Wiederöffnung der Seychellen - Infos

Alles rund um die Seychellen
Antworten
Benutzeravatar
Anubis
Beiträge: 2323
Registriert: 18 Dez 2005 22:30

Re: Wiederöffnung der Seychellen - Infos

Beitrag von Anubis » 29 Jul 2020 13:16

Suse hat geschrieben:
29 Jul 2020 12:39
Allerdings auch der Hinweis, daß die Umstände sich schnell ändern können
Also wenn die Seychellen wie die Bahamas eine 14-tätige Quarantäne für Einreise einführen sollten, dann wird's aber schnell uninteressant unter diesen Umständen dort seinen Urlaub zu verbringen.
Mahé. Praslin. Silhouette. La Digue. Bird. Cerf. Sea Shell. Maya's Dugong. Life is a journey and experience is more valuable than money.

Benutzeravatar
Suse
Beiträge: 2630
Registriert: 19 Aug 2009 22:07
Wohnort: zwischen Tegel und Trabrennbahn

Re: Wiederöffnung der Seychellen - Infos

Beitrag von Suse » 29 Jul 2020 13:45

Anubis hat geschrieben:
29 Jul 2020 13:16
Suse hat geschrieben:
29 Jul 2020 12:39
Allerdings auch der Hinweis, daß die Umstände sich schnell ändern können
Also wenn die Seychellen wie die Bahamas eine 14-tätige Quarantäne für Einreise einführen sollten, dann wird's aber schnell uninteressant unter diesen Umständen dort seinen Urlaub zu verbringen.
Aber die verbringst Du doch dann in einem eigens für diese Zwecke zur Verfügung gestellten Hotel/Gästehaus was auch immer, jedenfalls irgendwas, was vom Niveau her Deinem Urlaubsdomizil entspricht. Das ist doch toll! ;-)
Wenn Du keine Kokosmilch hast, machste einfach normales Wasser.
- Grubi -

Benutzeravatar
foto-k10
Beiträge: 2744
Registriert: 18 Nov 2007 17:37
Wohnort: Südhessen

Re: Wiederöffnung der Seychellen - Infos

Beitrag von foto-k10 » 29 Jul 2020 14:06

Anubis hat geschrieben:
29 Jul 2020 13:13
Weiterhin mau sieht es mit den Tauchbasen aus: die Blue Sea Divers (Beau Vallon) sind dabei, aber kein Tauchcenter auf Praslin.
Halb so wild, das Tauchen bei den Haupinseln ist eh unspektakulär, interessant wird es ab Alphonse und dann vor allem an den Atollen von Aldabra und Cosmoledo.
Also am besten die Tauchaurüstung zu Hause lassen?
Für Aldabra bräuchte ich erstmal einen fetten Lottogewinn, 13000€ für so eine Maja Dingdong-Tour :shock:

Benutzeravatar
foto-k10
Beiträge: 2744
Registriert: 18 Nov 2007 17:37
Wohnort: Südhessen

Re: Wiederöffnung der Seychellen - Infos

Beitrag von foto-k10 » 29 Jul 2020 14:08

Anubis hat geschrieben:
29 Jul 2020 13:16
Also wenn die Seychellen wie die Bahamas eine 14-tätige Quarantäne für Einreise einführen sollten, dann wird's aber schnell uninteressant unter diesen Umständen dort seinen Urlaub zu verbringen.
Wenn man verschiedene Strände besuchen und auch mal den Kopf unter Wasser stecken will, wird es in einem Hotel schnell trostlos. Von Wanderungen mal ganz abgesehen.

Benutzeravatar
Anubis
Beiträge: 2323
Registriert: 18 Dez 2005 22:30

Re: Wiederöffnung der Seychellen - Infos

Beitrag von Anubis » 29 Jul 2020 21:12

foto-k10 hat geschrieben:
29 Jul 2020 14:06
Also am besten die Tauchaurüstung zu Hause lassen?
Für Aldabra bräuchte ich erstmal einen fetten Lottogewinn, 13000€ für so eine Maja Dingdong-Tour :shock:
Natürlich kannst Du Deine Taucherausrüstung mitnehmen und auf den Hauptinseln tauchen, das ist ganz klar. Ist halt nicht so spektakulär wie auf den Außeninseln.
Mahé. Praslin. Silhouette. La Digue. Bird. Cerf. Sea Shell. Maya's Dugong. Life is a journey and experience is more valuable than money.

