Petition gegen die Nutzung Assumptions als Militärstützpunkt

Alles rund um die Seychellen
Benutzeravatar
Suse
Beiträge: 2895
Registriert: 19 Aug 2009 22:07
Wohnort: zwischen Tegel und Trabrennbahn

Re: Petition gegen die Nutzung Assumptions als Militärstützpunkt

Beitrag von Suse » 24 Feb 2021 15:10

Suse hat geschrieben:
02 Dez 2020 18:58
Also gestern hat der neue Präsident sich im Interview mit der CNN nun so geäußert: China sei nicht daran interessiert, eine Militärbasis auf den Seychellen zu errichten, Indien sei nicht daran interessiert, eine Militärbasis auf den Seychellen zu errichten. Er könne deutlich sagen, daß es unter seiner Regentschaft keine fremde Militärbasis auf den Seychellen geben werde, die Souveränität der Seychellen habe Priorität. So aus dem Gedächnis zitiert jetzt.
Scheint so, als hätte der Präsident da was falsch verstanden. :wink: Im nachstehenden Artikel von heute wird Assumption ganz selbstverständlich bei den Projekten, mit denen Indien in der Region Präsenz zeigen will, mit aufgezählt:

https://www.indiawest.com/news/india/in ... RTOhCEU5dI

Vielleicht läuft die Sache mit dem Trick ab, daß die Militärbasis offiziell den Seychellen gehören wird und die Inder dort Zugangsrecht bekommen und "als Unterstützung" herumpatrouillieren. Dann hätte der Ramkalawan nicht gelogen, die Inder haben den Fuß in der Tür, aber die "Souveränität" der Seychellen ist trotzdem gewahrt, wie er es versprochen hat. Nur Assumption ist dann trotzdem kaputt.

Wer nicht weiß oder im Laufe des jahrelangen Hin- und Hers verdrängt hat, warum das überhaupt von Interesse ist, was da auf irgendeiner äußeren Insel mitten im Ozean passiert: Aldabra ist gleich daneben. I)

Benutzeravatar
Suse
Beiträge: 2895
Registriert: 19 Aug 2009 22:07
Wohnort: zwischen Tegel und Trabrennbahn

Re: Petition gegen die Nutzung Assumptions als Militärstützpunkt

Beitrag von Suse » 03 Mär 2021 08:50

Interview von heute im indischen Fernsehen:

https://www.youtube.com/watch?v=esn0NOl ... 9r6u8n0Snk

Das Wort Assumption fällt kein einziges Mal, aber eigentlich geht es die ganze Zeit darum. Der Interviewer kommt immer wieder auf die militärische Kooperation zwischen den Seychellen und Indien zurück, er fragt auch gezielt, ob es Verträge aus der Zeit vor der Wahl im Oktober gebe und wie der Präsident damit umgehen werde (meine Wortwahl, kein Zitat). Der Ramkalawan liefert dann ein Meisterstück an diplomatischer Ausdrucksweise ab. Er sagt, bei allem, was in der Vergangeheit vor seiner Wahl an Verträgen abgeschlossen worden sei, hätte die heutige Opposition, die damals Regierungspartei war, eine wichtige Rolle und alle Positionen müßten berücksichtigt werden.

Auf Deutsch, wenn die Militärbasis auf Assumption doch noch kommt, dann kann er da nix für, das war ja dann die Entscheidung der anderen.

Zur Wiederöffnung sagt er auch was, hier spricht er jetzt von Mitte bis Ende März.

Benutzeravatar
Suse
Beiträge: 2895
Registriert: 19 Aug 2009 22:07
Wohnort: zwischen Tegel und Trabrennbahn

Re: Petition gegen die Nutzung Assumptions als Militärstützpunkt

Beitrag von Suse » 09 Mär 2021 16:05

Die Inder haben ja nun von Mauritius eine Insel bekommen, auf der sie sich austoben können, von daher war das Interesse an Assumption vielleicht wirklich nicht mehr so groß. Hoffentlich ist hiermit nun das letzte Wort in der Angelegenheit gesprochen, zumindest für die fünf Jahre seiner Amtszeit, mit Aussicht auf Verlängerung:

Bild

Bild

:bounce:

Benutzeravatar
Suse
Beiträge: 2895
Registriert: 19 Aug 2009 22:07
Wohnort: zwischen Tegel und Trabrennbahn

Re: Petition gegen die Nutzung Assumptions als Militärstützpunkt

Beitrag von Suse » 12 Apr 2021 14:26

Es hört nicht auf und man weiß nicht, ob sich die Inder nun etwas zusammenphantasieren, oder ob es jetzt eher ums Prinzip geht: Wenn nicht Assumption, dann nehmen wir eben eine andere Insel.

https://www.tribuneindia.com/news/natio ... ZNJqa3eJAo

Antworten