Corona - Einreisebestimmungen Seychellen und weltweit

Alles rund um die Seychellen
Gesperrt
Benutzeravatar
Suse
Beiträge: 2894
Registriert: 19 Aug 2009 22:07
Wohnort: zwischen Tegel und Trabrennbahn

Re: Corona - Einreisebestimmungen Seychellen und weltweit

Beitrag von Suse » 04 Apr 2020 11:30

SeyShelley hat geschrieben:
04 Apr 2020 11:05

Mein Bedauern an Mr. Minolta... :mrgreen:
Das Problem ist, ich habe überall Einreiseverbot. :cry:

Benutzeravatar
Anubis
Beiträge: 2565
Registriert: 18 Dez 2005 22:30

Re: Corona - Einreisebestimmungen Seychellen und weltweit

Beitrag von Anubis » 04 Apr 2020 14:11

Suse hat geschrieben:
04 Apr 2020 11:30
Das Problem ist, ich habe überall Einreiseverbot. :cry:
Momentan schon. Aber das wird sich hoffentlich irgendwann ändern.
Mahé. Praslin. Silhouette. La Digue. Bird. Cerf. Sea Shell. Maya's Dugong. Life is a journey and experience is more valuable than money.

Benutzeravatar
Anubis
Beiträge: 2565
Registriert: 18 Dez 2005 22:30

Re: Corona - Einreisebestimmungen Seychellen und weltweit

Beitrag von Anubis » 04 Apr 2020 14:13

foto-k10 hat geschrieben:
04 Apr 2020 08:32
Auf Praslin bei den Octopus Divern.
Hätte den Vorteil, dass der Weg durch's Berjaya relativ kurz ist. Zu den Whitetip Divern am Nordende des Paradise Sun Hotels wäre es deutlich weiter gewesen.
Ich würde die Whitetips den Octopussys jederzeit vorziehen. Unabhängig von der Distanz.
Mahé. Praslin. Silhouette. La Digue. Bird. Cerf. Sea Shell. Maya's Dugong. Life is a journey and experience is more valuable than money.

Benutzeravatar
foto-k10
Beiträge: 3191
Registriert: 18 Nov 2007 17:37
Wohnort: Südhessen

Re: Corona - Einreisebestimmungen Seychellen und weltweit

Beitrag von foto-k10 » 04 Apr 2020 15:37

Hast Du schon mit beiden getaucht?
Das Gästehaus hatte zwar Prospekte der Whitetip Divers in den Zimmer. Der Besitzer meinte aber auf Nachfrage, er fände die Octopus Divers besser.

Benutzeravatar
Anubis
Beiträge: 2565
Registriert: 18 Dez 2005 22:30

Re: Corona - Einreisebestimmungen Seychellen und weltweit

Beitrag von Anubis » 04 Apr 2020 16:20

foto-k10 hat geschrieben:
04 Apr 2020 15:37
Hast Du schon mit beiden getaucht?
Das Gästehaus hatte zwar Prospekte der Whitetip Divers in den Zimmer. Der Besitzer meinte aber auf Nachfrage, er fände die Octopus Divers besser.
Auf Praslin habe ich nur mit den Whitetip Divers getaucht. Die scheinen mir professioneller zu sein.
Mahé. Praslin. Silhouette. La Digue. Bird. Cerf. Sea Shell. Maya's Dugong. Life is a journey and experience is more valuable than money.

Flugwelpe
Beiträge: 84
Registriert: 10 Feb 2019 11:25

Re: Corona - Einreisebestimmungen Seychellen und weltweit

Beitrag von Flugwelpe » 05 Apr 2020 07:58

Hab heute geträumt,dass ich auf die Seychellen zurückgeflogen bin. So ein Sonderflug,der eigentlich sofort mit allen Passagieren hätte wieder zurückfliegen sollen. Die Leute sassen in einer Art Warteraum,schauten Filme und warteten auf Infos über den Rückflug. Ich aber bin einfach raus und an den Stränden entlang gewandert und hab mir nur gewünscht,dass der Flug ausfällt und ich bleiben kann. Hab dann mit so einem sehr schlecht erreichbaren Zahnarzt telefoniert, der mir erklärt hat, dass in 1 Woche noch ein Flug geht,der aber leider leider 9000 Euro kosten würde,er mich aber evt. noch auf einem 900 Euro Flug in 4 Tagen unterbringen könnte,was aber nicht sicher sei....bounce:

Benutzeravatar
Suse
Beiträge: 2894
Registriert: 19 Aug 2009 22:07
Wohnort: zwischen Tegel und Trabrennbahn

Re: Corona - Einreisebestimmungen Seychellen und weltweit

Beitrag von Suse » 05 Apr 2020 09:05

Flugwelpe hat geschrieben:
05 Apr 2020 07:58
Hab heute geträumt,dass ich auf die Seychellen zurückgeflogen bin. So ein Sonderflug,der eigentlich sofort mit allen Passagieren hätte wieder zurückfliegen sollen. Die Leute sassen in einer Art Warteraum,schauten Filme und warteten auf Infos über den Rückflug. Ich aber bin einfach raus und an den Stränden entlang gewandert und hab mir nur gewünscht,dass der Flug ausfällt und ich bleiben kann. Hab dann mit so einem sehr schlecht erreichbaren Zahnarzt telefoniert, der mir erklärt hat, dass in 1 Woche noch ein Flug geht,der aber leider leider 9000 Euro kosten würde,er mich aber evt. noch auf einem 900 Euro Flug in 4 Tagen unterbringen könnte,was aber nicht sicher sei....bounce:
Na, also da muß man ja nicht vom Fach sein, um den Traum locker analysieren zu können. Du wünschst Dir eine Erweiterung der Zusatzleistungen von Zahnärzten. :lol:

Benutzeravatar
Suse
Beiträge: 2894
Registriert: 19 Aug 2009 22:07
Wohnort: zwischen Tegel und Trabrennbahn

Re: Corona - Einreisebestimmungen Seychellen und weltweit

Beitrag von Suse » 06 Apr 2020 15:30

Noch ein Fall. Wenn ich das richtig verstehe, hat man ihn am Freitag erstmal wieder nach Hause gehen lassen, und nicht getestet? Was hat der denn für Symptome gehabt. Hm...

https://www.facebook.com/mohseychelleso ... 6253651502

Benutzeravatar
Suse
Beiträge: 2894
Registriert: 19 Aug 2009 22:07
Wohnort: zwischen Tegel und Trabrennbahn

Re: Corona - Einreisebestimmungen Seychellen und weltweit

Beitrag von Suse » 06 Apr 2020 18:46

Der Präsident hat sich dann auch gleich mal zu Wort gemeldet:

https://www.youtube.com/watch?v=3g9tVVGWpY0

Soweit ich es verstehen konnte, hat er sich dazu geäußert, daß jetzt, wo der erste Fall bekannt wurde, der sich innerhalb des Landes infiziert hat, und nicht bereits auf dem Hinflug, weitere Vorsichtsmaßnahmen ergriffen werden müssen. Bis Ende April darf überhaupt kein privates Wasserfahrzeug mehr anlegen, die einheimischen Boote, die zwischen den Inseln verkehren, müssen einen GPS-Tracker angeschaltet haben, daß man verfolgen kann, wo sie gewesen sind. Bis Ostern soll die Nationalversammlung ein Sozialpaket schnüren und auf Praslin und La Digue werden kleine Arbeitsämter eingerichtet, bei denen sich Arbeitgeber und -nehmer über die Unterstützungsmöglichkeiten informieren können. Kenia hat wohl Unterstützung an medizinischem Personal geschickt und da morgen, 07. April, Weltgesundheitstag ist, wird zum öffentlichen Klatschen aufgefordert.
Wenn alles gut läuft, sollen Anfang Mai die Schulen wieder geöffnet werden.
Ansonsten viel moralische Einstimmung auf die kommende Rezession, die nur mithilfe von Solidarität und Zähnezusammenbeißen bewältigt werden kann. Also das ist meine Kurzformulierung dazu.

Also zum Thema Aufhebung irgendwelcher Einreisebeschränkungen hat er - soweit ich die Rede verstehen konnte - nichts gesagt, aber das ist ja auch klar. Erstmal geht es ja eher in die entgegengesetzte Richtung.