Benutzeravatar
mr.minolta
Beiträge: 1625
Registriert: 04 Jun 2008 00:39
Wohnort: Stadt ohne Klopapier

Re: Wiederöffnung der Seychellen - Infos

Beitrag von mr.minolta » 29 Jul 2020 23:59

foto-k10 hat geschrieben:
29 Jul 2020 14:06
13000€ für so eine Maja Dingdong-Tour :shock:
Es sind inklusive der Zusatzkosten eher € 16.000,- bis 20.000,-.

https://wirodive.de/aldabra-seychellen- ... eiseablauf

Da müßte mir ja echt was fehlen... Für zwei Wochen Rumgondeln, davon nur zwei bis drei Tage auf Aldabra. Unter ständiger Bewachung, versteht sich.

Aber immerhin hat man in der Beschreibung auf die Behauptung verzichtet, das Atoll sei das größte der Welt. Diesen Unsinn schreibt ja seit Jahrzehnten einer vom anderen ab. Stattdessen heißt es nun, es sei das jüngste! Höre ich zum ersten Mal und kann es tatsächlich auf Anhieb nicht verneinen. Vielleicht stimmt es sogar. :wink:

Seltsamer Superlativ... :roll:
Wir werden alle sterben.

Nicht an Corona, sondern an der Dummheit der Politik.

Benutzeravatar
foto-k10
Beiträge: 2744
Registriert: 18 Nov 2007 17:37
Wohnort: Südhessen

Re: Wiederöffnung der Seychellen - Infos

Beitrag von foto-k10 » 30 Jul 2020 09:03

mr.minolta hat geschrieben:
29 Jul 2020 23:59
foto-k10 hat geschrieben:
29 Jul 2020 14:06
13000€ für so eine Maja Dingdong-Tour :shock:
Es sind inklusive der Zusatzkosten eher € 16.000,- bis 20.000,-.
Klar, es kommen zumindest kanpp 1000 € an Naturparkgebühren und der gleiche Betrag für den Flug hinzu.
Da ist die Versicherung mit $159 für 14 Tage zwar nicht günstig, aber im Vergleich zu den anderen Kosten gering.
Und wenn man sich abends einige Dekobierchen gönnt ...

Es scheinen einige Leute das Geld dafür locker zu machen. Von zwei Touren im Frühjahr 2021 ist eine komplett ausgebucht.
Mir ist es zu teuer, egal ob 13.000 oder 16.000 €.

Irritiert hat mich auch der Hnweis bei Silhouette Cruises, 10L und 15L Flaschen würden mehr kosten. Anubis???
mr.minolta hat geschrieben:
29 Jul 2020 23:59
Aber immerhin hat man in der Beschreibung auf die Behauptung verzichtet, das Atoll sei das größte der Welt. Diesen Unsinn schreibt ja seit Jahrzehnten einer vom anderen ab. Stattdessen heißt es nun, es sei das jüngste! Höre ich zum ersten Mal und kann es tatsächlich auf Anhieb nicht verneinen. Vielleicht stimmt es sogar. :wink:
Silhouette Cruises schreibt in dem PDF:
  Aldabra is the world's second largest, and latest raised coral atoll.

Und:
  In recent years, dugongs have been seen, a sign that this rare mammal may one day return to breed in Seychelles.
Wirodive lässt das "may be" in der eigenen Beschreibung einfach mal weg.

