Corona - Einreisebestimmungen Seychellen und weltweit

Alles rund um die Seychellen
Gesperrt
Benutzeravatar
Suse
Beiträge: 2534
Registriert: 19 Aug 2009 22:07
Wohnort: zwischen Tegel und Trabrennbahn

Re: Corona - Einreisebestimmungen Seychellen und weltweit

Beitrag von Suse » 14 Mär 2020 20:21

Ich hab mal eben BA gecheckt, die hätten für 030420 hin von MUC nach SEZ und 170420 (hab ich jetzt mal ausgedacht als Rückflugdatum) was für 1060,47 Euro. Allerdings mit Flughafenwechsel irgendwo, Doha oder so. Aber vielleicht ist das ja eine Alternative für Dich.
Wenn Du keine Kokosmilch hast, machste einfach normales Wasser.
- Grubi -

Benutzeravatar
mr.minolta
Beiträge: 1608
Registriert: 04 Jun 2008 00:39
Wohnort: Stadt ohne Klopapier

Re: Corona - Einreisebestimmungen Seychellen und weltweit

Beitrag von mr.minolta » 15 Mär 2020 02:28

Johannes3010 hat geschrieben:
14 Mär 2020 03:40
Ich bin total verzweifelt und überfordert mit der Situation, weil wir uns seit 6 Monaten auf die Hochzeit und Seychellen gefreut haben.
Das ist besonders übel, weil es bei Euch ein Gesamtpaket an Ereignissen mit langem Vorlauf ist.

Deshalb würde ich persönlich in dieser Situation keinerlei Risiko eingehen wollen und die gesamte Angelegenheit auf's nächste Jahr verschieben. Die Gründe dafür sind wirklich zahlreich. Unter anderem müßt Ihr ja damit rechnen, auch bei erfolgreichem Hinflug den Rückflug NICHT antreten zu können oder zumindest bei Zwischenstops irgendwo auf der Welt hängenzubleiben, weil irgendein Land von heute auf morgen willkürliche Grenzschließungen oder Flugverbote ausruft. Dazu die Gesundheitsgefährdung im Flieger und ggf. vor Ort, das umbuchungstechnische Storno-Theater usw. ... Verbringt doch besser Eure Hochzeit und die Flitterwochen später in Ruhe und Entspannung.

Reisen ist zur Zeit generell nicht sinnvoll. Dabei wird nicht antretbarer Urlaub wohl in Kürze unser aller geringstes Problem sein. Weniger die Seuche an sich als vielmehr das vollkommene Versagen primär der deutschen Politverbrecher sowie das Panikverhalten der Medien und der Mitmenschen sollten uns hier Sorgen machen. Ich vermute mal, daß Berlin deutlich mehr Supermärkte aufweist, als irgendeine andere Stadt in Deutschland oder sogar in Europa. Aber das hilft uns auch nichts, denn Berlin hat kein Klopapier mehr. Wir haben heute sieben Märkte (Metro, Lidl, Netto1 und Netto2, Aldi, Rewe, Edeka) aufgesucht, in denen die Regale im Durchschnitt noch halbvoll waren, aber Zellstoff gab es nirgends. Keine Rolle Klopapier, kein Taschentuch, einfach nichts. Der achte Markt hatte dann noch was und so waren wir gezwungen, uns in das Bataillon der bekloppten Hamsterkäufer einzureihen, damit wir uns auch in den nächsten Wochen noch den Hintern abwischen können. Daher denke ich gerade nicht an unsere Reise, die zwar erst im Juni stattfinden sollte, aber bis dahin wird vielleicht alles noch viel schlimmer kommen.

Diese Vollidioten schließen in Berlin Firmen, Behörden, Kneipen und Schulen, während sich täglich weiterhin 3 Millionen Menschen dieser Stadt in die maßlos überfüllten Busse und Bahnen stopfen dürfen, um dann stundenlang damit herumzufahren... Und dort holen sie sich vor allem eins: Grippe!

Aktueller Stand in Deutschland, vor wenigen Minuten veröffentlicht: heute 200 neue Corona-Fälle und 27.000 neue Grippe-Fälle.

