähe von xxx liegen. Davon, dass Unterkünfte eine Corona-Zertifizierung haben müssen, haben sie auch noch nie gehört. Als nächstes wollen sie dann wissen, ob es Bürgersteige entlang der Straßen gibt und sie von dort nach dort spazieren können. Oder es kommen ganz simple Fragen nach Prepaidkarten.

Mit einem Satz: die Informationen, die sonst der Reiseveranstalter liefert, wollen sie kostenlos von den anderen Forenmitgliefern haben.
Zuletzt geändert von foto-k10 am 05 Mai 2021 08:19, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
foto-k10
Beiträge: 3289
Registriert: 18 Nov 2007 17:37
Wohnort: Südhessen

Re: Wiederöffnung der Seychellen - Infos

Beitrag von foto-k10 » 05 Mai 2021 08:17

Werner E J Schulz hat geschrieben:
05 Mai 2021 08:06
Wie wir "ungebildeten, zurueckgebliebenen locals" das sehen, sind die Touristen die Undisziplinierten.
Keine Maske, kein Abstand, benehmen sich am Strand, in den Geschaeften wie die Idioten.
Alle Krankenhaeuser sind schon ueberfuellt. India, here we come!
Danke, Touristen!
Dann muss die Polizei auf den Seychellen konsequent kontrollieren und Bußgelder kassieren. Am besten solche Touristen erstmal mit auf die Polizeiwache nehmen und ein ordentliches Protokoll schreiben. Wenn ein halber Urlaubstag futsch ist, tut das denen vermutlich noch mehr weh als 60€ Bußgeld.

Benutzeravatar
Suse
Beiträge: 2925
Registriert: 19 Aug 2009 22:07
Wohnort: zwischen Tegel und Trabrennbahn

Re: Wiederöffnung der Seychellen - Infos

Beitrag von Suse » 05 Mai 2021 08:31

jjjwww hat geschrieben:
05 Mai 2021 06:10
Pauschalreise hätte ich jetzt nicht gebucht.
Warum sich auf andere verlassen wenn man sein eigener Herr sein kann.
Warum das eigene finanzielle Risiko tragen, wenn das andere für einen tun können. Die Freiheit, den Ablauf der Reise und die Unterkünfte zu bestimmen, hast Du bei einer Pauschalreise genauso wie bei einer selbst gebuchten. Eine Pauschalreise bedeutet nichts weiter, als eine Kombination aus Anreise und erster Unterkunft vor Ort gebucht zu haben. Und gerade auf den Seychellen dürfte es keine einzige legale Unterkunft geben, die ein Reiseveranstalter nicht für Dich buchen kann, egal, ob er sie selbst im Portfolio hat oder nicht.

Man kann es allerdings auch so machen wie Curry Dog und Familie, und eine zuvor vom Veranstalter bereits fix ausgearbeitete Reise aus dem Katalog buchen. Und wenn die auf La Digue endet, ist das in dieser Situation schon blöd. Das Auswärtige Amt schreibt ja einfach nur von "Testmöglichkeiten" auf allen drei Inseln, auf La Digue im dortigen Hospital, das der Priesterpräsident ja aber jetzt demnäxt erst auszubauen gedenkt. Daß das bislang nur wenig mehr als eine bessere Erste Hilfe-Station ist, die die Tests selbst nicht auswerten kann, keine Ahnung, ob das so weit mitgedacht wird. Die Reiseveranstalter schreiben dann vermutlich einfach nur von der Seite des Auswärtigen Amts die Infos ab.

Curry Dog, es wird Euch vermutlich nix anderes übrig bleiben, als am vorletzten Tag nach Mahé zu fahren, es gibt ja mehrmals am Tag eine Direktverbindung zwischen La Digue und Mahé, das geht schneller als mit Umsteigen. Die erste geht immer super früh, so um 7:00 Uhr glaub ich, den Fahrplan von Seyferries findet man aber im Netz, die Fahrt dauert so eineinhalb Stunden. Dann habt Ihr nach dem Testen noch viele Stunden auf Mahé und und geht in den Botanischen Garten Schildkröten gucken oder so, das ist auch für ein 4jähriges vielleicht ganz nett, und danach halt zurück.

Aber ich bin mal gespannt, was Du berichtest, was Euer Veranstalter gesagt hat. Wenn es ein Spezialreiseveranstalter für den Indischen Ozean ist, würde ich halt schon auch ein bißchen mehr erwarten.

jjjwww
Beiträge: 143
Registriert: 27 Apr 2015 10:22

Re: Wiederöffnung der Seychellen - Infos

Beitrag von jjjwww » 05 Mai 2021 08:51

Werner E J Schulz hat geschrieben:
05 Mai 2021 08:06
Wie wir "ungebildeten, zurueckgebliebenen locals" das sehen, sind die Touristen die Undisziplinierten.
Keine Maske, kein Abstand, benehmen sich am Strand, in den Geschaeften wie die Idioten.
Alle Krankenhaeuser sind schon ueberfuellt. India, here we come!
Danke, Touristen!

https://www.youtube.com/watch?v=PzSalLY1v-Y
WS
Naja die Touristen sind nur ein Teil des großen Ganzen.
Ja die russischen Touristen die halten keinen Abstand und haben Maske nur widerwillig nach Aufforderung auf. Die Locals tragen sie in der Öffentlichkeit nahezu immer. Aber wie siehts im Privaten aus mit Masken und Abständen? Ich denke da rührt wie auch in Deutschland der Großteil der Infektionen her. Und Abstand halten das kennen die Locals am Strand und in den Supermärkten ebenfalls überhaupt nicht!

Also nicht dem Tourismus den schwarzen Peter zuschieben. Die Anzahl der Touristen ist schlichtweg zu gering als dass diese Zahlen von ihnen herrühren. Ich sehe es eher so dass sich die Locals auf ihre Impfung verlassen haben und der chinesische Impfstoff nicht wirkt und im Privaten hat man von Abständen nichts mehr gesehen und Gruppenbildung war an der Tagesordnung. Man sieht überall Grüppchen von 10 Locals. Heute die morgen die und übermorgen die treffen und schon hat man die hohen Zahlen. Die Touristen sind zumindest bei Einreise durchweg PCR getestet. Dass da das ein oder andere schwarze Schaf darunter ist, geschenkt. Dass sich einige auch vor Ort anstecken ja. Es dürfte aber durch die häufigen Restaurantbesuche mit Fiebermessen sehr schnell auffallen wenn hier einer positiv ist. Aber sie als Hauptproblem zu sehen, das sicher nicht.

Antworten