Benutzeravatar
Anubis
Beiträge: 2323
Registriert: 18 Dez 2005 22:30

Re: Wiederöffnung der Seychellen - Infos

Beitrag von Anubis » 30 Jul 2020 12:51

Ich habe für den 15 Liter Tank einen Aufpreis bezahlt. Meine Tour war ausgebucht, ich stand lange auf der Warteliste, bis ein Platz frei geworden ist.
Mahé. Praslin. Silhouette. La Digue. Bird. Cerf. Sea Shell. Maya's Dugong. Life is a journey and experience is more valuable than money.

Benutzeravatar
Suse
Beiträge: 2630
Registriert: 19 Aug 2009 22:07
Wohnort: zwischen Tegel und Trabrennbahn

Re: Wiederöffnung der Seychellen - Infos

Beitrag von Suse » 30 Jul 2020 12:59

Suse hat geschrieben:
28 Jul 2020 17:23
Neue Hürde: In Dubai benötigen ab 01.08. auch Transitreisende einen negativen COVID-19-Test, der nicht älter als 96 Stunden sein darf. Das bedeutet aber dann ja auch für die Rückreise, das heißt, daß man sich vor Abreise von den Seychellen auch noch mal testen lassen muß. Testzentrum gibt es ja am Flughafen auf Mahé eines, aber ob das Ergebnis dann bis zum Abflug vorliegt ist die Frage. Womöglich wird man schon vorher irgend ein anderes außerhalb des Flughafens aufsuchen müssen. Und keine Ahnung, was der Test auf den Seychellen kostet.

https://abouttravel.ch/reisebranche/tra ... rona-test/
Selbiges gilt übrigens auch für Abu Dhabi, also auch wer mit Etihad fliegen sollte, muß das mit dem Test vor Rückreise beachten:

https://www.aerotelegraph.com/etihad-un ... d-19-tests
Wenn Du keine Kokosmilch hast, machste einfach normales Wasser.
- Grubi -

Benutzeravatar
Anubis
Beiträge: 2323
Registriert: 18 Dez 2005 22:30

Re: Wiederöffnung der Seychellen - Infos

Beitrag von Anubis » 30 Jul 2020 13:12

Freunde von mir fliegen im September über die Emirate auf die Malediven. Ich werde dann berichten, wie es ihnen ergangen ist.
Mahé. Praslin. Silhouette. La Digue. Bird. Cerf. Sea Shell. Maya's Dugong. Life is a journey and experience is more valuable than money.

Benutzeravatar
foto-k10
Beiträge: 2744
Registriert: 18 Nov 2007 17:37
Wohnort: Südhessen

Re: Wiederöffnung der Seychellen - Infos

Beitrag von foto-k10 » 30 Jul 2020 16:14

Anubis hat geschrieben:
30 Jul 2020 13:12
Freunde von mir fliegen im September über die Emirate auf die Malediven. Ich werde dann berichten, wie es ihnen ergangen ist.
Richtig, Du wolltest berichten, wie Deine Freunden die Malediven erleben. Jetzt kommen noch die Erlebnisse mit Emirates dazu.
Sind sie ebenfalls Taucher und Hobbyfotografen?
Wie halten sie es mit dem Handgepäckverbot bei Emirates?
Weißt Du das gebuchte Resort?

Benutzeravatar
foto-k10
Beiträge: 2744
Registriert: 18 Nov 2007 17:37
Wohnort: Südhessen

Re: Wiederöffnung der Seychellen - Infos

Beitrag von foto-k10 » 30 Jul 2020 16:22

Anubis hat geschrieben:
30 Jul 2020 12:51
Ich habe für den 15 Liter Tank einen Aufpreis bezahlt. Meine Tour war ausgebucht, ich stand lange auf der Warteliste, bis ein Platz frei geworden ist.
Ein Aufpreis für 15 L ist üblich, so kenne ich das auch.
Auf Kuredu musste ich zwangweise 15 L nehmen, weil die 12 L alle Nitrox waren Bild und sie ansonsten nur 10 L hatten.
Aber dass es auf dem Aldabra-Boot auch 10 L mehr kosten, verstehe ich nicht.