Ich wünsch Euch Glück, egal wie Ihr Euch entscheidet! :D
Wir werden alle sterben.

Nicht an Corona, sondern an der Dummheit der Politik.

Padme
Beiträge: 16
Registriert: 06 Mär 2020 17:05

Re: Corona - Einreisebestimmungen Seychellen und weltweit

Beitrag von Padme » 15 Mär 2020 07:25

Wir sind nun auch auf den Seychellen. Es wurde lediglich kurz Fieber gemessen und einen Gesundheitsbogen mussten wir ausfüllen, also etwas Wartezeit muss man mitbringen. Ist aber alles im Rahmen :)
Der Flieger war so zu 70% geschätzt besetzt. Wir sind mit Swiss geflogen.

Liebe Grüße an alle!

Benutzeravatar
Suse
Beiträge: 2534
Registriert: 19 Aug 2009 22:07
Wohnort: zwischen Tegel und Trabrennbahn

Re: Corona - Einreisebestimmungen Seychellen und weltweit

Beitrag von Suse » 15 Mär 2020 09:58

Padme hat geschrieben:
15 Mär 2020 07:25
Wir sind nun auch auf den Seychellen. Es wurde lediglich kurz Fieber gemessen und einen Gesundheitsbogen mussten wir ausfüllen, also etwas Wartezeit muss man mitbringen. Ist aber alles im Rahmen :)
Der Flieger war so zu 70% geschätzt besetzt. Wir sind mit Swiss geflogen.

Liebe Grüße an alle!
Ach super, dann habt Ihr es erstmal geschafft. Schönen, entspannten Aufenthalt!
Wenn Du keine Kokosmilch hast, machste einfach normales Wasser.
- Grubi -

Benutzeravatar
Suse
Beiträge: 2534
Registriert: 19 Aug 2009 22:07
Wohnort: zwischen Tegel und Trabrennbahn

Re: Corona - Einreisebestimmungen Seychellen und weltweit

Beitrag von Suse » 15 Mär 2020 10:00

***SeyGirl*** hat geschrieben:
14 Mär 2020 18:47
Die Seychellen haben ihren ersten Coronafall.
2 Seychelloise die am 11.3 mit Emirates aus Italien kamen wurden heute positiv getestet.
Sie sind jetzt im Isolations Zentrum in Anse Royal untergebracht.

Bisher keine Änderungen bei Flügen und Einreise
Es werden jetzt die anderen Passagiere gesucht, die mit in dem Flugzeug waren. Hotline 141 anrufen, wer eine lokale SIM hat, oder sich bei den Gesundheitsbehörden melden. Vielleicht liest ja hier jemand mit.
Wenn Du keine Kokosmilch hast, machste einfach normales Wasser.
- Grubi -

Cherry
Beiträge: 263
Registriert: 24 Jan 2016 14:39

Re: Corona - Einreisebestimmungen Seychellen und weltweit

Beitrag von Cherry » 15 Mär 2020 13:19

mr.minolta hat geschrieben:
15 Mär 2020 02:28
Johannes3010 hat geschrieben:
14 Mär 2020 03:40
Ich bin total verzweifelt und überfordert mit der Situation, weil wir uns seit 6 Monaten auf die Hochzeit und Seychellen gefreut haben.
Das ist besonders übel, weil es bei Euch ein Gesamtpaket an Ereignissen mit langem Vorlauf ist.

Deshalb würde ich persönlich in dieser Situation keinerlei Risiko eingehen wollen und die gesamte Angelegenheit auf's nächste Jahr verschieben. Die Gründe dafür sind wirklich zahlreich. Unter anderem müßt Ihr ja damit rechnen, auch bei erfolgreichem Hinflug den Rückflug NICHT antreten zu können oder zumindest bei Zwischenstops irgendwo auf der Welt hängenzubleiben, weil irgendein Land von heute auf morgen willkürliche Grenzschließungen oder Flugverbote ausruft. Dazu die Gesundheitsgefährdung im Flieger und ggf. vor Ort, das umbuchungstechnische Storno-Theater usw. ... Verbringt doch besser Eure Hochzeit und die Flitterwochen später in Ruhe und Entspannung.

