Wiederöffnung der Seychellen - Infos

Alles rund um die Seychellen
Antworten
Benutzeravatar
Anubis
Beiträge: 2323
Registriert: 18 Dez 2005 22:30

Re: Wiederöffnung der Seychellen - Infos

Beitrag von Anubis » 25 Jul 2020 14:52

foto-k10 hat geschrieben:
25 Jul 2020 10:46
Doch das ist so. Bei einer Pauschalreise muss der Reiseveranstalter nicht genutzte Übernachtungen, Ausflüge usw. zurückzahlen. Voraussetzung ist allerdings, dass eine Fortsetzung der Reise durch Umstände unmöglich geworden ist, die Du nicht zu vertreten hast. Wenn es Dir z.B. im Urlaubsland zu unsicher ist und Du zurück willst, dann bekommst Du nichts zurück.
Hast Du Geld für das Ticket zurückbekommen? Dann hast Du Glück gehabt. Uns hat man nichts zurückgezahlt. Man hat argumentiert, dass zu dem Zeitpunkt, an dem wir umgebucht haben, der eigentlich Rückflug ja noch nicht abgesagt war, und deswegen eine kostenlose Umbuchung nicht in Frage käme. Später wurde der ursprüngliche Flug natürlich gecancelt, aber da hatten wir schon umgebucht, und rückwirkend gibt es dann keine Kohle mehr.
foto-k10 hat geschrieben:
25 Jul 2020 10:46
Auch das ist so.
Wirklich? Der Veranstalter hat uns gesagt, der Schiffseigner zahlt nichts zurück, er berief sich dabei auf die Tatsache, dass ja nicht er die Tour abgebrochen habe, sondern wir. Hätten wir aber die Tour nicht abgebrochen, würden wir möglicherweise jetzt noch in der Südsee festsitzen.
Zuletzt geändert von Anubis am 25 Jul 2020 14:56, insgesamt 2-mal geändert.
Mahé. Praslin. Silhouette. La Digue. Bird. Cerf. Sea Shell. Maya's Dugong. Life is a journey and experience is more valuable than money.

Benutzeravatar
foto-k10
Beiträge: 2744
Registriert: 18 Nov 2007 17:37
Wohnort: Südhessen

Re: Wiederöffnung der Seychellen - Infos

Beitrag von foto-k10 » 25 Jul 2020 14:54

Fabian.B hat geschrieben:
25 Jul 2020 14:28
Nehmen wir mal das Beispiel: Valee de Mai. Es ist doch sicherer, wenn wir in diesem riesigen Wald alleine umherlaufen, als wenn wir das mit einen Tourguide und eventuell anderen Leuten machen müssten.
Für Vallée de Mai braucht man keinen Guide!
Die Regularien hatte ich in diesem Thread bereits beschrieben.

Fragen zu Versicherungsnachweis und welche Form eines Nachweises der Übernachtung ausreichend ist, kann Dir hier niemand verbindlich beantworten. Entweder Du versuchst diese Antworten vom Tourismusministerium zu bekommen oder Du buchst über einen Reiseveranstalter - der muss Dich korrekt beraten. :wink:

Pauschalreise Seychellen hat nichts mit 0815-Pauschalreisen bei Thomas Cook zu tun.
Und kleine von Seychellois geführte Unterkünfte heißen häufig "Gästehaus".
Fabian.B hat geschrieben:
25 Jul 2020 14:28
Flüge kann man direkt bei den Airlines buchen, Seyferry und Taxiunternehmen (für den Transfer) kann man direkt kontaktieren, Unterkünfte kann man auch easy online buchen und jeder Zeit stornieren oder umändern.
Dann mach' halt.

Benutzeravatar
foto-k10
Beiträge: 2744
Registriert: 18 Nov 2007 17:37
Wohnort: Südhessen

Re: Wiederöffnung der Seychellen - Infos

Beitrag von foto-k10 » 25 Jul 2020 14:58

Anubis hat geschrieben:
25 Jul 2020 14:52
Der Veranstalter hat uns gesagt, der Schiffseigner zahlt nichts zurück, er berief sich darauf auf die Tatsache, dass ja nicht er die Tour abgebrochen habe, sondern wir.
Richtig. Stimmt doch mit dem überein, was ich Dir geantwortet hatte.
Und wenn ich mich nicht täusche, hast Du beim Veranstalter lediglich die Tauchtour gebucht, die Flüge aber selber? Dann war das eh keine Pauschalreise.

