Corona - Einreisebestimmungen Seychellen und weltweit

Alles rund um die Seychellen
Antworten
Benutzeravatar
mr.minolta
Beiträge: 1566
Registriert: 04 Jun 2008 00:39
Wohnort: Stadt ohne Klopapier

Re: Corona - Einreisebestimmungen Seychellen und weltweit

Beitrag von mr.minolta » 20 Mär 2020 18:38

rik hat geschrieben:
20 Mär 2020 18:08
Edeka lässt jeden nur noch 1 Packung Klopapier einkaufen, und die Regelung funktioniert.
Hab ich in Berlin noch nicht gesehen, aber könnte ja noch kommen. In anderen Städten hat aber genau diese Regelung zu den gewalttätigen Auseinandersetzungen geführt...

foto-k10 hat geschrieben:
20 Mär 2020 18:10
@rik: so eine Reiserücktritssversicherung muss entweder direkt bei der Reisebuchung oder innerhalb einer kurzen Frist abgeschlossen werden
Das stimmt so nicht, wobei es auch von der jeweiligen Versicherungsgesellschaft abhängt.

In der Regel kann die Rücktrittsversicherung noch wenige Wochen vor Reiseantritt gebucht werden. So habe ich das auch mein Leben lang gemacht. Nur wenn die Gründe für den Reiserücktritt (z.B. Infarkt nach bestehender Herzerkrankung) schon vor dem Zeitpunkt des Versicherungsabschlusses bestanden, gibt es keine Haftung. Du könntest aber trotz chronischer Herzerkrankung Dich versichern und dann wegen Beinbruchs von der Reise zurücktreten.

Ich glaube zwar nicht, daß bis Weihnachten noch irgendjemand auf dieser Welt wird verreisen dürfen, aber wenn doch, könntest Du wohl noch im November die Versicherung abschließen.
Wir werden alle sterben.

Nicht an Corona, sondern an der Dummheit der Politik.

Cherry
Beiträge: 253
Registriert: 24 Jan 2016 14:39

Re: Corona - Einreisebestimmungen Seychellen und weltweit

Beitrag von Cherry » 20 Mär 2020 18:39

mig-travel hat geschrieben:
19 Mär 2020 21:07
foto-k10 hat geschrieben:
19 Mär 2020 13:55
Das ist ja wohl eine Unverschämtheit:
Da die Weltgesundheitsorganisation am 11.03.2020 das Corona-Virus-19 als Pandemie erklärt hat, entfallen sämtliche Versicherungsleistungen und der Versicherungsschutz im Zusammenhang mit dem Corona-Virus Covid-19 über die Reiseversicherung.

Die Erkrankung an dem Corona-Virus Covid-19 vor Reisebeginn stellt somit kein versichertes Ereignis dar und die Stornokosten können nicht über die Reise-Rücktrittskosten-Versicherung erstattet werden.

Ebenso besteht für die Erkrankung an Covid-19 am Urlaubsort kein Versicherungsschutz, weder im Reiseabbruchbereich noch im Auslandsreise-Krankenschutz.
Kann so etwas rechtens sein???
Das stimmt nicht pauschal. Hängt von dem Versicherer ab, wir haben Listen (für die Handvoll, die über Reisebüros verkauft werden), bei welcher Versicherung das so ist und bei welcher nicht.
Selbst wenn eine Reiseversicherung in der jetzigen Krise (Pandemie) für Krankenkosten aufkommen würde, hätte man im schlimmsten Fall keine Garantie, nach D ausgeflogen zu werden.
Bei den Reise- und Sicherheitshinweisen des AA für Kenia (Unverändert gültig seit: 16.03.2020) steht u.a.:

"Einschränkungen und Ausfälle des internationalen Flugverkehrs, einschließlich. Ambulanzflügen müssen in Betracht gezogen werden."