Reisen ist zur Zeit generell nicht sinnvoll. Dabei wird nicht antretbarer Urlaub wohl in Kürze unser aller geringstes Problem sein. Weniger die Seuche an sich als vielmehr das vollkommene Versagen primär der deutschen Politverbrecher sowie das Panikverhalten der Medien und der Mitmenschen sollten uns hier Sorgen machen. Ich vermute mal, daß Berlin deutlich mehr Supermärkte aufweist, als irgendeine andere Stadt in Deutschland oder sogar in Europa. Aber das hilft uns auch nichts, denn Berlin hat kein Klopapier mehr. Wir haben heute sieben Märkte (Metro, Lidl, Netto1 und Netto2, Aldi, Rewe, Edeka) aufgesucht, in denen die Regale im Durchschnitt noch halbvoll waren, aber Zellstoff gab es nirgends. Keine Rolle Klopapier, kein Taschentuch, einfach nichts. Der achte Markt hatte dann noch was und so waren wir gezwungen, uns in das Bataillon der bekloppten Hamsterkäufer einzureihen, damit wir uns auch in den nächsten Wochen noch den Hintern abwischen können. Daher denke ich gerade nicht an unsere Reise, die zwar erst im Juni stattfinden sollte, aber bis dahin wird vielleicht alles noch viel schlimmer kommen.

Diese Vollidioten schließen in Berlin Firmen, Behörden, Kneipen und Schulen, während sich täglich weiterhin 3 Millionen Menschen dieser Stadt in die maßlos überfüllten Busse und Bahnen stopfen dürfen, um dann stundenlang damit herumzufahren... Und dort holen sie sich vor allem eins: Grippe!

Aktueller Stand in Deutschland, vor wenigen Minuten veröffentlicht: heute 200 neue Corona-Fälle und 27.000 neue Grippe-Fälle.

Ich wünsch Euch Glück, egal wie Ihr Euch entscheidet! :D

Hallo in die Runde!

ich klinke mich jetzt einfach mal bei diesem Thema ein, auch wenn es sich bei mir jetzt nicht um eine Reise auf die Seychellen handelt, sondern nach Kenia, die ich bereits im Januar als 2-wöchige Pauschalreise (Flüge mit Air France u. Kenya Airways) gebucht habe, Ende Mai soll(te) es losgehen.

Habe mich schon riesig darauf gefreut :-D Jedenfalls mal bis zu vergangenem Freitag, als mir eine Kollegin von einem Freund erzählt hat, der bei Ankunft in Thailand aufgrund des Corona19-Viruses den neuen Überwachungs-/Quarantäne-Maßnahmen ausgesetzt war, sowie auch alle anderen (u.a.) Deutschen.

Seit dem 10.03.20 hatte Kenia für Einreisende aus Ländern mit Corona19-Erkrankungen vorgeschrieben, einen Gesundheitsbogen auszufüllen, sowie sich einer gesundheitlichen Untersuchung (Temperaturmessung) bei Ankunft zu unterziehen.

Ok, dachte ich Samstag-Vormittag noch, dieses Risiko kann ich eingehen, sollte ich Fieber haben oder krank sein, würde ich die Reise eh nicht antreten. Gestern Abend dann bei den Reise- und Sicherheitshinweisen des Auswärtigen Amts eine Aktualisierung gelesen, dass Kenia nun, aufgrund erster Fälle von Corona19-Erkrankungen (hatte woanders von 2 Kenyanern gelesen, die aus Italien zurückkamen) alle Einreisenden aus ebenfalls betroffenen Ländern zu einer 14-tägigen Selbstisolation verpflichtet, sowie Quarantänemaßnahmen bei Feststellung einer Erkrankung an COVID-19 angeordnet werden.