Benutzeravatar
mr.minolta
Beiträge: 1625
Registriert: 04 Jun 2008 00:39
Wohnort: Stadt ohne Klopapier

Re: Wiederöffnung der Seychellen - Infos

Beitrag von mr.minolta » 25 Jul 2020 15:19

Fabian.B hat geschrieben:
25 Jul 2020 14:28
Thomas Cook ... der Flug war überbucht ... Denke es ist letztendlich Geschmackssache und wollte niemanden auf den Schlips treten und auch keine Diskussion auslösen. Deshalb sorry dafür!
Du bist niemandem auf den Schlips getreten, alles gut!

Das mit Thomas Cook kann Dir genau so mit jedem Leistungsträger passieren, den Du selber und "individuell" buchst. Mit dem für Dich ungünstigen Unterschied, daß sich Dein Risiko dabei multipliziert, weil Du ja diverse Einzelposten zusammenträgst, für die Du selber geradestehst, wenn einer oder mehrere pleite gehen. Für Thomas Cook hättest Du aber einen Sicherungsschein gehabt.

Überbuchte Flüge sind ganz sicher kein besonderes Merkmal der Veranstalter, sondern der Fluggesellschaften an sich. In meinen Augen eine der vielen typischen Unverschämtheiten dieser Branche.
buchen, kontaktieren, stornieren oder umändern ... die ganze Bucherei kann auch Spaß machen
Da wüßte ich was Besseres mit meiner Zeit anzufangen... :wink:


Mal was ganz anderes: Du hast das hier gelesen?

https://www.seychellen-infos.de/seyforu ... f=1&t=9179

Beherzige das zu jeder Jahreszeit!
Wir werden alle sterben.

Nicht an Corona, sondern an der Dummheit der Politik.

Benutzeravatar
mr.minolta
Beiträge: 1625
Registriert: 04 Jun 2008 00:39
Wohnort: Stadt ohne Klopapier

Re: Wiederöffnung der Seychellen - Infos

Beitrag von mr.minolta » 25 Jul 2020 17:08

Suse hat geschrieben:
25 Jul 2020 12:47
Anubis hat geschrieben:
25 Jul 2020 09:59
Meinst Du nicht, dass die Reiseplanung auch Spass machen kann?
Es war ja nicht gemeint, daß Reiseplanung an sich keinen Spaß macht, sondern, daß es auch Anteile gibt, die keinen machen.
Wir haben beispielsweise für die Südseereise im letzten Jahr 12 Flüge mit sechs verschiedenen Gesellschaften absolviert. Organisiert wurden die natürlich vom Reisebüro (Frau Lang). Und ich weiß mit Sicherheit, was mir keinen Spaß gemacht hätte, nämlich diese Flüge, die monatelang hin- und hergeschoben, umgebucht und angepaßt werden mußten, selber rauszusuchen, zu buchen, zu bezahlen, sitzplatzmäßig zu reservieren, dann zu stornieren, wieder neu zu buchen usw. usw. . Das alles auch noch am heimischen Rechner, ohne Zugriff auf die Daten des Intranets der Reisebranche. Verbunden mit der Erfordernis, die gebuchten Unterkünfte dann auch noch 100x anpassen zu müssen. Um Gottes Willen... :roll:

Tut mir leid, aber da hab ich wirklich Besseres zu tun. :wink:
Wir werden alle sterben.

Nicht an Corona, sondern an der Dummheit der Politik.

Benutzeravatar
Fabian.B
Beiträge: 124
Registriert: 23 Jul 2020 11:41
Wohnort: Hauptstadt

Re: Wiederöffnung der Seychellen - Infos

Beitrag von Fabian.B » 25 Jul 2020 21:52

mr.minolta hat geschrieben:
25 Jul 2020 15:19

Mal was ganz anderes: Du hast das hier gelesen?

https://www.seychellen-infos.de/seyforu ... f=1&t=9179

Beherzige das zu jeder Jahreszeit!
Vielen Dank für den Hinweis!