Diese Konstellation läßt sich sicherlich auch auf andere Länder ausweiten.

ecki67
Beiträge: 1
Registriert: 21 Jan 2020 09:31

Re: Corona - Einreisebestimmungen Seychellen und weltweit

Beitrag von ecki67 » 20 Mär 2020 18:39

Hallo an die Gemeinschaft,
Am 17.03.2020 ist Condor Flug Nr.: DE 2302 von Frankfurt Start 18.50 Uhr nach Victoria geflogen. Ich habe nur mündlich vom Reiseveranstalter wo ich die Unterkünfte gebucht habe aber nicht den Flug erfahren, dass die Condor an diesem Tag nur Einheimische von den Seychellen mitgenommen hat. Touristen die auf den Seychellen Urlaub machen wollten nahm die Condor an diesem Tag nicht mit. Leider war ich persönlich an diesem Tag nicht auf den Flughafen Frankfurt. Ich bin dann am 17.03.2020 vom Flugvertrag mit der Condor wegen der Reisewarnung des auswärtigen Amtes vom Vertrag zurückgetreten. Wenn die Condor tatsächlich keine Urlauber mitgenommen hat,wäre der Flugpreis auf jeden Fall von der Condor zurückzuerstatten. Hat vielleicht jemand da etwas schriftliches dazu, dass die Condor an diesem Tag keine Urlauber auf die Seychellen mitgenommen hat? Für eine Rückmeldung wäre ich sehr dankbar. Oder war jemand am Flughafen und wurde nicht mitgenommen? :roll:

schon mal Danke :bounce:

Viel Grüße an alle hier...Euer Ecki

Benutzeravatar
mr.minolta
Beiträge: 1566
Registriert: 04 Jun 2008 00:39
Wohnort: Stadt ohne Klopapier

Re: Corona - Einreisebestimmungen Seychellen und weltweit

Beitrag von mr.minolta » 20 Mär 2020 18:45

Keine einzige Apotheke und auch kein Supermarkt in Victoria hat auch nur eine einzige Flasche Handwasch-Desinfektion.

Die letzten 600 Flaschen wurden in nur zwei Tagen verkauft:


http://www.seychellesnewsagency.com/art ... mid+COVID-
Wir werden alle sterben.

Nicht an Corona, sondern an der Dummheit der Politik.

Benutzeravatar
mr.minolta
Beiträge: 1566
Registriert: 04 Jun 2008 00:39
Wohnort: Stadt ohne Klopapier

Re: Corona - Einreisebestimmungen Seychellen und weltweit

Beitrag von mr.minolta » 20 Mär 2020 18:50

Diebe schlagen Autofenster ein - um Klopapier zu klauen

Um ihre Gier nach Klopapier zu befriedigen, haben Unbekannte im nordrhein-westfällischen Würselen nun sogar die Fensterscheiben eines geparkten Autos eingeschlagen. Sie entwendeten zwei Packungen Toilettenpapier, die sich in dem Auto befanden. Sonst wurde nichts gestohlen.
https://www.welt.de/vermischtes/live206 ... etzen.html
Wir werden alle sterben.

Nicht an Corona, sondern an der Dummheit der Politik.

Flugwelpe
Beiträge: 83
Registriert: 10 Feb 2019 11:25

Re: Corona - Einreisebestimmungen Seychellen und weltweit

Beitrag von Flugwelpe » 20 Mär 2020 18:58

Weiss jemand, was der Präsident heute Abend gesagt hat?

Benutzeravatar
Suse
Beiträge: 2098
Registriert: 19 Aug 2009 22:07
Wohnort: zwischen Tegel und Trabrennbahn