Ganz wichtig ist hierbei jedoch folgenden Zusatz-Verweis, den, wie ich finde, alle Reisenden in Länder, mit wenig(er) hohem Standard des Gesundheitsystems, im Hinterkopf behalten sollten:

“Es gibt derzeit einen nachgewiesenen Fall von COVID-19 in Kenia. Im Falle eines Ausbruchs vergleichbar mit dem in Europa ist jedoch abzusehen, dass eine adäquate medizinische Versorgung in Kenia nicht gewährleistet werden kann.„

Unabhängig davon, dass ich keine 14 Tage in einem Hotel-Bungalow verbringen wollte um direkt danach wieder nach Hause zu reisen, fände ich das Szenario, sollte es dumm laufen und ich tatsächlich am Corona-19-Virus erkranken, weitaus schlimmer, gerade, wenn man um die medizinischen Verhältnisse in einem Dritte Welt Land weiß.

Auch auf den Seychellen wollte ich nicht in eine solche Situation kommen.

Hinzu kommen die von mr. minolta oben beschrieben Umstände, die jederzeit unerwartet eintreffen können.

Da ich noch gute 3 Wochen Zeit habe, ohne größeren Verlust von meiner Reise zurückzutreten, werde ich jetzt erst mal noch abwarten und die gesamte Entwicklung beobachten. Realistisch gesehen, wird es wohl aber schon auf eine Reisestornierung hinauslaufen..

VG Cherry

Benutzeravatar
knuffi
Beiträge: 288
Registriert: 09 Jan 2008 10:22
Wohnort: Mittelfranken

Re: Corona - Einreisebestimmungen Seychellen und weltweit

Beitrag von knuffi » 15 Mär 2020 13:36

Wir haben jetzt einen Teil unserer Reise (Lissabon u gran canaria) mut leichten Verlusten storniert, dafür für unseren letzten Teil der Reise, die kap Verden (noch corona frei) einen direkten Hinflug gebucht. Abflug 8.4. Es bleibt spannend... Wenn ich heim komme und dann in Quarantäne muss ist das mir relativ egal... Ich hab eher schiss, dass ich schon vor der Reise in Quarantäne lande... Mein Mann u ich arbeiten in Kliniken... Sobald einer Kontakt zu nem corona Patienten hat, sitzen wir beide zuhause...
Seychellen 2008 ( Mahe, Praslin, La Digue), 2010 (Praslin, La Digue), 2011 (Praslin), 2015 (Praslin, La Digue), 2017 (Praslin), next stop: 2021 Praslin und Mahe.
Weitere besuchte Inseln: Curieuse, Cousin, Aride, Sisters, Coco, St. Pierre.

PowerPaule
Beiträge: 29
Registriert: 11 Jan 2019 22:26

Re: Corona - Einreisebestimmungen Seychellen und weltweit

Beitrag von PowerPaule » 15 Mär 2020 13:41

Airbnb hat nun auch etwas bekanntgegeben, sodass uns unsere Unterkunft auf Praslin vom 27.03. - 31.03. storniert wurde.
Hat jemand einen Tipp, wo wir noch spontan auf Praslin unterkommen könnten?

Benutzeravatar
knuffi
Beiträge: 288
Registriert: 09 Jan 2008 10:22
Wohnort: Mittelfranken

Re: Corona - Einreisebestimmungen Seychellen und weltweit

Beitrag von knuffi » 15 Mär 2020 13:48

Frag mal an der Anse Volbert bei Emilia, Hirondelle Guest House und sag ihr nen schönen Gruß von Nadja, Martin u Anton. Vielleicht hat sie noch was
Seychellen 2008 ( Mahe, Praslin, La Digue), 2010 (Praslin, La Digue), 2011 (Praslin), 2015 (Praslin, La Digue), 2017 (Praslin), next stop: 2021 Praslin und Mahe.
Weitere besuchte Inseln: Curieuse, Cousin, Aride, Sisters, Coco, St. Pierre.

PowerPaule
Beiträge: 29
Registriert: 11 Jan 2019 22:26

Re: Corona - Einreisebestimmungen Seychellen und weltweit

Beitrag von PowerPaule » 15 Mär 2020 14:11

Guter Tipp! Vielen Dank!
Warte gerade noch auf Rückmeldung von der Airbnb Dame - sie hat schriftlich storniert, aber die Buchung ist noch aktiv.