Das ist tatsächlich ein wichtiges Thema. Werd mal bei Gelegenheit die 26 Seiten durchstöbern und ggf. nochmal drauf zurückkommen.

Tinche68
Beiträge: 1
Registriert: 24 Mai 2020 13:07

Re: Wiederöffnung der Seychellen - Infos

Beitrag von Tinche68 » 26 Jul 2020 20:24

Also ich habe eine Versicherung abgeschlossen die COVID 19 Erkrankung abdeckt. 11,50 im Jahr das sollte nicht der Grubd sein nicht zu reisen.

Benutzeravatar
Suse
Beiträge: 2630
Registriert: 19 Aug 2009 22:07
Wohnort: zwischen Tegel und Trabrennbahn

Re: Wiederöffnung der Seychellen - Infos

Beitrag von Suse » 28 Jul 2020 07:47

Na, dann kann ja jetzt nichts mehr schiefgehen :wink:

https://edition.cnn.com/travel/article/ ... YjxWUcv2VI

Das Problem wird sein, wie will man das beweisen, daß man es sich genau auf dem Flug geholt hat und nicht in den Stunden zwischen letztem Test und Boarding. Und beim Aussteigen wird man dann ja auch nur vielleicht wieder getestet und wenn der Test dann noch nicht reagiert, weil zu kurz nach der Infektion?
Wenn Du keine Kokosmilch hast, machste einfach normales Wasser.
- Grubi -

Benutzeravatar
foto-k10
Beiträge: 2744
Registriert: 18 Nov 2007 17:37
Wohnort: Südhessen

Re: Wiederöffnung der Seychellen - Infos

Beitrag von foto-k10 » 28 Jul 2020 15:05

Eine fiktive Geschichte:

Es ist der 1.September 2020, das Auswärtige Amt hat seine weltweite Reisewarnung aufgehoben. Im einem spontanen Anfall von Reiselust bucht Rainer Sorglos für sich und seine Frau eine 14tägige Reise auf die Seychellen. Flug natürlich mit Emirates, denn da ist eine kostenlose Versicherung bereits dabei.

Rainers Fotoausrüstung muss leider zu Hause bleiben, den Rucksack darf er nicht in die Kabine mitnehmen und ins normale Gepäck will er die Kamera nicht packen.

Schon vor Corona war es in den Flugzeugen von Emirates ziemlich kalt. Obwohl der Scheich direkt an den Ölquellen sitzt, scheint das Aufwärmen der -40°C kalten Außenluft wohl zuviel Kerosin zu verbrauchen? Und nun mit HEPA-Filter und voll geöffneten Luftdüsen zieht es wie Hechtsuppe.

Durch die Temperaturmessung am Flughafen in Mahé kommt Familie Sorglos problemlos, aber Rainer läuft die Nase. Na wird schon nichts Schlimmes sein, nur eine leichte Verkühlung durch den Flug. Doch es hört nicht auf, stattdessen kommt in den folgenden Tagen ein Kratzen im Hals dazu. Und am nächsten Morgen hat Rainer Atemprobleme.

Seine Frau begleitet ihn zum Krankenhaus. Der Schock: beide sind Covid19 positiv. Kein Problem, nochmal schnell zum Hotel, die Flugtickets holen. Die braucht Rainer zusammen mit dem Reisepass, um Kopien an Emirates zu senden. "Nix da" sagt der Arzt, "Sie kommen sofort auf die Intensivstation und Ihre Frau wird ins Quarantänezentrum gebracht".

20. September 2020: Familie Sorglos ist wieder in Deutschland. Im Gepäck eine dicke Krankenhausrechnung. Die Versicherung zahlt nicht. "Sie hätten uns informieren und unsere Entscheidung abwarten müssen ..."