Re: Corona - Einreisebestimmungen Seychellen und weltweit

Beitrag von Suse » 20 Mär 2020 18:59

Wenn Du keine Kokosmilch hast, machste einfach normales Wasser.
- Grubi -

Cherry
Beiträge: 253
Registriert: 24 Jan 2016 14:39

Re: Corona - Einreisebestimmungen Seychellen und weltweit

Beitrag von Cherry » 20 Mär 2020 19:05

foto-k10 hat geschrieben:
20 Mär 2020 18:10
@rik: so eine Reiserücktritssversicherung muss entweder direkt bei der Reisebuchung oder innerhalb einer kurzen Frist abgeschlossen werden. Die würde z.B. einspringen, wenn Du arbeitslos wirst und die Reise nicht antreten kannst.
"Innerhalb einer kurzen Frist" ist relativ, denke ich. Man kann nahezu jede Reiseversicherung ganz unabhängig vom Reiseveranstalter abschließen. Ich meine, i.d.R beträgt die späteste Frist für einen Abschluss 30 Tage vor Reisebeginn.

Aitutaki
Beiträge: 66
Registriert: 26 Jun 2017 23:07

Re: Corona - Einreisebestimmungen Seychellen und weltweit

Beitrag von Aitutaki » 20 Mär 2020 19:08

Er hat sich doch gar nicht weiter zum Tourismus geäußert. Oder habe ich da was überlesen?

Benutzeravatar
mr.minolta
Beiträge: 1566
Registriert: 04 Jun 2008 00:39
Wohnort: Stadt ohne Klopapier

Re: Corona - Einreisebestimmungen Seychellen und weltweit

Beitrag von mr.minolta » 20 Mär 2020 19:39

Aitutaki hat geschrieben:
20 Mär 2020 19:08
Er hat sich doch gar nicht weiter zum Tourismus geäußert. Oder habe ich da was überlesen?
Ich habe auch nichts gefunden. Er äußert sich nur zum Reiseverkehr der Landsleute.

http://www.seychellesnewsagency.com/art ... es+assured
Wir werden alle sterben.

Nicht an Corona, sondern an der Dummheit der Politik.

rik
Beiträge: 249
Registriert: 24 Jan 2018 21:14

Re: Corona - Einreisebestimmungen Seychellen und weltweit

Beitrag von rik » 20 Mär 2020 19:53

mr.minolta hat geschrieben:
20 Mär 2020 18:38
foto-k10 hat geschrieben:
20 Mär 2020 18:10
@rik: so eine Reiserücktritssversicherung muss entweder direkt bei der Reisebuchung oder innerhalb einer kurzen Frist abgeschlossen werden
Das stimmt so nicht, wobei es auch von der jeweiligen Versicherungsgesellschaft abhängt.

In der Regel kann die Rücktrittsversicherung noch wenige Wochen vor Reiseantritt gebucht werden. So habe ich das auch mein Leben lang gemacht. Nur wenn die Gründe für den Reiserücktritt (z.B. Infarkt nach bestehender Herzerkrankung) schon vor dem Zeitpunkt des Versicherungsabschlusses bestanden, gibt es keine Haftung. Du könntest aber trotz chronischer Herzerkrankung Dich versichern und dann wegen Beinbruchs von der Reise zurücktreten.

Ich glaube zwar nicht, daß bis Weihnachten noch irgendjemand auf dieser Welt wird verreisen dürfen, aber wenn doch, könntest Du wohl noch im November die Versicherung abschließen.
Ok. Bis Weihnachten ist es halbwegs verkraftbar, aber AN Weihnachten will ich weg1 :bounce:

Aber im Ernst: Danke für Erklärung! Ich schließe also jetzt nichts ab!

Aitutaki
Beiträge: 66
Registriert: 26 Jun 2017 23:07

Re: Corona - Einreisebestimmungen Seychellen und weltweit

Beitrag von Aitutaki » 20 Mär 2020 20:09

Die Frage ist natürlich ob es dieses weltweite Reiseverbot für mehrere Monate oder 1 Jahr geben wird. Die wirtschaftlichen Folgen sind ja schon jetzt unsagbar groß. Wir wollen zwar nicht auf die Seychellen, aber dennoch habe ich unsere Reise für August noch nicht storniert. Die Hoffnung stirbt zuletzt. :roll:

Benutzeravatar
mr.minolta
Beiträge: 1566
Registriert: 04 Jun 2008 00:39
Wohnort: Stadt ohne Klopapier

