Zollbestimmungen für die Einreise

Alles rund um die Seychellen
Antworten
ehder
Beiträge: 12
Registriert: 21 Aug 2020 11:16

Zollbestimmungen für die Einreise

Beitrag von ehder »

Gibt es eine Seite, die die Zollbestimmungen für Getränke vernünftig darstellt?

Ich finde online nur die folgenden unklaren Bestimmungen:
Erlaubt ist die Mitnahme von Spirituosen (auch Wein, Bier, Starkbier, Port), Parfüms und Tabak:

200 Zigaretten oder 250g Tabak
2 Liter Spirituosen und 2 Liter Wein
200ml of Parfüm oder Eau de Toilette
(Quelle z.B. https://seychellen.com/zollbestimmungen )

Was bedeutet das nun? Bier ist weder eine Spirituose, noch ein Wein. Was ist mit Likören, eben Port oder Schaumweinen? Kann ich 2 Liter Sekt und 2 Liter Bier einführen? Oder kann ich gar 2 Liter Sekt und 2 Liter Wein einführen?

Oder hier https://www.iatatravelcentre.com/SC-Sey ... etails.htm
- 2 liters of alcoholic beverages;
- 2 liters of wine
Ist Sekt ein Wein oder ein alkoholisches Getränk. Falls Sekt ein Wein ist, kann ich dann 2l Bier und 2l Sekt mitnehmen?
Benutzeravatar
foto-k10
Beiträge: 3541
Registriert: 18 Nov 2007 17:37
Wohnort: Südhessen

Re: Zollbestimmungen für die Einreise

Beitrag von foto-k10 »

Die offizielles Seite ist: https://www.src.gov.sc/pages/customs/passengers.aspx
2. 2 litres of alcoholic beverages containing less than or equal to 16% alcohol (such as beer, wine and sparkling wine);

3. 2 litres of alcoholic beverages containing more than 16% alcohol (such as whisky, rum, gin and fermented or distilled liqueur);
Jetzt klar?


Bei der Gelegenheit: die EU ist bei alloholischen Urlaubserinnerungen pingelig! Wenn man die Freigrenze überschreitet (weil der Flascheninhalt ja eher 0,7 l ist), dann muss man nicht für die Menge über der Freigrenze bezahlen, sondern für die komplette Menge :(
ehder
Beiträge: 12
Registriert: 21 Aug 2020 11:16

Re: Zollbestimmungen für die Einreise

Beitrag von ehder »

foto-k10 hat geschrieben: 11 Jan 2022 14:50 Die offizielles Seite ist: https://www.src.gov.sc/pages/customs/passengers.aspx
2. 2 litres of alcoholic beverages containing less than or equal to 16% alcohol (such as beer, wine and sparkling wine);

3. 2 litres of alcoholic beverages containing more than 16% alcohol (such as whisky, rum, gin and fermented or distilled liqueur);
Jetzt klar?
Super, danke!

Dann kann ich neben 2 Litern Schaumwein wohl lediglich Bier mit >16 Vol% mitnehmen. 8-)
Benutzeravatar
mr.minolta
Beiträge: 1557
Registriert: 04 Jun 2008 00:39
Wohnort: Da, wo früher alles besser war

Re: Zollbestimmungen für die Einreise

Beitrag von mr.minolta »

Warum ist es für Dich so wichtig, für einen mutmaßlich wochenlangen Aufenthalt ausgerechnet diese Minimalmenge Sprit auf afrikanische Inseln mitnehmen zu können?

Den kannst Du dort an jeder Ecke kriegen, sogar europäische Importware.
Es scheint, daß es neben der Republik der Seychellen auf der Welt kein zweites Land gibt, das für sich selbst derart ausdrücklich mit besonderem Umweltschutz wirbt und in der Realität so unfaßbar dreist das absolute Gegenteil davon praktiziert.
Klara
Beiträge: 864
Registriert: 27 Okt 2016 18:02

Re: Zollbestimmungen für die Einreise

Beitrag von Klara »

Ich würde da eher an Mitbringsel denken. Mich beglückten norddeutsche Freunde vor Jahrzehnten bei Besuchen auch mit Raritäten aus ihrer Heimat wie Bullenschluck von ihrem Apotheher oder Albrecht Braken Spezial. Ich denk immer an diese Besuche, wenn ich die Pullen abstaube.
LG
Klara
Benutzeravatar
mr.minolta
Beiträge: 1557
Registriert: 04 Jun 2008 00:39
Wohnort: Da, wo früher alles besser war

Re: Zollbestimmungen für die Einreise

Beitrag von mr.minolta »

Klara hat geschrieben: 13 Jan 2022 14:10Mitbringsel
Ja gut, wenn es nun unbedingt ein spezieller deutscher Weinbrand sein müßte... :wink:

Wie gesagt, Bier und Wein, auch aus Europa, können sie sich dort selber besorgen. Heineken, Becks, Prosecco usw. gibt's auch in dem Gregoire ihm seinem Laden.
Es scheint, daß es neben der Republik der Seychellen auf der Welt kein zweites Land gibt, das für sich selbst derart ausdrücklich mit besonderem Umweltschutz wirbt und in der Realität so unfaßbar dreist das absolute Gegenteil davon praktiziert.
ehder
Beiträge: 12
Registriert: 21 Aug 2020 11:16

Re: Zollbestimmungen für die Einreise

Beitrag von ehder »

mr.minolta hat geschrieben: 12 Jan 2022 18:08 Warum ist es für Dich so wichtig, für einen mutmaßlich wochenlangen Aufenthalt ausgerechnet diese Minimalmenge Sprit auf afrikanische Inseln mitnehmen zu können?