Benutzeravatar
Suse
Beiträge: 2630
Registriert: 19 Aug 2009 22:07
Wohnort: zwischen Tegel und Trabrennbahn

Re: Wiederöffnung der Seychellen - Infos

Beitrag von Suse » 28 Jul 2020 17:23

Neue Hürde: In Dubai benötigen ab 01.08. auch Transitreisende einen negativen COVID-19-Test, der nicht älter als 96 Stunden sein darf. Das bedeutet aber dann ja auch für die Rückreise, das heißt, daß man sich vor Abreise von den Seychellen auch noch mal testen lassen muß. Testzentrum gibt es ja am Flughafen auf Mahé eines, aber ob das Ergebnis dann bis zum Abflug vorliegt ist die Frage. Womöglich wird man schon vorher irgend ein anderes außerhalb des Flughafens aufsuchen müssen. Und keine Ahnung, was der Test auf den Seychellen kostet.

https://abouttravel.ch/reisebranche/tra ... rona-test/
Wenn Du keine Kokosmilch hast, machste einfach normales Wasser.
- Grubi -

Benutzeravatar
Suse
Beiträge: 2630
Registriert: 19 Aug 2009 22:07
Wohnort: zwischen Tegel und Trabrennbahn

Re: Wiederöffnung der Seychellen - Infos

Beitrag von Suse » 28 Jul 2020 18:42

Und wenn der Test vor Abreise dann positiv sein sollte und die Saudis einen nicht in den Flieger reinlassen, dann kommt man halt in eine Luxusquarantäne. Aber Obacht auf das Kleingedruckte im Text: This will not be a free service :!:

http://www.seychellesnewsagency.com/art ... LNWf2nqhBA
Wenn Du keine Kokosmilch hast, machste einfach normales Wasser.
- Grubi -

Benutzeravatar
foto-k10
Beiträge: 2744
Registriert: 18 Nov 2007 17:37
Wohnort: Südhessen

Re: Wiederöffnung der Seychellen - Infos

Beitrag von foto-k10 » 29 Jul 2020 09:18

Was haben die Saudis denn damit zu tun? Die fliegen überhaupt nicht auf die Seychellen.

Benutzeravatar
foto-k10
Beiträge: 2744
Registriert: 18 Nov 2007 17:37
Wohnort: Südhessen

Re: Wiederöffnung der Seychellen - Infos

Beitrag von foto-k10 » 29 Jul 2020 11:54

Es gibt wieder eine neue Liste mit zugelassenen Gästehäusern/Hotels:
http://tourism.gov.sc/wp-content/upload ... .07.20.pdf

Weiterhin mau sieht es mit den Tauchbasen aus: die Blue Sea Divers (Beau Vallon) sind dabei, aber kein Tauchcenter auf Praslin.

Benutzeravatar
Suse
Beiträge: 2630
Registriert: 19 Aug 2009 22:07
Wohnort: zwischen Tegel und Trabrennbahn

Re: Wiederöffnung der Seychellen - Infos

Beitrag von Suse » 29 Jul 2020 12:39

Es gab nochmal eine Pressekonferenz. Im wesentlichen nix Neues, negativer Test nicht älter als 72 Stunden vor Einreise. Allerdings auch der Hinweis, daß die Umstände sich schnell ändern können und man auf Flexibilität bei den Reisedaten und Stornomöglichkeiten achten sollte. :wink:

http://www.seychellesnewsagency.com/vie ... XwjIQ9pjBM
Wenn Du keine Kokosmilch hast, machste einfach normales Wasser.
- Grubi -

Benutzeravatar
Anubis
Beiträge: 2323
Registriert: 18 Dez 2005 22:30

Re: Wiederöffnung der Seychellen - Infos

Beitrag von Anubis » 29 Jul 2020 13:13

foto-k10 hat geschrieben:
29 Jul 2020 11:54
Es gibt wieder eine neue Liste mit zugelassenen Gästehäusern/Hotels:
http://tourism.gov.sc/wp-content/upload ... .07.20.pdf

Weiterhin mau sieht es mit den Tauchbasen aus: die Blue Sea Divers (Beau Vallon) sind dabei, aber kein Tauchcenter auf Praslin.
Halb so wild, das Tauchen bei den Haupinseln ist eh unspektakulär, interessant wird es ab Alphonse und dann vor allem an den Atollen von Aldabra und Cosmoledo.
Mahé. Praslin. Silhouette. La Digue. Bird. Cerf. Sea Shell. Maya's Dugong. Life is a journey and experience is more valuable than money.

Antworten