Bin mir etwas unsicher was das self catering betrifft.
Wenn keine Flüge mehr kommen, werden die Läden sehr schnell leer sein - was machen wir dann ? :bounce:

Benutzeravatar
Suse
Beiträge: 2534
Registriert: 19 Aug 2009 22:07
Wohnort: zwischen Tegel und Trabrennbahn

Re: Corona - Einreisebestimmungen Seychellen und weltweit

Beitrag von Suse » 15 Mär 2020 14:15

Cherry hat geschrieben:
15 Mär 2020 13:19

Unabhängig davon, dass ich keine 14 Tage in einem Hotel-Bungalow verbringen wollte um direkt danach wieder nach Hause zu reisen, fände ich das Szenario, sollte es dumm laufen und ich tatsächlich am Corona-19-Virus erkranken, weitaus schlimmer, gerade, wenn man um die medizinischen Verhältnisse in einem Dritte Welt Land weiß.

Auch auf den Seychellen wollte ich nicht in eine solche Situation kommen.

Hinzu kommen die von mr. minolta oben beschrieben Umstände, die jederzeit unerwartet eintreffen können.

Da ich noch gute 3 Wochen Zeit habe, ohne größeren Verlust von meiner Reise zurückzutreten, werde ich jetzt erst mal noch abwarten und die gesamte Entwicklung beobachten. Realistisch gesehen, wird es wohl aber schon auf eine Reisestornierung hinauslaufen..

VG Cherry
Wir machen es auch so, wir würden ja theoretisch Anfang Juni reisen und wir warten jetzt erstmal noch ab, viel Hoffnung haben wir allerdings nicht. Und wenn es nicht geht, naja, dann isses eben so. Es ist ja genau wie Du sagst, im schlimmsten Fall hockt man im teuer bezahlten Urlaub in der Unterkunft fest, und mag die noch so nett sein, schön ist was anderes. Mallorca hat ja jetzt eine Ausgangssperre angeordnet, die führen auch richtig Polizeikontrollen durch, die nach dem woher und wohin fragen. Nur den Hund Gassi zu führen ist noch erlaubt. Naja, da würden sich auf den Seychellen genügend arme Kandidaten finden, die man dann alibimäßig spazierenführen könnte. :wink:

Weiteres Problem, das ich inzwischen sehe, ist, daß man nicht mehr zurückkommt und einem die Sorge darüber dann schon den ganzen Urlaub versaut. Selbst wenn die Langstreckenflüge noch gehen, die Flugverbindungen z.B. nach Österreich zu und aus den anderen europäischen Ländern werden ab Dienstag vollständig eingestellt. Dann darf man sich für paar hundert Euro noch eine Zugfahrkarte kaufen.

Es ist schwierig sich zu entscheiden, vielleicht regelt sich alles innerhalb kürzester Zeit und dann war alle Aufregung umsonst.

Ach und off topic zum Thema Klopapier: Da haben wir gestern ja noch die interessante Auskunft einer Mitarbeiterin in einem der verschiedenen Nettos bekommen, die wir abgeklappert haben. Das liegt nicht daran, daß es keins mehr gäbe oder auch die anderen Sachen, die in den Regalen fehlen. Es liegt daran, daß die polnischen Kommissionierer jetzt nicht mehr über die Grenze kommen und keiner da ist, der die Sachen verlädt. Meine Einstellung zu Hamsterkäufen hat sich seither auch geringfügig geändert. :lol:
Wenn Du keine Kokosmilch hast, machste einfach normales Wasser.
- Grubi -

Benutzeravatar
Suse
Beiträge: 2534
Registriert: 19 Aug 2009 22:07
Wohnort: zwischen Tegel und Trabrennbahn

Re: Corona - Einreisebestimmungen Seychellen und weltweit

Beitrag von Suse » 15 Mär 2020 14:17

PowerPaule hat geschrieben:
15 Mär 2020 14:11
Guter Tipp! Vielen Dank!
Warte gerade noch auf Rückmeldung von der Airbnb Dame - sie hat schriftlich storniert, aber die Buchung ist noch aktiv.