Den kannst Du dort an jeder Ecke kriegen, sogar europäische Importware.
Ich will eben keinen Sprit mitbringen, sondern Wein und Schampus. Takamaka kaufe ich natürlich vor Ort.

Im STC-Supermarkt gab es eine mittelmäßige Auswahl an Wein/Schaumwein, im Spar auf Eden Island war alles ziemlich überteuert und sonst habe ich nichts gefunden (aber jetzt auch nicht aktiv danach gesucht). Der Duty Free Laden am Flughafen geht noch in Ordnung. Eine Adresse für Craft Bier (eben kein Heineken oder sonstige Standardware) wäre auch fein. Wenn du gute Adressen für Alkoholika hast, dann bitte ich um Bekanntgabe.
Klara
Beiträge: 864
Registriert: 27 Okt 2016 18:02

Re: Zollbestimmungen für die Einreise

Beitrag von Klara »

Oh, da lag ich mit meinen Spekulationen ja völlig falsch. Ich finde es aber eh verlockend, sich in fernen Ländern durch die dortige Lebensmittel- und Getränkevielfalt durchzuprobieren.
LG
Klara
ehder
Beiträge: 12
Registriert: 21 Aug 2020 11:16

Re: Zollbestimmungen für die Einreise

Beitrag von ehder »

Klara hat geschrieben: 14 Jan 2022 16:14 Oh, da lag ich mit meinen Spekulationen ja völlig falsch. Ich finde es aber eh verlockend, sich in fernen Ländern durch die dortige Lebensmittel- und Getränkevielfalt durchzuprobieren.
LG
Klara
In 4 Wochen schaffen wir schon mehr als 4 Flaschen Wein aus dem Koffer, keine Sorge ;)

Aber mal ehrlich : außer Seybrew, Eku und Takamaka gibt es eh nix außer Importe.

Gegessen wird natürlich größtenteils Kreolisch.
Benutzeravatar
mr.minolta
Beiträge: 1557
Registriert: 04 Jun 2008 00:39
Wohnort: Da, wo früher alles besser war

Re: Zollbestimmungen für die Einreise

Beitrag von mr.minolta »

ehder hat geschrieben: 14 Jan 2022 12:04 Wenn du gute Adressen für Alkoholika hast, dann bitte ich um Bekanntgabe.
Nein, die hab ich nicht, zumindest keine brandaktuellen.

Aber wie ich gerade in anderem Zusammenhang erwähnte, die Wodka-Auswahl in Gregoires kleinem Supermarkt auf La Digue war schon vor Jahren deutlich größer als irgendwo in der Sauftouristenmetropole Nr. 1, in der ich leben muß. Es würde mich also wundern, wenn Du in solchen oder noch größeren Läden auf den Inseln keinen Schaumwein bekommen solltest.

Andererseits sind die Seychellen sicher kein explizites Ziel für Spirituosen-Gourmets. Lifestylige Exotenbiere könnten ein Problem sein.
Es scheint, daß es neben der Republik der Seychellen auf der Welt kein zweites Land gibt, das für sich selbst derart ausdrücklich mit besonderem Umweltschutz wirbt und in der Realität so unfaßbar dreist das absolute Gegenteil davon praktiziert.
naizit
Beiträge: 294
Registriert: 12 Aug 2011 20:41

Re: Zollbestimmungen für die Einreise

Beitrag von naizit »

Ich kann jetzt nur von La Digue sprechen. B&M Store hat eine gute Auswahl im Moment. Ebenso der Italian Shop direkt in La Passe im Hinterzimmer. Muto (Indian Shop) ist auch gut sortiert. Farish hat alles bis auf Alkohol. Kurz, nach, Feiertagen, Wochenenden ist manchmal alles überall ausverkauft, kann auch mit Bier und Zigaretten geschehen. Dann macht man halt eine Runde mit dem Rad über die Insel von Shop zu Shop. That's Local life. ;-)
Benutzeravatar
Suse
Beiträge: 2956
Registriert: 19 Aug 2009 22:07
Wohnort: zwischen Tegel und Trabrennbahn

Re: Zollbestimmungen für die Einreise

Beitrag von Suse »

ehder hat geschrieben: 14 Jan 2022 19:05
Klara hat geschrieben: 14 Jan 2022 16:14 Oh, da lag ich mit meinen Spekulationen ja völlig falsch. Ich finde es aber eh verlockend, sich in fernen Ländern durch die dortige Lebensmittel- und Getränkevielfalt durchzuprobieren.
LG
Klara
In 4 Wochen schaffen wir schon mehr als 4 Flaschen Wein aus dem Koffer, keine Sorge ;)

Aber mal ehrlich : außer Seybrew, Eku und Takamaka gibt es eh nix außer Importe.

Gegessen wird natürlich größtenteils Kreolisch.
Also Seybrew hat ja jetzt mehrere unterschiedliche Produkte, auch Cider, und Rumsorten gibt es inzwischen mindestens drei. Gibt auch hier irgendwo einen Thread dazu.

Wenn man Rum mit Seypearl-Sachen mixt, hat man auch jeden Tag einen anderen Longdrink, da kann man prima Rum-experimentieren. :wink:
Wenn du keine Kokosmilch hast, machste einfach normales Wasser.
- Grubi -

https://s12.directupload.net/images/210215/bx7vkcag.jpg
Antworten