Re: Corona - Einreisebestimmungen Seychellen und weltweit

Beitrag von mr.minolta » 20 Mär 2020 20:28

Aitutaki hat geschrieben:
20 Mär 2020 20:09
Die Hoffnung stirbt zuletzt. :roll:
Da wir in derselben Situation sind wie Du (beabsichtigte Reise im Juni), darf ich das mal so formulieren:


Wer glaubt, daß diese hysterische (Reise)verbots-Orgie in vier Wochen wieder rückgängig gemacht bzw. nicht verlängert wird, der glaubt auch an den Weihnachtsmann... Bild

Das ist alles erst der Anfang und wenn man der von Politik und Medien aufgezwungenen Logik folgen mag, muß man auch feststellen: warum sollten diese Maßnahmen, und sei es auch nur in Hinsicht auf den Reiseverkehr, so schnell wieder abgemildert werden? Man hat beschlossen, die Weltwirtschaft aufzulösen, menschliche Kontakte auf null zu setzen und sich national einzukapseln. Dabei regiert die Dummheit vor allem anderen und ob die Menschen währenddessen noch reisen können oder nicht, interessiert nicht mal mehr am Rande.
Wir werden alle sterben.

Nicht an Corona, sondern an der Dummheit der Politik.

Benutzeravatar
mr.minolta
Beiträge: 1566
Registriert: 04 Jun 2008 00:39
Wohnort: Stadt ohne Klopapier

Re: Corona - Einreisebestimmungen Seychellen und weltweit

Beitrag von mr.minolta » 20 Mär 2020 20:31

Nicht Dummheit, sondern grenzenlose Dummheit:

Nachdem Deutschland seine Masken und Desinfektionsmittelvorräte vorsorglich an China verschenkt hat, verschenkt es heute auch noch 300 Beatmungsgeräte an Italien!

So sind wir gut gerüstet für die laut Politik an den Weltkrieg erinnernde Bedrohung in unserem Lande, nicht wahr?
Wir werden alle sterben.

Nicht an Corona, sondern an der Dummheit der Politik.

Aitutaki
Beiträge: 66
Registriert: 26 Jun 2017 23:07

Re: Corona - Einreisebestimmungen Seychellen und weltweit

Beitrag von Aitutaki » 20 Mär 2020 20:43

mr.minolta hat geschrieben:
20 Mär 2020 20:28
Aitutaki hat geschrieben:
20 Mär 2020 20:09
Die Hoffnung stirbt zuletzt. :roll:
Da wir in derselben Situation sind wie Du (beabsichtigte Reise im Juni), darf ich das mal so formulieren:


Wer glaubt, daß diese hysterische (Reise)verbots-Orgie in vier Wochen wieder rückgängig gemacht bzw. nicht verlängert wird, der glaubt auch an den Weihnachtsmann... Bild

Das ist alles erst der Anfang und wenn man der von Politik und Medien aufgezwungenen Logik folgen mag, muß man auch feststellen: warum sollten diese Maßnahmen, und sei es auch nur in Hinsicht auf den Reiseverkehr, so schnell wieder abgemildert werden? Man hat beschlossen, die Weltwirtschaft aufzulösen, menschliche Kontakte auf null zu setzen und sich national einzukapseln. Dabei regiert die Dummheit vor allem anderen und ob die Menschen währenddessen noch reisen können oder nicht, interessiert nicht mal mehr am Rande.

Da gebe ich Dir absolut recht.
Allerdings gibt uns die Fluggesellschaft noch nicht die Möglichkeit einer Umbuchung oder Stornierung der Flüge im August. Das ist im Moment nur bis Mai möglich. Wir werden also noch ein paar Wochen hoffen um dann einen kollektiven Nervenzusammenbruch zu erleiden.
Die Folgen für die Weltwirtschaft möchte ich mir nicht ausmalen, das ist doch alles surreal. :roll:

Antworten