Benutzeravatar
Suse
Beiträge: 2894
Registriert: 19 Aug 2009 22:07
Wohnort: zwischen Tegel und Trabrennbahn

Re: Corona - Einreisebestimmungen Seychellen und weltweit

Beitrag von Suse » 07 Apr 2020 10:57

Suse hat geschrieben:
06 Apr 2020 18:46
Also zum Thema Aufhebung irgendwelcher Einreisebeschränkungen hat er - soweit ich die Rede verstehen konnte - nichts gesagt, aber das ist ja auch klar. Erstmal geht es ja eher in die entgegengesetzte Richtung.
Also indirekt wurde schon was gesagt, das hab ich dann überhört/nicht verstanden. Der Flughafen bleibt bis 30. April geschlossen.

http://www.seychellesnewsagency.com/art ... O3NDyWZzgU

Da bin ich ja mal gespannt, ob dann direkt ab dem 1. Mai alles wieder anläuft, Condor z.b. hat ja seinen Flugplan auch genau bis 30. April eingeschrumpft.

Cherry
Beiträge: 264
Registriert: 24 Jan 2016 14:39

Re: Corona - Einreisebestimmungen Seychellen und weltweit

Beitrag von Cherry » 11 Apr 2020 11:13

Suse hat geschrieben:
27 Feb 2020 10:58
Das macht heute die Runde ("geht viral", wie die Jugend so redet).


https://www.facebook.com/bryan.hudson1/ ... 1984517503

Das Buch kenn ich sogar, ich hab früher viel Koontz gelesen, manches ist besser als Stephen King. Aber an die Passage konnte ich mich natürlich nicht erinnern.

Gruselig, oder? Wenn der Rest der Vorhersagen genau so eintrifft, verschwindet es so schnell, wie es gekommen ist und kommt erst in 10 Jahren wieder. :shock:

Ähnliches Gefühl hatte ich gestern, als ich mir nach Hörensagen den Film "Contagion" aus dem Jahr 2011 angesehen habe.
Großteils kam es mir vor, als sei es ein Film aus der Zukunft, in dem die derzeit weltweite Pandemie im Nachhinein als Thema verfilmt wurde. Unglaublich aber sehr interessant. :shock:

Handlung:

"Als Beth Imhoff von einer Geschäftsreise aus Hong Kong nach Minneapolis zurückkehrt, führt sie ihr Unwohlsein auf ihr Jetlag zurück. Zwei Tage später stirbt sie an einem ansteckenden Virus. Ihr trauernder Ehemann erfährt fassungslos, dass die Ärzte die Ursache nicht kennen. Die weltweite Pandemie breitet sich explosionsartig aus..."

MAX-HARDCORE
Beiträge: 103
Registriert: 02 Mai 2019 17:03

Re: Corona - Einreisebestimmungen Seychellen und weltweit

Beitrag von MAX-HARDCORE » 12 Apr 2020 02:53

Suse hat geschrieben:
07 Apr 2020 10:57
Suse hat geschrieben:
06 Apr 2020 18:46
Also zum Thema Aufhebung irgendwelcher Einreisebeschränkungen hat er - soweit ich die Rede verstehen konnte - nichts gesagt, aber das ist ja auch klar. Erstmal geht es ja eher in die entgegengesetzte Richtung.
Also indirekt wurde schon was gesagt, das hab ich dann überhört/nicht verstanden. Der Flughafen bleibt bis 30. April geschlossen.

http://www.seychellesnewsagency.com/art ... O3NDyWZzgU

Da bin ich ja mal gespannt, ob dann direkt ab dem 1. Mai alles wieder anläuft, Condor z.b. hat ja seinen Flugplan auch genau bis 30. April eingeschrumpft.
Suse, ab dem ersten Mai wird auf Mahe gar nichts passieren. Weit und breit kein Flugzeug. Diese Sache wird sich noch sehr lange ziehen denke ich.

Benutzeravatar
mr.minolta
Beiträge: 1665
Registriert: 04 Jun 2008 00:39
Wohnort: Da, wo früher alles besser war

Re: Corona - Einreisebestimmungen Seychellen und weltweit

Beitrag von mr.minolta » 12 Apr 2020 05:11

Das Gejammer der Großverdiener hat nun auch auf den Seychellen begonnen.