Benutzeravatar
Anubis
Beiträge: 2323
Registriert: 18 Dez 2005 22:30

Re: Wiederöffnung der Seychellen - Infos

Beitrag von Anubis » 30 Jul 2020 19:14

foto-k10 hat geschrieben:
30 Jul 2020 16:14
Anubis hat geschrieben:
30 Jul 2020 13:12
Freunde von mir fliegen im September über die Emirate auf die Malediven. Ich werde dann berichten, wie es ihnen ergangen ist.
Richtig, Du wolltest berichten, wie Deine Freunden die Malediven erleben. Jetzt kommen noch die Erlebnisse mit Emirates dazu.
Sind sie ebenfalls Taucher und Hobbyfotografen?
Wie halten sie es mit dem Handgepäckverbot bei Emirates?
Weißt Du das gebuchte Resort?
Das Tauchschiff heisst Keana. Das ist die Tour: http://www.taucher-reisen.de/files/Inha ... 202020.pdf

Du kannst auf den Malediven nur Schiff oder Hotel buchen. Beides auf einer Reise geht nicht.
Zuletzt geändert von Anubis am 30 Jul 2020 19:20, insgesamt 1-mal geändert.
Mahé. Praslin. Silhouette. La Digue. Bird. Cerf. Sea Shell. Maya's Dugong. Life is a journey and experience is more valuable than money.

Benutzeravatar
Anubis
Beiträge: 2323
Registriert: 18 Dez 2005 22:30

Re: Wiederöffnung der Seychellen - Infos

Beitrag von Anubis » 30 Jul 2020 19:18

foto-k10 hat geschrieben:
30 Jul 2020 16:22
Anubis hat geschrieben:
30 Jul 2020 12:51
Ich habe für den 15 Liter Tank einen Aufpreis bezahlt. Meine Tour war ausgebucht, ich stand lange auf der Warteliste, bis ein Platz frei geworden ist.
Ein Aufpreis für 15 L ist üblich, so kenne ich das auch.
Auf Kuredu musste ich zwangweise 15 L nehmen, weil die 12 L alle Nitrox waren Bild und sie ansonsten nur 10 L hatten.
Aber dass es auf dem Aldabra-Boot auch 10 L mehr kosten, verstehe ich nicht.
Nitrox sollte man tauchen, ausser die Tauchtiefen liegen unterhalb von 40 Meter. Ist sicherer. 10 Liter Flaschen taucht normalerweise niemand, höchstens Kinder oder sehr kleine Frauen. Der Grund, warum jemand eine 10er taucht, liegt darin dass sie klein und kompakt ist. Bei uns hat keiner eine 10er getaucht.
Mahé. Praslin. Silhouette. La Digue. Bird. Cerf. Sea Shell. Maya's Dugong. Life is a journey and experience is more valuable than money.

Benutzeravatar
mr.minolta
Beiträge: 1625
Registriert: 04 Jun 2008 00:39
Wohnort: Stadt ohne Klopapier

Re: Wiederöffnung der Seychellen - Infos

Beitrag von mr.minolta » 30 Jul 2020 23:35

Anubis hat geschrieben:
30 Jul 2020 19:18
10 Liter Flaschen taucht normalerweise niemand, höchstens Kinder oder sehr kleine Frauen.
Anubis, der Chauvinist! :lol:

Der Spruch is so krass, daß er schon wieder geil ist. Hast Du es noch nie erlebt, daß man die kleine, leichte 10er-Flasche vorzieht, weil man einfach keine größere braucht? Weil man weniger Luft als der Durchschnittstaucher braucht? :wink:

Anubis hat geschrieben:
30 Jul 2020 12:51
Ich habe für den 15 Liter Tank einen Aufpreis bezahlt.
Ich glaub, ich würd' lieber schnorcheln gehen, als mir so ein Ding auf den Rücken zu binden, geschweige denn auch noch Aufpreis dafür zu zahlen. Und taucht Ihr auf diesen Expeditionsreisen im Seewasser tatsächlich überwiegend mit Stahlflaschen? :shock:
Wir werden alle sterben.

Nicht an Corona, sondern an der Dummheit der Politik.

Antworten