Bin mir etwas unsicher was das self catering betrifft.
Wenn keine Flüge mehr kommen, werden die Läden sehr schnell leer sein - was machen wir dann ? :bounce:
Dann eßt Ihr, was die Seychellois auch essen, Brotfrucht und Fisch. :wink: Linsen werdet Ihr keine mehr bekommen, ich hab schon was von Hamsterkäufen gelesen und auch schon zwei Fotos gesehen, die jemand heimlich in einem STC-Supermarkt auf Mahé gemacht hat, Linsen waren wohl als erstes weg. Und Klopapier. :shock:

Aber eigentlich ist es nicht mehr witzig, ich kenne einen sehr netten älteren Herren auf Mahé, der gehört zur Risikogruppe aufgrund von Diabetes, der geht nun nicht mehr aus dem Haus. Ich hab ihn gefragt, wie er das jetzt handhabt. Er hat zwar Kinder, die für ihn einkaufen könnten, aber er meinte, er hätte schon Vorräte und versucht es jetzt mal mit Intervallfasten, um die zu strecken. :?
Wenn Du keine Kokosmilch hast, machste einfach normales Wasser.
- Grubi -

Klara
Beiträge: 850
Registriert: 27 Okt 2016 18:02

Re: Corona - Einreisebestimmungen Seychellen und weltweit

Beitrag von Klara » 15 Mär 2020 14:33

mr.minolta hat geschrieben:
15 Mär 2020 02:28

Reisen ist zur Zeit generell nicht sinnvoll. Dabei wird nicht antretbarer Urlaub wohl in Kürze unser aller geringstes Problem sein.
Das sehe ich leider auch so. Der Gedanke an die wirtschaftlichen Folgen der Hysterie macht mir Angst und Bange, ich habe keine schlüssige Idee, was eigentich dahinter steckt.

Bezügl. Klopapier erinnere ich mich noch an Zeiten, als man seine Rolle im Gepäck hatte, da man in den gebuchten Unterkünften oft nur zugeschnittene Zeitungspapierabschnitte vorfand.
LG
Klara

PowerPaule
Beiträge: 29
Registriert: 11 Jan 2019 22:26

Re: Corona - Einreisebestimmungen Seychellen und weltweit

Beitrag von PowerPaule » 15 Mär 2020 15:30

15.54 Uhr, Airbnb, Praslin,
Ich zitiere das Ende der Nachricht:
It is big panic here !!
Take care
Sie wartet noch bis kommenden Mittwoch und schaut, ob wir landen :bounce:

Da fällt mir noch die Frage ein, ob man wohl solche Gelpacks (Astronautennahrung) einführen darf ? :D

Benutzeravatar
foto-k10
Beiträge: 2589
Registriert: 18 Nov 2007 17:37
Wohnort: Südhessen

Re: Corona - Einreisebestimmungen Seychellen und weltweit

Beitrag von foto-k10 » 15 Mär 2020 15:46

Suse hat geschrieben:
15 Mär 2020 10:00
***SeyGirl*** hat geschrieben:
14 Mär 2020 18:47
Die Seychellen haben ihren ersten Coronafall.
2 Seychelloise die am 11.3 mit Emirates aus Italien kamen wurden heute positiv getestet.
Sie sind jetzt im Isolations Zentrum in Anse Royal untergebracht.

Bisher keine Änderungen bei Flügen und Einreise
Es werden jetzt die anderen Passagiere gesucht, die mit in dem Flugzeug waren. Hotline 141 anrufen, wer eine lokale SIM hat, oder sich bei den Gesundheitsbehörden melden. Vielleicht liest ja hier jemand mit.
Ups, der Verkäufer am TakeAway meinte heute nachmittag noch, die Seychellen seien glücklicherweise immer noch Coronafrei :shock:

Die Flugnummer musste man schon immer auf dem Immigrationsformular angeben. Gestern auf dem Gesuchheitformular auch, dazu die Sitzplatznummer. Desweiteren Angabe aller Hotels/Gästehäuser, wenn man Islandhopping macht.

Über die Sitzplatznummer sollte die Taskforce eigentlich herausfinden können, wer in nächster Nähe gesessen hat. Ist natürlich nicht lustig, wenn die notfalls alle Fluggäste in Quarantäne stecken müssen.

Die Einheimischen wurden doch aufgefordert, eine Rückkehr auf die Seychellen vorab mit dem Gesundheitsmisterium abzusprechen?

Gesperrt