Angesichts leerstehender Luxushütten bangen jetzt einige, die in den letzten Jahren den Hals nicht vollkriegen konnten, um ihre Existenz. Das (ausländische) Personal wurde in manchen Fällen fast vollständig entlassen/beurlaubt und der derzeitige Betrieb beschränkt sich im wesentlichen auf die Minimalinstandhaltung der großkotzigen Anlagen. Mein Mitleid hält sich arg in Grenzen:

http://www.seychellesnewsagency.com/art ... +of+income
Es scheint, daß es neben der Republik der Seychellen auf der Welt kein zweites Land gibt, das für sich selbst derart ausdrücklich mit besonderem Umweltschutz wirbt und in der Realität so unfaßbar dreist das absolute Gegenteil davon praktiziert.

Benutzeravatar
foto-k10
Beiträge: 3191
Registriert: 18 Nov 2007 17:37
Wohnort: Südhessen

Re: Corona - Einreisebestimmungen Seychellen und weltweit

Beitrag von foto-k10 » 12 Apr 2020 10:05

mr.minolta hat geschrieben:
12 Apr 2020 05:11
Das Gejammer der Großverdiener hat nun auch auf den Seychellen begonnen.

Angesichts leerstehender Luxushütten bangen jetzt einige, die in den letzten Jahren den Hals nicht vollkriegen konnten, um ihre Existenz. Das (ausländische) Personal wurde in manchen Fällen fast vollständig entlassen/beurlaubt und der derzeitige Betrieb beschränkt sich im wesentlichen auf die Minimalinstandhaltung der großkotzigen Anlagen. Mein Mitleid hält sich arg in Grenzen:

http://www.seychellesnewsagency.com/art ... +of+income
Mein Mitleid hält sich auch in Grenzen - zumindest was die Hotelkonzerne angeht. Für die entlassenen Mitarbeiter ist es übel.
Aber hieß es beim Labritz auf Silhouette nicht immer, die wären kaum ausgelastet?
Wurde da wirklich Geld verdient?

Die kleinen Hotels (zu denen ich auch das erwähnte Les Laurier zählen würde) und die Gästehäusre werden auch bald jammern. Die Zeit der Lohnfortzahlung und die Stundung der Kredite läuft irgendwann aus ...

Benutzeravatar
foto-k10
Beiträge: 3191
Registriert: 18 Nov 2007 17:37
Wohnort: Südhessen

Re: Corona - Einreisebestimmungen Seychellen und weltweit

Beitrag von foto-k10 » 12 Apr 2020 10:38

MAX-HARDCORE hat geschrieben:
12 Apr 2020 02:53
ab dem ersten Mai wird auf Mahe gar nichts passieren. Weit und breit kein Flugzeug. Diese Sache wird sich noch sehr lange ziehen denke ich.
Sehe ich auch so.
Es sind noch gut zwei Wochen; das wird ein 1. Mai ohne Tanz, ohne Krawalle in Berlin :wink: und ohne Fernflüge.

Selbst "Flinten-Uschi" rät von der Buchung eines Sommerurluabes für Juli/August ab.

Kleine Geschäfte und Restaurants werden mit entsprechendem Sicherheitsabstand wieder öffnen.
Aber wie soll ein Sicherheitsabstand im Flugzeug aussehen?
Bei der 2-3-2 Bestuhlung, mit der Condor bisher geflogen ist, kann links und rechts am Fenster ein Passagier sitzen. In der Mitte zwei Passagieren geht nicht, die Trennung durch einen leeren Sitz wäre zu wenig. Und jede zweite Reihe müsste leer bleiben. Also nur 3 von 14 Sitzen ... ein Ticket müsste dann statt 400 € für eine Richtung 1800 € kosten.

Ob Condor die Corona-Krise überlebt, ist eh fraglich. Die LOT will anscheinend aus dem Verkauf wieder heraus.
Lufthansa will jetzt auch Hilfen vom Staat, benimmt sich dabei aber sehr hochnäsig und großkotzig. Edelweiss und Swiss sind Lufthansa-Töchter, sieht also ebenfalls mau aus. Alitalia ist seit 3 Jahren insolvent, wird nun verstaatlicht und auf 30 Flugzeuge geschrumpft. Turkish Airlines wird vermutlich übeleben, weil Erdogan es so will. Qatar Airlines kann ohne Zuschüsse vom Scheich nicht mehr. Gibt es die Ethiad-Beteiligung an Air Seychelles noch? Hat Air Seychelles seit 2010 jemals operativen Gewinn eingefahren?

Wer sollte Ende 2019 wieder 500 000 Touris auf die Seychellen fliegen???

Gesperrt